Griechenland Reiseführer: 10 wichtigsten Tipps für eine Reise

Thomas

März 23, 2020

Griechenland gehört zu den meistbesuchten Reisezielen in Europa.

Das ist kein Zufall.

Die Strände an den Küsten der griechischen Inseln, antike Ruinen und das griechische Essen sind nur ein paar Gründe dafür.

Hier gebe ich dir einen Überblick zu den klassischen Reisezielen in Griechenland, abgelegenen Orten, den schönsten Sehenswürdigkeiten, dem Essen und den wichtigsten Reisetipps.

Es geht außerdem um eine einfache Anreise, gute Hotels und die beste Reisezeit. 

Dorf Oia auf Santorin in Griechenland

Santorin ist eines der Aushängeschilder von Griechenland.

1. Reiseführer

​Hauptstadt:

​Athen

​Flugzeit:

​2-3 Stunden

​Sprache:

​Griechisch

​Währung:

​​Euro

​Zeitzone:

​M​EZ +1

Ich fange mit einer schnellen Einführung zur Griechenland an.

Griechenland steht vor allem für Sommerurlaub. Rhodos, Kreta, Mykonos, Kos und Santorin sind dafür die wichtigsten Schlagworte. Die antiken Sehenswürdigkeiten in Athen machen die griechische Hauptstadt auch zu einem schönen Reiseziel für eine Städtereise.

Die Angebote der griechischen Hotels richten sich an alle Zielgruppen. Ein preiswerter Familienurlaub in Kreta, Luxusurlaub in Santorin und etwas mehr Individualität in Zakynthos sind Beispiele für die verschiedenen Destinationen.

Die Anreise nach Griechenland ist einfach, dass griechische Essen hat einen festen Platz in der Restaurant-Kultur und im Sommer gibt es eine Sonnengarantie an den griechischen Küsten.

Es gibt noch viel mehr Gründe, weshalb Griechenland fast immer zu den Top 3 Reisezielen der Deutschen gehören. Darauf gehe ich in den folgenden Punkten genauer ein. 

Säulen der Akropolis in Griechenland in Athen

Die Akropolis in Athen.

2. Top 10 Sehenswürdigkeiten in den Griechenland

  1. Athen: die Akropolis von Athen kennen schon kleine Kinder. Sie ist eines der herausragendsten Denkmäler aus der Antike. Zusätzlich ist Athen eine lebendige Hauptstadt mit schönen Gassen in Plaka, gutem Essen und Sonnenschein.
  2. Santorin: die Bilder von den weißen Dächern der Häuser in Oi mit Blick auf die Kykladeninsel gehören zu den am meisten geteilten Motiven auf Instagram. Keine Frage. Santorin ist schön. Die Insel steht auch für Luxusurlaub am Strand in Griechenland.
  3. Mykene: die Ruinen der antiken griechischen Stadt, die den Krieg gegen Troja führte.
  4. Olympia: das Heiligtum des Zeus war der Austragungsort der Olympischen Spiele in der Antike.
  5. Meteora Klöster: die Bilder von den außergewöhnlichen Klöstern aus dem mittelalter haben fast alle schon einmal gesehen. Sie stehen hoch oben auf Felsnadeln im Pindos-Gebirge und sind nur über einen steilen Treppenzugang erreichbar.
  6. Delphi: die Ruinen des berühmten Orakle aus der Antike.
  7. Großmeisterpalast: Palast der Malteser-Ritter in Rhodos, die einmal über die Insel geherrscht haben.
  8. Mykonos: die Strände, weißen Häuser und Windmühlen der Kykladeninsel Mykonos gehören zu den schönsten Orten in Griechenland.
  9. Thessaloniki: die zweitgrößte griechische Stadt ist ein schönes Reiseziel für eine kurze Städtereise oder einen Tagesausflug aus den nahen Badeorten in Chalkidiki. Die Mönchsrepublik Athos ist eine Sehenswürdigkeit nahe Thessaloniki, die du auf jeden Fall auch besuchen solltest.
  10. Knossos: Ruinen der prächtigen Palastanlage aus der minoischen Kultur. 
Eines der Meteora Klöster in Griechenland

​Eines der Meteora Klöster.

3. Top 10 Griechenland Reisetipps

  1. Restaurants: normalerweise bestellst du zusammen eine Menge Gerichte und stellst sie in die Mitte vom Tisch zum Teilen. Die Restaurants haben fast immer Tagesgerichte, die nicht auf der Speisekarte angeschrieben sind. Frage nach, was es gerade gibt.
  2. Budget: hängt zu 100% von deinen eigenen Vorlieben ab. Du findest problemlos günstige All-Inclusive Reisen nach Kreta für die Familie oder einen Luxusurlaub in einem 5 Sterne Resort in Mykonos. Grundsätzlich kostet das Essen, der Verkehr und das Leben in Griechenland weniger als in Deutschland.
  3. Freundlich: du kannst Griechen fast immer nach dem Weg fragen. Es kommt meistens eine gute Antwort zurück. Die Ausnahme sind manchmal ein paar Anwohner von überlaufenen Sehenswürdigkeiten. Das ist normal. Es sprechen fast alle Griechen Englisch. In den Touristenorten sprechen Kellner, Verkäufer und Hotelangestellte oft zusätzlich Deutsch.
  4. Konservativ: Griechen sind überraschend gläubig. Die Kirche spielt im täglichen Leben noch immer eine große Rolle. Das gilt speziell für kleine Dörfer.
  5. Insel-Hopping: falls du Zeit und Lust hast, dann fahre mit den Fähren zwischen den griechischen Inseln hin und her und suche dir aus, welche dir am besten gefällt. Der beste Ausgangspunkt dafür ist der Hafen von Piräus in Athen.
  6. Öffnungszeiten: sind in Griechenland sehr individuell. Zwar steht auf Google Maps und der Webseite, dass offen ist, in der Realität schaut das dann aber anders aus. Speziell im Winter, Herbst und dem anfangenden Frühling haben viele Museen, Restaurants und Läden noch sehr kurze Öffnungszeiten. Museen sperren oft schon um 15.00 zu. Prüfe deswegen immer die Öffnungszeit von deinen Zielen noch einmal nach, bevor du deinen Tag planst. Das vermeidet eine Enttäuschung.
  7. Bargeld: kleine Cafes, Pensionen und Läden nehmen oft nur Bargeld an. Restaurants nehmen fast immer eine Kreditkarte an. Packe zur Sicherheit immer ausreichend Bargeld ein. Griechenland gehört zu den wenigen Ländern in Europa, in denen das sinnvoll ist.
  8. Richtige Lage: die griechischen Inseln, Badeorte und Städte unterscheiden sich stark. Rhodos und Kreta ist eine All-Inclusive Hochburg. Zakynthos ist mehr individuell geprägt. Mykonos gehört zu den exklusivsten Reisezielen am Mittelmeer. Santorini besuchen viele internationale Reisende.
  9. Souvenirs: handgemachter Schmuck gehört zu den beliebtesten Souvenirs aus Griechenland. Zwischen Läden mit den typischen Magneten und anderen Sachen gibt es immer kleine griechische Läden mit individuell gefertigten Ohrringen, Halsketten und Armbändern. Dazu kommen noch Oliven und andere Lebensmittel aus der griechischen Küche.
  10. Schwimmen: die beste Reisezeit für einen Strandurlaub ist zwischen Mai und Oktober. 
Schmugglerbucht Strand in Zakynthos, Griechenland

Die Schmugglerbucht in Zakynthos.

4. Anreise, Flüge und öffentlicher Verkehr

  • Flüge: es haben alle deutschen Airlines Flüge nach Griechenland im Angebot. Fast alle wichtigen griechischen Inseln sind direkt erreichbar. Billigflieger haben oft Tickets ab 50€ in der Vorsaison im Angebot. Die Buchung als Pauschalurlaub zahlt sich meistens für Kreta, Rhodos und andere oft besuchte Strandurlaubsziele aus. 
  • Öffentlicher Verkehr: die Qualität hängt sehr stark von der Lage ab. Die viel besuchten Reiseziele haben relativ gute Bus- und Zugverbindungen. Rechne aber nicht damit, dass du problemlos vom Flughafen Rhodos zu deinem Hotel im nächsten Badeort kommst. Griechen gehen innerhalb der kleinen Dörfer gerne zu Fuß. 
  • Auto und Mietwagen: Mietautos sind in Griechenland vergleichsweise günstig. Ein Auto macht die Erkundung von Inseln wie Rhodos, Kreta und dem Festland deutlich einfacher. Fahre in Griechenland immer mit einem angelegten Gurt. Halte dich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen. Der Fahrstil in Griechenland ist aggressiver als in Deutschland. Achte deswegen etwas genauer auf die anderen Autofahrer. 
  • Taxi: Die Taxifahrer sind im internationalen Vergleich okay. Der Preis pro Kilometer ist günstiger als in Deutschland. Es gibt ab er wie immer und überall die gleichen Probleme mit zu hohen Rechnungen und Umwegen. Fahre, wo es möglich ist gleich mit Uber. 
Haus auf der Insel Samos. Griechenland

Ein typisches Haus in Griechenland mit Bougainvillea.

5. Hotel, Wohnung und Airbnb in Griechenland

Griechenland hat die ganze mögliche Bandbreite von Hotels im Angebot.

Es gibt günstige Familienhotels für einen Strandurlaub im Sommer, High-Class 5 Sterne Hotels, kleine Pensionen, Ferienwohnungen und Airbnbs.

Der Preis der Hotels befindet sich im Durchschnitt am Mittelmeer. Die Bewertungen sind im Schnitt gut. Die Hotels haben im Vergleich zum Nachbarland Türkei seltener All-Inclusive Angebote​.

​An den griechischen Stränden dauert die Saison von April bis Oktober. Für einen Familienurlaub am Strand empfehle ich die Frühbucherangebote der Reiseveranstalter im Winter. Last Minute ist eine gute Option für alle, denen das genaue Reiseziel, das Hotel und die Zimmerkategorie (Familienzimmer) egal ist.

Ferienwohnungen findest du inzwischen mit Airbnb am einfachsten in Griechenland. Das gilt speziell für Athen. 

Die aussagekräftigsten Bewertungen von Strandhotels hat HolidayCheck in Griechenland. Der Preisvergleich von HolidayCheck und Check24 liefert außerdem die besten Ergebnisse für einen Strandurlaub. Für eine individuelle Buchung empfehle ich den Vergleich von Booking.com.

Turm an der Küste von Thessaloniki, Griechenland

Der Turm ist das Wahrzeichen von Thessaloniki.

6. Sicherheit und Touristenfallen

Griechenland ist ein sicheres Reiseziel.

Halte dich an die normalen Grundsätze wie in Deutschland, dann ist alles okay. Kurz und gut: hebe kein Geld in einer dunklen Seitengasse um 2.00 in der Früh ab und achte im öffentlichen Verkehr auf deine Wertsachen. 

  • Taschendiebe: kommen in Griechenland genauso wie in allen anderen Ländern vor. Ein spezielles Problem sind Menschen, die dich in Athen oder anderen Badeorten auf der Straße ansprechen und ablenken. Gehe einfach weiter. Achte in den öffentlichen Verkehrsmitteln auf deine Wertsachen. Handtaschenraub kommt laut dem Auswärtigen Amt vermehrt vor. 
  • Autos: lasse keine Wertsachen im Auto liegen. 
  • Migration: es kann an den Grenzübergängen zur Türkei und an den Küsten von nahe der Türkei gelegenen Inseln Probleme geben. Die Einheimischen reagieren zunehmend aggressiv auf illegale Grenzübertritte und Auffanglager. 
Delphi Theater in Griechenland

Das Theater in Delphi.

7. Kultur, Sprache und Küche

  • Religion: Griechenland ist ein zu 98% Griechisch-Orthodoxes Land. Die Kirche spielt nach wie vor eine wichtige Rolle im täglichen Leben und in der Politik. 
  • Musik: Volksmusik hat in Griechenland nach wie vor einen hohen Stellenwert. In Vergleich zu anderen Ländern wird viel Musik in griechischer Sprache gespielt. Die gespielten Instrumente gehen oft noch auf das alte Griechenland und Persien zurück. Griechische Volkslieder und Folklore in deutscher Übersetzung gehörte lange zu einem beliebten Genre in der Schlagermusik. 
  • Lesenswerte Bücher: die Klassiker aus der griechischen Literatur stammen noch aus der Antike. Homers Ilias und die Odyssee kennen alle. Dazu kommen die Sagen von den griechischen Helden, Göttern und die Werke der Philosophen aus dem alten Griechenland. Sokrates, Plato und Epikur sind nur drei Beispiele. Giorgos Seferis ist der berühmteste griechische Autor aus der Neuzeit, der den Literaturnobelpreis erhalten hat. 
Griechischer Salat auf einem Tell in einem Restaurant in Athen

Salat aus Griechenland

​Griechische Küche

Rezepte aus der Antike haben heute noch immer Gemeinsamkeiten mit der griechischen Küche von heute.

Die Rezepte sind von viel Gemüse, Fisch, Fleisch geprägt. Bei der Zubereitung spielen die Grundprodukte eine große Rolle. Gewürzt wird wenig. Durch das Römische- und später Byzantinische Reich sind Früchte, Gewürze und Zubereitungsarten aus der ganzen damals bekannten Welt dazugekommen. Die griechische Küche gehört deswegen zu den vielfältigsten der Welt.

  • Fasolada: die Bohnensuppe ist eines der Nationalgerichte von Griechenland.
  • Tsatsiki: Joghurt mit Knoblauch, Gurke und Olivenöl.
  • Griechischer Salat: Salat aus Tomate, Gurke, Paprika, Oliven und Schafskäse.
  • Dolmadakia: mit Reis, Gewürzen und Zwiebeln gefüllte Weinblätter.
  • Mezedes: kleine Vorspeisenteller mit verschiedenen Gerichten, die man sich teilt.
  • Obst und Gemüse: Homer hat schon von Gerichten mit Oliven, Wein, Granatapfel, Feigen und Quitten geschrieben.
  • Souvlaki: gegrillte Fleischspieße.
  • Moussaka: Auflauf mit Kartoffelscheiben, Hackfleisch, Olivenöl, Auberginen und Bechamelsauce.
  • Kräuter und Gewürze: Oregano, Thymian, Minze, Salbei, Zimt und Paprika.
  • Weißbrot: zusammen mit Kräutberbutter gebacken ist es einer der Klassiker in griechischen Restaurants.
  • Nachspeisen: Baklavas, Kadaifi, Loukoumades, Orangenkuchen, ...
Präsidentenpalast von Griechenland in Athen

Wachablöse vor dem Parlament in Athen.

​Griechisch für Anfänger

Englisch sprechen die meisten Griechen. Griechen, die im Tourismus arbeiten, sprechen oft ein paar Worte Deutsch.

Hier habe ich trotzdem wichtige griechische Wörter gesammelt, die du während einer Reise mit Sicherheit einmal hörst oder siehst. 

​Hallo

​Kaliméra (Καλημέρα)

​Bitte

​Parakaló (Παρακαλώ)

​Danke

​Спасибі (Spasibi)

​Auf Wiedersehen

​Sto äpanithín (Στο επανειδήν)

​Ja

​naí (ναί)

​Nein

​óchi (όχι)

​Entschuldigung

​Sijnómi (Συγνώμη)

​Toilette

​Tualéta (Τουαλέτα)

​Eingang

​Äísothos (Είσοδος)

​Ausgang

​Éxothos (Έξοδος)

Monastiraki Platz in Athen im Januar, mit Blick auf die Akropolis im Hintergrund.

Monastiraki Platz in Athen im Januar, mit Blick auf die Akropolis im Hintergrund.

8. Klima und beste Reisezeit

​Monat

Temperatur

Regentage

​Sonne

​Meer

​Januar

​8-14°

​6

​​4

​16°

​Februar

​18-15°

​5

​​5

​15°

​März

​9-17°

​5

​​6

​17°

​April

​​12-20°

​4

​​7

​19°

​Mai

​​16-27°

​​3

​9

​21°

​Juni

​​21-32°

​1

​11

​22°

​Juli

​​23-32°

​0

​12

​24°

​August

​​23-24°

​1

​11

​25°

September

​​19-30°

​​2

​9

​24°

​Oktober

​​16-27°

​​3

​6

​22°

November

​​13-19°

​5

​5

​20°

Dezember

​9-15°

​6

​4

​17°

  • Temperatur: durchschnittliche Mindest- und Höchsttemperatur
  • Regentage: pro Monat
  • Sonne: Stunden pro Tag
  • Meer: Wassertemperatur

Das Klima ist in Griechenland an der Küste und auf den Inseln mediterran.

Die Sommer sind warm mit fast keinem Regen, viel Sonnenschein und Badetemperaturen über 30°. Die Winter sind in Griechenland mild. In Athen ist es auch im Januar oft noch wärmer als 20°. Die Temperatur sinkt auf den griechischen Inseln im Winter am Tag selten auf unter 20°. Tage mit weniger als 10° kommen an der Küste und auf den Inseln sehr selten vor.

Die beste Reisezeit für einen Strandurlaub sind die Monate Juni, Juli, August und September. Das Wetter ist in der Vorsaison im April und Mai und in der Nachsaison im Oktober warm genug für einen Urlaub am Meer. 

9. Griechenland Karte

10. Empfohlen

​Nützliche Links

Griechenland Blog

Auswärtiges Amt zu Griechenland

Deutsche Botschaft Athen

Griechische Botschaft Berlin

​Empfohlene Webseiten

  • HolidayCheck: prüfe vor einer Reise immer die Bewertungen der Hotels. Der Preisvergleich von HolidayCheck liefert zusammen mit Check24 die besten Ergebnisse für einen Pauschalurlaub in Griechenland. 
  • Booking.com: Hotelbewertungen und die Suche nach einem guten Hotel, einer Pension oder Ferienwohnungen in Griechenland. 
  • Airbnb: funktioniert in Athen und vielen griechischen Inseln sehr gut.
  • Hanseatic Genial Card: weltweit ohne Fremdautomatengebühr Geld abheben. Das spart auch in Griechenland Geld. Eine Reisekreditkarte gehört meiner Meinung nach in das Gepäck von allen Reisenden. 
  • GetYourGuide: Bewertung, Beschreibung, Bilder und Preisvergleich von Tagesausflügen, Flughafentransfer und Aktivitäten in Griechenland. 
  • Momondo: meine Lieblingspreisvergleichsseite zum Preisvergleich von Flügen, zusammen mit der "Ganzer Monat" oder "Günstiger Monat" Funktion von Skyscanner. 
Häuser in Santorin mit Blick auf das Meer

​Mein Fazit zu den ​Griechenland

​Santorin, Mykonos, Kreta, R​hodos und die vielen anderen griechischen Inseln ziehen jedes Jahr Millionen Reisende aus Deutschland an.

Die Bilder vom türkisblauen Meer vor den griechischen Inseln ist ein Grund dafür. Dazu kommt das Wetter im Sommer, die Strände, das griechische Essen, die ​vergleichsweise kurze Flugzeit und das mediterrane Leben in Griechenland.

Abseits der Strände ist Griechenland mit den antiken Ruinen in Athen, Olympia, Delphi, Mykene und Knossos eines der faszinierendsten Reiseländer. 

Es gibt für fast alle Reisenden den richtigen Ort in Griechenland. Familienurlauber mögen Kreta. Santorin und Mykonos gehören zu den bekanntesten Luxusreisezielen der Welt. Korfu ist gemütlich. 

Athen ist eines der schönsten Städtereiseziele in Europa.

​Ich mag Griechenland.

Falls du noch eine Frage zu einer Reise nach Griechenland hast, eigene Tipps oder Erfahrungen teilen möchtest, dann schreibe mir gerne unten in den Kommentaren.

Was denkst du über Griechenland?

​Verwandte Beiträge

Thomas


Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

​Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}