Türkei Reiseführer: 10 Dinge, die Du vor einer Reise wissen musst!

Strandurlaub, Istanbul als Verbindung zwischen Ost und West und Kappadokien machen die Türkei zu einem spannenden Reiseziel.

Hier habe ich meine Reisetipps zur Türkei gesammelt, einschließlich der schönsten Sehenswürdigkeiten, empfohlenen Hotels und nützlichen Ratschlägen.

Okay… Dann starten wir mit dem Guide.

Hafen von Alanya an der Türkischen Riviera
Hafen von Alanya an der Türkischen Riviera

1. Reiseführer

Hauptstadt:Ankara
Flugzeit:3-4 Stunden
Sprache:Türkisch
Währung:Türkische Lira (TRY)
Zeitzone:MEZ +1

Strandurlaub an der türkischen Riviera, Städtereisen nach Istanbul, Kappadokiens Märchenlandschaft in Zentralanatolien, die Ruinen von Troja und die türkische Küche aus Gaziantep machen die Türkei zu einem unglaublich vielfältigen Reiseziel.

Zu den besten Türkei-Reisetipps, meistbesuchten Sehenswürdigkeiten und andere wichtigen Dingen komme ich als nächstes genauer.

Ruinen von Ephesus an der Türkischen Ägäis
Ruinen von Ephesus an der Türkischen Ägäis

2. Top 10 Sehenswürdigkeiten in der Türkei

  1. Istanbul: das alte Konstantinopel, Hauptstadt des Römischen Reichs, Byzanz und des Osmanischen Reichs, Hagia Sophia, Großer Basar, Bosporus, Topkapi Sultanspalast mit dem Harem, Nightlife in Beyoglu, …
  2. Troja: Ruinen der Stadt in der sich die wohl berühmteste Geschichte Europas vor gut 4.0000 Jahren zugetragen haben soll, nahe Canakkale an der Dardanellen Meerenge.
  3. Antalya: 2.200 Jahre Altstadt, kilometerlange Sandstrände,  antike Ruinen, …
  4. Side: „Hauptstadt“ der Sommertourismus in der Türkei mit dem Apollon Tempel, einem Römischen Theater und einigen der besten Hotels der Türkei.
  5. Ankara: türkische Hauptstadt mit dem antiken Namen Angora, den Ruinen von Gordion, Seidenstraße in Beypazari, Weinbau, Thermalhotels und Geschichte.
  6. Ephesus: Ruinen der römischen Metropole mit 250.000 Einwohner nahe Kusadasi.
  7. Göbekli Tepe: der mit 11.000 Jahren älteste Tempel der Menschheitsgeschichte zwischen dem Euphrat und Tigris nahe Sanliurfa im fruchtbaren Halbmond.
  8. Bursa: alte Hauptstadt des Osmanischen Reichs, Sutlansgräber, Skigebiet, Seidenbasar, 700 Jahre alte Häuser im UNESCO Welterbe Dorf Cumalikizik, …
  9. Kappadokien: Höhlenstädte, Höhlenkirchen, Höhlenwohnungen, Höhlenhotels: Märchenlandschaft in der die Menschen seit Jahrtausenden ihre Räume in den weichen vom 3.914m hohen Vulkan Erciyes Dagi geformten Untergrund graben. Denke unbedingt auch an die Ballonfahrten in Uchisar!
  10. Konya: Heimat der Mevlana Derwische und ihres Gründers Rumi, neolithische Ausgrabungsstätte Catalhöyük und die zentralanatolische Landschaft.
Altstadt der türkischen Hauptstadt Ankara

3. Top 10 Türkei Reisetipps

  1. Einreise: Deutsche und Schweizer dürfen mit ihrem Personalausweis ohne ein Visum für 90 Tage in der Türkei bleiben. Österreicher brauchen ein Online-Visum und dürfen nur mit dem Reisepass einreisen, dann aber auch 90 Tage bleiben.
  2. Geld wechseln: in der Türkei sollst du möglichst immer mit türkischen Lira zahlen, das ist günstiger. Staatliche Sehenswürdigkeiten, Museen und ähnliche Einrichtungen akzeptieren außerdem nur türkische Lira als Zahlungsmittel. Mehr Tipps zum Wechseln von Euro in Türkische Lira stehen im TürkeiReiseblog.de.
  3. Zahlen: du verhandelst den Preis nur noch am Basar. Bei normalen Supermärkten und in Einkaufszentren verhandeln auch die Türken selbst nicht mehr. Ein Trinkgeld von 10% ist im Restaurant normal, beim Basar ist das nicht heruntergehandelte Preis dein Trinkgeld.
  4. Sprache: in den typisch deutschen Badeorten zwischen Antalya und Alanya findest du immer deutschsprachige Mitarbeiter. Englisch sprechen in den restlichen Touristenorten alle Angestellten. Sobald du aus den Touristenorten herauskommst, findest du selten Einheimische die gut eine Fremdsprache beherrschen.
  5. Internet und Telefon: Restaurants, Cafés und Hotels haben alle kostenloses Wi-Fi. SIM-Karten kannst du leider nur an den größten Flughäfen der Türkei kaufen. Eine gute Alternative ist die Prepaid Ay Star SIM-Karte von Ay Yildiz, die du schon in Deutschland bestellen kannst. Turkcell ist innerhalb der Türkei normalerweise die sinnvollste Option.
  6. Ideale Reisezeit: Hauptsaison von Juni bis September für einen Strandurlaub im Süden. Die Vorsaison fängt im April mit 25° an, das Wetter im Oktober ist meistens sogar besser als in der Vorsaison.
  7. Reisekosten: die Türkei ist das preiswerteste Reiseziel für einen Pauschalurlaub am Strand am Mittelmeer. Die türkischen Hotels haben hervorragende Bewertungen, es gibt viele Flüge und die Preise sind im Vergleich mit anderen Destinationen hervorragend.
  8. Versicherung: in der Türkei zahlt deine gesetzliche Krankenversicherung meist nicht die ganzen Kosten in den Privatkliniken in den Badeorten. In diese kommst du mit einer sehr, sehr großen Sicherheit im Fall des Falles. Gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen selbst sogar im Krankheitsfall keinen Rücktransport nach Deutschland. Deswegen empfehle ich für die Türkei auf jeden Fall eine Auslandskrankenversicherung.
  9. Reiseziele: die Badeorte zwischen Antalya und Alanya sind das Hauptreiseziel deutscher Pauschalurlauber im Sommer. Bodrum gilt als das St. Tropez der Türkei mit seinen Yachthäfen und 5 Sterne Resorts, Kappadokien verspricht Abenteuer in Zentralanatolien und Istanbul ist die Metropole zwischen Ost und West.
  10. Öffnungszeiten: Supermärkte haben meist bis spät in den Abend offen, in den Touristenorten sind Läden und Restaurants nahe Sehenswürdigkeiten auch an Feiertagen ganz normal geöffnet. Feiertage haben nur einen kleinen Einfluss auf die typischen touristischen Orte.
Süleymaniye Moschee am Goldenen Horn in Istanbul
Süleymaniye Moschee und Goldenes Horn in Istanbul

4. Anreise, Flüge und öffentlicher Verkehr

  • Flüge: du erreichst die Türkei aus fast allen großen deutschen Städten direkt mit Turkish Airlines, SunExpress, Pegasus und Onur Air. Ein Hin- und Rückflug kostet je nach Saison und Destination zwischen 100 und 350€. Inlandsflüge mit Anadolu Jet findest du oft schon ab 15€.
  • Zug: in der Türkei gibt es sehr wenige Zugstrecken. Istanbul, Ankara, Izmir und Konya sind gut angebunden. Millionenstädte wie Bursa und Antalya haben keinen Bahnhof. Ein Klassiker ist die Reise mit dem Zug aus Deutschland nach Istanbul oder von Ankara nach Kars an der armenischen Grenze. Die Preise für ein Zugticket sind in der Türkei sehr günstig.
  • Bus: Langstreckenbusse sind in der Türkei das wichtigste Verkehrsmittel. Die Busse sind mit Bordservice, Entertainment-System mit Bildschirm und meisten nur 3 Sitzplätzen pro Reihe ausgestattet. In jeder Stadt gibt es einen Busbahnhof „Otogar“. Die 4stündige Fahrt von Istanbul nach Ankara kostet meist weniger als 20€.
  • Autofahren: für die Fahrt mit dem eigenen Auto in die Türkei brauchst du ab Istanbul eine eigene Versicherung. Die Überlandstraßen in der Türkei sind hervorragend ausgebaut. Sperrlinien werden in der Türkei meist vollkommen ignoriert, Ampeln oft übersehen und die Hupe ist wichtig. Fahre deswegen passiv wie alle anderen türkischen Autofahrer, dann passt alles.
  • Öffentlicher Verkehr: Städte haben meist eine wiederaufladbare Karte für den öffentlichen Verkehr, zum Beispiel die IstanbulKart oder die AntalyaKart. Der Dolmus ist ein kleiner typisch türkischer Sammelbus, der in Städten und am Land fährt. Er ist das wichtigste öffentliche Verkehrsmittel im Land. Die Metro und Straßenbahnen in den großen Städten sind meist neu, sicher und preiswert.
Festung Uchisar in Kappadokien, Zentralanatolien
Festung Uchisar in Kappadokien, Zentralanatolien

5. Hotels in der Türkei

Die Türkei gehört zu den wichtigsten Reisezielen für einen Strandurlaub im Sommer. Deswegen sind die Hotels an der türkischen Südküste voll auf All-Inclusive Reisende eingestellt.

Preislich haben die Hotels zusammen mit ihren hervorragenden Gästebewertungen einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen Destinationen.

Last Minute Buchungen haben in der Türkei einen großen Anteil an den gesamten Buchungen. Falls es ein spezielles Hotel sein sollte, rate ich eher zur Frühbuchersaison im Winter.

In den großen Städten findest du Hotels in allen Preisklassen. Die internationalen Hotelketten haben in allen wichtigen Städten inzwischen eigene Häuser eröffnet.

Eine Besonderheit sind die Höhlenhotels in Kappadokien, die ich allen Reisenden als ein richtiges Erlebnis empfehle. In den weniger touristischen Gegenden der Türkei sind kleine Pensionen üblich.

Ausblick vom Galataturm auf den Bosporus in Istanbul
Ausblick vom Galataturm auf den Bosporus in Istanbul

6. Sicherheit und Touristenfallen

  • Geld wechseln: achte an den Automaten genau auf die angeschriebenen Gebühren und rechne immer in türkischen Lira an Geldautomaten und bei der Kartenzahlung ab. Sonst drohen zusätzliche Gebühren von bis zu 10%. Vergleiche die Preise der Wechselstuben und achte darauf, ob sie eine Gebühr verlangen.
  • Speisekarten: achte immer darauf, ob die Preise in Euro oder Türkischen Lira angeschrieben sind. Besonders die Restaurants in Side sind berühmt dafür anstatt 3 türkische Lira 3€ für einen Tee zu verlangen.
  • Nightlife: lasse dich am Abend nicht von neu gefundenen „Freunden“, die dich auf der Straße ansprechen in „empfohlene“ Bars mitnehmen. Du zahlst mit ziemlicher Sicherheit ihre Rechnung mit vollkommen überteuerten Alkohol-Flaschen. Das kann ein vierstelliger Betrag sein.
  • Fake-Tourguides: lasse dich nicht von vermeintlichen Tourguides nahe Sehenswürdigkeiten in Restaurants mitnehmen oder durch Sehenswürdigkeiten führen. Das kostet Geld und im Fall von Restaurants kann die Rechnung schnell mehrere Hundert Euro betragen.
  • Münzen: Händler verkaufen gerne Münzen nahe Sehenswürdigkeiten. Sie sind mit Sicherheit gefälscht und falls sie echt sind, droht für die Ausfuhr von Antiquitäten an der Grenze sogar eine Haftstrafe.
  • Demonstrationen und Politik: halte dich von Demonstrationen fern und vermeide politische Aussagen.
  • Fake-Produkte: dein Orient-Teppich kostet mit Sicherheit zu viel und denke nicht einmal daran ihn dir mit der Post nach Deutschland nachschicken zu lassen. Er kommt mit Sicherheit niemals an. Die Einfuhr der Fake-Markenprodukte aus der Türkei ist streng genommen nicht erlaubt. Das machen aber trotzdem alle…
Altstadt von Bursa
Altstadt von Bursa, 3-Millionen-Stadt südlich von Istanbul

7. Kultur, Sprache und Küche

Kultur

  • Musik: die Türkei hat ihre ganz eigene Musikszene, zwischen Arabesk und traditioneller Volksmusik. Der berühmteste Sänger ist Tarkan, danach kommt Mustafa Sandal und besuche einmal das Museum von Bülent Ersoy in Bodrum.
  • Lesenswerte Bücher: „Museum der Unschuld“ des türkischen Literaturnobelpreisträgers Orhan Pamuk.
  • Theater und Kultur: besuche eine Meditation der „tanzenden“ Derwisch Mönche.
Ballonfahrt in Kappadokien
Ballonfahrt in Kappadokien

Küche

Die Türkei kann mehr als Kebab, denn Kebab ist nur ein Wort für gegrilltes Fleisch. Es gibt Adana, Bursa, Ankara, Beyti und viele andere Arten gegrilltes Fleisch „Kebab“ zu grillen.

Ayran, Raki, Cay und türkischer Mokka sind die traditionellen Getränke in der Türkei.

Baklava und Lokum sind die klassischen Nachspeisen in der Türkei.

Die türkische Küche unterscheidet sich stark nach den Klimazonen und den dort verfügbaren Lebensmitteln. An der Schwarzmeerküste sind Gerichte mit Fisch, Käse und Tee ein großes Thema.

Gazianteps Küche kennt viele Gerichte mit Humus und Köfte. In Istanbul erinnert die Osmanische Palastküche an die Geschichte des Sultanspalast mit seinen 1000 Köchen.

Türkische Sprache für Anfänger

Hallo!Merhaba!
BitteMemnuniyetle!
DankeTeşekkür ederim
Auf WiedersehenGörüşürüz!
JaEvet
NeinHayir
EntschuldigungÖzür dilerim
ToiletteToilette
EingangEingang
AusgangCikis
Konyaalti Strand in Antalya im Frühling
Konyaalti Strand in Antalya im Frühling

8. Beste Reisezeit, Wetter und Klima

 Temp.RegenMeer
Jan12-16°10-1217°
Feb11-16°9-1116°
Mär15-19°6-816°
Apr20-22°3-521°
Mai22-27°2-422°
Jun
23-32°0-223°
Jul25-35°0-125°
Aug
25-35°0-126°
Sep24-32°0-225°
Okt23-28°1-324°
Nov17-21°5-720°
Dez11-18°9-1118°
  • Klima: in Antalya an der türkischen Südküste
  • Temperatur: ~Mindest- und Höchsttemperatur
  • Meerestemperatur: Mittelwert
  • Regen: durchschnittliche Regentage

Zwischen Juni und September ist die Hauptreisezeit für einen Strandurlaub in der Türkei. Es ist 30° warm, Regen fällt im Schnitt einmal pro Monat und das Meer erreicht 25°.

Im April fällt noch an manchen Tagen kurz Regen, es ist 25° warm und die Vorsaison macht die ersten Hotels voll.

Das Wetter im Oktober ist meist besser als in der Vorsaison, mit 30°.

Istanbul ist zwischen April und Oktober ein gutes Ziel für eine Städtereise. Langzeiturlauber und Auswanderer schätzen das mediterrane Klima an der türkischen Südküste. Es ist dort auch im Dezember wärmer als 15°. Die Sonne wärmt die Küstenstädte sogar auf 25° im Winter auf.

9. Türkei Karte

10. Empfohlen

Nützliche Links

Türkei ReiseblogTürkeiReiseblog.de
Auswärtiges Amt zur TürkeiAuswaertiges-Amt.de
Deutsche Botschaft AnkaraTuerkei.Diplo.de
Türkische Botschaft BerlinMfa.gov.tr

Empfohlene Webseiten und Dienstleistungen

  • HolidayCheck: prüfe immer die Bewertungen der Hotels zuerst mit HolidayCheck. Das gilt ganz besonders für die Hotels für einen Strandurlaub im Sommer, da sich die Seite mehr auf Pauschalurlauber spezialisiert. Du siehst dort Bilder, Bewertungen und Meinungen von Gästen fast aller Hotels in der Türkei.
  • Hotels.com: da in der Türkei Booking.com gesperrt ist, empfehle ich Hotels.com und Agoda.com zur Suche nach einem Hotel.
  • Hanseatic Genial Visa Card: Geld abheben mit einer kostenlosen Reisekreditkarte ohne Einsatzgebühren, ohne Jahresbeitrag und mit einem guten Wechselkurs.
  • Momondo: meine Lieblingsseite zur Suche nach Flügen in die Türkei, die auch die hervorragenden Inlandsverbindungen von Anadolu Jet anzeigt.

Merken mit Pinterest

Türkei Reiseführer: 10 Dinge, die Du vor einer Reise wissen musst!
Türkei Reiseführer: 10 Dinge, die Du vor einer Reise wissen musst!

Verwandte Beiträge

Thomas
Autor

Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

1 Kommentar

  1. Alanya ist nicht nur ein Badeort mit bezaubernden Stränden. Sie können hier als Urlauber auch Denkmäler aufsuchen, die perfekten Landschaften genießen oder sich dem Sport zuwenden. Das Nachtleben spielt sich am Hafen ab und hat ebenfalls viel zu bieten.

Schreibe einen Kommentar