Aktualisiert 4. August 2021 von Daria

Das ist unser kompletter Guide zu den Sehenswürdigkeiten in Naxos.

Naxos ist die größte Insel der berühmten griechischen Kykladen Inseln.

Sie ist von touristischen Hochburgen wie Santorini oder Mykonos umgeben.

Trotzdem ist Naxos eine Art Geheimtipp auf den Kykladen in der Ägäis. Naxos ist in weiten Teilen ursprünglich geblieben und perfekt für alle Besucher, die es ein wenig landestypischer und ruhiger im Urlaub haben möchten.

Hier zeigen wir euch die 17 interessantesten Orte auf Naxos.

1. Hauptstadt Chora

Chora ist die Hauptstadt von Naxos mit dem Fährhafen, Nightlife und Sehenswürdigkeiten.

Chora ist die Inselhauptstadt von Naxos. Sie liegt direkt am Meer. Falls du nach Naxos mit einer Fähre fährst, wirst du direkt am Hafen von Chora ankommen.

In der Stadt findest du Restaurants, Cafés, Geschäfte und typische kykladische Gassen mit weißen Häusern. 

Am Ende der Uferpromenade befindet sich die berühmteste Sehenswürdigkeit von Naxos, die Portara, die auf der kleinen Insel Palatia steht. Sie gehört zu einem antiken Tempel. 

Zu den anderen Sehenswürdigkeiten in Chora gehören das Venezianische Fort, Archäologische Museum, Site Museum of Naxos Metropolis und der Agios Georgios Sandstrand.

Chora ist außerdem das Nightlife-Zentrum auf Naxos.

2. Venezianisches Fort

Das Fort in der Inselhauptstadt gehört zu den besten Sehenswürdigkeiten in Naxos.

In der Inselhauptstadt Chora kannst du ein venezianisches Fort besichtigen. Es befindet sich im ältesten Stadtteil Kastro.

Dort siehst du neben der typischen kykladischen Architektur mit weißen und blauen Häusern und gepflasterten Gassen venezianische Häuser und die Kastro (Burg).

Im Inneren der Burgstadt befinden sich die Wohnsitze der alten katholischen Aristokratie. Außerdem kannst du in der Burganlage das "Museum Venezianischer Wohnkultur" oder das "Archäologische Museum" mit Fundstücken von der Insel besuchen.

3. Portara: Dionysos Tempel

Die Portara am Hafen auf der Insel Palátia vor der Inselhauptstadt Chora ist das Wahrzeichen von Naxos.

Die Portara ist die bekannteste Sehenswürdigkeit in Naxos.

Das mächtige Tor steht auf der dem Hafen gelegenen kleinen Insel Palátia als einziges Überbleibsel des unvollendeten Dionysos-Tempel des Lygdamis. Das Tor aus Marmor wurde vor 2.600 Jahren gebaut und ist 5,95 Meter hoch und 3,65 Meter breit.

Man glaubt, dass die gigantische Portara dem Sonnengott Apollon gewidmet ist, denn sie zeigt nach Delos, Apollons Geburtsstätte.

Tipp: Die beste Zeit für einen Besuch der Portara ist der Sonnenuntergang. Die Sonne geht direkt hinter dem Portal mit einem rötlich-orange gefärbten Himmel unter.

4. Kouros von Apollonas

Der Kouros von Apollonas ist eine gewaltige unvollendete griechische Statue aus der Antike.

Im Norden von Naxos, in der Nähe des Ortes Apollonas, befindet sich eine riesige, antike Statue, die heute als Kouros von Apollonas, oder Koloss des Dionysos bekannt ist.

Die über 2.500 Jahre alte unvollendete Marmorstatue hat eine Höhe von über 10 Metern. Sie liegt in einem antiken Marmorsteinbruch, der zu den ältesten Steinbrüchen in Griechenland gehört. 

Die Statue gehört auf jeden Fall zu den Must-See Sehenswürdigkeiten auf der Insel Naxos.

Anreise: Apollonas befindet sich am nördlichen Ende von Naxos. Die Fahrt mit dem öffentlichen Verkehr oder einem Fahrrad dauert aus der Inselhauptstadt Chora mindestens eine Stunde. Du solltest dir einen Mietwagen reservieren oder an einer Inselrundfahrt teilnehmen.

5. Halki

Halki ist die alte Hauptstadt von Naxos mit süßen venezianischen Gassen, Tavernen und byzantinischen Kirchen.

Das Dorf Halki im gebirgigen Tragea Tal ist l20 Minuten von Chora entfernt. Es zählte früher zu den größten und reichsten Städten der Insel. Heute leben dort nur noch etwa 500 Menschen.

Trotz seiner kleinen Größe gilt Halki als das schönste Dorf auf der Insel Naxos. Es verzaubert mit seinem mediterranen Style und gibt einen authentischen Einblick in das ursprüngliche Inselleben.

Es erwarten dich mit Kopfstein gepflasterte Gassen, Gebäuden im venezianischen Stil und alte orthodoxe Kirchen. Bei einem Spaziergang durch die schmalen Gassen entdeckt ihr auch viele nette Geschäfte, die  verschiedene lokale Produkte verkaufen.

Das Dorf gehört zum festen Programm der beliebten Inselrundfahrten auf Naxos.

Anreise: Halki erreichst du in 30 Minuten mit einem öffentlichen Bus aus der Inselhauptstadt Chora. Der Bus fährt vom Busterminal am Hafen ab. Mehr dazu steht auf NaxosBuses.com.

6. Segeltörn in Naxos

Katamaran im Hafen von Chora: Segelturns sind die Top-Attraktion auf Naxos zwischen April und Oktober.

Ein Segeltörn gehört zu einer Reise auf die Kykladen dazu.

Du hast Optionen zwischen einem Luxus-Katamaran-Segeltörn, einer bequemen Segelkreuzfahrt mit Mittagessen oder einem Mittagessen vom Grill. 

Dazu gibt es die Tagesausflüge aus Naxos mit dem Schiffe zu Nachbarinseln wie Mykonos.

Die meisten Segeltörns kannst du abhängig vom Wetter zwischen April und Oktober in Naxos reservieren. 

Die Törns kosten meistens 60 € bis 150 € pro Person. Abhängig vom Schiff ist das Essen und Trinken All-Inclusive. Die Fahrt mit einem Katamaran ist immer die etwas exklusivere Option. 

Mehr dazu: Hier ist eine Liste mit den möglichen Segelturns in Naxos mit Bewertungen von GetYourGuide.de.

7. Demeter Tempel und Museum

Der Demeter Tempel ist eine der Top 10 Sehenswürdigkeiten in Naxos.

Der Tempel der Demeter (auch Tempel von Sangri) wurde vollständig aus naxischen Marmor vor über 2.500 Jahren erbaut und gehört zu den früheren ionischen Tempeln in Griechenland.

Wie der Name schon sagt, wurde der Tempel der Göttin Demeter, der Schutzgöttin der Landwirtschaft geweiht. Im Gegensatz zu den meisten griechischen Tempeln ist der 13 m Mal 13 m große Demeter Tempel in Naxos quadratisch angelegt und nicht gestreckt.

Der Tempel wurde restauriert und zum Teil wiederaufgebaut. Zum großen Teil wurden dafür die Marmorstücke verwendet, die in der Umgebung gefunden wurden. Direkt nebenan befindet sich ein kleines Museum.

Anreise: Den Demeter Tempel erreichst du nicht mit dem öffentlichen Verkehr. Du musst dir dafür entweder einen Mietwagen buchen, ein Fahrrad ausborgen oder an einer Inselrundfahrt teilnehmen.

8. Agios Prokopios Strand

Agios Prokopios ist einer der schönsten Orte für einen Strandurlaub auf Naxos.

Der Strand Agios Prokopios ist der beliebteste und auch der schönste Strand auf Naxos.

Der im Westen der Insel gelegene Sandstrand ist ca. 1 km lang. Er ist grobkörnig mit flach abfallenden Meereswasser. Deswegen ist der Strand auch gut für Familien mit kleinen Kindern geeignet. 

Am Strand gibt es Tavernen, Bars und Beach Clubs, die auch am Abend geöffnet sind.

Entlang dem Strand stehen keine großen 5 Sterne Hotels, so wie es sie oft in Griechenland gibt.

In Agios Prokopios gibt es stattdessen kleine 3 und 4 Sterne Hotels mit guten Bewertungen, Ferienwohnungen und Pensionen.

9. Kleine Museen in Naxos

Das Mitropolis Museum zeigt Funde aus der antiken Vergangenheit von Naxos.

In Naxos findest du einige kleine Museen mit interessanten Ausstellungen. 

10. Dorf Filoti

Filoti ist das größte Dorf auf Naxos.

Filoti im Tragea-Tal ist das größte Dorf auf Naxos.

Bei einem Spaziergang durch die schmalen Gassen von Filoti entdeckst du die typisch griechische Architektur. Im Herzen des Dorfes befindet sich außerdem eine schöne Kirche, die vollständig aus weißem Marmor gebaut ist.

Filoti ist auch ein guter Ort, um die typisch griechische Küche zu probieren. Entlang der Hauptstraße findest du griechische Tavernen und Restaurants, die lokale Küche anbieten.

Anreise: Ein öffentlicher Bus fährt vom Busterminal am Hafen von Chora in rund 40 Minuten nach Filoti.

11. Kykladisches Essen (Käse aus Naxos)

Die Insel Naxos ist für ihren Käse in Griechenland berühmt.

Der grüne Boden von Naxos ist fruchtbar, ganz im Vergleich zu anderen kargen Kykladeninseln.

Das spiegelt sich auch in der regionalen Küche wider. Auf der Insel kannst du regionale Spezialitäten, wie Wein, Naxischen Käse, Oliven, Zitrusfrüchte und Kartoffeln probieren. Auch die Viehzucht sorgt dafür, dass viele verschiedene Lamm- und Ziegengerichte gibt.

In den griechischen Tavernen auf Naxos bekommst du als Vorspeise regionalen Käse, wie Graviera oder Kefalotiri mit Brot und Olivenöl. Dabei wird der Käse oft etwas angebraten und statt Olivenöl mit Zitronensauce beträufelt.

Probiere als Beilage zu einem fangfrischen Fisch Kartoffeln der Region.

Typische Nachspeisen sind der Kuchen Galaktoboureko, ein Blätterteiggebäck mit Grießpudding und Zitronenaroma oder ein Orangenkuchen.

Klarerweise wird auch Wein auf Naxos angebaut. Du kannst ihn vor Ort probieren oder als Souvenir aus Griechenland nach Hause mitnehmen.

Mehr dazu: Essen aus Griechenland: 66 typische Gerichte aus der griechischen Küche!

12. Ein Tag in Mykonos

Little Venice ist einer der lebendigsten Orte in Mykonos.

Mykonos ist die weltberühmte griechische Partyhochburg, Promi- und VIP-Insel. Auf der Insel findest du Dörfer mit blauen Fensterläden, Windmühlen, paradiesische Strände und Tavernen, in denen du bis zum Morgengrauen tanzen kannst.

Mehr dazu steht in unserem Guide zu den Sehenswürdigkeiten in Mykonos.

Nach Mykonos kommt du aus Naxos in etwa 1,5 Stunden mit einer Fähre oder du kannst auch einen organisierten Tagesausflug nach Mykonos buchen.

Mehr dazu: Hier ist eine Liste mit möglichen Ausflügen aus Naxos nach Mykonos mit Preis, Bildern und Bewertungen von GetYourGuide.de.

13. Wandern, Biken und Natur

Zur byzantinischen Kirche aus dem 11 Jahrhundert außerhalb von Halki führt ein schmaler gepflasterter Wanderweg.

Naxos ist im Frühjahr und Herbst ein Reiseziel für Wanderer und Radfahrer.

In der Zeit ist es auf der Insel noch nicht ganz so heiß und auf den Straßen ist weniger los.

Quer durch Naxos gibt Wege, die gewandert oder geradelt werden können. Im Tragaia Tal siehst du am Wanderweg 12 traditionelle Dörfer und byzantinische Kirchen.

Am Berg Zas, dem Berg des Zeus der über 1000 Meter hoch ist, gibt es eine Höhle, in der der Legende nach Zeus geboren wurde. Der Weg zur Zeushöhle beginnt im Dorf Filoti.

Vom Gipfel des Bergs hast du einen großartigen Ausblick auf ganz Naxos - bis hinüber zu den Nachbarinseln. 

14. Marmordorf Apiranthos

Apiranthos ist ein süßes Bergdorf mit Wein, authentischen Gassen und Tavernen.

Apiranthos ist ein von Weinbergen umgebenes Dorf am Hang des Berg Fanari.

Besonders schön ist die authentische Architektur in Apiranthos mit Steintürmen, alten Häuser, Kirchen, mit Marmor gepflasterten Straßen und Alleen. Im Dorf erwarten dich außerdem ein toller Ausblick auf die umgebenden Bergketten.

Im Dorf Apiranthos findest du außerdem ein paar süße lokale Tavernen und nette Fotomotive. 

Anreise: Ein öffentlicher Bus fährt vom Busterminal am Hafen von Chora in rund 60 Minuten nach Apiranthos. Für das Dorf empfehlen wir einen Mietwagen.

15. Ein Tag auf Paros

Gassen im Dorf Naoussa: Paros ist die schöne Nachbarinsel von Naxos. Du erreichst sie einfach mit einer Fähre aus Chora.

Die kleine Insel Paros befindet sich mitten in der Inselgruppe der Kykladen. Sie hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Reiseziel abseits der großen touristischen Inseln entwickelt.

Auf der Insel findest du schöne weißen Häuser mit den blauen Akzenten, sehr ähnlich wie in Santorini. Es gibt auch sehr viele malerische kleine Dörfer. Schau dir auf jeden Fall die Orte Parikia, Nouassa und Lefkes an. 

Paros erreichst du aus dem Hafen von Chora in Naxos mit einer Fähre in etwa einer Stunde.

16. Inselrundfahrt

Abhängig von der Saison gibt es Rundfahrten durch Naxos an mehreren Wochentagen.

Auf Naxos werden Bustouren für Inselrundfahrten angeboten.

Dabei gibt es zwei Routen, für die du dich entscheiden kannst. Beide Routen starten und enden in der Inselhauptstadt Naxos.

Auf der ersten Route siehst du die antike Statue von Kouros, das Dorf Kinidaros, die byzantinische Kirche Panagia Drosiani, das größe Inseldorf Filoti, das Dorf Damalas und den schönen Sandstrand Pyrgaki.

Die zweite Route zeigt den antiken Demetra Tempel, das schöne kleine Dorf Halki, das Bergdorf Apiranthos, den Kouros von Apollonas und Eggares Dorf mit seinem Olivenpressen-Museum.

Einige Orte kannst du auf Naxos auch mit einem öffentlichen Bus erreichen, aber nicht alle. Am einfachsten ist es auf jeden Fall mit einem Mietauto oder einem Rad.

Reserviere den Bus für die Inselrundfahrt möglichst vorab. Er ist abhängig von der Saison nur an einigen Wochentagen verfügbar.

Mehr dazu: Hier ist eine Liste mit den möglichen Inselrundfahrten auf Naxos von GetYourGuide.de.

17. Strand in Naxos

Entlang der Küste von Naxos gibt es schöne Sandstrände mit flach abfallendem Meer und Beach Clubs.

Entlang der Küste von Naxos gibt es viele schöne Sandstrände. 

Lege dich einfach auf eine der gemütlichen Sonnenliegen der Beach Clubs und genieße das warme Wetter. Solange du in einem der Beach Clubs etwas zum Essen oder trinken bestellst, sind auch die Sonnenliegen kostenlos.

Das gilt für fast alle Strände auf den griechischen Inseln.

  • Agia Anna Beach: die drei ruhigen Buchten mit einem flachen Einstieg sind besonders beliebt bei Familien mit kleinen Kindern. Hier findest du auch einige Bars, Tavernen und Beach Clubs.
  • Plaka Beach: der lange feinsandige Strand mit idyllischer Dünenlandschaft zählt zu den schönsten Stränden in Naxos. Zum Strand gehört ein eigener Abschnitt für FKK-Urlauber.
  • Mikri Vigla Beach: der flache Sandstrand mit kleineren Buchten und viel Wind ist besonders unter Wassersportlern beliebt. Am Strand gibt es auch einige Surfschulen.
  • Aliko Beach: ein einsamer, ruhiger Strand, der von Hügeln und Zedernbäumen umgeben ist.
  • Agios Georgios Strand: der Strand gehört zur Inselhauptstadt Chora und ist perfekt für eine schnelle Runde zum Schwimmen.

Karte der Sehenswürdigkeiten

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

(Link zur Karte)

Unsere Meinung

Naxos ist eine wunderschöne Insel, die sich perfekt für einen entspannten Strandurlaub, Familienurlaub mit den Kindern oder etwas aktivieren Wanderurlaub eignet. 

Es gibt einiges zu sehen, aber nicht zu viel. Man kann sich entspannen und trotzdem ein wenig die Insel erkunden.

Auf Naxos findest du einige spannende Sehenswürdigkeiten, gute lokale Restaurants und schöne Sandstrände. Kurz und gut: alles was man für einen ruhigen Urlaub am Meer braucht.

Zusammen sind das die Gründe, weshalb Naxos unserer Meinung nach eine der schönsten griechischen Inseln ist.

Zum Schluss bist du noch an der Reihe:

Falls du eigene Tipps, Erfahrungen oder Meinungen zu Naxos teilen möchtest, dann schreibe uns gerne in den Kommentaren.

Was gefällt dir in Naxos gut? Und was gefällt dir nicht?

Hat dir der Beitrag gefallen?

Daria


Hier teile ich meine Passion für Reisen und versuche herauszufinden, wie man mit 25 Urlaubstagen pro Jahr so viel wie möglich von der Welt sieht!

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>