Aktualisiert 12. Oktober 2022 von Thomas

7 besten Tagesausflüge, die Du aus London machen kannst!

Mit den Sehenswürdigkeiten in London kannst du Wochen verbringen.

Wenn du deine nächste Reise nach London planst, denke auch an die möglichen Tagesausflüge.

Es gibt eine Fülle von Geschichte, Kultur und magische Attraktionen, die du rund um die Stadt sehen kannst.

Hier habe ich die beliebtesten Tagesausflüge aus London gesammelt

Dazu kommen Optionen zur Anreise, mögliche Touren und allen wichtigsten Informationen.

Viel Spaß beim Lesen.

1. Windsor Castle

Windsor Castle in England im Vereinigten Königreich

Windsor Castle, Heimat von King Charles III und Grab von Queen Elizabeth II.

Windsor Castle ist die königliche Residenz von King Charles III und der Ort, an dem Queen Elizabeth II begraben ist.

Die Mauern der Burg stammen aus dem 11. Jahrhundert. Das macht Windsor Castle zum am längsten bewohnte Schloss in Europa. Nach Windsor Castle gibt es täglich Sightseeing Touren.

Zu den Highlights der Windsor Castle Touren gehören die Wachablöse um 11:00 und die St. George's Chapel.

In der Kapelle befindet sich das Grab von Queen Elizabeth II, Prinz Harry und Meghan Markle haben darin geheiratet und sie ist ein Meisterwerk gotischer Architektur aus dem 14. Jahrhundert.

Wichtig: Die St. George's Chapel ist am Sonntag für die Öffentlichkeit geschlossen. Plane deinen Tagesausflug nach Windsor Castle passend ein, falls du sie sehen möchtest. Für den Eintritt auf das Gelände von Windsor Castle brauchst du Eintrittskarten.

Auf eigene Faust: Du brauchst für die 35 km lange Strecke aus London nach Windsor Castle 45 Minuten mit einem Mietwagen oder dem Zug.

2. Stonehenge Tour

Stonehenge im Vereinigten Königreich

Reise in der Zeit zurück mit einem Tagesausflug aus London nach Stonehenge.

Stonehenge gehört zu den berühmten prähistorischen Monumenten der Welt.

Das mehr als 5.000 Jahre alte Steinkreis ist ein Teil von Mythen, Geschichten und ein UNESCO-Welterbe. Die Monolithen steht so in der hügelig grünen Landschaft von England, dass sie mit der Sommersonnenwende übereinstimmen.

Der Kreis hat als religiöse Stätte, Ort für Begräbnisse und für Zusammenkünfte gedient. Aber es gibt auch wilde Theorien, zum Beispiel, dass der Zauberer Merlin Stonehenge errichtet hat.

Was auch immer du glaubst, Stonehenge ist einzigartiger Ort und ein unvergesslicher Tagesausflug aus London. Die Stonehenge-Touren starten morgens und nachmittags aus London. Das macht die Anreise zum abgelegenen Monument einfach.

Wichtig: Reserviere Tickets für Stonehenge vorab, damit du auf jeden Fall hineinkommst. Es gibt eine maximale Besucheranzahl pro 30 Minuten Fenster.

Auf eigene Faust: Die Fahrt zum 145 km von London entfernte Stonehenge dauert mit einem Mietwagen zwei Stunden.

3. Harry Potter Warner Bros. Studio Tour

Harry Potter in London im Vereinigten Königreich

Die Warner Bros. Studios sind das Traumziel für Potterheads nördlich von London.

Eine Tour durch die Warner Bros. Studios habe ich meiner Freundin Daria zum Geburtstag geschenkt.

Harry-Potter-Fans lassen dich den Tagesausflug aus London nach Leavesden kaum entgehen. Im Studio fand zwischen 2000 und 2010 ein Großteil der Dreharbeiten für alle acht Harry Potter-Filme statt.

Seit dem Dreh sind in den Studios die echten Kulissen, Requisiten und Kostüme der beliebtesten Harry Potter Figuren ausgestellt. Potterheads sehen in den Studios die Große Halle von Hogwarts, den Gemeinschaftsraum von Gryffindor und Dumbledores Büro. 

Du kannst in den Hogwarts Express einstiegen, durch die Winkelgasse spatzieren, ein Foto mit dem lilafarbenen Dreidecker Nightbus machen und einen Schluck Butterbier probieren.

Vor Ort gibt es eine magische Einkaufswelt mit Zauberstäben, Hogwarts Pullovern, Andenken und ein Café. Du kannst dir auch ein Ticket für die Fully Guided Making of Harry Potter Tour reservieren.

Wichtig: Du solltest die Tickets für die Warner Bros. Studio Tour vorab buchen. Die Fahrkarten für den Bus kannst du zusammen mit den Tickets zu den Studios kaufen.

Auf eigene Faust: Die Fahrt mit einem Auto ins 35 km von London entfernte Studio dauert 45 Minuten.

4. Bath

Roman Baths in Bath in England im Vereinigten Königreich

Römisches Bad in Bath, einer der ältesten Städte von England.

Fahre nach Bath, für eine Reise tausende Jahre zurück in die Geschichte der Römischen Bäder. Die Stadt ist ein UNESCO-Welterbe mit Bädern aus der Römerzeit, die es schon vor 2.000 Jahren gab.

Suchst du nach einem entspannten Tagesausflug aus London, sind die heißen Quellen von Bath das richtige Reiseziel. Aufgrund der Nähe kannst du Bath und Stonehenge zu einem Tagesausflug kombinieren.

In Bath kannst du auch eines der ältesten erhaltenen Bäder der Welt sehen, die Roman Baths aus dem Jahr 43. Du darfst zwar nicht hineinspringen, aber die Ausstellung versetzt dich ins Römische Großbritannien zurück.

Willst du schwimmen, ist das berühmteste moderne Thermae Bath Spa meine Empfehlung.

Bath ist auch die Heimat der britischen Schriftstellerin Jane Austen. Das Jane Austen Centre zeigt dir in Bath, wie das Leben in einem ihrer Romane ausgesehen hat, mit Kleidern aus dem 18. Jahrhundert, Federkielen zum Schreiben und High Tea.  

Wichtig: Reserviere Spa-Behandlungen in Bath im Voraus. Spontan ist die Buchung selten möglich.

Auf eigene Faust: Bath 193 km von London entfernt. Die Fahrt dauert mit einem Auto 150 Minuten oder mit dem Zug vom Bahnhof Paddington 80 Minuten. Ein Tipp ist der Windsor Castle, Stonehenge und Bath Tagesausflug. Er kombiniert drei der beliebtesten Touren.

5. Oxford Ausflug

Christ Church College in Oxford in England im Vereinigten Königreich

Christ Church College in Oxford.

Die Stadt Oxford in Oxfordshire ist für ihre historischen Bauwerke, das Oxford Castle, die Universität Oxford und die Sightseeing-Kreuzfahrten auf dem Fluss Themse berühmt.

Oxford Castle ist eine teilweise zerstörte, vor 1.000 Jahren gebaute Burg. Sie ist mit ihren erhaltenen Türmen, Mauern und dem Wassergraben eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Oxford. Der Eintritt zu zwei Türmen und zum umgebauten Gefängnistrakt der Burg möglich.

Besuchst du Oxford mit einem Tagesausflug aus London, gehört eine Tour durch die Universität Oxford dazu. Sie ist die älteste Universität von England und eine der besten Bildungseinrichtungen der Welt. Es gibt von ehemaligen Studenten geleitete Walking-Touren.

Christ Church ist das größte College in Oxford. Lewis Carroll kam 1851 zum Studium an die Christ Church, wo er die Tochter des College-Dekans, Alice, kennenlernte, die ihn zu seinen "Alice's Adventures in Wonderland"-Romanen inspiriert hat.

Christ Church ist auch einer der Drehorte der "Harry Potter"-Filme.

Auf das Areal der Universität Oxford darfst du ohne Führung gehen. Willst du die Universität kennenlernen, solltest du an einer der Oxford Walking-Touren teilnehmen.

Wichtig: Der Eintritt in das Oxford Castle ist nur mit einer Führung möglich. Sie finden von Montag bis Donnerstag alle 30 Minuten zwischen 10:30 und 16:30 Uhr und von Freitag bis Sonntag alle 20 Minuten zwischen 10:00 und 17:00 Uhr statt.

Auf eigene Faust: Die Anreise ins 96 km von London entfernte Oxford dauert mit einem Mietwagen 80 Minuten und mit dem Zug in einer Stunde.

6. Weiße Klippen von Dover und Canterbury

White Cliffs Klippen von Dover im Vereinigten Königreich

An einem schönen Tag siehst du von den Klippen auf der anderen Seite Frankreich.

Die "White Cliffs of Dovers" sind eine der schönsten Natursehenswürdigkeiten in England. Schaust du aus Frankreich über den Ärmelkanal in Richtung England, kannst du die Klippen an einem Tag mit gutem Wetter sehen.

Während der Tour zu den White Cliffs of Dover spazierst du entlang den Klippen, besichtigst den Leuchtturm und hast Zeit für den Ausblick von den Klippen. Das Dorf Dover nahe den Klippen ist auch eine gute Sehenswürdigkeit, falls du dich für Geschichte interessierst.

Dover Castle ist die älteste Festung in England und hat in den Feldzügen der Wikinger und den Weltkriegen eine wichtige Rolle gespielt. 

Die auf dem Weg zu den Klippen gelegene Stadt Canterbury ist auch einen Besuch Wert. Die UNESCO-Welterbestadt ist bekannt für ihre mittelalterliche Architektur, enge kopfsteingepflasterte Gassen und ihre lange Geschichte.

Wichtig: Der Eintritt zu den Klippen ist täglich möglich. Für keine der Sehenswürdigkeiten musst du ein Ticket reservieren. Denke nur daran, dass am Wochenende mehr los ist.

Auf eigene Faust: Die Fahrt dauert mit einem Mietwagen zu den 130 km von London entfernten Klippen 90 Minuten. Möchtest du nicht fahren, solltest du dich einer der Führungen aus London anschließen.

7. Cotswolds Tagesausflug

Dorf in The Cotswodls im Vereinigten Königreich

Die Londoner fahren gerne am Wochenende zu den kleinen Dörfern nahe der Stadt.

Cotswolds ist eine ursprüngliche ländliche Region nahe London. Vor allem Einheimische kommen gerne in die Region für einen Tagesausflug aufs Land.

Hier entkommst du der Stadt, in eine Region mit typisch britischen Steindörfern, einer malerischen Landschaft und Ruhe. Die Dörfer stehen auf Listen mit den schönsten Siedlungen in England ganz oben, dazu gehören Bibury, Bourton-on-the-Water und Burford.

Jedes Dorf hat seinen eigenen Charakter. Bei den Tagesausflügen nach Cotswolds lernst du sie kennen.

Bourton-on-the-Water ist das Venedig Englands mit seinen Kanälen, die sich entlang steinernen Straßen schlängeln.

Burford ist bekannt für seine steile High Street mit alten englischen Häusern und Geschäften bekannt. Darunter ist die Tolsey Markthalle aus dem 16. Jahrhundert, die heute ein Museum ist.

Wichtig: Du fährst in Cotswolds von Dorf zu Dorf. Deswegen ist ein eigenes Auto wichtig. Alternativ kannst du dich einer der Cotswolds Touren anschließen.

Entlang der Fahrt kommst du an Stratford-upon-Avon vorbei, dem Geburtsort von Shakespeare und Oxford ist nahe gelegen. Es gibt Tagesausflüge aus London, die alle Sehenswürdigkeiten miteinander kombinieren.

Auf eigene Faust: Cotswolds ist 145 km von London entfernt. Die Anreise dauert mit dem Auto zwei Stunden.  

Bonus: Edinburgh

Edinburgh in Schottland im UK

Wie wäre es mit einem Tag in Schottland?

Der Tagesausflug aus London fängt um 6:30 in der Früh an. Du steigst in den Zug nach Edinburgh, der Hauptstadt von Schottland. Die Zugfahrt dauert vier Stunden. Du kommst 15 Stunden später um 22:30 am selben Tag zurück nach London.

Du kannst während der vierstündigen Zugfahrt schlafen, einfach aus dem Fenster auf die britische Landschaft schauen oder dir die Zeit mit dem Wi-Fi vertreiben.

In Edinburgh angekommen, schaust du dir die Sehenswürdigkeiten der Stadt mit dem Hop-on-Hop-off-Bus an und besuchst anschließend Edinburgh Castle, für einen Panoramablick auf die Stadt.

Alle Erlebnisse sind in der Edinburgh Tour mit dem Zug ab London dabei. Denke daran, dass es in Edinburgh das ganze Jahr kälter und windiger ist als in London. Packe deswegen wärmere Kleidung ein.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi, ich bin Thomas. Ich reise jedes Jahr in mehr als 20 Länder. Hier teile ich meine Tipps, wie auch du mühelos viel von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>