Aktualisiert 2. März 2022 von Thomas

Geld wechseln Albanien: So tauschst Du günstig Euro in Lek

Das ist mein kompletter Guide zum Geld wechseln in Albanien.

Es geht um einen guten Kurs in Wechselstuben, das Geld abheben und mögliche Touristenfallen. 

Dazu kommen Tipps zum Zahlen mit einer Karte. 

1. Soll ich Euro in Deutschland in Albanische Lek tauschen?

Albanische Wechselstuben sind günstiger als das Geld wechseln in Deutschland.

Tauche Euro erst in Albanien in Albanische Lek.

Der Lek ist eine nicht frei konvertierbare Währung. Die albanische Nationalbank hält den Kurs zwischen dem Euro und dem Lek stabil im Bereich von rund 1 € für 118 bis 125 Lek.

Die Wechselstuben in Albanien haben einen Kurs, der nur einige Prozente davon abweicht.

In Deutschland haben sehr wenige Wechselstuben überhaupt albanische Lek im Angebot und verlangen einen Aufschlag von teils 20 %.

Besser in Albanien: Tausche Euro erst in Albanien in Lek. Das ist deutlich günstiger als zu Hause.

2. Wechselstuben (Exchange) in Albanien

Tirana: Wechselstuben (Exchange) findest du im Zentrum der Stadt alle paar Meter.

Albanische Wechselstuben haben einen fairen Kurs. 

Zum Beispiel gibt es im einzigen internationalen Flughafen von Albanien, dem Airport Mutter Teresa in Tirana, vier Wechseltuben.

Sie hatten an einem Tag mit einem offiziellen Kurs von 1 € für 123 Lek einen Kurs zwischen 118 Lek bis 122 Lek für einen 1 €. Eine Kommission haben sie nicht verlangt. 

Das war günstiger als alle Angebote von Geldautomaten im Flughafen, weil alle Geldautomaten im Airport eine Eigengebühr von 500 LEK verlangt hätten.

Solche Automaten sind typische Touristenfalle. Du kannst sie einfach vermeiden, weil sie vor dem Ende der Transaktion ihre eigenen Kosten anzeigen müssen.

Die meisten normalen Geldautomaten in Albanien haben keine eigenen Gebühren.

Die Exchanges in Tirana und anderen Städten haben einen ähnlich guten Kurs wie im Flughafen.

Du findest eine Wechselstube in Tirana, Durres und anderen touristischen Städten problemlos im Zentrum.

Günstiger ist trotzdem das Zahlen mit einer Karte, falls es möglich ist.

Visa und Mastercard verlangen teilweise gar keinen Aufschlag auf den Wechselkurs. 

Guter Kurs: Meide Geldautomaten für Touristen in Albanien. Mit Geldautomaten von normalen albanischen Banken abseits der Sehenswürdigkeiten kommst du am günstigsten an Bargeld. Wechselstuben sind in Albanien okay.

3. Girokarten sind gesperrt, zahlen mit Karte und Bargeld

Vorsicht: Die meisten Girokarten funktionieren nicht in Albanien!

Du kannst in Albanien mit einer Wahrscheinlichkeit von rund 90 % in touristischen Orten mit einer Karte zahlen.

Bargeld in Albanischen Lek ist trotzdem notwendig. 

Tickets für öffentliche Busse kannst du zum Beispiel nur mit Bargeld bezahlen. Kleine Cafes, Läden und teilweise sogar touristische Restaurants nehmen auch nur Bargeld an. 

Du kannst in touristischen Orten manchmal mit Euro bezahlen. Dafür musst du aber einen schlechteren Kurs als in einer Wechselstube einplanen.  

Denke außerdem daran, dass Girokarten von V-Pay in Albanien gar nicht funktionieren. Maestro Girokarten musst du für Albanien meistens freischalten lassen.

Mastercard gibt außerdem ab 2023 keine neuen Maestro Girokarten mehr aus. Deswegen nehmen immer weniger Läden die Karten an. 

Für eine Reise nach Albanien ist deswegen eine Kreditkarte von Visa oder Mastercard notwendig. Sie haben die höchste Akzeptanzrate und den besten Kurs zwischen dem Euro und Lek, teilweise sogar ohne Aufschlag.

Wichtig: Girokonten funktionieren in Albanien gar nicht oder nur nach Freischaltung. Du brauchst deswegen eine Kreditkarte und Bargeld ist in Albanien notwendig.

4. Touristenfalle Dynamic Currency Conversion

Zahle in Albanien immer mit Albanischen Lek mit einer Karte!

Eine von fünf Fremdwährungs-Zahlungen mit einer Karte wird mit dem DCC-Kurs abgerechnet. 

Hinter der häufigsten Touristenfalle der Welt steckt eine einfache Frage: "In Euro oder in der Landeswährung (Albanischer Lek) abrechnen?"

Rechnest du außerhalb der Euro-Zone in Euro ab, dürfen die Betreiber von Kartenlesegeräten, Online-Shops und Geldautomaten den Wechselkurs selbst festlegen. 

Der gute Tageskurs von Visa ist meistens 4 % bis 13 % günstiger als der DCC Kurs. 

Für die Abzocke erhalten die Betreiber von Geldautomaten, Online-Shops und Kartenlesegeräten sogar eine Provision.

Wichtig! Rechne in Transaktionen mit einer Karte in Albanien immer in Albanischen Lek ab. Sonst können hohe zusätzliche Gebühren anfallen.

5. Währungs- und Geldautomatengebühr vermeiden

Mit einer gebührenfreien Kreditkarte sparst du Geld.

Die Fremdwährungsgebühr zwischen 0 % und 4 % hängt von deiner eigenen Bank ab, nicht von Visa, Mastercard oder albanischen Geldautomaten.

Dasselbe gilt für die Geldautomatengebühr von meist 0 € bis 10 € für eine Transaktion mit einem Geldautomaten.

Es gibt in Deutschland Banken, die gar keine Gebühren verlangen.

Vergleiche deswegen immer die Konditionen von deinen Karten vor einer Reise, damit du gebührenfrei bezahlen und Geld abheben kannst.

Falls du nur Karten mit einer Gebühr hast, lässt sich das lösen. 

Es gibt dauerhaft gebührenfreie Reisekreditkarte, die du mit deinem Konto verbinden kannst.

Eine gute Kreditkarte sollte dauerhaft keine Jahresgebühr, keine Fremdwährungsgebühr, keine Auslandseinsatzgebühr und keine Geldautomatengebühr haben. 

Sie sollte von Visa oder Mastercard sein, im Idealfall mit einem Rahmen für die Kaution von Hotels und Mietwägen.

Die Abrechnung sollte automatisch ohne einen Kontowechsel funktionieren.

Die Kriterien erfüllt die schwarze Genial Visa Card von der Hanseatic Bank am besten.

Das kann die Karte:

  • Keine Jahresgebühr: Dauerhaft ohne Mindestumsatz.
  • Keine Auslandseinsatzgebühr: Zahle weltweit ohne eine Fremdwährungs- und Auslandseinsatzgebühr, natürlich auch Albanien in Albanischen Lek.
  • Keine Geldautomatengebühr: Keine Gebühren für das Geld abheben in Deutschland, Albanien und dem Rest der Welt von der Hanseatic.
  • 100 % automatische Abrechnung: Mit 100 % automatischen Ausgleich per Lastschrift oder eine monatliche Teilzahlung per Einstellung in der App ohne Kontowechsel zur Hanseatic. 
  • Echte Kreditkarte: Mit einem Rahmen von bis zu 2.500 €.
  • Online-Shopping ohne Fremdwährungs- und Auslandseinsatzgebühr. 
  • Kostenlose Zusatzkarte. 
  • 5 % Rabatt im Reiseportal der Hanseatic.

Den Antrag der Genial Card machst du von zu Hause aus mit einem Smartphone mit Video-Ident und einem Online-Sofortantrag. 

Dafür reicht ein Smartphone aus.

Dadurch ist gleich klar, welchen Rahmen deine neue Karte hat und ob du sie bekommst. 

Sie kommt danach in ein paar Werktagen mit der Post nach Hause. 

Dadurch kannst du sie noch vor deiner Reise probieren. 

Die zu 100 % automatische Abrechnung ohne Kontowechsel ist der Grund, weshalb die Genial Card meiner Meinung nach die beste Reisekreditkarte ist. 

Mit einer vollen monatlichen Abrechnung gibt es keine Zinsen und damit tatsächlich keine zusätzlichen Gebühren.

Du kannst alternativ eine Teilzahlung ab 20 € pro Monat in der App der Hanseatic einstellen.

Mit meinen Reisekreditkarten habe ich schon hunderte Euro gespart.

Ich empfehle deswegen allen Reisenden zumindest eine dauerhaft gebührenfreie Karte.

Damit kannst du zu Hause, in Albanien und dem Rest der Welt ohne Gebühren von deiner eigenen Bank Geld abheben und zahlen.

Mehr dazu: Hier ist der Link zum Online-Sofortantrag der Genial Visa Card mit Video-Ident.

Zum Geld wechseln gehören auch Überweisungen

Du kannst mit den richtigen Anbietern günstig Geld nach Albanien senden.

Albanische Konten haben eine IBAN mit BIC. 

Sie gehören aber nicht zum SEPA-Raum.

Deswegen kannst du Geld nur als klassische Auslandsüberweisungen mit dem SWIFT-System nach Albanien senden.

Dadurch entstehen mit normalen Banken sehr hohe Kosten. 

Gebühren von mehr als 50 € für das Senden von 250 € nach Albanien sind normal.

Sie setzten sich aus der Grundgebühr für Auslandsüberweisungen von rund 10 €, plus 2 % der Transaktionssumme, einer Fremdwährungsgebühr von meist 2 % und dem von Banken selbst festgelegten Aufschlag auf den Wechselkurs zusammen. 

Kleine Sparkassen können nicht direkt Euro nach Albanien senden. Sie brauchen dafür eine Intermediärbank (Zwischenbank). Jede beteiligte Intermediärbank verlangt noch einmal 15 € bis 25 € pro Transaktion.

Es gibt außerdem keine maximale gesetzliche Frist für die Durchführung der Überweisung. Zwischen mehreren Werktagen bis zu mehr als einer Woche ist alles möglich.

Falls dein Gegenüber ein in Euro geführtes Konto hat, ist das Senden von Euro nach Albanien deswegen die günstigste Lösung.

Sobald du Euro in Lek tauschen musst, solltest du Zahlungsdienstleister verwenden. Die Route Euro-Albanischer Lek bieten leider wenige der sonst guten Dienstleister an.

Der Marktführer Wise.com (vormals Transferwise) hat zum Beispiel noch keine Albanischen Lek im Angebot.

Momentan sind Transaktionen mit TransferGo und Azimo mit kleinen Gebühren, einem guten Kurs und der Ankunft von Geld in rund einem Werktag nach Albanien möglich.

Western Union ist nur eine Alternative für den Notfall. Sie verlangen einen höheren Aufschlag auf den Wechselkurs. PayPal hat auch versteckte Kosten und arbeitet mit einem selbst festgelegten Kurs.

Die genauen Kosten siehst du auf der Albanischer-Lek Seite von TransferGo und von Azimo ohne eine Anmeldung.

Mein Fazit

Berat: Hier verkaufen Omas selbst gemachten Feigenkuchen. Kaufen kannst du sie nur mit Bargeld.

In Albanien brauchst du eine echte Kreditkarte von Visa oder Mastercard und Bargeld.

Girokarten funktionieren in Albanien gar nicht oder du musst sie erst freischalten lassen.

Bargeld ist für öffentliche Busse, kleine Cafes und teils sogar in touristischen Restaurants notwendig.

Die Wechselstuben haben in Albanien einen fairen Kurs. Das einzige wirkliche Problem sind Geldautomaten mit einer eigenen Gebühr nahe Sehenswürdigkeiten.

Rechne außerdem alle Transaktionen mit einer Karte in Albanien in Lek ab.

Mit den paar einfachen Tipps sparst du während einer Reise nach Albanien eine Menge Geld für schönere Dinge.

Falls du noch eine Frage zum Geld wechseln, zur Genial Visa Card oder eigene Erfahrungen teilen möchtest, schreibe mir gerne unten in den Kommentaren.

Welche Erfahrungen hast du mit dem Geld wechseln in Albanien gemacht?

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi, ich bin Thomas. Ich reise jedes Jahr in mehr als 20 Länder. Hier teile ich meine Tipps, wie auch du mühelos viel von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>