Aktualisiert 18. Oktober 2021 von Thomas

Belgien Guide: 10 wichtigsten Reisetipps

Das ist unser kompletter Guide für eine Reise nach Belgien.

Dafür haben wir die Top-Sehenswürdigkeiten, wichtigsten Reisetipps und Hinweise für eine schöne Reise gesammelt.

Außerdem geht es um eine einfache Anreise, die beste Reisezeit, den Preis von Hotels, belgisches Essen und häufige Fragen.

Ich fange mit einer kurzen Einleitung an ...

Die 61 cm kleine Statue Manneken Pis in der Hauptstadt Brüssel ist das Nationalsymbol von Belgien.

1. Einführung zu Belgien

Hauptstadt:

Brüssel

Flugzeit:

1 bis 2 Stunden

Sprache:

Französisch, Niederländisch, Deutsch

Währung:

Euro

Zeitzone:

+0

Belgien ist ein zweiseitiges Land. 

Die südwestliche Wallonie ist der französische Teil, das nördliche Flanders ist der niederländische Teil.

Die Hauptstadt Brüssel ist die Mischung aus den beiden Landesteilen und eine der politisch wichtigsten Städte der Welt. Brüssel ist der Sitz der NATO, EU-Kommission und des Europäischen Parlaments. 

Abgesehen davon ist Brüssel mit dem 61 cm großen belgischen Wahrzeichen Manneken Pis, dem Groten Markt und Königsschloss auch das beliebteste Reiseziel.

Daneben zahlt sich eine Reise in die mittleren Städte von Belgien aus, vor allem nach Brügge. Seit dem Film "Brügge sehen und sterben" ist die Stadt eines der Highlights.

Zu einer Reise gehört auch das Essen: Belgische Waffeln, Belgische Schokolade, Belgisches Bier und die belgische Erfindung Pommes Frites sind weltweit berühmt.

Durch die Nähe zu Deutschland sind Reisen einfach möglich. Der öffentliche Verkehr ist in Belgien hervorragend ausgebaut. Dadurch erreicht du aus Brüssel die wichtigsten belgischen Städte im Schnitt in einer Stunde.

Die beste Zeit für eine Reise nach Belgien ist zwischen Juni und September. Für eine Städtereise ist das Wetter in allen Monaten in Belgien okay.

Ich gehe auf alles noch im Detail ein.

Brügge ist die schönste Stadt in Belgien.

2. Top 10 Sehenswürdigkeiten in Belgien

Brüssel ist das beliebteste Reiseziel in Belgien. 

Zur Hauptstadt gehören Sehenswürdigkeiten wie das Nationalsymbol Manneken Pis, das Atomium und das Europaviertel mit dem Europäischen Parlament.

Seit dem Film "Brügge sehen und sterben" ist Brügge eine Konkurrenz zu einer Reise in die Hauptstadt.

Dazu kommen noch schöne Städte wie Gent, Belgiens größte Stadt Antwerpen und Natursehenswürdigkeiten wie die Landschaft in Dinant. 

Hier haben wir die besten Sehenswürdigkeiten mit einer kurzen Beschreibung gesammelt.

  • Brügge: Seit dem Film "Brügge sehen und Sterben" ist die Hauptstadt von Westflandern mit ihren Kanälen, kopfsteingepflasterten Straßen und mittelalterlichen Gebäuden eine der bekanntesten kleinen Städte in Europa.
  • Grote Markt: Der zentrale Platz der Hauptstadt Brüssel ist zusammen mit dem Rathaus, Broodhhuis und den alten Gildenhäusern eines der Wahrzeichen von Belgien und ein UNESCO-Welterbe.
  • Manneken Pis: Das Wahrzeichen von Belgien ist eine 61 cm kleine Statue von einem pinkelnden Jungen im Zentrum von Brüssel. Er trägt meistens täglich wechselnde Kostüme zu den Themen Meinungsfreiheit, Widerstandsgeist und demokratische Werte.
  • Gent: Zu den Sehenswürdigkeiten in der mit Kanälen durchzogenen Hafenstadt gehören die Burg Gravensteen, der mittelalterliche Kern mit Gildenhäusern und der alternative Lifestyle in der zweitgrößten Stadt von Belgien.
  • Europaviertel: Belgiens Hauptstadt Brüssel ist der Sitz der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments und der NATO. Führungen zeigen das Parlamentsgebäude in Brüssel.
  • Antwerpen: In der größten Stadt von Belgien siehst du die Liebfrauenkathedrale, die Burg Steen, das hippe Stadtviertel Sant Andries und das Rubenshaus.
  • Essen: Zu einer Reise nach Belgien gehören Belgische Waffeln, Belgisches Bier, Belgische Schokolade und Muscheln mit Pommes.
  • Flanders Fields: Erinnerungen an die Schlachten aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. Gerade nicht mehr zu Flanders gehört Waterloo, der Ort der Schlacht gegen Napoleon.
  • Dinant: Die kleine wallonische Stadt an der Maas ist einer der schönsten Orte von Belgien mit den alten Häusern am Flussufer, der Zitadelle und der Notre-Dame von Dinant.
  • Atomium: Das für die Expo 58 gebaute ist das Symbol für das Atomzeitalter und eines der bekanntesten Symbole von Belgien und der Hauptstadt Brüssel.
Grote Markt in Brüssel in Belgien

Grote Markt in Brüssel: besuche auf jeden Fall noch andere Städte in Belgien.

3. Top 10 Belgien Reisetipps

Hier geht es um die häufigsten Fragen zu einer Reise nach Belgien.

Dazu gehören die wichtigsten Reisetipps, mögliche Missverständnisse und Hinweise zur Reiseplanung

Ich fange mit den wichtigsten Tipps an: 

  • Einreise: Belgien gehört zur EU und zum Schengen-Raum. Für die Einreise reicht ein Personalausweis oder Reisepass ohne Visum. Mehr schreibt das Auswärtige Amt.
  • Kein Belgisch: Es gibt keine belgische Sprache. Belgier sprechen Französisch im Südwesten, Niederländisch im Nordosten und Deutsch an der Grenze zu Deutschland.
  • No Cash: Ein häufiges Schild in Belgien ist No Cash. Du bezahlst viel öfter mit einer Karte als in Deutschland. Hier sind meine Tipps zum Geld abheben in Belgien ohne hohe Gebühren.
  • Mehr als Brüssel: Besuche auch andere belgische Städte, zum Beispiel Brügge, Gent und Dinant.
  • Keine Sperrstunde: Die gefürchtete letzte Runde gibt es in belgischen Bars, Clubs und Lokalen nicht. Es ist offen, solange noch genug Gäste feiern. Das macht Belgien zu einem der Party-Reiseziele in Europa.
  • Ladenschluss: Läden öffnen abseits von touristischen Orten in Belgien erst gegen 10:00 und sperren oft schon um 18:00 wieder zu.
  • Einfach reisen: Zwischen den Städten von Belgien kommst du unglaublich einfach mit der Bahn, einem Auto oder Fernbus hin und her. Brügge erreichst du aus Brüssel zum Beispiel in einer Stunde.
  • Neunte Kunst: Comics sind in Belgien die neunte Kunstrichtung. Du kannst sie noch immer in Supermärkten kaufen. Es gibt in Buchhandlungen sogar eigene Abteilungen und man kann die "Neunte Kunstrichtung" an Universitäten in Belgien studieren. 
  • Flach mit Rad: Der höchste Punkt von Belgien ist niedriger als das höchste Gebäude der Welt. Das ist vielleicht auch ein Grund, weshalb Belgier gerne mit ihrem Fahrrad fahren.
  • Preis für Essen: Ein Mittagessen, eine Waffel oder ein Bier sind in Belgien deutlich teurer als in Deutschland. Rechne für ein Hauptgericht mit zumindest 20 € pro Person. Für eine Waffel im Zentrum von Brüssel bezahlst du schnell mehr als 10 €.

Antwerpen ist die größte Stadt in Belgien. Der wichtigste Flughafen ist Brüssel.

4. Einfache Anreise nach Belgien

Belgien erreichst du aus allen Teilen von Deutschland einfach, egal ob mit dem eigenen Auto, einem Zug, Fernbus oder einem Flug. 

Die Anreise aus dem Nordosten von Deutschland funktioniert am einfachsten mit einem Zug. Aus dem Rest von Deutschland kann sich ein Flug auszahlen.

Am günstigsten ist die Fahrt mit einem Fernbus aus Deutschland, was aber am längsten dauert.

  • Flüge: Einen Hin- und Rückflug zum Billigflughafen Brüssel Charleroi, eine Autostunde südlich von Brüssel, findest du oft um weniger als 50 €. Einen Flug zum Hauptstadtflughafen Brüssel findest du meistens um 100 €. Gute Angebote findest du am einfachsten mit der "Ganzer Monat" Funktion von Skyscanner.
  • Öffentlicher Verkehr: Der öffentliche Verkehr ist in Belgien sehr gut ausgebaut. Das gilt für den Verkehr in den Städten mit der Metro als auch für die Fahrt zwischen den Städten. Ein Zug verbindet Brüssel zum Beispiel in einer Stunde mit Brügge. Tickets für den öffentlichen Verkehr sind im Vergleich zu anderen Ausgaben in Belgien außerdem günstig.
  • Zug und Fernbus: Tickets für die gut ausgebaute Belgische Bahn in Belgien findest du am einfachsten mit TheTrainline.com. In Belgien ist auch Flixbus der Marktführer unter den Fernbuslinien mit guten Verbindungen im Land und nach Deutschland. 
  • Auto und Mietwagen: Belgische Straßen sind gut ausgebaut. Es gibt keine Maut für PKW. Mietwägen sind in Belgien vergleichsweise teuer. Du findest ein Auto am einfachsten mit dem Vergleich von Check24. Noch mehr allgemeine Informationen zum Autofahren hat der ADAC.
  • Taxi: Fahrer von Taxis sprechen in Belgien zumindest Englisch. Das macht die Kommunikation einfach. Du kannst auch auf Taxi-Apps wie Uber in der Hauptstadt Brüssel zurückgreifen.

Wichtige Gesetze: Die Promillegrenze ist in Belgien 0,5, es gilt eine Gurtpflicht, Telefonieren ist während der Fahrt verboten und Abblendlicht ist am Tag vorgeschrieben.

Im Königlichen Schloss in Brüssel kannst du nicht schlafen. Gleich daneben stehen einige der besten Hotels von Belgien.

5. Hotel, Wohnung & Airbnb

Ein Zimmer in einem 3 Sterne Hotel im Zentrum von Brüssel mit guten Bewertungen kostet mehr als 100 € pro Nacht. 

Zimmer in 4 und 5 Sterne Hotels kosten in Belgien entsprechend mehr.

Ich empfehle für eine Städtereise nach Brüssel, Gent, Brügge und Antwerpen eine möglichst frühe Buchung. Dadurch sind die Preise von gut gelegenen Hotels meistens noch günstiger.

Die größte Auswahl an Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen haben in Belgien Booking.com, Hotels.com und HolidayCheck.de. Airbnb ist in ganz Belgien auch eine Alternative, preislich aber nicht mehr den Angeboten auf Booking.com wirklich überlegen.

Bei der Anreise mit dem Flugzeug zahlt sich eine gemeinsame Buchung von Hotel und Flug meistens aus. Das geht am einfachsten mit der Click & Mix Funktion von Expedia oder mit der Suche von HolidayCheck.

Ein Tipp in Belgien sind die Spa Hotels. Die Hotelkategorie ist immerhin nach der belgischen Stadt Spa in der Provinz Lüttich in Wallonien benannt.

Wo buchen? Die beste Seite zur Suche nach einem Hotel ist in Belgien Booking.com. Mit dem Vergleich findest du Hotels, Wohnungen und Pensionen in allen Landesteilen. Die Suche von HolidayCheck.de ist in Brüssel, Gent, Brügge und Antwerpen auch eine gute Alternative.

Sitz der EU-Kommission in Brüssel: Beglische Städte sind großteils sicherer als deutsche Städte.

6. Sicherheit und Touristenfallen

Hier habe ich die wichtigsten Hinweise vom Auswärtigen Amt zur Reisesicherheit in Belgien zusammengefasst.

Dazu kommen eigene Hinweise zu möglichen Touristenfallen, Missverständnissen und häufige Fragen zu Belgien.

Grundsätzlich sind belgische Städte sicherer als deutsche Städte.

Es gibt aber Gegenden mit einem schlechten Ruf, zum Beispiel Molenbeek, Saint-Josse, Schaerbeek in Brüssel. Sie ähneln dem Bahnhofsviertel in Frankfurt, dunklen Seitengassen in St. Pauli und unschönen Gegenden in Berlin. Meide die Viertel.

An den touristischen Orten im Zentrum von belgischen Städten bemerkst du davon nichts.

Abgesehen davon gibt es in Belgien typische Touristenfallen und Probleme im Zusammenhang mit Reisenden. Damit meine ich vor allem Taschendiebe an belebten Orten. 

  • Taschendiebe: Achte an allen belebten Orten auf deine Wertsachen, egal ob es das Europaviertel, der Bahnhof oder der Grote Markt ist.
  • Gewaltkriminalität: Raub kommt laut dem Auswärtigen Amt speziell am Süd- und der Nordbahnhof von Brüssel mit dem angrenzenden Stadtteil Molenbeek und am Schelde-/Willebroek-Kanals vor. 
  • Autofahren: Lasse in Raststätten und Parkplätzen in Belgien keine offen sichtbaren Wertgegenstände liegen. Das Auswärtige Amt empfiehlt auch das Verriegeln der Türen beim Fahren. 
  • Hütchenspiele: Ein Trend sind momentan Hütchenspiele auf großen Einkaufsstraßen. Die Spiele sind manipuliert. Es geht nur um die Abzocke.
  • Mietwagen: Prüfe das Kleingedruckte, achte auf eine ausreichende Versicherung und die Dauer der Anmietung.
  • Taxi: Es gibt auch in Belgien die typischen Probleme mit zu hohen Kosten von Taxis. Fahre im Zweifelsfall mit einer App, zum Beispiel Uber.

Muscheln mit Pommes Frites sind das Nationalgericht von Belgien

7. Kultur, Sprache und Küche

  • Religion: 75 % der Belgier sind Römisch-Katholisch, 8 % Muslime. Daneben gibt es protestantische, orthodoxe, jüdische und hinduistische Minderheiten. 16 % der Belgier sehen sich als konfessionslos an. Die christlichen Kirchen haben nur noch einen kleinen Einfluss auf das tägliche Leben in Belgien.
  • Musik: Belgische Komponisten waren in der Renaissance prägend in Europa unter dem Namen "Niederländer".  Bekannte Namen aus der Zeit sind Guillaume Dufay, Johannes Ockeghem und Josquin Desprez. Der Karneval, Festivals und Umzüge zu verschiedenen Themen sind in Belgien heute sehr beliebt, zum Beispiel der Karneval von Aalst, der Heilige Blut Umzug in Brügge und das Wallonische Festival in Namur.
  • Belgische Literatur: Comics sind der Exportschlager von belgischen Verlagen. Die Schlümpfe, Tim & Strupi und Lucky Luke kommen zum Beispiel aus Belgien. Dafür gibt es ein eigenes Comic Museum in Brüssel. Bekannte belgische Schriftsteller sind Georges Simenon (Französisch), Hugo Claus (Niederländisch) und Amélie Nothomb (Französisch). Hergé ist der einflussreichste Comicautor in Belgien.

Belgien ist das Land der Waffeln ...

Belgisches Essen

Essen gehört zu den Sehenswürdigkeiten von Belgien.

Die Belgier haben Pommes erfunden, lieben ihre Schokolade, es gibt mehr als 1.000 kleine Brauereien und Belgische Waffeln sind ein weltweiter Kassenschlager auf Jahrmärkten.

Dazu kommen Klassiker aus der Belgischen Küche wie Muscheln und Pommes Frites (Moules Frites). 

Hier ist eine schnelle Liste mit typischen Rezepten, Zutaten und Gerichten in Belgien.

  • Waffeln: Zwischen einer Liege Waffel und Brüsseler Waffel gibt es noch 30 andere Versionen des belgischen Nationaldesserts.
  • Schokolade: Belgier lieben ihre Schokolade. Läden mit Schokolade aus Belgien findest du im ganzen Land.
  • Pommes Frites: Die zweimal frittierten Kartoffelstäbchen wurden in Belgien erfunden und sind das Streetfood im ganzen Land. 
  • Moules Frites: Miesmuscheln mit Pommes frites sind das Nationalgericht von Belgien. Dazu gehört ein Glas Bier.
  • Bier: Es gibt mehr als 1.000 kleine Brauereien in Belgien mit einem eigenen Glas um ihr Bier zu trinken. 
  • Spekulatius (Speculoos): Das Nationalkeks von Belgien gibt es sogar als Geschmack von Kaffee.
  • Fisch und Meeresfrüchte: Gerichte mit Kabeljau, Seezunge, Schellfisch, Hering, Aal, Muscheln und Nordseegarnelen gehören fest zur flämischen Küche.
  • Käse: In der französisch geprägten Wallonie sind Dessertkäse beliebt, zum Beispiel Herve, Abbaye de Floreffe, Maredsous, Abbaye d’Orval, Ziegenkäse und Buttermilchkäse.
Dinant in Belgien

Dinant ist eine kleine Stadt im französischen Teil von Belgien.

Belgisch für Anfänger

Es gibt keine belgische Sprache.

Die Einwohner von Belgien sprechen in der südwestlich gelegene Wallonie Französisch.

Im flämischen Nordosten von Belgien sprechen die Einheimischen Niederländisch. 

Entlang der deutschen Grenze gibt es deutschsprachige Minderheiten.

Die Hauptstadt Brüssel ist zwischen den beiden großen Sprachen von Belgien geteilt.

Durchsagen in Bahnhöfen, Speisekarten, und andere Hinweise sind in Belgien meist in mehreren Sprachen angeschrieben. Das gilt zum Beispiel für Durchsagen am Hauptbahnhof von Brüssel, die meist in Niederländisch, Französisch, Deutsch und Englisch sind.

Belgier sprechen gut Englisch. Du kannst im Osten und Nordosten von Belgien oft Deutsch sprechen. 

Hier habe ich trotzdem einige nützliche Worte in Französisch und Niederländisch gesammelt:

Hallo

Bonjour

Hallo

Bitte

De rien

Graag gedaan

Danke

Merci

Bedankt

Auf Wiedersehen

Au revoir

Tot ziens

Ja

oui

Ja

Nein

non

Nee

Entschuldigung

Excusez-moi

Sorry

Toilette

Les toilettes

WC

Eingang

Entrée

Ingang / Entree

Ausgang

Sortie

Uitgang

Brüssel im Oktober: Belgien ist ein gutes Reiseziel zwischen April und Mitte Oktober.

8. Beste Reisezeit

Monat

Temperatur

Niederschlag

Sonne

Meer

Januar

1 bis 5°

16-18

4

Februar

1 bis 6°

12-14

4

März

3 bis 12°

14-16

6

April

6 bis 15°

14-16

8

Mai

8 bis 19°

18-20

8

12°

Juni

12 bis 21°

16-18

9

16°

Juli

14 bis 23°

18-20

9

18°

August

13 bis 23°

18-20

9

20°

September

11 bis 20°

12-14

8

17°

Oktober

8 bis 15°

14-16

6

15°

November

5 bis 10°

15-17

4

12°

Dezember

2 bis 6°

17-19

4

  • Temperatur: durchschnittliche Mindest- und Höchsttemperatur
  • Niederschlag: Tage mit Regen oder Schnee
  • Sonne: Stunden pro Tag
  • Meer: durchschnittliche Temperatur

Hauptreisezeit

Die beste Zeit für eine Reise nach Belgien sind die Monate Juni, Juli, August und September. In den Monaten ist es in Belgien am wärmsten, es fällt wenig Regen und die Sonne scheint.

Abseits davon sind Städtereisen nach Brüssel, Antwerpen, Gent und Brügge in allen anderen Monaten des Jahres möglich. Das gilt für die Herbstferien, Weihnachtsferien, zu Ostern und Pfingsten.

Rechne nur im Herbst und Frühling mit mehr Regentagen und packe Pullover und eine Regenjacke ein.

Schnee fällt im Winter in den belgischen Städten selten.

Du kannst am Tag in den Weihnachtsmärkten im Dezember auch mit Temperaturen von mehr als 0° rechnen.

9. Belgien Karte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

10. Empfohlen

Nützliche Links

Notruf

Polizei

Zoll Deutschland

Auswärtiges Amt

Deutsche Botschaft Brüssel

Belgische Botschaft Berlin

Touristen Information

Empfohlene Webseiten

  • Booking.com: Mit der größten Auswahl an Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen in Belgien.
  • HolidayCheck.de: Zur Suche nach einem Hotel zusammen mit einem Flug und zum Prüfen von Bewertungen.
  • Airbnb: Für eine Ferienwohnung in Brüssel, Gent, Antwerpen, Brügge oder dem Rest von Belgien.
  • Hanseatic Genial Card: Geld abheben in Belgien, Deutschland und dem Rest der Welt ohne Eigengebühren von deiner Bank. 
  • GetYourGuide.de: Bewertungen, Programm und Preisvergleich für Tickets, Touren und Erlebnisse in Belgien.
  • Momondo: Flüge suchen wir mit der "Ganzer Monat" Funktion von Skyscanner mit einem abschließenden Preisvergleich mit Momondo.

Das Atomium in Brüssel ist eines der Wahrzeichen von Belgien.

Unser Fazit ...

Belgien ist mehr als Brüssel.

Du kannst abseits der Hauptstadt schöne Städte wie Brügge, Gent und Antwerpen anschauen.

Dazu gibt es in Belgien an jeder Ecke eine Burg, Naturlandschaften und die 68 km lange Küste.

Persönlich gefallen kleine Städte wie Gent in Kombination mit dem Essen besonders gut. Damit meine ich vor allem Waffeln, Muscheln, Pommes Frites und Schokolade. 

Das Essen gehört zu den Wahrzeichen von Belgien, wie das Atomium oder Manneken Pis in Brüssel. 

Durch die einfache Anreise sind die belgischen Städte außerdem eines der besten Ziele für eine schnelle Städtereise außerhalb von Deutschland.

Das ist eine spezielle Empfehlung für ein verlängertes Wochenende, Ferien oder ein paar freie Tage.

Zum Schluss bist du noch an der Reihe:

Hast du noch eine Frage, eigene Tipps oder möchtest eigene Erfahrungen teilen?

Dann schreibe uns gerne unten in den Kommentaren.

Was ist deine Meinung von Belgien?

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>