An einem Abend haben wir uns überlegt, wohin wir für ein Wochenende lang verreisen können. Die Hauptkriterien waren nicht mehr als 3 Stunden von Wien entfernt, einfach mit dem Zug zu erreichen und es sollte eine Stadt sein, in der wir noch nicht waren.

Da wir bereits mehrmals in Bratislava, Prag, Budapest und Salzburg waren, habe ich nach einem anderen Reiseziel gesucht und bin so auf die südmährische Metropole Brünn gestoßen.

Hier haben wir für euch die Reisetipps für einen Kurztrip in Brünn zusammengefasst!

1. Besten Sehenswürdigkeiten in Brünn

Brünn ist die zweitgrößte tschechische Stadt und ein bedeutendes städtisches Denkmalschutzgebiet. Die südmährische Metropole bietet eine ideale Kombination aus Geschichte, Kultur, moderner Architektur und pulsierendem Nachtleben.

Die interessantesten Sehenswürdigkeiten in Brünn, findest du in unserer Liste:

Burg Spilberk: Ausblick, Geschichte und Park

Die Burg Spilberk wurde im 13. Jahrhundert von Přemysl Otakar II gegründet. Während der 30jahrigen Krieges wurde die Burg zur Barockfestung umgebaut.

Im Jahr 1783 wurde Burg Spilberk zu einem Gefängnis für Schwerverbrecher und politische Gefangene aus den Ländern der gesamten Habsburger Monarchie. Zu dieser Zeit hatte die Festung den Ruf des härtesten Gefängnisses Europa.

Nach der Auflösung des Gefängnisses im Jahr 1855 diente die Burg als Kaserne. Während beider Weltkriege wurden hier die Gegner des Nationalsozialismus festgehalten.

Erst im Jahr 1962 wurde die Festung Spilberk zum nationalen Kulturdenkmal erklärt.

Heute befindet sich in der Burg das Museum der Stadt Brünn. Auf dem Gelände gibt es außerdem ein aus fünfzehn Glocken bestehendes Glockenspiel, ein Aussichtspunkt im Eckturm der Burg und eine barocke Kapelle.

In dem Burggelände kannst du die wunderschöne Aussicht auf die Stadt Brünn genießen und auch ein paar ruhige Stunden in dem Park vor der Burg verbringen!

Die Altstadt von Brünn

Die Altstadt von Brünn ist relativ klein, trotzdem gibt es hier viele interessante Dinge und Orte zu sehen.

Hier ist schnell die Liste mit den spannendsten Orten in der Brünner Altstadt:

  • St. Peter und Paul Kathedrale ist das Wahrzeichen der Stadt Brünn! Die ursprünglich im romanischen Stil errichtete Kirche, wurde im 14. Jahrhundert gotisch umgebaut. Im Laufe der Zeit wurde die Kirche nochmal im barocken Stil umgebaut und schlussendlich Ende 19. Jahrhundert von einem Wiener Architekten August Kirstein rekonstruiert. Da die Kathedrale auf einem Hügel steht, hast du von hier einen tollen Ausblick auf die Stadt Brünn.
  • Das Alte Rathaus gehört zu den ältesten Gebäuden in Brünn. Bis zum Jahr 1935 diente das Alte Rathaus seinen Zwecken, danach übersiedelten die Ämter in das Neue Rathaus. Heute kannst du im Alten Rathaus den Kristallsaal, den Freskensaal und die Schatzkammer besuchen oder auf den 63 Meter hohen Turm besteigen und die Aussicht auf die Stadt genießen!
  • Krautmarkt ist ein alter Marktplatz, an dem heute noch immer regelmäßig ein Markt in Brünn stattfindet. Hier findest du eine gute Mischung aus Flohmarktständen, regional Produkten und Foodtracks! Im unteren Teil des Marktes befindet sich der Eingang zu dem Labyrinth aus der mittelalterlichen Zeit. Der Komplex besteht aus mehreren unterirdischen Gängen und Keller, die man einmal die Stunde mit einer Führung besichtigen darf.
  • Das Mährische Landesmuseum: oberhalb des Krautmarkts befindet sich das von 1614 bis 1618 erbaute Palais Dietrichstein in dem das Mährische Landesmuseum seinen Sitz hat.
  • Freiheitsplatz: ist das bedeutendste und lebhafteste Platz in Brünn! Auf dem Platz befinden sich das Palais Klein, das Haus der vier Bengel, die barocke Pestsäule und das kontroverse Denkmal „Zeitmaschine“.
  • St. Thomas Kirche: die Kirche wurde im 14. Jahrhundert als die Klosterkirche der Augustiner erbaut. In dem 30 Jahrigen Krieg wurde die Kirche von den Schweden geschädigt und im 17. Jahrhundert in dem barocken Stil umgebaut.
  • Mährische Galerie: befindet sich in dem ehemaligen Augustinerkloster und gehört zu den bedeutendsten Kunstgalerien in Tschechien.
  • Jakobsplatz: hier findest du viele Cafés, Restaurants und Bars, die sowohl bei Touristen als auch den Einheimischen beliebt sind. Außerdem steht auf dem Jakobsplatz die Jakobskirche, die zu den wertvollsten Denkmalen der Spätgotik in Brünn gehört! Auf dem Platz befindet sich auch das zweitgrößte Beinhaus in Europa.
  • Masaryk Straße: ist die meistbesuchte Fußgängerzone in Brünn! Bereits im 12. Jahrhundert verlief hier ein Handelsweg. Während der Habsburger Monarchie hieß sie die Ferdinand Straße und war ein Treffpunkt Deutscher Burger.

Trennung von Tschechien und der Slowakei: Villa Tugendhat

Hier trennte sich die Tschechoslowakei

Die Villa Tugendhat wird als das bedeutendste Vorkriegswerk von Mies van der Rohe bezeichnet.

Das Haus war in seiner Zeit revolutionär. Erstmalig in der Geschichte der tschechoslowakischen Architektur wurde in einem Privathaus eine tragende Stahlkonstruktion verwendet.

Das Innere der Villa ist mit seltenen Materialien ausgestattet, wie Onyx aus Nordmarokko, italienischer Travertin oder Holzfurniere aus Südostasien, z. B. aus Palisander, Zebrano und Makassar-Ebenholz.

Die Villa gehört zu den Grundwerken der modernen Architektur. Seit 2001 ist das Gebäude in die Liste des UNESCO-Welterbes eingetragen.

2. Cafes & Restaurants

Tschechische Knödel mit Gulasch
Zu Tschechien gehören Knödel und Gulasch…

In Brünn findest du sowohl viele Hipster Cafes als auch traditionelle tschechische Küche.

Hier haben wir für euch ein paar gute Plätze für jeden Geschmack ausgesucht:

  • V Melounovem Cukru: unser persönlicher Favorit in Brünn! Ein kleines Café mit leckeren Kuchen und guten Kaffee.
  • Cafe Momenta: hier gibt es leckeren Cappuccino und luftige Desserts im französischen Stil. Beim guten Wetter kannst du auf gemütlichen Bänken draußen sitzen!
  • Cafe Skog: ein Urbaner Café mit dem Kaffee aus der lokalen Rösterei Rusty Nails Coffee Roasters und vielen veganen und vegetarischen Speisen.
  • Soul Bistro: ein guter Ort für einen schnellen Lunch.
  • Stopkova Plzeňská Pivnice: traditionelle tschechische Küche und gutes Bier!
  • Starobrno Brewery: eine klassische Brauerei mit typischen tschechischen Speisen.

3. Shopping in Brünn

Einkaufsstraße in Brünn in Tschechien
Einkaufsstraße in Brünn

Im Zentrum von Brünn findest du viele kleine Souvenir Läden als auch die normalen Geschäfte wie H&M, Bata, Zara und viele anderen.

Der größte Einkaufszentrum in Brünn, die Galerie Vankovska befindet sich in der Nähe von Hauptbahnhof. Hier gibt es viele bekannte Marken wie z.B. Guess, Mango oder ein riesiger Douglas. Außerdem verfügt das Einkaufszentrum über eine Reihe von Restaurants, Cafes und Konditoreien sowie ein Kino.

In der Nähe von Galerie Vankovska findest du einen großen Tesco, in dem du alles mögliche von Kosmetik bis zu Lebensmittel zu den guten Preisen kaufen kannst.

Hier ist die Liste mit weiteren Einkaufszentren in Brünn:

  • Einkaufszentrum Olympia: das Einkaufszentrum beherbergt jede Menge von High-End Marken.
  • Little Shpalichek: in dem kleinen Einkaufszentrum findest du kleine Souvenirläden, eine Konditorei mit exklusiven Süßigkeiten und auch ein paar Bekleidungs- und Accessoriesgeschäfte.
  • Avion Shopping Park: ein riesen Einkaufszentrum mit jeder Menge an unterschiedlichen Geschäften.

Neben den unterschiedlichen Einkaufszentren gibt es in Brünn auch einen Flohmarkt Blesitrhy. Der Flohmarkt findet jeden Monat statt, am zweiten Samstag des Monats. Während Sommermonaten Juli und August bleibt der Markt geschlossen.

Im Zentrum gibt es außerdem den ältesten Markt in Brünn, den Krautmarkt. Hier findest du sowohl regionale Lebensmittel als auch die Hand-made Sachen und Antiquitäten.

4. Nightlife in Brünn

In Brünn gibt es hervorragende Bars und Clubs! Du findest in der Stadt viele Bars mit leckeren Cocktails, guten tschechischen Bier und tollen Atmosphäre!

Hier sind ein paar gute Adressen:

5. So kommst du nach Brünn

Wir sind meistens mit Zug, Bus oder Flugzeug unterwegs und verreisen eigentlich nie mit einem Auto.  Somit kann man unsere Destinationen immer gut ohne ein Auto erreichen.

Brünn ist ganz einfach aus Wien mit einem Zug zu erreichen. Mit dem RegioJet bist du in ca. 1,5 Stunden und nur um 7 Euro in einer Richtung in Brünn! Bei der ÖBB kostet eine Fahrt ca. 20 Euro, somit ist unser Tipp- bucht auf jeden Fall bei RegioJet!

6. Du solltest Tschechische Kronen dabei haben!

Mit Tschechischen Kronen zahlst du fast immer weniger…

Tschechien gehört ja eigentlich zu EU, aber ihr dürft nicht vergessen, dass die offizielle Währung in Tschechien die tschechische Krone ist!

Du kannst in Brünn entweder dein Bargeld direkt bei einer Wechselstube umtauschen, die Krone bei dem Bankomanten abheben oder direkt mit deiner Karte bezahlen.

Die meisten Cafés, Restaurants, Museen und Geschäfte in Brünn akzeptieren die Karten.

Manche Geschäfte in Brünn akzeptieren Euro und geben dann das Wechselgeld in Krone. Das ist auch eine Möglichkeit an die tschechische Krone zu gelangen.

7. Unser Fazit zu einem Ausflug nach Brünn

Brünn ist ein gutes Ziel für einen entspannten Wochenendausflug mit guten Essen und interessanten Sehenswürdigkeiten! Ihr könnt die Stadt bequem und ohne Stress innerhalb der zweit Tage erkunden.

Wart ihr schon Mal in Brünn und habt weitere Tipps für uns? Wir freuen uns über eure Kommentare!

Daria
Autor

Hier teile ich meine Passion für Reisen und versuche herauszufinden, wie man mit 25 Urlaubstagen pro Jahr so viel wie möglich von der Welt sieht!

Schreibe einen Kommentar