Aktualisiert 17. Januar 2023 von Thomas

14 besten Ausflüge in Malta auf einem Blick

Das ist mein Guide zu den möglichen Ausflügen in Malta.

Es geht um Ausflüge, Touren und Aktivitäten, die in unserer zweiten Heimat möglich sind.

Dafür habe ich die besten Erlebnisse auf den drei bewohnten Inseln von Malta gesammelt.

Viel Spaß beim Lesen.

1. Blue Lagoon, Beaches & Bays Trip mit Katamaran

Blaue Lagune in Comino in Malta

Die Blaue Lagune ist eines von Maltas Wahrzeichen an der Küste der kleinen Insel Comino.

Die Blaue Lagune an der Küste von Maltas kleiner Nachbarinsel Comino ist einer der schönsten Strände der Welt. Das ist nicht nur meine Meinung, sondern von Reiseführern, Bewertungsseiten und Guides aus aller Welt.

Kommst du nach Malta, dann besuche zumindest einmal die Blaue Lagune an der Küste von Comino zum Schwimmen, den Ausblick und ein paar gemütliche Stunden in der Sonne.

Das Highlight der Ausflüge entlang der Küste von Malta sind Tagesausflüge mit einem Segelschiff.

Dabei entdeckst du die schönsten Strände von Malta mit einem Katamaran. Sie fahren entlang Maltas Küste mit Tanz, Musik und gleichgesinnten Reisenden zu den besten Spots.

Während dem Ausflug schwimmst du an den schönsten Spots, es gibt Equipment zum Schnorcheln an Bord und du kannst auf dem Netz des Katamarans mit einem Cocktail in der Sonne liegen.

Wichtig: Packe deine Schwimmsachen, ein Handtuch und Sonnenbrille ein. Du fährst auf einem Katamaran mit Musik und Party mit.

Auf eigene Faust: Nach Comino fahren aus Ċirkewwa kleine private Boote und aus Sliema private Fähren.

2. Gozo Tagesausflug

Gozo Channel Line Schiff in Mgarr in Gozo in Malta

Gozo ist die schöne, naturbelassene Nachbarinsel von Malta.

Gozo ist Maltas kleine Nachbarinsel, mit idyllischen Farmhäusern, Klippen, Sandstränden, der mittelalterlichen UNESCO-Welterbe Hauptstadt Victoria und mehr als 5.500 Jahre alten steinzeitlichen Tempeln.

Mit einer Jeep-Tour erkundest du Gozos Sehenswürdigkeiten mit atemberaubenden Ausblicken auf die Landschaft und versteckten Geheimtipps der mystischen Insel der Calypso aus Homers Odyssee.

Du besuchst den Hafen von Mgarr mit einem wunderschönen Ausblick auf alle drei bewohnten maltesischen Inseln, den roten Sandstrand in der Ramla Bay, die Ruinen von Calypsos Höhle und kannst optional den steinzeitlichen Tempelkomplex von Ġgantija besuchen.

Wichtig: Die Jeep-Tour ist auch für Familien geeignet. Packe deine Badesachen ein, falls du an der Ramla Bay schwimmen möchtest. Die Touren gibt es in der Wintersaison meistens nicht.

Auf eigene Faust: Zum Hafen Mgarr auf Gozo fahren öffentliche Fähren aus Ċirkewwa 24 Stunden täglich, private Fähren aus Sliema und Schnellfähren vom Grand Harbour in Valletta. Ich empfehle einen Mietwagen für Gozo, weil die öffentlichen Busse die Sehenswürdigkeiten schlecht verbinden.

3. Tag in Valletta

Valletta in Malta

Plane einen Tag in der Hauptstadt Valletta ein.

Valletta ist mit 5.730 Einwohnern die kleinste Hauptstadt in Europa. Aber dafür gibt es bei weitem mehr zu sehen als in anderen großen Städten.

Die Highlights in Valletta sind der Schuss der Saluting Battery um 12:00 mit Blick auf den Grand Harbour, die goldverzierte St. John's Co-Cathedral und der Großmeisterpalast der Ritter.

Magst du Valletta Sehenswürdigkeiten nicht alleine sehen, gehe mit der Valletta Walking Tour oder die Valletta Street-Food and Culture Walking Tour mit. Sie erzählen dir die Geschichten hinter den alten barock- mittelalterlichen Mauern der Hauptstadt.

Komme auf eigene Faust zumindest für einen Nachmittag, besser einen ganzen Tag, nach Valletta. Es gibt genug zu sehen, von den Spuren der Ritter bis hin zum Lascaris War Room Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg.

Suchst du nach typischen Maltesischen Essen in Valletta? Dann gehe ins Ta Nenu Restaurant. Reserviere einen Tisch! Vallettas ältestes Café ist das Caffe Cordina in der Hauptstraße Triq Ir-Repubblika. 

Unser persönlicher Tipp ist der Ausblick auf den Grand Harbour von den Parkbänken in den Lower oder Upper Barrakka Gardens. Jedes Mal, wenn wir nach Valletta kommen, setzen wir uns in einen der Parks. 

Wichtig: Du kannst Vallettas Sehenswürdigkeiten einen ganzen Tag verbringen.

Auf eigene Faust: Es fahren aus allen Urlaubsorten Busse direkt in die Hauptstadt. Alternativ gibt es eine Valletta Tour mit Hoteltransfer.

4. Golden Bay

Golden Bay in Malta

Die Golden Bay ist der schönste Sandstrand in Malta.

Wenn wir einen Strandtag in Malta einplanen, dann kommen wir am liebsten zur Golden Bay. Er ist der schönste Sandstrand auf Malta. Er ist  ein breiter, langer Sandstrand in einer geschützten Bucht im Südwesten von Malta. Hier steht auch Maltas besten All-Inclusive Strandhotel, das Radisson Blu Resort & Spa Malta Golden Sands.

Entlang des Strandes gibt es kleine Strandbars, ein Café und Restaurant. Du kannst dir auch Sonnenliegen und Sonnenschirme ausborgen oder nur mit deinen eigenen Badesachen kommen.

Möchtest du einen etwas ruhigeren Sandstrand haben, dann gehe 10 Minuten von der Golden Bay zum Ghajn Tuffieha Strand. Er ist ein ebenso schöner Sandstrand, zu dem aber weniger Reisende kommen.

Wichtig: Die letzten Busse von Golden Bay fahren am Abend gegen 18:00 zurück in Richtung Valletta. Plane das ein. Die letzten Busse sind oft überfüllt.

Auf eigene Faust: Es gibt keine Touren zum Golden Bay Strand. Du fährst mit dem Bus oder einem Mietwagen zum Strand.

5. Hop-on-Hop-off Tour

Hop Off Hop On Bus in Malta

Kommst du mit einem Kreuzfahrtschiff nach Malta, sind die Hop-on-Hop-off Busse meine Empfehlung.

Maltas Highlights an einem Tag sehen? Geht das? Ja, fast, mit der Nord oder Süd der Hop-on-Hop-Off Busse.

Meine Empfehlung ist die Nord-Route, mit der du Maltas alte Hauptstadt Mdina, die Rotunda in Mosta und Valletta siehst. Das sind drei der Top 10 Sehenswürdigkeiten in Malta.

Die Nord-Route führt außerdem durch die Urlaubsorte Sliema, St. Julian´s und St. Paul´s Bay, wodurch das Einsteigen einfach ist. Die Busse fahren alle 30 Minuten ab, wodurch die genug Zeit für die meisten Sehenswürdigkeiten hast. Plane dein Mittagessen mit einem längeren Aufenthalt in Mdina ein.

Wichtig: Achte darauf, dass du am Abend den letzten Bus erwischst.

Auf eigene Faust: Du kannst mit den öffentlichen Bussen eine Valletta-Mdina-Mosta-St. Julian´s-Valletta Rundreise machen.

6. Mdina und Rabat Ausflug

Stadttor von Mdina in Malta

Das Stadttor von Mdina kennst du vielleicht aus Game of Thrones?

Mdina ist Maltas alte Hauptstadt. Römische Katakomben, prächtige Festungsmauern und Anwesen erinnern an den Glanz der Stadt im Herzen von Malta. Mdinas Stadttor kennst du vielleicht, zum Beispiel als Drehort von Game of Thrones?

Der Blick von Mdinas Festungsmauern reicht in alle Richtungen bis zum Meer, zum Beispiel mit einem Kaffee am Tisch aus dem Fontanella Tea Garden.

Entlang den Gassen der Stadt stehen barocke Anwesen der Ritter, es gibt mit Bougainvillea bewachsene Hauswände, bunten Türen, prächtige Kirchen, Cafés, Restaurants, Weingärten, Museen und Ausstellungen.

Die Geschichten hinter den alten Mauern erzählt die Mdina Walking Tour, die dich zu allen Highlights, Aussichtspunkten und Geheimtipps bringt.

Wichtig: Mdinas antike und mittelalterliche Sehenswürdigkeiten sind nicht barrierefrei. Mit einem Rollstuhl, Kinderwagen oder schlechten Füßen, ist der Eintritt teils nicht möglich oder schwierig.

Auf eigene Faust: Öffentliche Busse fahren in von 30 Minuten vom Busbahnhof in Valletta nach Mdina. Magst du nicht mit dem Bus fahren, gibt es Mdina Touren mit Hoteltransfer.

7. Three Cities

Three Cities in Malta

Die drei Städte am Grand Harbour sind älter als Valletta.

Mit den Three Cities sind die Städte Cospicua, Vittoriosa und Senglea gegenüber von Valletta am Grand Harbour gemeint. Sie sind älter als Maltas Hauptstadt Valletta, mit Sehenswürdigkeiten, die dich einen ganzen Tag beschäftigen können.

Hier siehst du einige der größten Yachten von Malta, kannst im Palast des Inquisitors in Birgu Zellen anschauen und im Malta Maritime Museum alles über die Seefahrt der Malteser-Ritter erfahren.

Zusätzliche interessante Orte in den Three Cities sind das Fort St. Angelo, die Ausstellung "Malta at War" im Zweiten Weltkrieg und das interaktive Museum Esplora Interactive Science Centre.

Wichtig: Plane für die Three Cities zumindest einen ganzen Nachmittag ein.

Auf eigene Faust: Die Valletta 3 Cities Fast Ferry fährt vom Barraka Lift in Vellatta nach Birgu. Die Fähre ist ein normales öffentliches Verkehrsmittel. Du kannst auch mit einem Bus vom Busbahnhof Valletta zu den Three Cities fahren, was aber länger dauert.

8. Hafen von Marsaxlokk

Hafen von Marsaxlokk in Malta

In Marsaxlokk siehst du die bunten maltesischen Luzzo Boote.

Hast du schon einmal die Bilder mit den bunten maltesischen Fischerbooten gesehen, den Luzzu? Das Bild stammt aus dem Fischereihafen im kleinen Dorf Marsaxlokk, ganz im Osten von Malta.

Hier fahren die Fischer noch täglich mit ihren Booten aufs Meer hinaus. Ihren frischen Fang gibt es in den Restaurants rund um den Hafen von Marsaxlokk.

Der beste Tag für den Ausflug ist der Sonntag mit dem kleinen Markt nahe dem Fischereihafen. Hier findest du Andenken, Trödel und vielleicht ein schönes Mitbringsel von deiner Reise nach Malta.

Und willst du nach dem Essen noch ans Meer gehen, dann spaziere von Marsaxlook zum St. Peter´s Pool. Das ist ein natürlicher Felspool an den Klippen von Malta, zu dem vor allem Sprachreisende, Backpacker und junge Einheimische auf der Suche nach Meer, Musik und Spaß kommen.

Wichtig: Fahre mit leerem Magen nach Marsaxlokk. Suche dir zum Essen eines der Restaurants mit Fischern oder Meeresfrüchten. Packe deine Badesachen ein, zum Beispiel für den nahen St. Peter's Pool oder den Sandstrand im Nachbarort Birzebugga.

Auf eigene Faust: Ein Bus fährt vom zentralen Busbahnhof in Valletta direkt nach Marsaxlokk. Willst du nicht allein fahren, nimm die Süd-Route der Hop-On-Hop-Off-Busse.

9. Sizilien Tagesausflug

Blumen auf dem Vulkan Ätna in Italien als Entsprechung für das italienische Sprichwort Finche ce vita ce speranza

Der Vulkan Ätna ist das Highlight der Ausflüge aus Malta nach Sizilien.

In 2 Stunden erreichst du aus Malta Sizilien mit einem Hochgeschwindigkeits-Katamaran.

Das Highlight der Tagesausflüge nach Sizilien ist der Blick vom Silvester-Krater auf 2.000 Seehöhe auf den Vulkan Ätna. Im Sommer siehst du zusätzlich das Fischerdorf Pozzallo und die prunkvolle Küstenstadt Taormina, zusammen mit ihren prächtigen Ruinen aus der römischen Zeit.

Im Winter haben die Ausflüge anstatt Taormina die barocke sizilianische Stadt Modica im Programm. Du vergisst schnell, dass Sizilien erst seit 1860 ein Teil von Italien ist, mit einer ganz eigenen Kultur.

Mit dem Code "AllAroundMalta" sparst du 5 % auf den Preis der Sizilien Ausflüge von MaltaExcursion.com.

Wichtig: Die Fähren nach Sizilien fahren nur an Tagen mit gutem Wetter. Du musst früh aufstehen und kommst spät zurück. Dafür siehst du einmal Sizilien und den Vulkan Ätna.

Auf eigene Faust: Sizilien ist 90 km von Malta entfernt. Es gibt öffentliche Fähren nach Pozzallo und Catania, die täglich fahren.

10. Blaue Grotte und Ħaġar Qim Tempel

Blaue Grotte in Malta

Die Blaue Grotte ist einer der großen Naturwunder von Malta.

Ħaġar Qim ist einer der fünf großen maltesischen Tempel, der zusammen mit dem nahen Tempel von Mnajdra auf einem Hochplateau mit Blick auf das Mittelmeer steht. 

Wenige rechnen damit, dass es auf Malta solche Bauten aus der Steinzeit gibt, die Jahrhunderte älter sind als die Pyramiden in Ägypten. Willst du nur einen der Tempel aus der Steinzeit sehen, ist der UNESCO-Welterbe-Tempel Ħaġar Qim meine Empfehlung, weil auch ein Museum dazugehört.

Mit dem Ausflug in den Süden von Malta siehst du zusätzlich die Blaue Grotte. Sie ist eines der Naturwunder von Malta, mit ihrem natürlichen, mehr als 40 m hohen Felsbogen.

Wichtig: Die Boote zur Blauen Grotte fahren nur an Tagen mit gutem Wetter.

Auf eigene Faust: Du kannst mit einem Bus aus Valletta zuerst zur Blauen Grotte und danach von dort aus zum Tempel weiterfahren Ħaġar Qim. Achte genau auf die Abfahrtszeiten.

11. Hypogäum von Ħal-Saflieni

Hypogeum in Malta: Copyright viewingmalta.com

Hypogäum von Ħal-Saflieni: Copyright viewingmalta.com

Das Ħal Saflieni Hypogeum ist die eindrucksvollste Sehenswürdigkeit aus der megalithischen Zeit in Malta. Es ist 5.000 Jahre alt und wurde als unterirdisches Grab genutzt. Zusammen mit dem megalithischen Tempel Ġgantija der erste Eintrag in der Liste des UNESCO-Welterbes in Malta.

Es besteht aus Sälen, Kammern und Gängen in drei Stockwerken. In der oberen Ebene siehst du einen großen Hohlraum mit einem zentralen Durchgang und Grabkammern. In einer Kammer befinden sich noch ursprüngliche Grabbeigaben. Die Kammern der mittleren Ebene erinnern an die Innenräume der oberirdischen megalithischen Bauwerke. Der tiefste Raum der unteren Ebene hat vier Nischen und liegt 10,6 m unter der Erde.

Interessieren dich alte Steine, außergewöhnliche alte Bauwerke und Geschichte, solltest du das Hypogäum von Ħal-Saflieni nicht auslassen. So etwas siehst du nirgendwo anders.

Wichtig: Der Eintritt ist streng auf 80 Personen pro Tag limitiert, aufgeteilt auf acht Führungen mit jeweils zehn Personen. Du musst deswegen ein Ticket vorab reservieren. Im Sommer sind die Tickets oft schon Monate vorher ausgebucht.

Auf eigene Faust: Es gibt keine Touren zum Hypogäum von Ħal-Saflieni. Du musst mit dem Bus von Valletta hinfahren oder ein Taxi, Bolt oder Uber nehmen. Der Trip-Planer von MaltaPublicTransport.com.mt hilft dir bei der Anreise.

12. Yacht Charter

Yacht in Malta

Von einem Katamaran bis zu einem Motorboot, für das kein Führerschein notwendig ist, ist alles möglich.

Malta ist eines der Ziele für Segler, Superyachten und Wassersportler am Mittelmeer.

In den Marinas am Grand Harbour, den Three Cities und im Marsamxett Harbour liegen Millionenyachten. Willst du einmal Maltas Küsten mit Stil auf einem Segelschiff, Katamaran oder einer Yacht erkunden, gibt es Angebote mit einem Skipper für einen Tag.

Oder buche ein Motorboot für einen Tag. Dafür ist kein Führerschein notwendig. Mit deiner Yacht fährst du luxuriös zu den schönsten Buchten von Malta, von der Blauen Lagune, Crystal Lagoon bis hin zur Golden Bay. Die Routen hängen allein von dir ab.

Wichtig: Eine frühe Buchung ist im Sommer notwendig.

Auf eigene Faust: Wer einen Segelschein hat, kann Yachten ohne Skipper in den Marinas von Malta chartern. Das geht mit MaltaExcursion.com. Sie haben auch Yachten und Schiffe für Gruppen. Mit dem Code "AllAroundMalta" sparst du 5 %.

13. Tauchen

Tauchen in Gozo in Malta

Das Meer vor Gozo ist der beste Ort zum Tauchen in Malta, mit einer unglaublichen Vielfalt an Tauchspots.

Taucher finden entlang den Küsten von Malta alles, angefangen mit abgestürzten Flugzeugen aus dem Zweiten Weltkrieg, Schiffswracks, einer bunten Unterwasserwelt, den Coral Garden, Riffen und der Santa Marija Höhle.

Du kannst dich zwischen Schnuppertauchen (erster Tauchgang), dem PADI Open Water Zertifikat und mehrtägigen Tauchreisen entscheiden.

Es sind in Malta für alle die richtigen Spots dabei, egal ob du die Tauchwelt gerade erst kennenlernst oder neue Erlebnisse Unterwasser suchst.

Entscheidest du dich für einen ersten Tauchkurs, empfehle ich dir den Ausflug. Ich habe ihn unter den dutzenden Anbieter in Malta ausgesucht, weil es ein kleines Unternehmen ist, dass mit einer Gruppe von maximal vier Personen erste Taucherlebnisse anbietet.

Wichtig: Kommst du nur zum Tauchen nach Malta, sind die Tauchclubs in Gozo mein Tipp. Auf der kleinen Nachbarinsel passiert Unterwasser deutlich mehr als an den Küsten von Malta.

Auf eigene Faust: Es gibt in Malta dutzende Anbieter für Tauchkurse, Ausflüge und Zertifikate.

14. Popeye Village

Popeye Village in Malta

Das Popeye Village ist einer von unseren Lieblingsorten in Malta.

Das Popeye Village ist einer von unseren Lieblingsorten auf Malta. Es war die Kulisse für den Hollywoodfilm Popeye aus den 1980er-Jahren. Heute ist das für den Film gebaute Dorf "Sweethaven" eine der schönsten Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie in Malta.

Du siehst im Dorf die rustikalen Holzhütten, die als Kulissen für den Film gebaut worden sind, zusammen mit Ausstellungsstücken der Dreharbeiten und kannst in der wunderschönen Anchor Bay in der Sonne liegen. Möchtest du lieber einen Sandstrand zum Sonnen haben, gehe vom Popeye Village einfach zurück zur Mellieha Bay. Sie ist der längste Sandstrand in Malta.

Im Ticket zum Popeye Village ist eine kostenlose Bootsfahrt zu den Drehorten am Rand der Anchor Bay dabei. Willst du etwas essen, gibt es im Popeye Village ein kleines Café.

Wichtig: Packe Sachen zum Schwimmen ein, falls du im Popeye Village in der Sonne liegen möchtest. Es gibt keine organisierte Gruppentouren zum Popeye Village. Du musst auf eigene Faust anreisen.

Auf eigene Faust: Das Popeye Village ist rund 1 km vom Strand in Mellieha entfernt. Busse fahren dorthin regelmäßig.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi, ich bin Thomas. Ich reise jedes Jahr in mehr als 20 Länder. Hier teile ich meine Tipps, wie auch du mühelos viel von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>