Thomas Mooslechner, aktualisiert am 13. August 2023

Euro in Hong Kong Dollar wechseln: Wie kann ich Gebühren vermeiden?

Die Währung ist der Sonderverwaltungszone Hong Kong ist der Hong Kong Dollar (HKD).

Läden in Hong Kong akzeptieren keine Euro. In Restaurants und Cafés darfst du nur mit Bargeld bezahlen.

Deswegen ist das Wechseln von Euro in Hong Kong Dollar notwendig.

Damit das Geld wechseln günstig, einfach und ohne Touristenfallen funktioniert, habe ich hier alle wichtigen Tipps dazu gesammelt.

1. Kann ich in Deutschland Euro in Hong Kong Dollar wechseln?

Tafel mit Wechselkursen zwischen dem Hong Kong Dollar und anderen Währungen in einer Wechselstube in der Stadt

Tafel mit dem Wechselkurs: Das Geld wechseln ist in Hong Kong günstiger.

Sehr wenige Banken, Sparkassen und Wechselstuben tauschen Euro in Hong Kong Dollar in Deutschland. Der Wechselkurs ist in Deutschland zudem deutlich schlechter als in Hong Kong. 

Der Grund dafür ist der Ein- und Verkaufskurs von Währungen. Die Bank oder Wechselstube muss das Geld außerdem lagern und schlussendlich verteilen. Das kostet Geld. Das bezahlst du schlussendlich mit hohen Gebühren.

In Hong Kong sind HKD schon da. Der im Vergleich mit der Innenstadt schlechte Wechselkurs im Flughafen Hong Kong ist sogar günstiger als in Deutschland.

In Hong Kong! Das Wechseln von Euro in Hong Kong Dollar ist in Hong Kong günstiger als in Deutschland.

2. Wechselstuben sind in Hong Kong häufig, vergleiche unbedingt den Kurs!

Auslage einer Wechselstube in Hong Kong

Gute Wechselstuben haben den Kurs angeschrieben und verlangen keine Kommission. 

In Hong Kong Central und in Kowloon stehen in vielen Straßen mehrere Wechselstuben innerhalb von 100 m. Sie haben sehr unterschiedliche Kurse. Eine Schwankung von 10 % vom besten zum schlechtesten Wechselkurs ist möglich.

Vergleiche deswegen immer den Kurs der Wechselstuben. Die Wechselstuben im Flughafen und den Fährterminals haben den schlechtesten Kurs. Zwischen den Stadteilen von Hong Kong gibt es keinen großen Unterschied. Du findest auch gute Wechselstuben nahe den Sehenswürdigkeiten in Hong Kong Central.

Sehr wenige Wechselstuben verlangen in Hong Kong eine zusätzliche Kommission (Wechselgebühr). Sie haben fast alle "No Comission" angeschrieben. Frage zur Sicherheit trotzdem vor dem Geld wechseln noch einmal nach.

Die Wechselstuben in Hong Kong sind generell ehrlich. Sei trotzdem aufmerksam, prüfe den Wechselkurs und zähle das Geld nach. Generell ist das Geld abheben und Bezahlen mit einer Kreditkarte in Hong Kong aber günstiger.

Immer vergleichen: Ein Unterschied von mehr als 10 % ist zwischen 50 m voneinander entfernten Wechselstuben in Hong Kong möglich. Vergleiche immer den Wechselkurs.

3. EC-Karten funktionieren nicht und Bargeld ist notwendig

Geldscheine in Hong Kong auf einer Straße

Hong Kongs Restaurants mögen Bargeld...

V-Pay Girokarten haben noch nie in Hong Kong funktioniert. Mastercard hat 2023 die Ausgabe von neuen Maestro EC- und Girokarten eingestellt. EC- und Girokarten haben seitdem eine zunehmend abnehmende Annahmerate im Ausland. Rechne damit, dass sie in Hong Kong nicht funktionieren.

Zum Bezahlen mit einer Karte und zum Geld abheben ist eine echte Kreditkarte von Visa oder Mastercard notwendig. Die Karten haben in Hong Kong und im Rest der Welt die höchste Akzeptanzrate.

Bezahle im Idealfall alles mit einer Karte. Das ist am günstigsten. Aber für eine Reise nach Hong Kong ist trotzdem Bargeld notwendig. Hong Kong ist anders als China. In Festlandchina schauen sie dich seltsam an, wenn du mit einer Karte anstatt mit Apps wie WeeChat. bezahlst.

In Hong Kong ist Bargeld nach wie vor gefragt. Traditionsrestaurants wie das Tim Ho Wan akzeptieren nur Bargeld. Frage deswegen immer vorher nach, ob du mit einer Kreditkarte zahlen darfst.

EC- und Girokarten gesperrt: EC- und Girokarten funktionieren in Hong Kong nicht. Eine echte Kreditkarte von Visa oder Mastercard ist für eine Reise nach Hong Kong notwendig.

4. Touristenfalle DCC in Hong Kong vermeiden

Geldautomaten (ATM) in Hong Kong

Rechne alle Transaktionen mit einer Karte in Hong Kong in HKD ab.

Die Dynamic Currency Conversion betrifft eine von fünf Transaktionen mit einer Karte in einer Fremdwährung. Sie verursacht Mehrkosten von bis zu 14 %.

Dahinter steckt die einfache Frage von Geldautomaten und Kartenlesegeräten: "In Euro oder in der Landeswährung abrechnen?" Rechnest du außerhalb der Euro-Zone in Euro ab, darf dadurch nicht mehr deine Bank den Wechselkurs festlegen.

Das ist kein nettes Service. Der gute Tageskurs von Visa und Mastercard Kreditkarte ist im Vergleich zum DCC Kurs um bis zu 14 % günstiger. Für die wichtigsten Währungen weichen die Kurse der Kreditkarten weniger als 1 % vom Referenzkurs der EZB ab. Schreibe mir gerne, falls du eine Wechselstube mit so einem guten Kurs in Hong Kong findest.

Bezahle deswegen möglichst alles mit einer gebührenfreien Kreditkarte in Hong Kong, was möglich ist.

Vorsicht! Rechne alle Transaktionen mit einer Karte in Hong Kong in Hong Kong Dollar ab. Sonst können hohe zusätzliche Gebühren anfallen.

5. Fremdautomaten- und Währungsgebühr vermeiden

Bezahlen mit Kreditkarte in Hong Kong

Vergleiche die Konditionen von deinen Karten. Die meisten Gebühren hängen von deiner Bank ab.

Die Fremdwährungsgebühr von bis zu 4 % kommt von deiner eigenen Bank, nicht von Visa, Mastercard oder Banken aus Hong Kong.

Dasselbe gilt für die Fremdautomatengebühr von bis zu 10 € pro Transaktion mit einem Geldautomaten. Nur Kreditkarten von American Express und Diners Card aus Deutschland haben immer eine Währungs- und Geldautomatengebühr.

Vergleiche deswegen im ersten Schritt die Konditionen von deinen Karten. Ist eine gebührenfreie Kreditkarte dabei? Sehr gut. Dann bezahle mit ihr in Hong Kong.

Falls nicht, ist der einfachste Ausweg ohne Kontowechsel eine gebührenfreie Kreditkarte mit einer automatischen Abrechnung.

Damit meine ich eine dauerhaft von der Jahresgebühr befreite Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr, ohne Auslandseinsatzgebühr, ohne eine eigene Geldautomatengebühr und ohne einen Aufschlag auf den Wechselkurs von Visa.

Im Idealfall hat die Kreditkarte einen Rahmen für die Kaution von Hotelzimmern und eine automatische Abrechnung ohne Kontowechsel. In meinem Reisekreditkarten Vergleich erfüllt die dauerhaft gebührenfreie awa7 Visa Kreditkarte die Konditionen am besten.

Das kann die Karte:

  • Keine Jahresgebühr: dauerhaft 0 € ohne Mindestumsatz.
  • Kein Kontowechsel: Ein neues Konto ist nicht notwendig. Die Abrechnung ist trotzdem automatisch.
  • Keine Auslandsgebühr: Bezahle weltweit mit 0 € Fremdwährungs- und 0 € Auslandseinsatzgebühr.
  • Keine Geldautomatengebühr: Keine Gebühren für das Geld abheben in Deutschland und dem Rest der Welt vonseiten awa7.
  • Gebührenfrei online einkaufen: Ohne Währungs- und Auslandsgebühr. 
  • Visa Wechselkurs: Ohne Aufschlag von awa7.
  • Bis zu 2.500 € Startrahmen: Echte Kreditkarte mit einer automatischen Abrechnung oder einer optionalen Ratenzahlung ab 20 € pro Monat mit flexibler Einstellung in der App.
  • Sparen: Vorteilswelt mit regelmäßigen Aktionen, wie 5 % Reiserückvergütung und Cashback.

Den Antrag der awa7 Visa Kreditkarte stellst du online mit deinem Smartphone oder Notebook in weniger als 5 Minuten. Es gibt keinen Papierkram.

Deine neue Karte kommt nach dem erfolgreichen Antrag in wenigen Werktagen mit der Post.

awa7 hat auch den Haken der anderen Kreditkarten vermeidet. Die Abrechnung funktioniert automatisch, ohne Kontowechsel. Dadurch ist kein neues Konto notwendig und du hast trotzdem alle Vorteile einer echten Kreditkarte.

Dazu gehört auch die optionale Ratenzahlung ab 20 € pro Monat, falls du deinen Verfügungsrahmen von anfänglich bis zu 2.500 € einmal ausnutzen möchtest.

Abgesehen davon ist mit der awa7 Visa Kreditkarte Schluss mit Währungs- und Geldautomatengebühren in Hong Kong und im Rest der Welt.

Mir haben meine gebührenfreien Reisekreditkarten in den vergangenen Jahren Hunderte Euro gespart. Ich reise auch sehr viel. Es sind mehr als 20 Länder pro Jahr.

Aber zumindest eine dauerhaft gebührenfreie Kreditkarte empfehle ich allen.

Es kostet nichts und spart Geld.

Zum Antrag: Hier ist der Link zum Online-Sofortantrag der gebührenfreien awa7 Visa Kreditkarte.

Empfehlung zum Bezahlen mit Karte

  • Packe eine zweite Kreditkarte als Reserve ein. Denke daran, dass EC- und Girokarten nicht funktionieren.
  • Hong Kong Doller hebe ich außerhalb des Terminals am Flughafen zum ersten Mal ab. Das ist mit den Geldautomaten am sichersten.
  • Zur Sicherheit habe ich immer Bargeld als Reserve dabei.
  • Schreibe die Telefonnummern zum Sperren deiner Karten auf und speichere sie in deinem Telefon ab.

Zum Geld wechseln gehören auch Überweisungen nach Hong Kong

Straßen im Zentrum von Hong Kong Island

Hong Kong ist einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte der Welt. Trotzdem sind Überweisungen teuer.

Obwohl Hong Kong „nur“ eine Sonderverwaltungszone von China ist, gehört der Hong Kong Dollar zu den weltweit am meisten gehandelten Währungen. Transaktionen aus Deutschland nach Hong Kong sind trotzdem sehr teuer und dauern mehrere Werktage.

Die hohen Gebühren im internationalen Zahlungsverkehr, der schlechte Wechselkurs und zunehmende Compliance Regelungen für die Banken verursachen die hohen Kosten. Je kleiner die Bank ist, umso schlechter fällt der Kurs aus.

Eine Überweisung von 1.000 € nach Hong Kong kostet deswegen schnell mehr als 50 €. Teurer wird es noch einmal, falls deine Bank in Deutschland Euro anstatt Hong Kong Dollar nach Hong Kong überweist. In dem Fall darf die Bank in Hong Kong den Kurs festlegen, einschließlich zusätzlichen Gebühren. Dadurch kommt mit Sicherheit der falsche Betrag an.

Internationale Zahlungsdienstleister sind die Lösung gegen die hohen Kosten. Meine Empfehlung ist Wise.com (vormals Transferwise) für Überweisungen nach Hong Kong. Wise.com wechselt Euro in Hong Kong Dollar mit dem mittleren Marktpreis (Interbanken-Wechselkurs). Das ist der fairste Kurs, mit dem zwei Handelspartner Geld wechseln können.

Infografik mit einer Bschreibung wie das Geld wechseln per Transaktion ins Ausland funktioniert.

Infografik: So funktioniert Wise.com (vormals Transferwise),

Die erste Überweisung ist mit Transferwise immer kostenlos. Danach kostet die Überweisung von 1.000 € nach Hong Kong rund 10 €. PayPal ist keine gute Option für private und geschäftliche Transaktionen, weil sie einen selbst festgelegten Wechselkurs und zusätzliche Gebühren im Kleingedruckten verlangen.

Du siehst auf der Hong Kong Startseite von Wise.com (vormals Transferwise) ohne eine Anmeldung, wie viel eine Überweisung nach Hong Kong kostet. Gib ein wie viel Geld du überweisen willst oder wie viel Geld ankommen sollte. Mehr dazu steht in meinem Review von Wise.com (vormals Transferwise).

Das Geld kommt in der Regel innerhalb von einem Werktag auf dem anderen Konto an. 

Fazit zum Geld wechseln in Hong Kong

Grün-weiße Star Ferry im Victoria Harbour

Bargeld in HKD und eine Kreditkarte zum Bezahlen sind in Hong Kong notwendig.

Das Wechseln von Euro in Hong Kong Dollar ist für eine Reise nach Hong Kong notwendig. Packe in der Stadt außerdem immer Bargeld ein. Viele Läden akzeptieren keine Karten.

Vergleiche immer den Kurs der Wechselstuben in Hong Kong. Wechsle möglichst wenig Geld im Flughafen und in den Fährterminals. Dadurch sparst du leicht 10 % von deinem Geld, im Vergleich vom besten zum schlechtesten Kurs.

Vergleiche die Konditionen deiner Kreditkarten. EC- und Girokarten funktionieren nicht. Falls alle Karten eine Fremdautomaten- und Fremdwährungsgebühr verlangen, empfehle ich dir langfristig eine gebührenfreie Reisekreditkarte.

Denke daran, dass du alle Transaktionen in in Hong Kong Dollar abrechnest.

Insgesamt sparst du mit den einfachen Tipps leicht ein paar Prozent von deinem Reisebudget. Du gibst in Hong Kong pro Person am Tag leicht mehr als 150 € aus. Verlorene Prozente sammeln sich schnell zusammen.

Falls du noch eine Frage zum Wechseln von Euro in Hong Kong Dollar hast, zur gebührenfreien awa7 Visa Kreditkarte oder eigene Erfahrungen teilen möchtest, dann schreibe mir gerne unten in den Kommentaren.

Ich wünsche dir abschließend eine schöne Reise nach Hong Kong. 

Thomas Mooslechner


Hi, ich bin Thomas. Ich reise jedes Jahr in mehr als 20 Länder. Hier teile ich meine Erfahrungen mit Reisen, Tipps zu Travel Hacking mit Kreditkarten und buche für dich mit einer individuellen Beratung deine nächste Reise.

Empfohlen

Kaufst du etwas über einen der Links, erhalten wir dafür eine Vergütung. Du bezahlst nicht mehr, unterstützt aber unsere Arbeit.

Verwandte Beiträge

Deine Meinung zählt

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>