Aktualisiert 23. Juni 2022 von Thomas

Side Altstadt: Guide für einen guten Ausflug nach „Antik Side“

Das ist mein Guide zur Altstadt von Side.

Die Altstadt ist das Zentrum der Baderegion Side in der Türkei, mit antiken Ruinen, Restaurants und Läden mit typischen Souvenirs aus der Türkei

Es geht darum, wie du am einfachsten aus den umliegenden Hotels und aus Badeorten in anderen Landkreisen zur Altstadt von Side kommst.

Dazu kommen Tipps zu den Sehenswürdigkeiten in Side.

1. Wie komme ich aus meinem Hotel in der Region Side zur Altstadt?

Ruinen der Agora in der Altstadt von Side Türkei

Römische Agora in der Altstadt von Side.

Du kommst aus Hotels aus den umliegenden Badeorten Evrenseki, Colakli, Kumköy, Sorgun und Titreyengöl mit einem Dolmus Bus zur Altstadt von Side.

Zu weiter entfernten Badeorten schreibe ich etwas im nächsten Punkt.

Der Dolmus ist eine Art von türkischem Sammelbus, der entlang von festen Routen fährt.

Es gibt online keinen genauen Zeitplan für den Dolmus. Frage in deinem Hotel nach, wo die nächste Haltestelle für den Dolmus ist.

Die kleinen Busse fahren entlang den Straßen der Hotels direkt zum Parkplatz vor der Altstadt von Side und von dort wieder zurück. Du bezahlst das Ticket direkt im Bus in bar in Türkischen Lira. Es kostet meistens weniger als 1 €, abhängig vom momentanen Wechselkurs.

Die Busse halten auch entlang der Strecke, falls du ihnen zum Einsteigen zuwinkst oder aussteigen möchtest.

Mehr dazu steht in meinem Guide zur ersten Fahrt mit einem Dolmus auf TürkeiReiseblog.de.

Taxi: Taxifahrer verlangen Fantasiepreise von Reisenden, meist von 20 € in eine Richtung, falls du nicht Türkisch sprichst oder keine Ahnung von der Region Side hast.

2. Wie komme ich aus anderen Badeorten nach Side?

Strand in der Altstadt von Side in der Türkei

Strand im Osten der Halbinsel von Side.

Mit dem öffentlichen Verkehr kommst du in einer vernünftigen Zeit nur aus den oben genannten Badeorten nach Side.

Falls du aus Badeorten wie Belek, aus dem Landkreis Alanya, Antalya-Lara, Avsallar oder Kemer nach Side fahren möchtest, brauchst du einen Mietwagen oder einen Platz in einem der Tagesausflüge.

Meine Empfehlung aus dem Osten von Side, also aus der Region rund um den Landkreis Alanya, ist die "Ab Alanya: Side, Aspendos & Manavgat-Fälle mit Mittagessen" Tour in einem Kleinbus. 

Im Programm ist die Altstadt von Side mit Freizeit, ein Besuch im antiken Theater von Aspendos, der Manavgat-Wasserfall und das Mittagessen dabei.

Falls du aus dem Westen von Side zur Altstadt fahren möchtest, also aus Antalya oder Belek, ist meine Empfehlung die "Ab Antalya: Perge, Side, Aspendos & Wasserfall mit Führung Tour" in einem Kleinbus mit guten Bewertungen.

Dabei ist die Besichtigung der antiken Metropole Perge, das Römische Theater in Aspendos, ein Rundgang durch die Altstadt von Side mit Freizeit und der Kurşunlu-Wasserfall am Weg zurück nach Antalya.

Falls du antike Geschichte magst, Souvenirs kaufen möchtest und ein wenig mehr von der Türkei sehen möchtest, ist das der beste Ausflug, den du in der Provinz Antalya machen kannst.

Aus der Region rund um Kemer gibt es leider selten oder gar keine Ausflüge nach Side, abhängig von der Jahreszeit. Falls du nach Side fahren möchtest, geht das deswegen nur mit einem Mietwagen.

Alle Badeorte in der Provinz Antalya sind mit der D-400 Schnellstraße miteinander verbunden.

Du fährst von Kemer nach Side fast durchgehend gerade auf der D-400 Schnellstraße.

3. Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in der Altstadt von Side?

Glasböden antike Ruinen in Side Altstadt Türkei

Unter den Glasböden siehst du antike Ruinen.

Side ist eine vor mehr als 3.000 Jahren gegründete Stadt.

Das heutige Dorf Side ist vor rund 150 Jahren entstanden, als Fischer eine neue Siedlung auf den Ruinen der antiken Stadt gegründet haben. Es gehört heute zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in der Provinz Antalya.

Das antike Side wurde vor Jahrhunderten verlassen.

Aus der antiken Zeit stammen die Ruinen auf der Halbinsel, die heute teils von den neuen Häusern überdeckt sind.

Du siehst vor allem Ruinen aus der römischen Blütezeit von Side.

Dazu gehören das gewaltige antike Theater mit mehr als 10.000 Sitzplätzen, die Agora und Funde im Archäologischen Museum von Side.

Ein Highlight sind die Glasböden in den Straßen, die darunterliegende antike Ruinen zeigen.

Das Wahrzeichen der Altstadt Side und der umliegenden Baderegion ist der Apollon Tempel. Die Ruinen des Tempels stehen neben dem Hafen in der Altstadt von Side.

Side ist auch für seine Souvenirläden, Restaurants mit teils leider vollkommen überzogenen Preisen und Bars bekannt. 

Falls du ein Andenken kaufen möchtest und Side dein einziger Ausflug ist, findest du in den Läden alles. 

Eintritt: Der Eintritt zur Altstadt von Side ist kostenlos. Nur für das Römische Theater und das Archäologische Museum musst du ein Ticket kaufen.

4. Was kann ich noch in Side machen?

Schiffe im Hafen von Side Türkei

Buche eine Rundfahrt mit einem Schiff, gehe etwas essen am Tag oder feiere in einer Bar am Abend ...

Du kannst aus dem Hafen von Side Rundfahrten entlang der Küste reservieren oder zum Fischen mit einem Schiff auf das Meer fahren.

Es gibt im Osten von Side einen großen öffentlichen Strand und auf beiden Seiten der Halbinsel Strandclubs.

Die Strandclubs haben Sonnenschirme und Sonnenliegen gegen einen Eintritt für Reisende.

Auf dem langen Sandstrand im Osten von Side, zwischen der Altstadt und Sorgun, kannst du dich kostenlos in die Sonne legen.

Den Ausflug nach Side kannst du auch mit einem Besuch im Manavgat Basar verbinden.

Der Basar in Manavgat ist der größte Markt in der Provinz Antalya, mit allem - von Souvenirs bis zur Fake Gucci Tasche.

Mehr lesen: Geld wechseln Türkei: So tauschst Du günstig Euro in Türkische Lira!

5. Mehr Bilder aus der Altstadt von Side

Römisches Theater in der Altstadt von Side Türkei

Blick vom Römischen Theater mit mehr als 10.000 Sitzplätzen.

Kleiner Laden in der Altstadt von Side Türkei

Ein kleiner Laden in der Altstadt.

Markt in der Altstadt von Side in der Türkei

"Hauptstraße" mit Souvenirläden, Händlern und Restaurants.

Blumen von einem Restaurant in der Altstadt von Side Türkei

Blumen von einem Restaurant.

Eingang Archäologisches Museum Side Türkei

Eingang zum Archäologischen Museum von Side

Meine Meinung

Ich hoffe, dass mein kurzer Guide eine Hilfe für deinen Ausflug nach Side ist.

Sides Altstadt ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Türkei.

Die antike Stadt hat der Region mit den umliegenden Badeorten im Landkreis Manavgat auch ihren Namen gegeben.

Online findest du keine Hotels im Landkreis Manavgat, sondern in der Region Side.

Falls du antike Geschichte magst, gerne bequem ein paar Andenken kaufen oder abseits vom Hotel einmal türkisches Essen probieren möchtest, ist Side im Osten von Antalya-Stadt der richtige Ort dafür.

Zum Schluss bist du noch an der Reihe:

Falls du noch zur Altstadt von Side diskutieren, deine eigenen Meinungen teilen oder eine Frage stellen möchtest, schreibe mir gerne unten in den Kommentaren. 

Welche Erfahrungen hast du in Side gemacht?

FAQ (Häufige Fragen)

Was kann man in Side alles machen?

Zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Side gehören Ruinen aus der römischen Zeit, zum Beispiel ein Theater mit mehr als 10.000 Sitzplätzen, Läden mit lokalen Waren, Restaurants, das Archäologische Museum, der Hafen mit Ausflugsschiffen und der Apollon Tempel. Die Ruinen des Tempels sind das Wahrzeichen von Side.


Die Region rund um die Altstadt von Side ist einer der beliebtesten Orte für All-Inclusive-Strandreisen am Mittelmeer. Es gibt hunderte Hotels in der 4 Sterne und 5 Sterne Kategorie entlang den Stränden der Badeorte im Umkreis von Side.

Was bedeutet der Name Side?

Side ist ein alter Name für Granatapfel. Das Wort kommt aus einer anatolischen Sprache, die in der Region rund um Side in der heutigen Provinz Antalya gesprochen wurde. Side ist heute auch ein Synonym für All-Inclusive-Strandurlaub an der türkischen Südküste in großen Strandresorts.

Was ist mit Side in der Türkei gemeint?

Side ist der Name einer antiken Stadt in der Provinz Antalya im Landkreis Manavgat. Sie hat der Region mit den umliegenden Badeorten auch ihren Namen gegeben: Side.

Sucht man online nach einem Hotel in der Region Manavgat, schreiben Reiseveranstalter meist von der Region Side, nicht den politischen eigentlichen Namen der Region. Mit Side ist deswegen gleichzeitig die kleine Altstadt von Side mit den antiken Ruinen gemeint und die Ferienregion.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi, ich bin Thomas. Ich reise jedes Jahr in mehr als 20 Länder. Hier teile ich meine Tipps, wie auch du mühelos viel von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>