Aktualisiert 6. März 2022 von Thomas

12 Sehenswürdigkeiten in Tirana, die Du sehen musst!

Das ist mein kompletter Guide zu den Sehenswürdigkeiten in Tirana. 

Es geht um die Wahrzeichen, Attraktionen und schönsten Erlebnisse in der Hauptstadt von Albanien.

Dazu kommen die wichtigsten Reisetipps mit einer Karte der Sehenswürdigkeiten am Ende.

1. Skanderbeg Platz

Der Platz ist das Wahrzeichen von Tirana.

Der Hauptplatz von Tirana ist dem albanischen Nationalhelden Georg Kastriota "Skanderbeg" aus dem Mittelalter gewidmet.  

Die Skanderbeg Statue auf dem Platz ist das Wahrzeichen von Tirana.

Rund um den Platz stehen einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Tirana, denen ich noch eigene Punkte widme.

Dazu gehören die Et’hem-Bey-Moschee mit dem Uhrturm, die nahe Katholische Kathedrale, das Historische Nationalmuseum, das nahe Bunk'Art 2 Museum, die Oper und das einstmals exklusivste Hotel während der Diktatur: das 4 Sterne Tirana International Hotel. 

2. Bunk'Art 2

Bunkart 2 Museum in Tirana in Albanien

BUNK´ART 2 Museum in Tirana: die hunderttausenden Bunker sind heute eine Erinnerung an die Diktatur.

Mehr als 200.000 Bunker sind eine Erinnerung an die kommunistische Diktatur in Albanien.

Ein Großteil davon ist verfallen, andere sind Ställe, andere Cafes und einige haben eine neue Aufgabe gefunden.

Zwei Beispiele dafür sind die Bunk'Art Museen in Tirana. 

Bunk'Art 2 ist eine Ausstellung in einem aufgelassenen Atombunker mit 2,4 m dicken Stahlbetonwänden nahe dem Skanderberg Platz, hinter dem ehemaligen Ministerium für öffentliche Ordnung. 

Die Ausstellung im 1.000 m² großen Bunker zeigt, wie die Polizei in der kommunistischen Zeit Regimegegner verfolgt hat.

Du siehst Fotos, Ausrüstungsgegenstände und Erinnerungen an die politische Verfolgung von mehr als 100.000 Menschen zwischen 1945 und 1991 in Albanien.

Bunk'Art 1 ist der für die ehemalige kommunistische Führung gedachte Atombunker am Stadtrand von Tirana.

Du siehst im riesigen Bunker auf 200.000 m² eine Ausstellung zum Leben in der Diktatur, den Invasionen in Albanien und geplante Räume für den Diktator Enver Hoxha.

3. Et’hem-Bey-Moschee

Die Moschee ist eines der ältesten erhaltenen Gebäude in Tirana.

Die Et’hem-Bey-Moschee ist einer der ältesten erhaltenen Sakralbauten in der Hauptstadt Tirana. 

Sie ist eine der wenigen Moscheen, die in Tirana die Diktatur überlebt haben. Hunderte Moscheen, Kirchen und Häuser von anderen Glaubensrichtungen wurden damals in ganz Albanien zerstört.

Die Et’hem-Bey-Moschee stammt aus der osmanischen Zeit in Albanien, aus dem Jahr 1794. Das macht sie auch zu einem der ältesten Gebäude in Tirana.

Sie steht auf dem Skanderbeg Platz im Zentrum, gleich neben dem Uhrturm von Tirana.

Das Minarett der Moschee gehört zusammen mit dem Uhrturm zu auffälligsten Bauwerken aus dem alten Albanien.

Eintritt: Willst du das Innere Et’hem-Bey-Moschee sehen, komme außerhalb der Gebetszeiten. In der Moschee müssen Männer und Frauen ihre Beine und Schultern bedecken, Frauen müssen ihre Haare bedecken.

4. Pyramide von Tirana

Die Pyramide ist momentan eine Baustelle. Schreibe mir, sobald du siehst, dass sie fertig renoviert ist.

Die eigentlich als Museum für den Diktator Enver Hoxha gebaute Pyramide ist nach der Diktatur verfallen.

Sie war lange Jahre ein Treffpunkt für die Jugend von Tirana, mit Graffitis, Platz zum Herumsitzen und Feiern am Abend.

Momentan läuft ein Projekt zur Renovierung der Pyramide, um sie in eine Art Kulturzentrum zu verwandeln.

Durch ihren Ruf als "Lost Place" war die Pyramide schon vor der Renovierung eine der Top 10 Sehenswürdigkeiten in Tirana. Ich bin gespannt, was daraus nach der Renovierung genau wird.

Schreibe mir bitte in den Kommentaren, falls du in Tirana warst und sich etwas an der Pyramide geändert hat. Sie ist nur 15 Minuten zu Fuß vom Skanderbeg Platz entfernt. Dadurch kommst du einfach zu ihr.

5. Tirana Castle

Essen, Kaffee trinken und Souvenirs gibt es im Tirana Castle.

Die Burg in der Altstadt von Tirana geht bis auf das Byzantinische Reich zurück.

Was du heute siehst, stammt großteils aus der Zeit des Osmanischen Reichs. Erwarte keine typische Ritterburg oder orientalische Burg mit Ausstellung im Tirana Castle.

Sie ist inzwischen mehr ein Treffpunkt in der Stadt mit Cafes, Bars und Restaurants zwischen dem Skanderbeg Platz und dem Pazari (Basar).

Falls du essen gehen möchtest, findest du innerhalb der alten Stadtmauern Restaurants mit allen möglichen Landesküchen - von typisch Albanisch bis Italienisch.

Es gibt zusätzlich einige Handwerksläden, mit typischen Waren aus Albanien. Suchst du noch ein Souvenir, ist das Tirana Castle auch ein guter Ort.

Mehr lesen: Geld wechseln in Albanien: So tauschst Du günstig Euro in Lek!

6. House of Leaves

Erinnerung an den Horror der Zweit zwischen dem Zweiten Weltkrieg und 1991.

Das House of Leaves ist das Äquivalent zur Stasi-Zentrale der ehemaligen DDR.

Der Name House of Leavs ist doppeldeutig. Es geht um im Wald versteckte Dinge und um Namen auf den Blättern der Akten der kommunistischen Geheimpolizei von Albanien.

Bist du neugierig, was die Spione im Hauptquartier der berüchtigten Geheimpolizei gemacht haben, zeigt das House of Leaves alles. 

Ich muss dich aber warnen. Die Ausstellung ist nichts für einen schlechten Magen.

Im Haus siehst du die schlimmsten Seiten der Diktatur in Albanien, mit der Geschichte von tausenden verfolgten Menschen, die gegen das Regime waren. 

7. Tag in Berat

Berat "Stadt der 1001 Fenster" Sie ist die bekannteste Sehenswürdigkeit in Albanien.

Berat ist Albaniens bekannteste Sehenswürdigkeit.

Die Häuser in der Altstadt von Berat aus der osmanischen Zeit sind zusammen mit der Burg ein Teil des Welterbes der UNESCO.

Bilder von den "1.001 Fenstern" von Berat sind eines der Motive aus Albanien, die du am häufigsten siehst. Du siehst Fotos von Berat häufiger als aus Tirana, den Hafenstädten und Stränden von Albanien.

Berat ist trotzdem noch nicht überlaufen und du kannst die Stadt mit einem Tagesausflug aus Tirana sehen. Ich habe die Berat Tour mit GetYourGuide.de gebucht

Du fährst mit einer kleinen Gruppe aus Tirana nach Berat, meistens mit drei oder vier Personen in einem Auto. Dabei siehst du die Burg, die alten Kirchen, den Markt und natürlich die alten osmanischen Häuser von Berat. 

Mehr dazu: Ich schreibe noch einen eigenen Beitrag mit meinen Erfahrungen zur Tour aus Tirana nach Berat.

8. Auferstehungs-Kathedrale

Die Kathedrale ist das neue Zentrum der orthodoxen Christen in Albanien.

Wie alle Religionen hat die orthodoxe Kirche in Albanien nach dem Zweiten Weltkrieg eine schwere Zeit durchgemacht.

Die 2002 gebaute Auferstehungs-Kathedrale ist das neue Zentrum der albanisch orthodoxen Kirche.

Sie steht zwischen dem Skanderbeg Platz und dem House of Leaves.

Der Eintritt in die Kathedrale ist kostenlos. Denke daran, dass du dich in orthodoxen Kirchen auch nicht zu freizügig anziehen solltest. Deine Schultern sollten in der Kathedrale bedeckt sein.

9. Historisches Nationalmuseum

Das Historisches Nationalmuseum zeigt dir die Geschichte von Albanien.

Das Historische Museum stammt aus der Zeit der Diktatur.

Es steht auf dem Skanderbeg-Platz und zeigt die albanische Geschichte von der Antike bis zur Moderne.

Zur Ausstellung gehören Funde aus den antiken Stätten von Albanien, aus den mittelalterlichen Burgen und aus der Albanischen Nationalbewegung. 

Das Museum zeigt auch den Albanischen Widerstand im Zweiten Weltkrieg und erinnert an die Massenmorde unter der kommunistischen Diktatur.

Willst du mehr über Albanien erfahren, ist das Museum der beste Ort dafür.

Plane für das Museum einen Nachmittag ein, falls es dich sehr interessiert, oder zumindest ein bis zwei Stunden.

10. Trinke einen Kaffee

Garten von einem Café: Ohne Kaffee ist eine Reise nach Tirana nicht möglich.

Pro 152 Einwohner gibt es ein Kaffeehaus in Albanien.

Das ist der Weltrekord. In keinem anderen Land gibt es mehr Kaffeehäuser im Vergleich zur Bevölkerung. 

Ein Kaffee gehört zu einer Städtereise nach Tirana dazu.

Du findest gute Cafes rund um den Skandenbeg Platz, am Pazari (Basar) und im Tirana Castle. 

Setzte dich hin, bestelle dir einen Kaffee, eventuell auf die orientalische Art, mit einem Ibrik und iss einen Donut, ein Stück Baklava oder einen Kuchen dazu. 

Führung: Willst du nicht alleine durch Tirana gehen oder interessierst dich mehr für die Geschichte, gibt es eine Walking-Tour mit allen Top 10 Sehenswürdigkeiten.

11. Tag in Durres

Durres ist eine Hafenstadt mit Stränden, antiken Ruinen und Nightlife nahe Tirana.

Durres ist eine 40 km von Tirana entfernte Hafenstadt mit kilometerlangen Sandstränden, römischen Ruinen, einer Strandpromenade mit Bars, Clubs und Restaurants.  

Du erreichst Durres aus Tirana mit einem Bus oder auch direkt vom Flughafen Tirana mit einem Bus. Es gibt keinen vernünftigen Zug aus Tirana nach Durres, weil die albanische Bahn zunehmend weniger Verbindungen hat.

Falls du ein verlängertes Wochenende in Tirana einplanst, kannst du einen Tag nach Durres an den Strand fahren und dort gemütlich in der Sonne liegen.

Die Stadt kombiniert das Meer mit Geschichte, Nightlife, Sonne, antiken Ruinen und Museen.

Durres gehört zu den Top 10 Sehenswürdigkeiten in Albanien, die du einfach aus Tirana sehen kannst.

Mehr lesen: 16 schönsten Sehenswürdigkeiten in Albanien, die Du sehen musst!

12. Pazari i Ri (Basar) von Tirana

Pazari ist ein modernes Markt- und Ausgehviertel.

Pazari i Ri ist ein Stadtteil von Tirana.

Gemeint ist damit die Gegend östlich vom Skanderbeg Platz.

Der Name kommt von Basar im Viertel. Seine Wurzeln gehen mehrere Jahrhunderte zurück. Obwohl es verboten war, haben Händler auf dem Markt auch nach dem Zweiten Weltkrieg ihre Waren im Basar verkauft. Es gibt leider keine historischen, erhaltenen Marktgebäude.

Seit 2017 ist der kleine Markt saniert. Die Stände haben ein Dach, es gibt Souvenirs, Essen und Andenken aus Albanien.

Interessant sind die Cafes, Restaurants und Bars rund um den Markt. Die Gegend gehört aufgrund von ihnen zu den Ausgehvierteln von Tirana.

Karte der Sehenswürdigkeiten

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sightseeing Tipps

  • Beste Lage: Suche ein Hotel maximal in einer Entfernung von 5 Minuten zum Skanderbeg Platz. Er ist das Zentrum von Tirana. Eine Empfehlung ist das 4 Sterne Tirana International Hotel. Es war das exklusivste Hotel in der Zeit der Diktatur. Es verbindet damit Geschichte mit einer guten Lage.
  • Beste Reisezeit: Das Klima in Tirana ist mediterran. Du kannst zwischen April und Oktober mit Temperaturen am Tag von mehr als 20° rechnen, im Sommer ist es wärmer als 30°, mit wenig Regen.
  • Dauer der Reise: Für die Top 10 Sehenswürdigkeiten direkt in Tirana reichen zwei Tage aus. Plane zusätzlich auf jeden Fall noch einen Ausflug nach Berat und Durres ein. Tirana ist ein gutes Reiseziel für ein verlängertes Wochenende, an drei oder vier Tagen.
  • Einfache Anreise: Du findest mit der "Ganzer Monat" Funktion von Skyscanner günstige Flüge mit Ryanair und Wizz Air um oft weniger als 50 € zum einzigen internationalen Flughafen von Albanien, dem Flughafen Tirana. Es gibt auch Linienflüge der Lufthansa aus den größeren Städten von Deutschland.
  • Flughafentransfer: Den Flughafenbus bezahlst du mit Bargeld in Albanischen Lek. Die eine Stunde lange Fahrt vom Airport ins Zentrum kostet umgerechnet weniger als 5 €. Die Fahrt mit einem Taxi ins Zentrum sollte weniger als 20 € kosten. Albanische Taxifahrer sind meinen Erfahrungen nach okay.
  • Öffentlicher Verkehr: Ein typisches Ticket für den öffentlichen Verkehr kostet weniger als 200 Albanische Lek, das sind weniger als 1,50 €. Es gibt einen Fahrer und einen Kontrolleur im Bus, der abrechnet. Du bezahlst mit Bargeld.
  • Bezahlen und Geld wechseln: Du brauchst in Albanien Bargeld und eine echte Kreditkarte von Visa oder Mastercard, weil Girokarten in Albanien teilweise nicht funktionieren. Mehr dazu steht in meinem Guide zum Geld wechseln in Albanien. Der Kurs von Wechselstuben ist okay, sogar im Flughafen. Karten nehmen touristische Restaurants, neue Cafes und Läden an.

Tirana International Hotel am Skandenberg Platz: es war das exklusivste Hotel während der Diktatur.

Unsere Meinung

Ich hoffe, mein Guide ist eine gute Hilfe für deine Reise nach Tirana.

Albanien ist eines der vollkommen übersehenen Reiseziele in Europa. Dabei gibt es in der Hauptstadt genug Sehenswürdigkeiten für ein verlängertes Wochenende und du kannst im Sommer ein paar Tage am Strand in Durres, Saranda oder Vlora verbringen.

Für uns ist Tirana einer der besten Geheimtipps in Europa, der eine klare Empfehlung von uns ist.

Du siehst einmal ein Land, zu dem es viel zu viele Vorurteile gibt. Albanien hat sich sehr positiv geändert, falls du dir Sorgen machst. 

Falls du dazu noch eine Frage hast, eigene Tipps oder deine Erfahrungen teilen möchtest, schreibe mir gerne unten in den Kommentaren.

FAQ (Häufige Fragen)

Was muss man unbedingt in Tirana gemacht haben?

Man muss in Tirana unbedingt den Skanderbeg-Platz, das Historische Museum und die Bunk'Art Museen sehen. Die Statue des albanischen Nationalhelden Skanderbeg ist das Wahrzeichen von Tirana. 

Was ist das Wahrzeichen von Tirana?

Das Wahrzeichen von Tirana ist die Statue des albanischen Nationalhelden Skanderbeg auf dem Skanderbeg Platz. Er ist der Hauptplatz der Stadt, um den viele andere der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Tirana stehen, zum Beispiel die Moschee, das Historische Museum und das Bunk'Art Museum.

Wie weit ist das Meer von Tirana entfernt?

Das Meer ist von Tirana rund 40 km entfernt. Der nächste Badeort ist Durres, mit einem kilometerlangen Sandstrand, antiken Ruinen, einer Strandpromenade mit Cafes, Restaurants und Bars. Die Fahrt aus Tirana mit dem Bus nach Durres dauert rund eine Stunde, weil der Bus entlang der Strecke in mehreren Orten hält. Es gibt auch einen direkten Bus vom Flughafen Tirana nach Durres.

Wie viele Tage sollte ich für Tirana einplanen?

Plane für die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Tirana zwei volle Tage ein. Es zahlen sich zusätzlich ein bis zwei Tage für einen Ausflug nach Berat oder Durres aus.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi, ich bin Thomas. Ich reise jedes Jahr in mehr als 20 Länder. Hier teile ich meine Tipps, wie auch du mühelos viel von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>