Aktualisiert 13. November 2020 von Daria

Wie funktioniert das Trinkgeld in Griechenland?

Gibt man überhaupt ein Trinkgeld? Wir damit gerechnet? 

Hier habe ich die größten Unterschiede zu Deutschland gesammelt, zusammen mit den häufigsten Situationen. 

Dazu gehören Restaurants, Tavernen, Taxis, Cafes, Hotels und All-inclusive-Hotels. 

12 häufige Trinkgeld Situationen

Die Rechnung kommt in Griechenland meistens in einer Mappe.

1. Restaurants, Cafes und Tavernen

In der Rechnung ist das Gehalt des Personals schon enthalten.

In Tavernen wird der Betrag meistens nur aufgerundet.

Ein Trinkgeld von 5 bis 15 % der Rechnungssumme ist in griechischen Restaurants üblich.

Kellner bringen in Restaurants meistens die Rechnung in einer Rechnungsbox. Du legst das Geld hinein, nimmst das Wechselgeld zurück und lässt das Trinkgeld in der Box vor dem Gehen liegen.

Bei der Kartenzahlung sagst du dem Personal direkt das Trinkgeld. Sie geben es in das Kartenlesegerät ein.

Die Trinkgeldkultur ist in griechischen Hotels identischen mit Deutschland.

2. Zimmerservice im Hotel

Ein Trinkgeld von 0,50 bis 1 € pro Tag ist für das Reinigungspersonal in Griechenland üblich. Es wird am Abreisetag persönlich übergeben oder mit einer kleinen Nachricht im Zimmer.

Für den Roomservice gibt keine feste Trinkgeldtradition in Griechenland. Pro Bestellung ist wie zu Hause in Deutschland zumindest 1 € angebracht. Falls es mehr ist, dann auch einmal 5 bis 10 % der Rechnungssumme.

Gepäckträger erhalten in Griechenland pro Koffer ein Trinkgeld von 1 €.

Tipp: Die komplette Check- und Packliste für Reisen nach Griechenland.

Plane im Nightlife auch ein Trinkgeld für das Personal ein.

3. Bars, Clubs und Nightlife

Das Personal rechnet mit keinem festen Betrag als Trinkgeld.

5 bis 10 % der Rechnungssumme sind im Fall von größeren Bestellungen mit einer Gruppe eine Option. Im Fall von kleinen Bestellungen, zum Beispiel einem Glas Wein, kann ein Trinkgeld von 1 € okay sein.

Ein Trinkgeld gleich nach der ersten Bestellung im Nightlife kann wie in allen anderen Ländern die Geschwindigkeit der nächsten Bestellung erhöhen oder das Glas manchmal voller machen.

Taxifahrer rechnen mit einem Trinkgeld, zumindest mit eingeschalteten Taxameter.

4. Taxi und Taxi App

Die griechischen Taxifahrer sind im internationalen Vergleich okay.

Die Fahrer rechnen im Fall von einer Fahrt mit eingeschalteten Taxameter zumindest mit einem kleinen Trinkgeld. 

Ein Betrag von 10 % der Rechnungssumme ist normal. Bei kleineren Beträgen wird aufgerundet. Ein Beispiel dafür ist ein 10er für eine Rechnung von 8,70 € für die Fahrt aus Plaka im Zentrum von Athen zur Akropolis. 

Die Trinkgeld-Funktion von Taxi Apps wird in Griechenland vergleichsweise häufig verwendet.  

Die Strandliegen sind kostenlos, solange du etwas im dazugehörigen Restaurant bestellst.

5. Strandliegen am Meer

Griechische Strandclubs haben selten einen festen Eintritt.

In Santorini verlangen die Restaurants am Meer für ihre Strandliegen und Sonnenschirme zum Beispiel keine Gebühren. 

Das gilt, solange du etwas aus den Restaurants, Cafes oder Clubs bestellst. Die Bedienung kommt direkt zu deiner Strandliege. Sie rechnen mit einem Trinkgeld wie in normalen Restaurants.

Fahrer von Shuttlebussen haben oft eine Trinkgeldbox am Ausgang.

6. Flughafentransfer und Shuttlebus

Die Fahrer von Shuttlebussen haben am Eingang oft eine kleine Trinkgeldbox angebracht. Alternativ freuen sie sich nach dem Ausladen der Koffer vor dem Hotel über ein Trinkgeld. 1 € pro Koffer ist üblich.

Die Fahrer von Privat-Transfers rechnen mit einem etwas höheren Trinkgeld von rund 5 % der Rechnungssumme.

Die Reiseleiter kümmern sich um das Trinkgeld für die Busfahrer. Die Gruppe um das Trinkgeld für die Reiseleiter. 

7. Reiseleiter und Busfahrer

Reiseleiter rechnen in Griechenland mit einem Trinkgeld von 5 bis 10 € pro Tag. Bei längeren Rundreisen ist der gesamte Betrag geringer, es müssen nicht 7 Mal 10 € für eine Woche sein.

Um das Trinkgeld der Busfahrer kümmern sich in der Regel die Reiseleiter.

Das Trinkgeld für den Reiseleiter sammelt die Gruppe. Die deutsche Art mit einem Kuvert ist unter deutschsprachigen Reisegruppen in Griechenland inzwischen relativ weit verbreitet.

Im Fall von englischsprachigen Gruppen ist eine direkte Übergabe am Ende der Reise eine Option.

Tipp: Die 25 schönsten Sehenswürdigkeiten in Griechenland.

Pro Koffer 1 bis 2 € ist die Grundregel in fast allen europäischen Ländern.

8. Roomservice, Concierge und Gepäck

Für Bestellungen mit dem Roomservice rechnet das Personal mit einem Trinkgeld wie in einem Restaurant. 5 bis 10 % der Rechnungssumme sind normal. Im Fall von kleinen Bestellungen, zum Beispiel einer Suppe um 5,60 €, können es auch 1 bis 2 € sein. 

Erledigt der Concierge kleine Aufgaben wie die Reservierung von Tischen in einem Restaurant, ist ein Trinkgeld von 2 € normal. Für größere Aufgaben, zum Beispiel einem Platz in der Gästeliste von einem exklusiven Club in Mykonos, wird mit einem höheren Trinkgeld gerechnet.

Für kleine Auskünfte zum Hotel, zum Beispiel der Spa Öffnungszeit, rechnet ein Concierge mit keinem Trinkgeld.

Gepäckträger rechnen in Griechenland mit einem Trinkgeld von 1 bis 2 € pro Koffer. Einige erklären zusätzlich ausführlich das Zimmer, zum Beispiel zusammen mit der Mini-Bar, den Einrichtungen im Hotel und anderen generellen Tipps. In dem Fall ist ein kleines zusätzliches Trinkgeld okay.

Das Personal von Segelschiffen freut sich über ein Trinkgeld.

9. Tour mit Segelschiffen

Für Segeltouren in Griechenland rechnet das Personal mit einem Trinkgeld. Handelt es sich um einen Tagesausflug mit Gruppen, macht darauf gerne der Reiseleiter aufmerksam.

Im Fall von Segeltouren freut sich der Skipper zusammen mit dem restlichen Personal am Ende der Reise über ein Trinkgeld. Das gilt speziell für die beliebten Segeltouren zu den griechischen Inseln

Das Personal in All-Inclusive-Hotels rechnet nicht fest mit einem Trinkgeld, freut sich aber darüber.

10. Sonderfall All-Inclusive

In griechischen All-inclusive-Hotels steht oft eine Trinkgeldbox für das Personal im Hauptrestaurant.

Ob und wie das Geld auf das Personal aufgeteilt wird, hängt auch in Griechenland vom einzelnen Hotel ab. Die Grundidee, dass dadurch das Personal ohne Kundenkontakt ein Trinkgeld erhält, ist gut, nur funktioniert das leider in der Praxis selten gut.

Ein direktes Trinkgeld für den Lieblingskellner gleich nach der Ankunft und vor der Abreise geben manche Gäste gerne.

Dazu kommt oft noch ein Trinkgeld für das Zimmerservice im Hotel und andere Dienstleistungen, zum Beispiel für den Concierge.

Piräus ist einer der wichtigsten Kreuzfahrthäfen am Mittelmeer. Die Regeln für das obligatorische Trinkgeld an Bord von Kreuzfahrtschiffen gilten auch in Griechenland.

11. Kreuzfahrten

Reedereien rechnen gerne ein Trinkgeld von 5 bis 15 € pro Person in die Bordrechnung ein. Das gilt natürlich auch für Kreuzfahrten mit einem Ende oder Anfang in Griechenland, zum Beispiel zu den Inseln in der Ägäis.

Das tatsächlich erwartete Trinkgeld hängt immer von der Kreuzfahrtgesellschaft ab, zum Beispiel AIDA, Mein Schiff von TUI oder Cunard.

Darüber hinaus lehnt das Personal auf Kreuzfahrtschiffen ein zusätzliches Trinkgeld nicht ab. Das gilt zum Beispiel für das Zimmerservice in der Kabine, die Bedienung im Restaurant oder Dienstleistungen im Spa.

In Supermärkten ist kein Trinkgeld notwendig. In einem Lebensmittelladen kannst du auch einmal aufrunden.

12. Normale Dienstleistungen

Kleine Läden haben manchmal eine Trinkgeldbox. Ein Trinkgeld wird aber in einem Supermarkt und ähnlichen Läden nicht erwartet.

Die Grundregel ist, handelt es sich um eine Dienstleistung außerhalb des Standards, dann ist ein zusätzliches Trinkgeld okay. Das wäre zum Beispiel eine sehr ausführliche Beratung vor dem Kauf.

Friseure, Masseure und das Personal im Schönheitsbereich nehmen gerne ein Trinkgeld an. Rechne dabei nach Zufriedenheit einen Betrag ab 5 % der Rechnungssumme ein. Das Grundgehalt ist in der Branche auch in Griechenland vergleichsweise gering.

Ein paar Worte ...

Die Trinkgeldkultur ist in Griechenland fast identisch mit Deutschland.

Es gibt nur kleine Ausnahmen, zum Beispiel Tavernen, in denen Einheimische weniger Trinkgeld geben. Die meisten Reisenden aus anderen Ländern machen die Unterscheidung gar nicht.

Eine Besonderheit ist der obligatorische Weihnachts- und Osterzeit Trinkgeld von 18 %, das einige Restaurants hinzufügen.

Falls du noch eine Frage zum Trinkgeld in Griechenland hast, eigene Tipps oder Erfahrungen teilen möchtest, dann schreibe mir gerne unten in den Kommentaren. 

Gibst du Trinkgeld in Griechenland und wie viel?

Daria


Hier teile ich meine Passion für Reisen und versuche herauszufinden, wie man mit 25 Urlaubstagen pro Jahr so viel wie möglich von der Welt sieht!

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>