Aktualisiert 15. Januar 2023 von Thomas

10 Tipps für Antarktis Reisen, die Du wissen musst!

Das ist mein kompletter Guide zu Reisen in die Antarktis.

Es geht um mögliche Reisen, mit denen du den siebten Kontinent besuchen kannst.

Dabei geht es vor allem um Expeditionsschiffe, die dich tief ins ewige Eis bringen können.

Danach geht es um die wichtigsten Tipps, damit deine Reise in die Antarktis auch gelingt.

1. Wann ist die beste Zeit für eine Reise in die Antarktis?

Pinguin Kolonie in der Antarktis

Der antarktische Sommer zwischen Dezember und Mitte Februar ist die beste Reisezeit.

Die ersten Expeditions-Kreuzfahrten fahren im November in die Antarktis. Das ist der späte antarktische Frühling. Denke daran, dass sich die Antarktis auf der Südhalbkugel der Erde befindet, dadurch sind die Jahreszeiten im Vergleich zu Europa umgekehrt.

Die Zeit, in der am meisten Schiffe in die Antarktis fahren sind die Monate Dezember, Januar und Februar. Das ist der Sommer in der Antarktis. Die letzten Kreuzfahrten sind im antarktischen Herbst möglich, Ende März.

Im arktischen Frühling siehst du mehr Eisberge, im Sommer mehr Tiere und es gibt viel mehr Buchten zur Anlandung entlang den Küsten. Sie sind im Frühling oft noch vereist.

Im Herbst ist ein Blick auf die Aurora australis, die Südlichter, ein Bonus. Außerdem kommen die meisten Wale im Februar in die Antarktis. Hier habe ich mehr zu den Tieren in der Antarktis geschrieben.

Tipp: Falls ich mich für einen Monat entscheiden muss, würde ich den Januar für eine Reise in die Antarktis auswählen.

2. Reisen mit Kreuzfahrten in die Antarktis

Pinguine und Kreuzfahrtschiff in der Antarktis

Nur Schiffe mit weniger als 500 Passagieren dürfen Passagiere an Land bringen.

Die Fahrt mit einem Expeditionsschiff aus dem argentinischen Hafen Ushuaia in Feuerland ist der beste Weg für eine Reise in die Antarktis.

Von der südlichsten Stadt in Amerika dauert die Überfahrt durch die Drake Passage zur Antarktischen Halbinsel zwei Tage. Wie weit du von dort aus in die Antarktis fahren kannst, hängt von deinem ausgewählten Schiff ab.

Große Kreuzfahrtschiffe mit mehr als 500 Passagieren an Bord dürfen ihre Passagiere aufgrund der Selbstverpflichtung der IAATO nicht an Land bringen. Die Schiffe fahren deswegen nur so weit in den Süden, bis man einen Blick auf die Antarktis hat.

Wer wirklich einen Fuß auf den siebten Kontinent setzen möchte, muss mit einem der kleinen Expeditions-Kreuzfahrtschiffe mitfahren, die meist 150 bis 350 Passagiere an Bord haben.

3. Welche Reisen gibt es mit Expeditions-Schiffen in die Antarktis?

Deception Insel in der Antarktis

Eisbrecher können Halbumrundungen der Antarktis von Argentinien nach Neuseeland machen.

Es gibt eine kleine Anzahl an spezialisierten Expeditions-Kreuzfahrtschiffen und Yachten, die weit in den Süden vordringen können. Beispiele dafür sind drei Schiffe der HANSEATIC von Hapag Loyed aus Deutschland, Expeditionsschiffe von Hurtigruten aus Norwegen und Yacht-Expeditonsschiffe von Ponant aus Frankreich.

Zwischen den Schiffen gibt es wiederum einen großen Unterschied, weil nicht alle Eisbrecher sind.

Die klassischen Reisen mit Expeditions-Schiffen bringen dich bis zur Antarktischen Halbinsel, nach Südgeorgien und zu den Falkland Inseln. Zur Antarktischen Halbinsel gelangen im antarktischen Sommer auch Schiffe, die nicht als Eisbrecher klassifiziert sind.

Wer mehr von der Antarktis sehen möchte, sollte mit einem richtigen Eisbrecher mitfahren. Inzwischen gibt es sogar Eisbrecher-Expeditionsschiffe, die eine Halbumrundung der Antarktis möglich machen, von Argentinien nach Neuseeland oder in die andere Richtung. Das war vor einigen Jahren noch undenkbar.

4. Welche Schiffe gibt es für Antarktis-Reisen?

Eisbrecher in der Antarktis

Von Luxus, Yacht Eisbrechern bis zu Kreuzfahrschiffen mit Expeditions-Ausrüstung ist alles dabei.

Eine Expeditions-Yacht, welche 2021 die Grenzen der Navigation in der Antarktis erweitert hat, ist die Le Commandand Charcot von Ponant. Mit Eisbrecherklasse Pc2 ist das Schiff in der Lage, bis tief in das Packeis im südlichen Polarkreis einzudringen. Mit ihr sind Halbumrundungen der Antarktis möglich, von Ushuaia in Argentinien nach Lyttelton in Neuseeland.

Ein anderes Beispiel ist das Schiff Ultramarine von Quark Expeditions. Ihre zwei Helikopter bringen dich zu Orten in der Antarktis, an denen noch nie ein Mensch zuvor war. Zwei Helikopter und ein U-Boot hat die Ultra Luxury Discovery Yacht Silver Eclipse von Scenic. Sie ist das Schiff, welche 6 Sterne Reisen in die Antarktis möglich gemacht hat.

Dazu kommen Schiffe von Hurtigruten, die nach den Polarforschern benannte MS Fridtjof Nansen, MS Roald Amundsen und die MS Fram, die Abenteuer versprechen. Deutschsprachige Schiffe sind die neu gebauten HANSEATIC inspiration, HANSEATIC nature und HANSEATIC spirit sowie die MS Sea Spirit und MS Hamburg. Kurz und gut, es ist für alle etwas dabei.

Es gibt momentan 27 Expeditionsschiffe, die richtige Abenteuer in der Antarktis möglich machen. Falls du nach dem richtigen Schiffe für dein Budget, deine Reiseträume und Vorstellungen suchst, schreibe mir gerne eine Nachricht für eine persönliche Beratung.

5. Gibt es Reisen mit einem Flugzeug in die Antarktis?

Helikopter an der Küste der Balleny-Inseln in der Antarktis

Yacht Expeditionsschiffe haben Hubschrauber an Bord. Flüge vom südamerikanischen Festland in die Antarktis sind limitiert.

Ja. Es gibt auf wenige Personen limitierte Angebote für Flüge in die Antarktis. Der siebte Kontinent ist noch immer einer der isoliertesten Orte der Erde. Für Flüge ist Know-How mit spezialisierten Ressourcen notwendig.

Pionierarbeit hat Antarctica21 geleistet, zu denen auch das Expeditionsschiff Magellan Explorer gehört. Sie haben sorgfältig geplante und durchdachte Flugreisen in die Antarktis mit Abflug aus Chile im Programm. Die Genehmigungen werden im Vorfeld eingeholt, sie bringen dafür schon vorab Flugzeuge und Schiffe mit Besatzungen und Personal in die Region. 

Sie haben preiswerte Flugreise-Expeditionen (Antarctica Express Air-Cruise) bis zur beliebtesten klassischen Antarctic-Air-Cruise (Antarktis-Kreuzflug).

Antarktis Direktflüge von Antarctica21 dauern rund 180 Minuten aus dem Süden von Chile. Sie werden von einer Airline durchgeführt, die seit mehr als 25 Jahren Forschungsstationen in der Antarktis versorgt. Sie fliegen mit Flugzeugen mit einer kurzen Start- und Landebahnanforderung, der BAE 146-200, AVRO RJ 85 und AVRO RJ 100, welche ideal für die Antarktis sind.

Es gibt auch Flüge mit einer C-130 Hercules der chilenischen Luftwaffen zur chilenischen Frei Station auf King George Island (Südshetlandinseln) mit Übernachtung im Estrella Polar Hotel, Helikopter und Bootsausflüge zu den Kolonien der Pinguin-Arten der Antarktis.

6. Welche Kleidung muss ich in die Antarktis mitnehmen?

Zodiac Boot in der Antarktis

Traditionell trägst du in der Antarktis rot. Parkas für Landänge haben die meisten Schiffe als Geschenk oder zum Ausborgen dabei.

Die grundlegende Kleidung haben die Expeditionsschiffe zum Ausborgen oder es gibt sie als Willkommensgeschenk am Tag der Einschiffung. Zum Beispiel ist bei Ponant, Scenic und Viking ein Expeditions-Anorak als Willkommensgeschenk und Andenken dabei. Auf anderen Schiffen gibt es einen Anorak zum Ausborgen. Das hängt im Detail vom Schiff ab. 

Kostenlose gefütterte Gummistiefel für Landgänge und Zodiac Ausflüge gibt es in der Regel zum Ausborgen. Einen geeigneten Anorak und Stiefel musst du nur für wenige Reisen kaufen.

Thermo-Unterwäsche und eine wasserfeste Hose, wie zum Skifahren, musst du selbst mitnehmen. Dasselbe gilt für dicke Socken, Pullover, dicke Skihandschuhe, eine Sonnenbrille und Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor. Viele unterschätzen die Reflexion der Sonne im antarktischen Eis.

Ich habe mehr dazu in meinem Guide zur richtigen Kleidung für die Antarktis geschrieben. Darin ist auch eine kostenlose Checkliste zum Ausdrucken, mit empfohlenen Kleidungsmarken.

7. Was muss ich zur Anreise nach Ushuaia wissen?

Ushuaia in Argentinien

Ushuaia ist der Hafen in Argentinien, aus dem die meisten Expeditionen in die Antarktis aufbrechen.

Mit wenigen Ausnahmen fangen Antarktis Kreuzfahrten in Ushuaia in Argentinien an. Die einfachste Anreise aus Deutschland ist mit einem Flug aus Frankfurt am Main nach Buenos Aires oder Santiago de Chile mit anschließendem Weiterflug nach Ushuaia.

Es gibt Expeditions-Linien, die alle Flüge als Paket zusammen im Angebot haben, mit einem Linien- oder Charterflug aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz nach Ushuaia.

Ich empfehle Kreuzfahrten mit Charterflug, weil damit alle Eventualitäten der Anreise herausgenommen sind. Das Schiff wartet auf einen Charterflug mit 87 Passagieren. Bei der Buchung von einer Ultra Luxury Kreuzfahrt, zum Beispiel von Silversea, hast du ein rundum Door-to-Door Service, mit Privat-Transfer von zu Hause zum Flughafen und wieder zurück.

Planst du deine Anreise selbst, musst du mindestens einen vollen Tag, besser zwei Tage, vorher nach Ushuaia kommen. Das ist das Minimum bei einer allein gebuchten Anreise. So viele Tage vorher buche ich auch Flüge nach Ushuaia, falls du die Flüge einzeln haben möchtest.

Du kannst auch vorher nach Argentinien fliegen und deine Antarktis Reise mit den Sehenswürdigkeiten von Buenos Aires und den Nationalparks rund um Ushuaia kombinieren.

Tipp: Ein Economy Charterfluge aus Frankfurt am Main nach Ushuaia ist im Preis der meisten Kreuzfahrten dabei. Was viele Linien nicht anschreiben ist, dass Zubringerflüge oder der Zug zum Flug aus Deutschland, Österreich und der Schweiz oft enthalten sind.

8. Was muss ich noch vor der Reise wissen?

Zodiac Landung in der Antarktis

Du benötigst eine Reiseversicherung und denke zur Sicherheit an Medikamente für die Drake Passage.

Alle Kreuzfahrtlinien verlangen eine Rücktransportversicherung, welche die Antarktis abdeckt. Es gibt eine limitierte medizinische Versorgung auf dem Kontinent. Eine Evakuierung kostet im Notfall mehr als 120.000 €. Für Kleinigkeiten ist ein Arzt an Bord der Expeditionsschiffe. Die Versicherung ist bei der Buchung einigen Kreuzfahrten automatisch dabei.

Zusätzlich ist ein medizinischer Fragebogen vor Antritt von Kreuzfahrten notwendig, vorrangig für die Freigabe zum Polar Plunge, den Sprung ins kalte Eismeer der Antarktis.

Die Durchquerung der Drake Passage dauert in beide Richtungen jeweils zwei Tage. Die Wahrscheinlichkeit, für bis zu 15 m hohe Wellen ist hoch. Auch wenn du denkst, dass du einen guten Magen hast, packe zur Sicherheit Medikamente gegen Seekrankheit ein.

Eines der wirksamsten Medikamente ist ein transdermales Scopolaminpflaster, das drei Tage lang wirkt und direkt hinter dem Ohr angebracht wird. Es hilft, Übelkeit und Erbrechen deutlich zu reduzieren. Frei verkäufliche Tabletten sind Dramamin und Phenergan. Sie können aber Schläfrigkeit verursachen.

Wofür du dich auch immer entscheidest, rede mit einem Arzt darüber. Das musst du ohnehin zur Freigabe für den Polar Plunge machen.

9. Sei flexibel

See Eis in der Antarktis

Das Eis diktiert deine Route in der Antarktis, sei flexibel.

Du reist an einem Ort, in dem deine Reiseroute vom Wetter diktiert wird. Es ist unvorhersehbar und kann sich von Minute zu Minute ändern.

Lasse dich auf das unvorhersehbare ein, mit Glück schwimmen Wale am Schiff vorbei, einmal kann ein Tag mit Schneestürmen dabei sein. Setze dich an Tage mit Schlechtwetter in die Lounge von deinem Schiff, mit einem Buch, schaue hinaus, rede mit anderen Reisenden. Genieße den Augenblick.

Hast du einen zu klar vorher gefassten Plan, dann versuche, nicht zu sehr auf einzelne Erfahrungen fixiert zu sein. Lasse dich vor Ort vom Kapitän und den Expeditionsleitern leiten. Sie kümmern sich darum, dass du das Beste aus deiner Reise in die Antarktis herausholst.

Sie kennen das kommende Wetter. Als Beispiel, anstatt der Kajakfahrt am fünften Tag, ziehen sie die Fahrt vielleicht auf den dritten Tag vor oder sie müssen die Fahrt auf den letzten Tag verschieben.

10. Was muss ich zu den Landgängen in der Antarktis wissen?

Zodiac in der Antarktis

Die Buchten sind vom späten antarktischen Frühling, im Sommer bis Mitte Herbst eisfrei für Anlandungen.

Du musst unglaubliches Glück haben, um die Antarktis zweimal im Leben zu sehen. Also stelle sicher, dass du den atemberaubenden Teil der Erde ohne versäumte Abenteuer besuchst.

Nimm an den optionalen Aktivitäten teil, falls sie dir Freude machen. Ganz gleich, ob du Pinguinkolonien, Whale Watching mit einem Zodiac oder einzigartige Helikopter-Reisen tief in die Antarktis vom Expeditonsschiff magst.

Du hast die Qual der Wahl. Es ist alles möglich, von einem Kurs für den perfekten Schnappschuss von Eisbergen mit Profi-Fotografen, Schneeschuhwanderung, der Fahrt mit einem Seekayak bis zum Camping im Schatten von einem riesengroßen Gletscher.

Vermeide nur den Polar-Burnout mit Auszeiten. Es sind täglich mehr als zwei Aktivitäten möglich. Nimm dir auch einmal Zeit zum Lesen mit Ausblick vom Schiff auf die zerklüfteten Eisgipfel und rede mit den anderen Mitreisenden. Das gehört auch zum Erlebnis.

Was auch immer du machst, stelle sicher, dass du dich vorab über die Möglichkeiten auf den Schiffen informierst, das richtige Expeditionsschiff auswählst und deine Aktivitäten vorab reservierst. Du willst nach deiner Reise nicht sagen: "Das hätte ich gerne noch gemacht."

Mein Fazit

Ich hoffe, du hast alle Antworten auf deine Fragen zu Antarktis Reisen gefunden.

Zu Antarktis Reisen gibt es zwangsläufig viele Fragen. Das ist vermutlich der Grund, weshalb du bis hierher gelesen hast?

Falls du über die verschiedenen Möglichkeiten, ihre Vor- und Nachteile noch nachdenkst, kannst du mir gerne für eine unverbindliche Beratung schreiben.

Ich kenne die Routen, kann Kabinen mit einem freien Blick auf das Eismeer aussuchen, und habe Antworten auf Fragen, die du dir vielleicht noch nicht gestellt hast, die deine Reise zu einem Abenteuer machen, an das du dich glücklich erinnerst.

Beratung für eine Reise in die Antarktis

Schreibe uns für einen unverbindlichen, unabhängigen Beratungstermin. Wir kennen die Routen, Schiffe und Antworten auf Fragen, die Deine Antarktis Reise zu einem unvergesslichen Abenteuer machen.

FAQ (Häufige Fragen)

Ist es erlaubt in die Antarktis zu Reisen?

Ja. Natürlich. Reisen in die Antarktis sind erlaubt. Sie gehört zu keinem Staat. Es ist kein Visum notwendig. Es gibt nur eine Selbstverpflichtung der Antarktis Reiseanbieter, nach denen keine Expeditions-Schiffe mit mehr als 500 Passagieren Landgänge in der Antarktis machen dürfen.

Wie teuer ist eine Reise in die Antarktis?

Plane ein Budget von zumindest 10.000 € pro Person für eine Reise in die Antarktis ein. Reisen auf den siebten Kontinent der Erde sind teuer. Es sind Flüge nach Argentinien notwendig, die Schiffe sind klein, mit meist nur 200 Passagieren und sie benötigen eine speziell ausgebildete Crew. Es gibt auch Antarktis Reisen mit richtigen Eisbrechern, die deutlich teurer sind, im Bereich von mehr als 15.000 € bis zu 45.000 € pro Person in einer Standard-Kabine.

Wann ist die beste Zeit, um in die Antarktis zu reisen?

Expeditions-Schiffe fahren von November bis März in die Antarktis. Das sind die Monate des späten antarktischen Frühlings, im Sommer und im frühen antarktischen Herbst. In den Monaten sind die Buchten eisfrei für Landgänge, Tiere haben ihren Nachwuchs und das Wetter ist im Vergleich zum antarktischen Winter mild.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi, ich bin Thomas. Ich reise jedes Jahr in mehr als 20 Länder. Hier teile ich meine Tipps, wie auch du mühelos viel von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>