33 Sehenswürdigkeiten in Prag [Highlights & Geheimtipps]

Prag gehört zu den meistbesuchten Städtereisezielen der Welt.

Hier ist meine Liste mit den schönsten Sehenswürdigkeiten, Geheimtipps, einer Karte und Tipps zum Sightseeing in Prag.

Am Ende ist außerdem noch eine vorgeschlagene Route für 3 Tage in Prag.

1. Prager Burg

Blick auf die Prager Burg von der Moldau mit der Karlsbrücke
Blick auf die Prager Burg von der Moldau

Die Prager Burg ist laut dem Guinness Buch der Rekorde die größte Burg der Welt. Böhmische Könige, Kaiser des Heiligen Römischen Reichs und Österreichische Kaiser haben in ihr gelebt. Das Areal ist 70.000m² groß und ein Programm für mindestens einen halben Tag.

Schnelle Liste der Sehenswürdigkeiten innerhalb der Prager Burg:

  • Veitsdom: die größte Kirche in Tschechien mit den Gräbern bedeutender Könige, Bischöfe und dem Landespatron Wenzel. Du darfst auch auf den 99m hohen Turm des Veitdsom hinaufgehen.
  • Goldenes Gässchen: zur „Alchemisten- oder Goldmachergasse“ von Prag gehören heute kleine Läden, Ausstellungen (Rüstungen und Waffen) und Souvenirläden.
  • Wachablösung: pünktlich jeden Tag um 12.00 am Eingang in die Prager Burg.
  • Alter Königspalast: mit dem als Thronsaal, Krönungen und für besondere Anlässe genutzten Vladislav-Saal.
  • St. Georgs Basilika: der älteste erhaltene Teil auf der Prager Burg aus dem Jahr 920 und dem späteren Georgskloster aus dem Jahr 973.
  • Daliborka Turm: Gefängnisturm mit Verliesen aus dem Jahr 1496.
  • Rosenberger Palast: Heimat von Kaiser Rudolf innerhalb der Prager Burg.
  • Schwarzenberg Palais: Skulpturen und Gemäldeausstellung aus der Renaissance und Barrock.
  • Lobkowitz Palais: die „Fürstenkollektion“ ist die älteste private Sammlung von Kunstgegenständen in Tschechien.
  • Heilig-Kreuz-Kappelle: mit dem Domschatz des Veitsdom.
  • Nationalgalerie im Sternberg Palais: das bedeutendste Kunstmuseum in Böhmen zeigt Werke von in- und ausländischen Künstlern.

Ein Highlight ist übrigens die Beleuchtung der Prager Burg am Abend. Die Rolling Stones haben sie nach dem Ende der Sowjetunion nach einem kostenlosen Konzert in Prag gespendet und von ihren eigenen Technikern installieren lassen.

Tipp: meine Empfehlung innerhalb der Burg ist der Veitsdom, der Alte Königspalast und das Goldene Gässchen. Sie sind im Rundgang B um 250 CZK enthalten. Für alle Sehenswürdigkeiten in der Burg müsstest du dir zwei Tage Zeit nehmen.

  • Adresse: (22er Straßenbahn-Station Pražský hrad). Hradčany, 119 08 Prag 1, Tschechien
  • Eintritt: Rundgang B kostet 250 CZK (inklusive dem Veitsdom, Alter Königspalast, Basilika des Hl. Georg und dem Goldenen Gässchen mit dem Daliborka Turm.
  • Prag Card: freier Eintritt in alle Sehenswürdigkeiten in meiner Liste.
  • Ticket ohne Anstehen: ist eine Empfehlung an Feiertagen, Wochenenden und in den Ferien.

2. Goldenes Gässchen

Goldenes Gässchen in der Prager Burg am Abend nach Sonnenuntergang
Der Eintritt in das Goldene Gässchen ist nach 18.00 kostenlos.

Das Goldene Gässchen gehört zur Prager Burg. In der Gasse findest du Handwerksläden, historische Gebäude (im Haus Nr. 22 arbeitete zum Beispiel Franz Kafka) und Ausstellungen aus dem Mittelalter. Die Gasse gehört inzwischen zu den meistbesuchten Bereichen der Burg. Deswegen musst du bis 18.00 einen Eintritt zahlen. Danach ist der Zutritt kostenlos, die Gebäude sind aber alle geschlossen.

  • Adresse: Zlatá ulička u Daliborky119 00 Praha 1-Hradčany, Tschechien
  • Eintritt: frei ab 18.00 am Abend (dann ist aber alles geschlossen). Sonst ist der Eintritt im empfohlenen Rundgang B um 250 CZK enthalten.
  • Prag Card: frei

3. Veitsdom

Seite und Turm des Veitsdom
Turm des Veitsdom in der Prager Burg

Der Veitsdom ist die größte Kirche in Prag. Zum Dom gehören Gräber der Böhmischen Könige und ihre Insignien in der Wenzelskapelle (Krone, Reichsapfel, und Zepter). Ein Besuch im Veitsdom zahlt sich auf jeden Fall aus. Du darfst das Innere im hinteren Bereich kostenlos besichtigen. Für einen Rundgang durch die ganze Kirche und die Kapelle musst du zahlen.

  • Adresse:III. nádvoří 48/2, 119 01 Praha 1-Hradčany, Tschechien
  • Eintritt: 150 CZK für den Turm. Der Eintritt in den Dom ist im empfohlenen Rundgang B um 250 CZK enthalten.
  • Prag Card: frei in den Dom, minus 20% auf den Turm

4. Karlsbrücke

Altstädter Turm der Karlsbrücke in der Nacht
Altstädter Turm der Karlsbrücke in der Nacht

Die Karlsbrücke ist das Wahrzeichen von Prag. Sie geht auf Kaiser Karl IV zurück, der Prag zu seiner Hauptstadt machte. Spaziere unbedingt einmal über die Karlsbrücke. Schau dir die Stände, Musiker und kleinen Souvenirstände an. Besuche außerdem den Turm auf der südlichen und nördlichen Seite der Karlsbrücke. Besonders schön finde ich den Ausblick vom südlichen Turm auf die Karlsbrücke, die Moldau, Altstadt und Neustadt.

  • Adresse: Karlův most, 110 00 Praha 1, Tschechien
  • Eintritt Altstädter Turm: 100 CZK
  • Eintritt Kleinseitner Brückenturm: 100 CZK
  • Prag Card: minus 50% auf den Eintritt in die Türme

5. Astronomische Uhr am Rathaus

Astronomische Uhr am Altstädter Rathaus in Prag
Astronomische Uhr am Altstädter Rathaus

Die Astronomische Uhr auf dem Rathausturm ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Prag und eines der enttäuschendsten Erlebnisse. In Listen zu den unnötigsten Sehenswürdigkeiten in Europa steht die Uhr weit vorne. Weshalb? Meine Empfehlung ist, gehe um 16.00 zur Astronomischen Uhr und schaue dir die enttäuschten Gesichter von hunderten Menschen nach der Vorstellung an (Spoiler: es passiert nicht viel).

  • Adresse: Staroměstské nám. 1, 110 00 Josefov, Tschechien
  • Eintritt: öffentliche zugänglich (frei)

6. Altstädter Rathaus

Ausblick vom Rathaus auf den Altstädter Ring
Blick aus dem Rathausturm auf den Altstädter Ring

Der berühmte Turm des Rathauses mit der astronomischen Uhr steht am Altstädter Ring im Zentrum von Prag. Der Turm ist einer der schönsten Aussichtspunkte auf die Prager Neustadt. Im Rathaus siehst du eine Ausstellung mit Gemälden und den Räumen des Rathauses. Dazu gehört auch die Mechanik im Hintergrund der astronomischen Uhr. Der berühmte Prager Fenstersturz ist übrigens in der Burg passiert, nicht im Rathaus.

  • Adresse: Staroměstské nám. 1/3, 110 00 Staré Město, Tschechien
  • Eintritt: 250 CZK
  • Prag Card: nein
  • Ticket ohne Anstehen: zahlt sich am Wochenende und an Feiertagen aus.

7. Altstädter Ring und Jan Hus Denkmal

Ausblick vom Rathaus auf den Altstädter Ring
Blick auf den Altstädter Ring vom Rathausturm

Der Altstädter Ring ist der Platz vor dem Altstädter Rathaus mit dem Jan Hus Denkmal der astronomischen Uhr, der Teynkirche Kirche und vielen Restaurants. Ein Geheimtipp ist der Ausblick vom Restaurant auf dem Dach des Hotel U Prince.

Die Bar des Hotels gehört zu den 10 besten der Welt und der Ausblick vom Dachrestaurant ist grandios. Vorsicht, an der besten Foto-Stelle musst du manchmal anstehen. Im Restaurant empfehle ich nur eine Kleinigkeit oder Nachspeisen. Das Essen finde ich nicht so gut.

8. Wenzelsplatz

Wenzelsplatz am Abend mit dem Tschechischen Nationalmuseum
Wenzelsplatz am Abend

Der größte städtische Platz in Europa ist das Zentrum der Prager Neustadt. Er diente früher als Pferdemarkt. Heute stehen am Wenzelsplatz Hotels, Restaurants, Cafés und Clubs.

An Ende des Wenzelsplatz steht das tschechische Nationalmuseum, eine Reiterstatue des Heiligen Wenzel und einem Denkmal für die Studenten Jan Palach und Jan Zajíc. Sie verbrannten sich nach der gewaltsamen Niederschlagung des Prager Frühlings und dem folgenden Einmarsch der kommunistischen Truppen selbst und liefen als lebende Fackeln den Wenzelsplatz hinunter.

9. Tschechische Küche

Typischer Baumkuchen in der Prager Altstadt mit Schlagsahne und einem Löffel
Baumkuchen ist „typisch Prag“

Knödel, Baumkuchen und Bier sind die drei Schlagworte in Prag.

  • U Parlamentu: gutes und günstiges tschechisches Essen und Bier nahe dem jüdischen Viertel Josevof.
  • Good Food Coffee & Bakery: der beste Baumkuchen in Prag in der Karlov Gasse vor der Karlsbrücke. Du siehst die Bilder auf allen Prag-Instagram Accounts.
  • Cafe-Cafe: das exklusivste Café in Prag und eine Bar am Abend.
  • Biergarten im Strahov Kloster: das laut Umfragen beste Bier in Tschechien. Dazu komme ich noch in einem eigenen Punkt im Detail.

10. Josefov (Jüdisches Viertel)

Synagoge im Jüdischen Viertel Josefov in Prag
Synagoge im Jüdischen Viertel Josefov

In Prag siehst du das am besten erhaltene Jüdische Viertel in Mitteleuropa. Reinhard Heydrich ist der Grund dafür. Er war der Nationalsozialistische Verwalter von Prag im Zweiten Weltkrieg. Joesfov hat er als Museum für eine „Ausgestorbene Rasse“ geplant. Die dunkle Vergangenheit zeigen die sechs erhaltenen Synagogen im Jüdischen Viertel.

Du siehst im Viertle die Pinkas Synagoge, Maisel Synagoge, Altneu Synagoge, Klausen Synagoge und die Spanische Synagoge.

  • Adresse: (Eintrittskasse neben der Klausen Synagoge) U Starého hřbitova 39/1, 110 00 Josefov, Tschechien
  • Eintritt: 350 CZK für die Pinkas, Maisel Klausen, die Spanische Synagoge und das Jüdische Museum.
  • Prag Card: frei

11. Altneu Synagoge

Eingang und Dach der Altneu Synagoge
Die Reste des Golem Gollum sollen im Dach der Altneu Synagoge liegen.

Die älteste Synagoge in Prag ist mit Mythen und Legenden verbunden. Dazu gehört die Geschichte des Golems Gollum, der von einem Rabbi aus Staub erschaffen worden sein soll. Seine Reste sollen noch immer im Dach der Altneu Synagoge liegen. Das ist aber nicht sicher, weil seit Jahrhunderten niemand nachgeschaut haben soll.

  • Adresse: Maiselova 18, 110 01 Josefov, Tschechien
  • Eintritt: 200 CZK
  • Prag Card: frei

12. Alter Jüdischer Friedhof

Grabsteine im Jüdischen Friedhof
Grabsteine im Jüdischen Friedhof

Juden mussten im Mittelalter in einem kleinen sumpfigen Areal am Ufer der Moldau leben. Ganze Generationen starben im Viertel Josefov. Dadurch wurde der Friedhof in Schichten im Laufe der Jahrhunderte mehrere Meter hoch. 100.000 Menschen sollen auf einer Fläche von weniger als 1.000m² begraben liegen. 12.000 Grabsteine sind heute noch erhalten. Der Friedhof steht mitten im alten Jüdischen Viertel neben den Synagogen.

  • Adresse: Široká, 110 00 Josefov, Tschechien
  • Eintritt: 350 CZK (ist im Ticket für die Synagogen dabei)
  • Prag Card: frei

Mögliche Führungen durch das Jüdische Viertel

13. Museum des Kommunismus

Das Museum zeigt das Leben in der totalitären Ära des Kommunismus in Tschechien zwischen 1948 und 1989. Die Ausstellung erinnert an die gewaltsame Niederschlagung des Prager Frühlings, die Armee, Geheimpolizei, Miliz, das Schulwesen, Propaganda in den Medien, Zensur, Gerichten und zusätzlichen Instituten zur Unterdrückung der tschechischen Bevölkerung.

  • Adresse: V Celnici 1031/4, 118 00 Nové Město, Tschechien
  • Eintritt: 290 CZK
  • Prag Card: nein

14. John Lennon Mauer

Jugendliche machen Selfies vor der John Lennon Wall
Selfie-Hotspot „John Lennon Wall“

Die Mauern erinnert an einen Aufstand von Studenten in den 80ern gegen die kommunistische Regierung in Tschechien. Sie sprayten Bilder von John Lennon, Texte der Beatles und Beschwerden gegen die kommunistische Regierung auf die Mauer. Die Folge daraus war die Festnahme von hunderten Studenten und Zusammenstöße mit der Sicherheitspolizei.

Neue Graffitis entstehen laufend an der Mauern und überdecken die alten. Die Beatles sind noch immer ein großes Thema an der Wand. Heute ist sie eine der meistbesuchten alternativen Sehenswürdigkeiten in Prag.

  • Adresse: Velkopřevorské náměstí, 100 00 Praha 1, Tschechien
  • Eintritt: öffentlich zugänglich (frei)

15. Karlsuniversität

Tschechien hat eine besondere Leidenschaft für einzigartige Beschreibung. So ist die Karlsuniversität die erste Universität in Mitteleuropa westlich von Paris, südlich von London und nördlich von Florenz. Der Eintritt in die Universität ist kostenlos. Spaziere durch die alten Teile der Universität, besuche einen der Säle und Vorlesungsräume.

  • Adresse:Opletalova 38, 110 00 Staré Město, Tschechien
  • Eintritt: frei

16. Pulverturm

Vorderseite des Pulverturm
Pulverturm, ein Teil der alten Stadtmauern,

Der Pulverturm ist einer der erhaltenen Bestandteile der Stadtmauern von Prag. Nach mehr als 100 Treppen hast du von der Spitze des Pulverturms einen guten Ausblick auf die Prager Neustadt in Richtung der Teynkirche Kirche am Altstädter Ring und der Burg.

  • Adresse: nám. Republiky 5, 110 00 Staré Město, Tschechien
  • Eintritt: 100 CZK
  • Prag Card: frei

17. Tanzendes Haus

Tanzendes Haus mit der Straße davor
Instagram-Phänomen „Tanzendes Haus“

Instagram ist der Grund für die Bekanntheit des Tanzenden Haus. Prag-Accounts zeigen laufend Bilder vom Bürogebäude mit der außergewöhnlichen Architektur. Schlangen bilden sich manchmal an den schönsten Orten zum Fotografieren vor dem Haus. Zeitgenössische Werke von jungen Künstlern zeigt inzwischen eine kleine Galerie im Erdgeschoss. Ein Restaurant und Café gehören auch zum Haus.

  • Adresse:Jiráskovo nám. 1981/6, 120 00 Nové Město, Tschechien
  • Eintritt: 100 oder 190 CZK
  • Prag Card: minus 25 bis 50%

18. Petrin Aussichtsturm

Ausblick vom Petrin Turm auf die Prager Burg und die Moldau
Ausblick vom Petrin Turm in Richtung der Burg

Der Turm steht auf dem 318m hohen Petrin Hügel oberhalb der Prager Altstadt. Der Turm selbst ist ein 61m hohes Replika des Eiffelturm in Paris. Nach 299 Treppen hast du die Spitze des Turms mit seiner einmaligen Aussicht auf Prag erreicht. Die Petrin-Standseilbahn fährt in zwei Stationen auf den Hügel.

Bei der Mittelstation ist das Restaurant Nebozízek mit einem grandiosen Ausblick und mittelmäßigen Essen. 200m von der Endstation der Seilbahn entfernt steht der Petrin Turm und das Planetarium von Prag.

  • Adresse: Petřínské sady 633, 118 00 Praha 1-Malá Strana, Tschechien
  • Eintritt: 150 CZK für den Petrin Aussichtsturm, die Standseilbahn ist ein öffentliches Verkehrsmittel.
  • Prag Card: frei

19. Kloster Strahov

Blick vom Petrin Aussichtsturm auf das Strahov Kloster
Blick vom Petrin Aussichtsturm auf das Strahov Kloster

Im Kloster gibt es laut einer jährlichen Umfrage das beste Bier in Tschechien. Die etwas ruppige Art der Mönche ist eine eigene Sehenswürdigkeit an sich. Tschechische Zeitungen schreiben gerne Beiträge über ihr ruppiges Auftreten.

Für Bierliebhaber ist der Biergarten im Kloster trotzdem eine Empfehlung. Ein Blick in die prächtig eingerichtete Bibliothek des 1143 gegründeten Kloster zahlt sich auch aus. Du gehst von der Prager Burg nur 15 Minuten zum Kloster.

  • Adresse: Strahovské nádvoří 1/132, 118 00 Praha 1-Strahov, Tschechien
  • Eintritt: kostenlos in den Biergarten, 120 CZK für die Bibliothek
  • Prag Card: nein

Bier in Prag

20. Tschechisches Nationalmuseum

Vorderseite des Tschechischen Nationalmuseum
Tschechisches Nationalmuseum am Wenzelsplatz

Das neu renovierte Nationalsmuseum steht am Ende des Wenzelsplatz. Es ist in einen alten Teil aus dem 19. Jahrhundert und einen neuen Gebäudekomplex geteilt. Es zeigt die Geschichte von Tschechien, Böhmen und Mähren in den vergangenen Jahrhunderten bis in die Neuzeit.

Zur Ausstellung gehört das tägliche Leben im Mittelalter bis in die Zeit des kommunistischen Regimes. Sehenswert ist außerdem das Innere des alten Nationalmuseums mit reich verzierten Räumen und Wänden.

  • Adresse: Václavské nám. 68, 110 00 Nové Město, Tschechien
  • Eintritt: 250 CZK
  • Prague Card: frei

21. Jerusalem Synagoge

Eingang der Jerusalem Synagoge
Eingang der Jerusalem Synagoge

Die schönsten erhaltene Synagoge in Prag steht nahe dem Bahnhof in der Neustadt. Ein Umweg von den klassischen Sehenswürdigkeiten in Prag zahlt sich für die Synagoge auf jeden Fall aus. Besonders schön ist das renovierte Innere der Synagoge. Für den Eintritt musst du eine Kippa tragen (kostenlos am Eingang vorhanden).

  • Adresse: Adresse: Jeruzalémská 1310/7, 110 00 Praha 1, Tschechien
  • Eintritt: 100 CZK
  • Prague Card: frei

22. Loreto in Prag

Die barocke Wallfahrtskirche steht auf dem Hradschin Hügel nahe der Prager Burg. Zum Loreto gehört das Heilige Haus und die Kirche der Geburt Christi. Das Glockenspiel des Turms aus dem Jahr 1695 ist in Prag auch eine eigene Sehenswürdigkeit. Beeindruckend ist außerdem die Schatzkammer mit Kunstwerken von Goldschmieden aus dem 16. bis 18. Jahrhundert.

  • Adresse: Loretánské nám. 7, 118 00 Praha 1-Hradčany, Tschechien
  • Eintritt: 150 CZK
  • Prag Card: frei

23. Clementinum

Clementinum und die Salvatorkirche
Clementinum und die Salvatorkirche (vom Turm der Karlsbrücke aus gesehen).

Die Tschechische Nationalbibliothek gehört zum ehemaligen Jesuitenkolleg. Zum Kolleg gehört außerdem die prunkvolle Barock-Kirche St. Klement und die älteste Mozart-Gedenkstätte der Welt.

  • Adresse:Mariánské nám. 5, 110 00 Josefov, Tschechien
  • Eintritt: 300 CZK
  • Prag Card: nein

24. Klassische Konzerte

Eingang in den Rudolfinum Konzertsaal mit dem Park davor
Rudolfinum Konzertsaal

Prag war lange eines der Zentren der klassischen Musik in Europa. Die Uraufführungen von Wolfgang Amadeus Mozarts Opern Figaro und Don Giovanni waren in Prag. Die geheime Nationalhymne von Prag ist „Die Moldau“ von Bedrich Smetana. Der Eintritt in die Opernhäuser, Theater und Konzerthäuser in Prag kostet nur die Hälfte von Wien. Deswegen sind die Häuser immer voll.

Klassische Konzerte in Prag

25. Moldaurundfahrt

Schiff auf der Moldau vor them Theater
Schiff auf der Moldau

„Die Moldau“ des tschechischen Komponisten Bedrich Smetana ist die geheime Hymne von Prag. Sie handelt von der Moldau, der Lebensader der tschechischen Hauptstadt. In Prag sind Rundfahrten entlang dem Fluss einer der Klassiker während der Städtereise. Schiffe fahren fast im Minutentakt am Moldauufer vorbei.

Mögliche Moldau-Rundfahrten

26. Zizkov Fernehturm

Zizkov Fernehturm in Prag in Tschechien
Der Fernsehturm steht auf einem Hügel auf der östlichen Seite von Prag.

Der 216m hohe Prager Fernsehturm ist öffentlich zugänglich. Er steht neben dem neuen Jüdischen Friedhof in Zizkov und ist vom Mahlerovy sady Park umgeben. Zum Turm gehört eine Aussichtsplattform und ein Restaurant auf der Spitze.

  • Adresse:Mahlerovy sady 1, 130 00 Praha 3-Žižkov, Tschechien
  • Eintritt: 250 CZK
  • Prag Card: minus 28%

27. Havelske trziste Markt

Erster Stand am Havelske Markt
Erster Stand am Havelske Markt

Der einzig erhaltene Markt in der Altstadt aus dem Jahr 1232 besuchen nach wie vor Einheimische und auch Reisende. Du findest am Markt typische tschechische Sachen, Souvenirs, Mitbringseln, frisches Obst, Gemüse und Lebensmittel. Der Markt steht am Weg zwischen dem Altstädter Ring und dem Wenzelsplatz.

  • Adresse: Havelská 13, 110 00 Staré Město, Tschechien
  • Öffnungszeit: täglich bis 19.00 am Abend und ab 6.00 am Morgen unter der Woche, Samstag ab 7.00 und Sonntag ab 8.00.

28. Weinachtsmärkte in Prag

Hl Georg Basilika in der Prager Burg
Weihnachtsmarkt vor der Hl. Georg Basilika in der Prager Burg

In Liste mit den schönsten Weihnachtsmärkten in Europa steht immer der Markt am Altstädter Ring, in der Prager Burg oder am Wenzelsplatz. Die Märkte fangen in Prag in der letzten Novemberwoche an und dauern bis zum Weihnachtstag. Dadurch ist Prag besonders im Dezember immer voller Reisender. Punsch, tschechischer Baumkuchen und der Geruch von frisch gebackenen Keksen sind nur drei Argumente für eine Reise nach Prag zur Weihnachtszeit.

29. Vysehrad

Ausblick von Vysehrad auf die Moldau und die Innenstadt
Blick auf die Moldau aus Vysehrad

Legenden nach ist Vysehrad der älteste Fürstensitz in Böhmen in der Prager Neustadt. In der Realität entstand die Festung im 10. Jahrhundert. Zur Burg über der Moldau gehört ein Park, der Slavin Friedhof, die St. Peter und Paul Kirche, eine romanische Rotunde des Hl. Martin aus dem 11. Jahrhundert und Kasematten.

  • Adresse: V Pevnosti 159/5b, 128 00 Praha 2-Vyšehrad, Tschechien
  • Eintritt: 50 CZK St. Peter und Paul, 20 CZK Galerie, 60CZK Kasematten
  • Prag Card: frei

30. Mehr interessante Museen in Prag

Haus des Bedrich Smetana Museum am Ufer der Moldau
Smetana Museum am Ufer der Moldau

Ich fange mit einer Warnung an. Wo Museum in Prag daraufsteht, ist noch lange kein Museum drinnen. Ein Paradebeispiel sind die beiden Bier-Museen in Prag und das Museum für Böhmisches Glas. Der Preis ist hoch, ausgestellt ist wenig, es geht mehr um das Verkaufen …

Hier ist noch eine Liste mit tatsächlich interessanten Museen in der Stadt:

  • Kampa Museum: Die private Galerie für moderne Kunst steht auf der Kampa Insel am Moldauufer. Ausgestellt sind Werke von tschechischem, slowakischen, polnischen und Künstlern aus dem ehemaligen Jugoslawien.
  • Kafka Museum: Leben und Werke von Franz Kafka
  • Mucha Museum: Kunstmuseum mit Jugendstil Werken von Mucha
  • Smetana Museum: Tschechiens Nationalkomponist
  • Noch mehr Museen: Apple Museum (die Notebooks und Smartphones), Sexmaschinen-Museum, das LEGO-Museum, KGB-Museum, Museum of Miniatures, das Kunstgewerbemuseum, Museum der Post, Museum für den öffentlichen Verkehr, Landwirtschaftsmuseum, Technisches Museum und das Stadtmuseum.

31. Agneskloster

Agneskloster in Prag mit der Kirche
Kirche des Agneskloster

König Wenzel I ist im mittelalterlichen Kloster aus dem 13. Jahrhundert begraben. Beim Besucherrundgang siehst du die Räume des von der Heiligen Agnes gestifteten Klosters, das Heiligtum des Salavatos und die Kirche des Heiligen Franz mit dem Grab von König Wenzel I.

  • Adresse: U Milosrdných, 110 00 Staré Město, Tschechien
  • Eintritt: 220 CZK
  • Prag Card: frei

32. Nightlife in Prag

Kleinstädter Turm der Kalrsbrücke in der Nacht
Kleinstädter Turm der Kalrsbrücke in der Nacht

Prag ist eine der Party-Hauptstädte in Europa. Mehrstöckige Clubs, Bars und Pubs stehen in überall in der Altstadt. Internationale Reisende triffst du das ganze Jahr lange im Nachtleben von Prag. Legendär ist natürlich das tschechische Bier. Pilsner und Budweiser sind die zwei bekanntesten Marken aus Tschechien.

Pub Crawl in Prag

33. Shopping in Prag

Eingang des Palladium Shopping Center
Palladium Shopping Center

Die beste Einkaufsstraße und Shopping-Center habe ich hier schnell in einer Liste gesammelt. Die Geschäfte akzeptieren Karten oder Tschechische Kronen. Rechne am Automaten und beim Geld abheben immer in Tschechischen Kronen mit der Karte ab. Sonst zahlst du eine zusätzliche Gebühr von bis zu 10%.

  • Parizska: Labels wie Luis Vuitton und Chanel, gleich am Altstädter Ring
  • Havelske trziste Markt:Souvenirs und Mitbringsel aus Prag
  • Na Prikope: internationale Marken wie H&M am Wenzelsplatz, dazu gehört auch das Palaz Koruna und Slovansky Dum Einkaufszentrum.
  • Palladium:das beste Einkaufszentrum in der Innenstadt von Prag mit 200 Geschäften, 10 Minuten zu Fuß vom Altstädter Rathaus oder dem Wenzelsplatz entfernt.
  • Bauernmarkt (Farmarsky trh Namesti Republiky): lokale Produkte, Krimskrams und Souvenirs gegenüber dem Museum für Kommunismus.

Karte der Sehenswürdigkeiten in Prag

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Prag in 3 Tagen

Hier ist mein empfohlener Plan für 3 Tag ein Prag. Die Top Sehenswürdigkeiten habe ich so sortiert, dass du möglichst wenig gehen musst.

Ich habe den Tagesplan nach der Prager Altstadt mit der Burg auf der südlichen Seite der Moldau und der Prager Neustadt mit dem Rathaus, Wenzelsplatz und Altstädter Ring auf der nördlichen Seite der Moldau getrennt.

  1. Prager Burg: Plane dafür einen halben Tag ein. Die Wachablöse ist am Eingangstor pünktlich um 12.00. Danach geht es in den Veitsdom mit den Insignien der böhmischen Könige. Neben dem Dom ist der Alte Königspalast, die Basilika des Hl. Georg und das Goldene Gässchen.
  2. Karlsbrücke: spaziere von der Prager Burg kommend einmal über die Brücke. Plane dafür 1 Stunde inklusive den umliegenden Gassen ein. Du kannst vom Altstädter Turm auf der Karlsbrücke großartige Bilder machen. Danach ist der erste Tag fast fertig. Nahe der Brücke ist die John Lennon Mauer und das Clementinum.
  3. Nightlife, tschechisches Essen oder Konzerte? Nahe der Karlsbrücke gibt es Restaurants, Pubs und Clubs. Beliebt sind am Abend außerdem die Pub Crawl Touren und die Klassischen Konzerte.
  4. Stadtrundfahrt: dauert in der Früh am zweiten Tag 2.30 Stunden. Die Rundfahrt startet und endet am Altstädter Ring.
  5. Altstädter Ring: spaziere von der Endstation der Busse am Jan Hus Denkmal zum Pulverturm (schöner Aussichtspunkt) und von dort aus weiter über die Na Prikope Einkaufsstraße zum Wenzelsplatz. Besuche danach den Havelske trziste Markt und gehe zurück zum Altstädter Ring mit dem Rathaus.
  6. Altstädter Rathaus und die astronomische Uhr: die tägliche Vorstellung der Uhr fängt pünktlich um 16.00 an. Danach ist genug Zeit zum Einkaufen und für die Restaurants und Cafés rund um den Platz.
  7. Jüdisches Viertel Josevof: besuche am dritten Tag die Synagogen und den alten Jüdischen Friedhof im Viertel Josevof.
  8. Tanzendes Haus: siehst du schon während der Stadtrundfahrt aus dem Bus aber nicht während einer Flusskreuzfahrt. Spaziere von der Karlsbrücke entlang der Moldau zum Haus. Du kannst entlang der Promenade sehr gute Erinnerungsbilder machen.
  9. Flusskreuzfahrt: als Ausklang für den dritten Tag.
  10. Biergarten: Bier ist ein Fixpunkt in Prag. Meine Empfehlung ist der Letenske Park oder der Biergarten im Strahov Kloster.

Zahlt sich die Parg Card aus?

Prag Card liegt mit Tschechischen Kronen auf einem Tisch
Die Prag Card zahlt sich für eine dreitätige Städtereise aus.

Falls du die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Prag sehen möchtest, dann zahlt sich der Preis für die Prag Card auf jeden Fall aus.

Du sparst alleine beim Besuch der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Prag Geld mit der Karte. Sie gilt für die Prager Burg mit dem Königspalast, den Veitsdom, das Goldene Gässchen, die Synagogen im Jüdischen Viertel, das Nationalmuseum, …

Zusätzlich ist eine zweistündige Stadtrundfahrt und eine Flusskreuzfahrt im Preis der Prag Card dabei.

Sie spart außerdem Zeit an den Eintrittskassen an Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien.

Insgesamt ist die Prague Card ab drei Tagen in Prag eine klare Empfehlung. Bei einer zweitägigen Reise geht sich die Stadtrundfahrt und die Flusskreuzfahrt schwer ohne ein sehr dichtes Programm aus.

Die Karte kosten für zwei Tage 62€. Drei Tage kosten 72€. Die 72€ kannst du an drei Tagen voll ausnutzen. Kinder und Studenten zahlen 20€ weniger.

Die Prague Card kannst du am einfachsten mit Getyourguide oder Viator bestellen (ich buche selbst meine Ausflüge am liebsten mit Getyourguide).

Du bekommst mit Getyouguide einen mobilen Voucher mit einer Anleitung zur Aktivierung der Karte. Die Prague Card holst du damit am Vazlac Havel Flughafen, einem der Bahnhöfe oder einer Tourismusinformation in der Altstadt ab.

Ausblick vom Rathaus auf den Altstädter Ring
Altstädter Ring

Besten Prag-Reisetipps

  • Bester Stadtteil zum Wohnen: meine Empfehlung ist die Gegend zwischen der Prager Burg und der Karlsbrücke auf der westlichen Seite der Moldau oder Rund um dem Altstädter Ring auf der östlichen Seite der Moldau. Du erreichst aus beiden Gegenden fast alle Sehenswürdigkeiten in Prag zu Fuß. Es gibt in der Innenstadt Hotels, Ferienwohnungen und Airbnbs in allen Preisklassen. Außerhalb der Altstadt verbringst du zu viel Zeit im öffentlichen Verkehr.
  • Günstige Anreise: suche auf der Webseite der tschechischen Bahn RegioJet nach günstigen Angeboten aus Ostdeutschland und Österreich und bei Flixbus aus allen umliegenden Nachbarländern von Tschechien. Mit Momondo findest du normalerweise die besten Flüge nach Tschechien.
  • Öffentlicher Verkehr: kaufe ein 24 Stunden Ticket um 110 CZK oder ein 72 Stunden Ticket um 310 CZK. Eine Einzelfahrt für 30 Minuten kostet 24 CZK oder 33 CZK für 90 Minuten. Mehr dazu steht auf der Webseite der öffentlichen Verkehrsmittel in Prag (Pid.cz). Es gibt in Prag eine Metro, Straßenbahn und öffentliche Busse. Taxifahrer sind leider zu einem großen Teil Touristenfallen. Sogar die Touristeninformation warnt vor ihnen. Fahre mit Uber.
  • Kostenlose Stadtführung: tägliche Führungen mit SandmansEurope.com gibt es durch die Altstadt und die Prager Burg. Du zahlst dafür am Ende der Führung an den Guide ein Trinkgeld (10€ pro Person zum Beispiel).
  • Geld wechseln in Prag: fast alle Wechselstuben in Prag sind Touristenfallen! Bitte schau dir meinen Guide zum Wechseln von Euro in Tschechische Kronen an.

Ein paar letzte Worte zu den Sehenswürdigkeiten in Prag…

Prag ist eines der besten Reiseziele für eine Städtereise an einem langen Wochenende.

Du siehst in drei Tagen die schönsten Sehenswürdigkeiten und hast genug Zeit für das Essen oder Nachtleben in Prag.

Egal aus welchen Grund du nach Prag fährst, die Stadt hat interessante Sehenswürdigkeiten für dich im Programm.

Ich war schon mit meiner Familie, meiner Freundin und Freunden in Prag. Tausche Museen gegen Pub Crawls oder den Zoo aus und schon schaut alles ganz anders aus.

Schreibe mir unten in den Kommentaren, falls du noch Fragen zu den Sehenswürdigkeiten in Prag hast oder deine Erfahrungen teilen möchtest.

Viel Spaß in Prag!

Merken mit Pinterest

33 Sehenswürdigkeiten in Prag [Higlights & Geheimtipps]
Thomas
Autor

Hi, ich schreibe schon seit Jahren über meine Reiseerfahrungen.

Schreibe einen Kommentar