Aktualisiert 22. März 2022 von Thomas

Das ist unser kompletter Guide für eine Reise nach Albanien.

Es geht um die schönsten Sehenswürdigkeiten, wichtigsten Reisetipps und eine einfache Anreise.

Dazu kommen Tipps zu Hotels, der besten Reisezeit, dem Verkehr, Essen und Antworten auf häufige Fragen. 

Ich fange mit einer kurzen Einleitung an ...

Hafen von Saranda, gegenüber der griechischen Insel Korfu: Albanien ist in Europa noch ein Geheimtipp.

1. Einführung zu Albanien

Hauptstadt:

Tirana

Flugzeit:

2 bis 3 Stunden

Sprache:

Albanisch

Währung:

Albanischer Lek

Zeitzone:

MEZ +0

Mit 2,8 Millionen Einwohnern ist Albanien eines der kleinsten Länder in Europa.

Albanien gehört auch zu den Ländern mit wenigen Reisenden aus Deutschland.

Die schönen Strände am Ionischen Meer in Durres, die Hauptstadt Tirana und der Badeort Saranda mit Blick auf die griechische Insel Korfu sind noch immer ein Geheimtipp.

Das macht Albanien zu einem Reiseziel für Individualisten.

Der Hauptgrund dafür ist die komplette Abschottung von Albanien während der kommunistischen Diktatur. Deswegen hat Albanien auch den Beinamen "Land der Bunker". Es soll mehr als 200.000 davon im ganzen Land geben. 

Dazu kommt der spätere Konflikt im Kosovo, der auch auf Albanien ausgestrahlt ist. Das war einmal.

Heute sind die Bunker verfallen, oder wurden in Cafes oder Ausstellungshallen umgewandelt, zum Beispiel in das BUNK´ART Museum in Tirana.

Eine Reise in die Hauptstadt Tirana kannst du mit ein paar Tagen in einer Sonnenliege am Meer im nahen Durres, mittelalterlichen Burgen und Ausflügen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Albanien verbinden. 

Dazu gehören zum Beispiel Shkodra, die antiken Ruinen von Butrint und die Stadt der "1001 Fenster" Berat.

Durch das geringe Lohnniveau ist Albanien auch eines der günstigsten Reiseländer in Europa. Ein Kaffee kostet umgerechnet weniger als 1 € in einem durchschnittlichen Laden.

Der öffentliche Verkehr, Hotels und alle anderen Ausgaben sind in Albanien auch günstig.

Ich gehe auf alles noch im Detail ein.

Berat "Stadt der 1001 Fenster" Sie ist die bekannteste Sehenswürdigkeit in Albanien.

2. Top 10 Sehenswürdigkeiten in Albanien

Die Hauptstadt Tirana gehört zusammen mit dem UNESCO Welterbe Berat und den Stränden in Durres zu den meistbesuchten Reisezielen in Albanien.

Daneben gibt es im Land tausende verlassene Bunker, einsame Strände, Wanderwege, mittelalterliche Burgen und gut erhaltene Dörfer aus der osmanischen Zeit. 

Hier haben wir die besten Sehenswürdigkeiten mit einer kurzen Beschreibung gesammelt:

  • Berat: Die Stadt der 1.000 Fenster gehört zusammen mit ihrer Burg und den alten osmanischen Häusern zum Welterbe der UNESCO. Lasse sie auf keinen Fall aus.
  • Tirana: Zur Hauptstadt gehören Bunker, Moscheen, Kirchen, Museen und das lebendigste Nightlife in Albanien. Ein Besuch in Tirana gehört zu einer Reise nach Albanien dazu.
  • Skanderberg Platz: Der nach dem albanischen Nationalhelden benannte Hauptplatz ist das Zentrum der Hauptstadt Tirana mit dem Historischen Nationalmuseum, dem  Bunk'Art 2 Museum,  Et’hem-Bey-Moschee, Uhrturm und der Oper. Mehr steht in unserem Guide zu den Sehenswürdigkeiten in Tirana.
  • Shkodra: Das kulturelle Zentrum der Katholiken in Albanien ist mehr als 2.400 Jahre alt. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die St. Stephans Kathedrale, die Festung Rozfa und der historische Stadtkern.
  • BUNK'ART: Während der kommunistischen Diktatur wurden mehr als 200.000 Bunker in Albanien gebaut. Bunkart ist ein Bunker im Zentrum von Tirana mit einer Kunstausstellung.
  • Saranda: Der beliebte Badeort gegenüber von Korfu ist ein Geheimtipp am Meer in Albanien.
  • Durres: Zur Hafenstadt mit dem kilometerlangen Sandstrand gehören römische Ruinen und entlang der Promanade Bars, Clubs und Restaurants.
  • Kruja: Zu den Sehenswürdigkeiten in der Kleinstadt gehört die traditionelle Basarstraße, die mittelalterlichen Festung und Museum des albanischen Nationalheldens Skanderberg.
  • Butrint: Die antiken Ruinen mit Blick auf die griechische Insel Korfu gehören zum UNESCO Welterbe.
  • Gjirokastra: Der Geburtsort des ehemaligen Diktators Enver Hoxha gehört zur Welterbeliste der UNESCO mit osmanischen Häusern, der Festung und dem Basarviertel.
Skandenberg Platz in Tirana in Albanien

Skandenberg Platz, Hauptplatz der Hauptstadt Tirana mit der Moschee, dem Historischen Museum, BUNK´ART 2 Museum, Oper, der nahen Katholischen Kathedrale und Cafes.

3. Top 10 Albanien Reisetipps

Hier geht es um die häufigsten Fragen zu einer Reise nach Albanien.

Dazu gehören die wichtigsten Reisetipps, Tricks und wichtige Hinweise zur Reiseplanung

Ich fange mit den wichtigsten Tipps an: 

  • Einreise: Staatsbürger von Deutschland, Österreich und der Schweiz dürfen ohne Visum nach Albanien einreisen. Mehr steht dazu auf der Webseite des Auswärtigen Amts.
  • Bargeld: Für eine Reise nach Albanien sind Albanische Lek in bar notwendig. Du kannst sogar an touristischen Orten nur mit einer Chance von 50 % mit einer Karte bezahlen. Hier habe ich mehr zum Geld wechseln in Albanien geschrieben.
  • Sprache: Mit Englisch kommst du in den touristischen Orten von Albanien problemlos durch. Albaner sprechen zusätzlich im Tourismus oft Italienisch, weil Italiener die größte Touristengruppe sind.
  • Essen gehen: Albaner essen liebend gerne außerhalb. Es gibt 1 Kaffeehaus pro 152 Einwohner und 17.500 Restaurants für die 2,8 Millionen Einwohner von Albanien.
  • Internet und Telefon: Deine Freiminuten gelten in Albanien nicht. Du musst deswegen das Roaming ausschalten, sonst fallen hohe Gebühren an. Es gibt im Flughafen Tirana günstige SIM-Karten, die ich dir empfehle.
  • Geld abheben: Geldautomaten haben oft eine Eigengebühr. Zahle möglichst gleich mit einer Karte, das ist günstiger. Sogar die Wechselstuben im Flughafen sind günstiger als Geldautomaten. Hier habe ich mehr zum Geld abheben in Albanien geschrieben.
  • Girokarte gesperrt: Girokarten von V-Pay funktionieren in Albanien gar nicht. Maestro Girokarten musst du für Albanien freischalten lassen. Es nehmen immer weniger Läden Maestro Girokarten an, weil Mastercard die Neuvergabe ab 2023 einstellt. Du brauchst deswegen eine Kreditkarte von Visa oder Mastercard. Hier ist eine Liste mit Reisekreditkarten.
  • Autofahren: Überholmanöver auf einer zweispurigen Straße mit Gegenverkehr sind normal. Kein Scherz. Stelle dich auf albanischen Straßen auf alles ein. Sie haben zwar einen guten Zustand, vor unbeleuchteten Fuhrwerken in der Nacht, Rasern und ignorierten Sperrlinien schützen sie dich trotzdem nicht.
  • Krankenversicherung: Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt nicht alle Kosten in Albanien. Das Auswärtige Amt empfiehlt deswegen eine Auslands-Krankenversicherung für Albanien. Versicherungen gibt es ab 10 € pro Person und Jahr.
  • Sicherheit: Entgegen allen Klischees ist Albanien ein sicheres Reiseziel mit wenigen Touristenfallen.

Byzantinische Kirche in Apollonia, einer der wichtigsten Städte der Antike. Es gibt nur einen internationalen Flughafen in Albanien, den Tirana Mutter Theresa Airport.

4. Einfache Anreise nach Albanien

Es gibt nur einen internationalen Flughafen, den Flughafen Mutter Theresa in der Hauptstadt Tirana.

Du erreichst Albanien auch mit einer Fähre aus Italien und der griechischen Insel Korfu.

Es gibt keine brauchbare Verbindung mit einem Zug nach Albanien. 

Die Anreise aus Deutschland funktioniert deswegen am besten mit einem Flug nach Tirana, danach kommt die Fahrt mit dem eigenen Auto nach Albanien.

  • Flüge: Flüge nach Tirana haben Billigairlines aus großen deutschen Flughäfen ab 50 € pro Person das ganze Jahr im Angebot. Eine frühe Buchung zahlt sich für einen guten Preis ab. Gute Flüge findest du mit der "Ganzer Monat" Funktion von Skyscanner. Linienflüge nach Albanien mit kosten mehr als 200 €, zum Beispiel mit Austrian Airlines.
  • Fähre: Aus Ancona, Bari und Brindisi fahren Schiffe nach Durres und Vlora. Aus Korfu gibt es ein Schiff nach Saranda. Tickets für die Fähren findest du mit der Suche von Ferryhopper.com.
  • Öffentlicher Verkehr: Der öffentliche Verkehr in Albanien ist alt, langsam und schlecht ausgebaut. Tickets kaufst du in bar von einem Kontrolleur im Bus in Albanischen Lek. Die albanische Bahn verfällt seit Jahren. Es gibt keine guten Zugverbindungen im ganzen Land.
  • Fernbus: Die Fahrt mit einem Bus ist das beste Verkehrsmittel zwischen albanischen Städten. Routen findest du mit Rome2Rio.com.
  • Auto und Mietwagen: Ein Mietwagen ist zur Fahrt zu Sehenswürdigkeiten außerhalb von Tirana eine Empfehlung. Die Schnellstraßen sind zwischen den Touristenorten okay. Der Preis für die Autos ist günstig. Du musst aber damit rechnen, dass andere Fahrer eine doppelte Sperrlinie in einer schlecht einsehbaren Kurve mehr als Empfehlung ansehen, als eine feste Regel. Mehr zum Verkehr schreibt der ADAC.
  • Taxi: Taxis in Tirana sind okay, im internationalen Vergleich selten eine Touristenfalle und günstig. Es gibt leide keine Taxi-Apps wie Uber. Falls sich daran etwas ändert, schreibe mir bitte unten in den Kommentaren.

Auto fahren: Die Promillegrenze ist 0,1, es gilt eine Gurtpflicht, Telefonieren ist nur mit einer Freisprechanlage erlaubt. Die Straßen zwischen Städten haben einen guten Zustand. Sei in der Nacht auf den schlecht befestigten Straßen am Land vorsichtig, zwischen einem Pferdefuhrwerk ohne Beleuchtung und Schlaglöchern ist alles möglich.

Tirana International Hotel am Skandenberg Platz: es war das exklusivste Hotel während der Diktatur.

5. Hotel, Wohnung & Airbnb

Albanische Hotels sind günstig. 

Du findest sogar in Tirana ein 4 Sterne Hotel zu einem Preis von weniger als 50 € pro Nacht in der Hauptsaison. 

Nur in den Badeorten Durres und Saranda musst du mit etwas höheren Preisen für ein Hotel mit guten Bewertungen in Strandnähe rechnen.

Die Einrichtung der Hotels hinkt dem internationalen Standard leider hinterher. Deswegen relativiert sich der Preis. Ein 4 Sterne Hotel entspricht mehr einem 3 Sterne Standard.

Meine Empfehlung sind Boutique-Hotels im unteren Preissegment, speziell in den kleinen Orten. Sie haben ein besseres Service als 3 Sterne Hotels. 

Achte immer auf die Bewertungen. Buche keine Hotels mit weniger als 8 von 10 Punkten.

Wo buchen? Eine gute Auswahl an Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen hat in Albanien nur Booking.com. Sonst gute Seiten wie Hotels.com und HolidayCheck haben in Albanien nur eingeschränkte Angebote in den großen Städten. Airbnb funktioniert im ganzen Land.

BUNK´ART 2 Museum in Tirana: die hunderttausenden Bunker sind heute eine Erinnerung an die Diktatur.

6. Sicherheit und Touristenfallen

Hier habe ich die allgemeinen Hinweise vom Auswärtigen Amt zur Reisesicherheit in Albanien zusammengefasst.

Dazu kommen allgemeine Hinweise von mir zu den häufigsten Touristenfallen.

Entgegen Klischees, ist Albanien inzwischen ein sicheres Reiseziel. Der Konflikt im benachbarten Kosovo ist lange vorbei. 

  • Taschendiebe: Achte auch in Albanien immer auf deine Wertsachen, speziell an den Stränden. Das Auswärtige Amt warnt speziell in den Sommermonaten vor Dieben.
  • Autofahren: Die Verkehrsregeln sind in Albanien für manche Fahrer nur eine Empfehlung. Riskante Überholmanöver in einer uneinsehbaren Kurve mit doppelter Sperrlinie sind normal. Fahre vorausschauend und rechne mit allem.
  • Auto- und Wohnwagen: Das Auswärtige Amt warnt vor Wohnmobil- und Autoeinbrechern. Lasse deswegen keine Wertgegenstände im Fahrzeug liegen.
  • Dynamic Currency Conversion: Rechne alle Transaktionen mit einer Karte in Albanien in Albanischen Lek ab. Sonst können hohe zusätzliche Gebühren anfallen.
  • Mietwagen: Prüfe das Kleingedruckte, achte auf eine ausreichende Versicherung und die genaue Dauer der Buchung.
  • Kriminalität: Die Gewaltkriminalität ist in Albanien gering.

Souvenirladen: Albanien verbindet osmanische, griechische, slawische und italienische Einflüsse.

7. Kultur, Sprache und Küche

  • Religion: Die Ausübung von Religionen war während der kommunistischen Diktatur verboten. Zuvor war eine Mehrheit der Albaner muslimisch. Heute gibt es wieder offene Moschee, katholische und orthodoxe Kirchen in Albanien. Die Religion hat im täglichen Leben nur eine geringe Bedeutung.
  • Musik: Dua Lipa und Rita Ora sind die bekanntesten Sängerinnen mit albanischen Wurzeln. Popmusik in Albanien hat einen starken Einfluss aus der Volksmusik, mit traditionellen Instrumenten wie die Fidel Lahuta, Doppelflöten und der  Zylindertrommel Lodra.
  • Albanische Literatur: Albanisch wird in Albanien, dem Kosovo und von Minderheiten in Nordmazedonien, Serbien, Italien und Griechenland gesprochen. Eine albanische Literatur gibt es seit dem 19. Jahrhundert. Ismail Kadare ist der wichtigste albanische Schriftsteller der Gegenwart.

Tavë Kosi ist ein typisches Gericht aus der albanischen Küche.

Albanisches Essen

Zur albanische Küche gehört das Essen aus Albanien, dem Kosovo, westlichen Nordmazedonien und die Regionalküchen von Albanern in Serbien und in Montenegro.

Dazu kommen Einflüsse aus der griechischen Küche und aus der italienischen Küche. In beiden Ländern lebt eine albanische Minderheit.

Gerichte wie Byrek (Börek) erinnern an die Besatzung von Albanien durch das Osmanische Reich.

Albaner essen gerne außerhalb. Pro 152 Einwohner gibt es ein Kaffeehaus und mehr als 17.500 Restaurants im ganzen Land. Das ist die weltweite Spitzenposition.

Häufig verwendete Fleischsorten sind Lamm, Ziege, Rind und Huhn und abhängig von der Religion Schwein. Die albanische Küche verwendet alle Teile von Tieren. Gerichte mit Innereien gehören zu den typischen Gerichten in albanischen Restaurants.

Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten erinnern in den albanischen Hafenstädten an die italienische, kroatische und griechische Küche. 

Typische Beilagen sind günstige Lebensmittel wie Reis, Kartoffeln und Bohnen.

Zu den beliebtesten Gewürzen gehören Oregano, Minze, Paprikapulver, Basilikum und Knoblauch.

Hier ist eine schnelle Liste mit typischen Rezepten, Zutaten und Gerichten in Albanien:

  • Byrek: Die albanische Version von Börek kannst du in der Früh, zu Mittag und am Abend essen.
  • Sarma: Gefüllte Weinblätter.
  • Moussaka: Auflauf aus Auberginen, Hackfleisch und Kartoffeln aus der griechischen Küche.
  • Pilaf: Auflauf aus Reise und Fleisch.
  • Qofta: Fleischbällchen (Köfte).
  • Tave Kösi: Gebackenes Lamm oder Huhn mit Joghurt.
  • Kackavall ne Furre me Domate: Gebackener Käse mit Tomaten.
  • Raki (Ouzo): Der typische Anisschnaps aus der griechischen und osmanischen Küche.
  • Kaffee: Pro Kopf gibt es weltweit die meisten Kaffeehäuser in Albanien.
  • Fergese: Tomaten, Frischkäse, grüne Paprika und Knoblauch in einer Art Auflauf.
  • Baklava: Die albanische Version der Nachspeise aus Blätterteig, Nüssen und Zuckersirup.
Ruinen von Butrint in Albanien

Ruinen von Butrint: Die Albaner sehen sich als Nachfahren der Illyrer, einem antiken Volk, dass an der Ägäis lebte.

Albanisch für Anfänger

Albanisch ist die Amtssprache von Albanien, eine Amtssprache in Montenegro, Nordmazedonien und im Kosovo. 

Durch die geringe Anzahl von Muttersprachlern, rund 7,6 Millionen Menschen, konsumieren Albaner Filme, YouTube und ähnliche Medien in Englisch. 

Dadurch sprechen junge Albaner gut Englisch. 

Damit kannst du in der älteren Bevölkerung nicht rechnen. Das gilt speziell am Land, außerhalb von touristischen Orten.

In touristischen Restaurants, Bars, Hotels und Sehenswürdigkeiten kommst du trotzdem mit Englisch problemlos durch. 

Restaurants haben auch eine englische Speisekarte im Zentrum von Städten wie Tirana, Berat und Durres. 

Hier habe ich einige nützliche albanische Worte gesammelt:

Hallo

Përshëndetje

Bitte

Te Lutem

Danke

Faleminderit

Auf Wiedersehen

Mirupafshim

Ja

Po

Nein

Jo

Entschuldigung

Më Falni

Toilette

Toilete (Banjë)

Eingang

Hyrje

Ausgang

Dalje

Ksamil Beach: Die albanische Hauptstadt Tirana befindet sich auf dem gleichen Breitengrad wie Neapel. Das Klima ist mediterran.

8. Beste Reisezeit

Monat

Temperatur

Niederschlag

Sonne

Meer

Januar

3 bis 9°

14

6

15°

Februar

4 bis 11°

15

6

14°

März

6 bis 14°

16

8

15°

April

10 bis 17°

16

11

18°

Mai

13 bis 21°

15

11

20°

Juni

16 bis 26°

11

12

23°

Juli

19 bis 29°

9

12

24°

August

20 bis 31°

8

12

24°

September

17 bis 26°

12

10

23°

Oktober

14 bis 20°

12

8

21°

November

10 bis 17°

13

7

17°

Dezember

5 bis 12°

12

6

15°

  • Temperatur: durchschnittliche Mindest- und Höchsttemperatur
  • Niederschlag: Tage mit Regen oder Schnee
  • Sonne: Stunden pro Tag
  • Meer: durchschnittliche Temperatur

Hauptreisezeit

Die beste Zeit für eine Reise nach Albanien ist zwischen April und Oktober. Die beste Zeit für einen Strandurlaub sind die Monate zwischen Mai und September.

Im Sommer ist es an den albanischen Küsten im Schnitt wärmer als 30°, mit wenigen Regentagen und einem mehr als 24° warmem Meer. 

Die Temperatur unterscheidet sich zwischen der Küste und dem Inland von Albanien nur gering. Die Hafenstadt Durres ist zum Beispiel nur eine Autostunde von der Hauptstadt Tirana entfernt.

Nur in den Bergen im Landesinneren von Albanien ist es deutlich kälter als an der Küste. Teilweise liegt auf den Bergen Schnee bis in den Frühling.

Für eine Reise zu den Sehenswürdigkeiten von Albanien sind die Frühlingsmonate und das Sommerende ab September eine Empfehlung. Zu der Zeit ist es nicht mehr so warm wie im Hochsommer und es ist weniger los.

9. Albanien Karte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

10. Empfohlen

Nützliche Links

Notruf

Polizei

Zoll Deutschland

Auswärtiges Amt

Deutsche Botschaft Tirana

Albanische Botschaft Berlin

Touristen Information

Empfohlene Webseiten

  • Booking.com: Die größte Auswahl an Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen in allen Landesteilen von Albanien.
  • Ferryhopper.com: Zur Suche nach einer Fähre zwischen Italien und Griechenland.
  • Airbnb: Zur Suche nach einer Ferienwohnung.
  • Hanseatic Genial Card: Die beste Reisekreditkarte ohne Fremdwährungs-, Geldautomaten- und Jahresgebühr mit einem Rahmen für die Kaution von einem Mietwagen in Albanien.
  • Check24.de und Billiger-Mietwagen.de: Die besten Seiten zur Suche nach einem Mietwagen in Albanien mit Versicherung.
  • GetYourGuide.de und Viator.com: Bewertung, Preisvergleich und Programm von Ausflügen, Touren und Tickets in Albanien.
  • Momondo: Flüge suchen wir mit einer Kombination aus der "Ganzer Monat" Funktion von Skyscanner mit einem abschließenden Preisvergleich mit Momondo.

Albanien ist ein Reisetipp für Invididualisten, die ein wenig touristisches Land besuchen möchten.

Unser Fazit ...

Albanien ist kein typisches Reiseland.

Tirana, Berat und die Strände an der albanischen Küste gehören noch immer zu den Geheimtipps in Europa. Das gesamte Land besuchen insgesamt weniger internationale Reisende als eine durchschnittliche deutsche Großstadt. 

Durch das niedrige Lohnniveau sind Reisen nach Albanien günstig. Das gilt für alle Bereiche des Lebens, vom Flug nach Albanien bis zum Hotel und Essen.

Leider hängt die Qualität von Angeboten dem Standard in anderen Destinationen am Mittelmeer hinterher, das gilt speziell für Restaurants in allen Preissegmenten und die Einrichtung von günstigen Hotels. 

Falls du ein Land komplett abseits der typischen Touristenpfade besuchen möchtest, ist Albanien trotzdem klar eine Empfehlung von uns.

Das gilt speziell in Kombination mit den albanischen Stränden in Durres und Saranda und einem Besuch in der Hauptstadt Tirana.

Zusätzlich ist Berat einer der Sehenswürdigkeiten von Albanien, die du nicht auslassen solltest.

Zum Schluss bist du noch an der Reihe:

Was ist deine Meinung von Albanien?

Warst du schon einmal dort?

Was hättest du gerne vorher gewusst?

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi, ich bin Thomas. Ich reise jedes Jahr in mehr als 20 Länder. Hier teile ich meine Tipps, wie auch du mühelos viel von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>