So wechselst Du Euro ohne Gebühren in Tschechische Kronen!

Die Reise nach Tschechien ist gebucht.

Lohnt es sich dafür Tschechische Kronen zu kaufen? Wo kann ich am besten Euro in Tschechische Kronen wechseln? Wie schaut es in Prag aus?

Die Antworten darauf, zusammen mit Ratschlägen wie du unnötige Gebühren beim Geld wechseln vermeidest, habe ich hier gesammelt.

Es geht um typische Touristenfallen, welche Möglichkeiten zum Geld wechseln besonders teuer sind und wo es günstig ist.

Wo kann man am besten Tschechische Kronen wechseln?

Es lohnt sich Tschechische Kronen zu wechseln.

Besonders in der Altstadt von Prag verlangen die Restaurants in Euro deutlich mehr Geld als mit Tschechischen Kronen. Darüber haben deutsche Zeitungen schon genügend Artikel geschrieben.

Leider gibt es wenige Möglichkeiten zum Kauf von Tschechischen Kronen mit einem guten Kurs und keinen Gebühren.

Der schlechte Wechselkurs in Geschäften macht oft mehr als 10% der Rechnung aus. Dazu kommt der Kurs für dein Restgeld. Deswegen ist es fast immer günstiger vorher Euro in Tschechische Kronen zu wechseln. Sogar m Zentrum von Prag akzeptieren viele Läden nur Tschechische Kronen.

1. Soll ich Tschechische Kronen bei der eigenen Sparkasse kaufen?

100 Tschechische Kronen Geldscheine
100 Tschechische Kronen sind je nach Reiseziel 1 bis 5 Bier wert

Kann man Tschechische Kronen in Deutschland wechseln? Ja, klar.

Ist der Wechselkurs gut? Die Antwort ist ein ganz klares nein! Zu Hause in Deutschland ist das Geld wechseln mit Abstand am teuersten! Bitte wechsle Euro immer im Ausland, in dem Fall in Tschechien.

Einfach erklärt ist der Grund dafür folgender: deutsche Banken müssen Tschechische Kronen erst kaufen, nach Deutschland bringen und in die einzelnen Filialen aufteilen. Das kostet Geld.

In Tschechien sind die Tschechischen Kronen schon da. Die Euro bringst du mit. Damit entfallen die Kosten für den Geldtransport der Tschechischen Kronen Geldscheine und Münzen.

2. Meide Wechselstuben und Geldautomaten am Flughafen!

Geldautomat in der Innenstadt von Prag
Geldautomat in der Innenstadt von Prag: sicher mit einem normalen Kurs und Gebühren

Nach der eigenen Sparkasse zu Hause in Deutschland ist die Wechselstube am Flughafen im Schnitt am teuersten.

Die Automaten im Terminal am Václav-Havel Flughafen in Prag haben oft einen festgelegten Wechselkurs. Dadurch verlierst du durchaus 10% beim Geld abheben.

Falls du dringend am Flughafen Bargeld brauchst, dann wechsle nach Möglichkeit nur einen kleinen Betrag.

3. Fast alle Wechselstuben in Prag sind Touristenfallen!

Eingang der eXchange s.r.o. in Prag
eXchange s.r.o. in Prag, empfohlen von der Tourismusinformation, Reiseführern und von uns mehrmals getestet.

Prags Touristeninformation am Wenzelsplatz empfiehlt aus den dutzenden Wechselstuben in der Stadt nur die eXchange s.r.o. Ecke Franze Kafky und Kaprova Straße. Warum?

Prags Wechselstuben gehören meiner Meinung nach zu den größten Touristenfallen in Europa.

Es läuft so ab: Du gehst zu einer Wechselstube. Die Leuchtreklame zeigt einen Kurs von 1:25 an.

Du gibst dem Kassierer Euro. Er gibt dir einen Beleg zum Unterschreiben in Tschechisch. Auf dem Beleg steht im Kleingedruckten ein Kurs von 1:16 anstatt den angeschriebenen 1:25.

Bei 100€ ist das ein Unterschied von 900 Kronen oder umgerechnet 36€. Das sind 36% von deinem Geld! Beschwerst du dich, sagen sie, dass der Kurs auf dem Beleg steht und die Leuchtreklame nicht gilt. Die Polizei hilft dir auch nicht.

Unter der Leuchtreklame ist zusätzlich handschriftlich der schlechtere Kurs angeschrieben. Mir ist das auch schon passiert.

Ich habe dazu Hoteliers, in der Tourismisinfo und bei der Pressestelle der Toursmusinfo nachgefragt. Ihre Antwort ist, dass sie nicht verstehen, warum das noch immer in Prag durchgeht… In Brünn, Budweis, Karlsbad und dem Rest von Tschechien habe ich das noch nie gesehen.

Passe deswegen beim Geld wechseln in Prag gut auf und tausche zuerst einen kleinen Betrag. Prüfe den Beleg genau, unterschreibe nichts in Tschechisch und achte auf versteckte Gebühren!

4. Meide Straßenhändler beim Geld wechseln!

100 Tschechische Kronen Geldscheine auf der Straße in Prag
Denke daran: Niemals auf der Straße Geld wechseln in Prag!

Davor warnen Hinweistafeln der Touristeninfo am Flughafen in Prag, beim Bahnhof und in der ganzen Innenstadt.

Egal wie sympathisch dein Gegenüber auf den ersten Blick wirkt – er gibt dir mit Sicherheit abgelaufene oder falsche Tschechische Kronen Scheine. Sie jubeln dir alte ungültige 20 und 50 Kronen Scheine oder gänzlich gefälschte Scheine unter.

Die Hinweistafeln der Tourismusinformation zeigen das Aussehen der aktuellen Tschechischen Kronen Scheine.

5. Fallen beim Geld abheben und zahlen mit der Karte!

Tschechische Kronen Geldscheine
Tschechische Kronen Geldscheine

Beim Geld abheben in Prag fallen Gebühren wie bei einer Fremdbank in Deutschland an. Das sind im Schnitt 4 bis 6€ pro Transaktion.

Der Wechselkurs ist an den normalen Automaten in der Regel fair. Dabei gibt es aber eine Touristenfalle. Meiner Meinung ist es sogar die größte moderne Touristenfalle der Welt.

Bankautomaten fragen dich am Ende der Transaktion oft, ob du in Euro oder Tschechischen Kronen abrechnen willst. Eine andere Version ist: „Soll zu einem garantiert festgelegten Wechselkurs abgerechnet werden?“

Das vermeintliche Service mit dem Namen Dynamic Currency Conversion (dynamische Währungsumrechnung) kann dich durchaus 10% von deinem abgehobenen Geld kosten. Warum? Die Bank darf den Wechselkurs individuell festlegen. Das fällt dann zu deinem Nachteil aus.

Denke bitte daran, immer in der Landeswährung abzurechnen! Die Bank kann dir keinen so schlechten Kurs geben.

Manche Geschäfte nutzen das System in Tschechien auch bei der Kartenzahlung. Sie erhalten eine Provision dafür. Besonders dreiste Kellner geben die Zahlung direkt in Euro ein. Beschwere dich! Sie müssen dich in Kronen zahlen lassen.

Meide besonders die gelb-blauen Euronet Bankautomaten. Sie versuchen dich nach meiner Erfahrungen am penetrantesten davon zu überzeugen in Euro abzurechnen. Die Automaten im Flughafen-Terminal haben meist einen festgelegten Kurs zu deinem Nachteil. Hebe lieber Geld bei normalen Tschechischen Banken in der Stadt ab.

Eine Möglichkeit um der Gebühr beim Geld abheben am Automaten, Fremdwährungs-Gebühren und schlechten Wechselkursen zu entkommen sind Reisekreditkarten.

Welche Möglichkeit gibt es, um günstig an Bargeld zu gelangen?

Zum Tauschen von Euro in Tschechische Kronen gibt es zwei gute Möglichkeiten.

Eine davon sind kostenlose Kreditkarten mit denen du ohne Gebühren und zu aktuellen Wechselkursen im Ausland Bargeld abheben darfst.

Dafür habe ich eine gebührenfreie Reisekreditkarte:

Ich habe zum Geld abheben die Santander 1plus Visa Card. Für Reisen ist sie für mich die mit Abstand beste Kreditkarte. Sie hat hervorragende Konditionen in Tschechien und dem Rest der Welt:

  • Die Reisekreditarte ist kostenlos! Es fallen keine jährliche Gebühr und keine einmaligen Zahlungen an.
  • Du darfst Tschechische Kronen ohne Gebühren der Santander abheben.  (Das geht im Tschechien und anderen Ländern.)
  • Die Kreditkarte ist vollkommen kostenlos. (Eine kostenlose Zusatzkarte ist ohne Jahresgebühren dabei.)
  • Du zahlst und hebst Geld mit einem aktuellen Wechselkurs ab.
  • Für die 1plus Visa Card der Santander ist kein zusätzliches Girokonto notwendig. Dein bestehendes Girokonto reicht für den Rechnungsausgleich.
  • Es fallen keine Gebühren für Auslandszahlungen an! Bedeutet, du darfst in Tschechien und anderen  Ländern direkt mit der Karte zahlen. Damit entfallen die 1,5% bis 1,75% Transaktionsgebühren bei normalen Kartenzahlungen.
  • Mit der 1plus VISA Card erhältst du weltweit einen Rabatt von 1% bei Tankstellen. (Bis zu 400 Euro Tankstellenumsatz im Monat, im In- und Ausland.) Wer häufig tankt, spart zusätzlich!
  • 5 % Erstattung auf deine Reisebuchung bei Santander Partnern.
  • Die kannst die Karte ganz einfach online beantragen.

Du zahlst keine Bankgebühren in Tschechien!

Deine eigene Bank verlangt fürs Geld abheben mit EC-Karte oder Kreditkarte Gebühren. In Tschechien erhöhen sich die Kosten dafür noch einmal durch den Wechselkurs zwischen dem Euro und der Tschechischen Krone. Mit der Santander 1plus Visa Card zahlst du keine Spesen!

Falls deine Bank keine Gebühren verlangt, macht das spätestens die Bank in Tschechien. Dafür fällt durchaus ein Betrag zwischen 4 und 10 Euro an, egal wie viele Tschechische Kronen du abhebst. Das macht auf Dauer viel Geld aus.

Ich reise ständig, wie du an unseren Blog siehst. Nicht nur nach Tschechien. Die Karte habe ich überall dabei, weil ich lieber kleine Beträge abhebe oder gleich mit der Kart zahle. Manchmal hebst du mehr in einer anderen Währung ab als notwendig ist. Ich laufe außerdem ungern mit meinem ganzen Reisebudget in der Tasche herum. Das geht mit der Santander 1plus Visa Card ohne hohe zusätzliche Kosten.

Hier kannst du die Santander 1plus Visa Card kostenlos beantragen!

Meine Empfehlungen zum Zahlen in Tschechien

  • Nimm zur Sicherheit zusätzlich zur Santander 1plus Visa Card eine normale EC-Karte mit. Die DKB Reisekreditkarte ist zum Beispiel auch kostenlos.
  • Ich hebe Tschechische Kronen nach meiner Ankunft außerhalb des Terminals am Flughafen, am Bahnhof oder in meinem Reiseziel ab. Das geht am Automaten am sichersten.
  • Zur Sicherheit nehme ich mir von zu Hause mindestens 100 Euro in Bar mit. Sicher ist sicher.
  • Notiere die Telefonnummern zum Sperren deiner Karten und speichere sie in deinem Telefon ab.

Günstig Geld nach Tschechien überweisen

Zum Geld wechseln gehören auch Überweisungen.

Tschechien nutzt das SEPA System mit einem 24 stelligen IBAN, der mit CZ anfängt. Dadurch entfallen zum Glück einige Gebühren.

Den Wechselkurs und Gebühren fürs Geldwechseln dürfen die Banken leider trotzdem selbst festlegen.

Besonders kleine Banken ohne ein internationales Netzwerk verlangen für eine Überweisung von 1.000€ nach Tschechien durchaus Gebühren von 30 bis 50€. Denke dabei daran deine Bank immer Tschechische Kronen überweisen zu lassen und keine Euro. Sonst darf die Bank in Tschechien noch einmal Gebühren fürs Geld wechseln verlangen.

Prüfe die Kosten deiner eigenen Bank immer mit internationalen Zahlungsdienstleistern. Deine eigene Bank sollte ihre Kosten und Kurse transparent auf der Website haben. Meine Empfehlung ist  Transferwise. Das ist eine Art Peer-to-Peer Zwischenhändler zwischen deiner Bank in Deutschland, der tschechischen Bank und umgekehrt.

Transferwise verlangt für eine Überweisung nach Tschechien nur 0,35% der Summe, 0,50€ Gebühren und verrechnet den Mid-Market-Kurs zwischen dem Euro und der Tschechischen Krone. Das ist die fairste Kurs mit dem du Geld wechseln darfst.

Die Transaktion kostest dich dadurch weniger als 10€ und du siehst genau wie viel Geld am anderen Konto ankommt. Die genauen Konditionen und Kosten siehst du direkt auf der Starteite von Transferwise. Gib dafür einfach den gewünschten Betrag ein.

Hier ist meine eine genaue Anleitung um günstig Geld nach Tschechischen zu überweisen.

Wie funktioniert Transferwise in Tschechien?

  • Transferwise hat ein Konto in Tschechien mit Tschechischen Kronen und ein Konto in Deutschland mit Euro. Du zahlst Euro auf das Euro-Konto ein.
  • Transferwise überweist danach das Geld von ihrem Tschechischen Kronen Konto in Tschechien. So machen das auch die großen Banken, nur verlangen sie dafür absurde Gebühren.
  • Die Euro werden nie wirklich in Tschechische Kronen gewechselt. Intern gibt es nur den Zahlungseingang in Euro und die dafür notwendige Auszahlung in Tschechischen Kronen.
  • So einfach ist das. So machen es auch die Banken. Nur verlangen sie dafür unverschämt viel Geld.
Infografik mit einer Bschreibung wie das Geld wechseln per Transaktion ins Ausland funktioniert.
Beispiel: So funktioniert das Geld wechseln per Überweisung mit Transferwise ins Ausland (Infografik)

Falls du regelmäßig Euro nach Tschechien überweist, hat Transferwise ähnlich PayPal einen gebührenfreien online Account. Du darfst damit Konten in mehreren Währungen führen.

Peter Thiel, einer der Gründer von PayPal, ist übrigens bei Transferwise als Investor dabei.

Mein Fazit zum Wechseln von Euro in Tschechische Kronen

Tschechien führt in naher Zeit den Euro sicherlich nicht als Währung ein. Deswegen musst du auch in den nächsten Jahren Tschechien Kronen kaufen oder mit der Karte zahlen.

Denke bitte besonders in Prag an die Touristenfallen der Wechselstuben beim Geld wechseln.

Rechne beim Geld abheben immer in Tschechischen Kronen ab, um zusätzliche Gebühren zu vermeiden. Dasselbe gilt fürs Zahlen mit der Karte.

Mit dem paar Tipps umgehst du die gängigsten Touristenfallen beim Geld wechseln in Tschechien und kannst dein Geld für sinnvollere Dinge als Bankgebühren ausgeben.

Ich investiere mein Geld lieber in ein Pilsner, eine schöne Tour durch Prag oder gutes Essen.

Hast du selbst Erfahrungen mit der 1plus Visa Card der Santander oder dem Geld wechseln in Tschechien gemacht? Oder Fragen zum Geld wechseln in Tschechien?

Dann schreibe mir einfach unten in den Kommentaren!

Ich wünsche dir eine schöne Reise nach Tschechien!

Merke Dir den Beitrag mit Pinterst!

So wechselst Du günstig Euro in Tschechische Kronen! (ohne unnötige Gebühren)
So wechselst Du günstig Euro in Tschechische Kronen! (ohne unnötige Gebühren)
Thomas
Autor

Hi, ich schreibe schon seit Jahren über meine Reiseerfahrungen.

1 Kommentar

  1. Klaus Peter Fischer Antworten

    Danke Thomas, deine Tipps bzgl. Geldwechsel in Tschechien haben mir viel geholfen.
    Klaus

Schreibe einen Kommentar