Aktualisiert 26. April 2020 von Daria

Das Griechische Essen ist richtig Abwechslungsreich.

Es wird viel mit Gemüse, Olivenöl, Getreide, Fisch, Wein und verschiedenen Fleisch gekocht.

Mehr Zutaten, die gerne verwendet werden, sind Oliven, Feta-Käse, Auberginen, Zucchini, Zitronensaft, Kräuter, Brot und Joghurt.

Die abwechslungsreichen Zutaten sind einer der Gründe, weshalb ich die griechische Küche sehr gerne mag. Deswegen habe ich die besten Gerichte aus Griechenland in einer Liste zusammen gefasst. Und keine Sorge, es gibt mehr als Souvláki.

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!

Vorspeisen und Dips

Griechischer Hirtensalat auf einem Teller
  1. Tzatziki: das griechische Joghurt mit Gurken und Knoblauch ist ein Dip, der gut zu Fleisch, Gemüse oder Brot passt.
  2. Skordalia: kalter Kartoffelbrei mit viel Knoblauch, Olivenöl und Zitronensaft.
  3. Fava: eine Art griechischer Hummus aus gelben Erbsen mit Olivenöl, Zwiebeln und Zitronensaft.
  4. Melitzanosalata: bedeutet wortwörtlich übersetzt „Auberginensalat“. Es ist eine Auberginencreme mit Knoblauch, Olivenöl und Weinessig.
  5. Taramosalata: ist eine kalte Vorspeise aus gesalzenem Fischrogen. Der Fischrogen wird mit Weißbrot, Olivenöl, Mayonnaise und Zitrone zu einer Paste verarbeitet. Am besten am Meer probieren, dort wird es meistens frisch zubereitet.
  6. Tirokafteri: ist ein scharfer griechischer Käseaufstrich. Es wird häufig aus Feta-Käse, Peperoni, gerösteten Paprikaschoten, Olivenöl, Joghurt, Knoblauch und Zitronensaft gemacht.
  7. Choriatiki salata: griechischer Bauernsalat mit Gurken, Tomaten, grünen Paprika, Oliven, Schafskäse und Zwiebeln. Der Klassiker schlechthin!
  8. Politiki salata: deftiger Krautsalat aus Rot- und Weißkohl mit Öl und Essig.
  9. Dolmadakia: ist eine Spezialität der orientalischen Küche. Die mit Reis, Lammhackfleisch, feingehackten Zwiebeln, Nüssen und Gewürzen gefüllte Weinblätter sind auch in Griechenland beliebt. Tzatziki oder griechisches Joghurt passt perfekt dazu.
  10. Dakos: ist eine verbreitete kretische Vorspeise aus Tomaten, Kräutern und Feta auf einem Paximadi (Sauerteig-Zwieback). Früher war es „Arme-Leute-Essen“, heute ist es überall in Griechenland als Vorspeise oder Snack verbreitet.
  11. Saganaki: Schafskäse gebraten oder frittiert. Es gibt auch eine Variation mit Sesam und Honig, die schmeckt uns am besten.
  12. Gigantes sto fourno: Riesenbohnen aus dem Ofen mit Tomatensauce und Wildkräutern.
  13. Fasolakia: geschmorte grüne Bohnen mit Tomaten und Kartoffeln oder auch einfach nur in Öl eingelegt.
  14. Manitária: gebratene Wildpilze, meistens Austernpilze.
  15. Louloudia/ Anthous gemista: Zucchini-Blüten gefüllt mit Feta oder Reis und danach in Ei mariniert und angebraten.
  16. Melitzanes Imam: im Ofen geschmorte Aubergine mit Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch. Manchmal wird die Aubergine auch mit Käse oder Feta überbacken.
  17. Briám: Gemüse-Ratatouille oder Auflauf aus Zucchini, Auberginen, Kartoffeln und Tomaten. Es gibt auch eine Variante, die mit Käse überbacken wird.
  18. Melitzanes papoutsakia: Aubergine gefüllt mit Tomaten und Feta, manchmal auch mit Hackfleisch. Die Fleischvariante kann man auch als Hauptspeise essen. Es ist einer meiner persönlichen Favoriten aus Griechenland.
  19. Revithokeftedes: eine Art „griechischer Falafel“ aus Kichererbsenmehl. Dazu schmeckt am besten ein Joghurt Dip und Salat.
  20. Tomatokeftedes: gebratene Tomatenbällchen, die vor allem auf der griechischen Insel Santorini und auf den Kykladen als Vorspeise serviert werden. Die Bällchen besteht aus zerkleinerten oder pürierten Tomaten, die in Öl gebraten werden.
  21. Kolokithokeftedes: griechische Bällchen oder Reibekuchen aus Zucchini. Dazu schmeckt am besten ein Joghurt-Dip.
  22. Midia Saganaki: Muscheln in Tomatensauce mit griechischen Feta und Gewürzen. Was kann besser sein?

Brot

Simit Griechenland
  1. Spanakopita: ein griechischer Spinatstrudel mit Feta.
  2. Tiropita: ist ein griechisches Gebäck, das aus Schichten von gebuttertem Filoteig hergestellt und mit einer Käse-Ei-Mischung gefüllt wird.
  3. Tiropitakia und Spanakopitakia: Teigtaschen gefüllt mit Spinat und Käse oder mit Käse und Ei.
  4. Pita: griechisches Fladenbrot.
  5. Sesamringe (Simit): die leckeren Sesamringe findest du überall in Griechenland. Es ist ein beliebtes schnelles Frühstück oder Snack für zwischendurch.

Suppen

  1. Kakavia: traditionelle griechische Fischsuppe. Die Suppe wird aus verschiedenen kleinen Fischen, aber auch aus Muscheln, Garnelen und anderen Meeresfrüchten zubereitet.
  2. Giouvarlakia: griechische Suppe mit Rindhackbällchen.
  3. Fasolada: ist eine Suppe aus trockenen weißen Bohnen, Olivenöl und Gemüse. Die Suppe ist eines der Nationalgerichte von Griechenland.
  4. Avgolemono: die klassische Zitronen-Hühnersuppe aus Griechenland. Diese Hühnersuppe wird mit Reis, Ei und Zitronensaft gekocht und schmeckt erfrischend.

Gerichte aus Fleisch und Fisch

Griechischer Souflaki Fleischspies auf einem Teller
  1. Bifteki: griechische Frikadellen oder Hacksteak aus Rinderhackfleisch.
  2. Souvlaki: gegrillte Spieße aus Schweinefleisch, Lamm oder Huhn.
  3. Pastitsio: griechischer Nudeln-Käse-Auflauf mit Hackfleisch. Pastitsio ist neben Moussaka eines der bekanntesten griechischen Auflaufgerichte.
  4. Moussaka: das bekannteste griechische Auflaufgericht wird aus Auberginen, Kartoffeln und Hackfleisch zubereitet.
  5. Loukanika: Bauernwurst, die mit Orangenschale, Fenchelsamen und anderen Kräutern gewürzt und über aromatischen Hölzern geräuchert wird.
  6. Keftedakia: griechische Hackbällchen aus gemischten Hackfleisch.
  7. Soutzoukakia: Hackfleischwürstchen in Tomatensauce. Ursprünglich kommt das Gericht von den Griechen aus Kleinasiens. Heute gibt es in ganz Griechenland Varianten von Soutzoukakia, die sehr beliebt sind.
  8. Arni sto fourno: Lammbraten aus dem Ofen, der oft mit Kartoffeln serviert wird.
  9. Katsiki sto fourno: Ziegenfleisch, gegart im Ofen, wird gerne mit Kartoffeln und Gemüse oder als eine Art Risotto mit Kritharaki-Nudeln gegessen.
  10. Giouvetsi: die Reis-ähnlichen Nudeln mit Fleisch, Meeresfrüchten oder Gemüse werden im Ofen mit Käse überbacken.
  11. Kleftiko: ist ein traditionelles Schmorgericht aus Lamm- oder Ziegenfleisch mit Ofengemüse.
  12. Lachanodolmades: griechische Kohlrouladen gefüllt mit Reis und Schweinehackfleisch.
  13. Spetzofai: scharfe griechische Würstchen mit Paprika und Tomatensauce.
  14. Stifádo: Rinder- oder Kaninchengulasch mit Ofengemüse.
  15. Yemista: gefüllte Tomaten oder Paprikas mit Reis, Hackfleisch und verschiedenen Kräutern.
  16. Kotopoulo lemonato me patates: Hühnchen mit Kartoffeln und Zitrone, geschmort im Ofen.
  17. Kalamari: es gibt verschiedene Variationen von frittierten oder gegrillten Tintenfisch. Am besten probierst du die am Meer.
  18. Chtapodi: in Griechenland gibt es Oktopus in vielen Variationen, meist gegrillt mit Vinaigrette oder geschmort in Rotwein.
  19. Gyros: gegrilltes Schweine oder Hühnerfleisch mit verschiedenen Gewürzen. Am besten schmeckt es in einem Pita-Brot.
  20. Gegrillter Tagesfisch: vor allem, wenn man Urlaub am griechischen Meer macht, sollte man einfach mal den gegrillten Tagesfisch probieren.

Griechische Nachspeisen

Baklava Griechenland
  1. Jogurt mit Honig: einfach, aber sehr lecker – griechisches Joghurt mit Honig und Nüssen. Passt auch perfekt als süßer Frühstück.
  2. Loukoumades: griechische Donuts. Kleine Hefeteig-Bällchen mit Honig und Zimt.
  3. Ravani: saftiger Grießkuchen mit Zuckersirup oder Honig.
  4. Bougatsa: ist ein griechisches Gebäck aus Blätterteig, das vor allem in Nordgriechenland rund um Thessaloniki verbreitet ist. Die Bougatsa als Süßspeise wird mit Creme oder Grießpudding gefüllt. Es gibt auch herzhafte Varianten mit Käse, Hackfleisch oder Spinat.
  5. Baklava: die bekannte orientalische Nachspeise findest du auch in Griechenland. Die kleinen Happen sind ein in Honig- oder Zuckersirup eingelegtes Gebäck aus Blätter- oder Filoteig, gefüllt mit gehackten Walnüssen, Mandeln oder Pistazien. Baklava ist eine der vielen anderen Gemeinsamkeiten der griechischen Küche mit dem Essen aus der Türkei.
  6. Myzithropita: griechischer Käsekuchen wird traditionell mit dem griechischen Frischkäse Myzithra und Sesam zubereitet.
  7. Portokalopita: saftiger Orangenkuchen aus Kreta.
  8. Karydopita: ein süßer Walnusskuchen.

Getränke aus Griechenland

Eiskaffee Athen Griechen
  1. Ouzo: ist der weltbekannte Anisschnaps aus Griechenland.
  2. Retsina: ist ein weißer, trockener Tafelwein aus Griechenland.
  3. Griechischer Wein: allgemein ist Griechenland für leckeren Rot -und Weißweine bekannt. Probiere einfach den Hauswein im Restaurant. Es kann kaum etwas falsch laufen.
  4. Frappé: ist ein kalt aufgeschäumtem Kaffee mit Eiswürfeln. Kaffee mit Eiswürfeln ist in Griechenland viel häufiger als in anderen Ländern. Er schmeckt auch gut.
  5. Raki: ist kein Anis-, sondern ein Weintresterschnaps aus der in Griechenland in Kreta typisch ist. Er ist auch das alkoholische Nationalgetränk der Türkei. Es lässt sich noch am ehesten mit dem italienischen Grappa vergleichen. Mehr steht dazu im TürkeiReiseblog.de.
  6. Griechischer Bergtee: ist auch als griechisches Eisenkraut bekannt. Traditionell werden die zerkleinerte Stängel samt Blättern und Blüten in kochendes Wasser geben und für 10 Minuten geköchelt. Danach kannst du Zucker, Honig oder Zitrone in den Tee dazugeben. In Griechenland wird der Bergtee erst nach Feierabend getrunken, weil er sich gut zum Entspannen eignet.
  7. Griechischer Kaffee: der traditionelle griechischer Kaffee wird in einem „Briki“(kleinen Topf) zubereitet. Du kannst ihn stark (sketos), metrios oder süss (glykos) bestellen. Die Türkei und Griechenland streiten sich darum, wer die Art der Zubereitung erfunden hat.

Fazit zum Griechischen Essen

Das Essen aus Griechenland ist für mich eine eigene Sehenswürdigkeit.

Die Landesküche ist überall auf der Welt bekannt und beliebt. Das hat auch einen guten Grund. Sie ist gesund und sehr vielfältig. Man findet für jeden was, egal ob vegetarisch, vegan oder mit Fleisch bzw. Fisch.

Die Griechen bestellen lieber viele verschiedene Speisen, die möglichst gleichzeitig auf dem Tisch serviert werden. Danach wird das Essen geteilt und probiert. Jeder nimmt sich das, was er mag.

Das ist auch die beste Weise, wie man soviel wie möglich von der griechischen Küche probieren kann.

Welche Gerichte in meiner Liste magst du einmal essen? Gehören deiner Meinung nach noch andere Rezepte in die Liste?

Dann schreibe mir gerne unten in den Kommentaren.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Daria


Hier teile ich meine Passion für Reisen und versuche herauszufinden, wie man mit 25 Urlaubstagen pro Jahr so viel wie möglich von der Welt sieht!

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>