Aktualisiert 1. Oktober 2021 von Thomas

Geld abheben in Griechenland: So vermeidest Du Gebühren

Griechenland gehört zur EU. 

Die Landeswährung von Griechenland ist der Euro.

Trotzdem verlangen deutsche Banken oft unverschämte Gebühren für das Geld abheben in Griechenland.

Die Gebühren verlangt Großteils deine eigene Bank, nicht Visa, Mastercard oder griechischen Geldautomaten.

Hier beschreibe ich welche Kosten anfallen können und wie du sie möglichst vermeidest. 

1. Wie viel kostet das Geld abheben in Griechenland?

Die Spesen für das Geld abheben kommen auch in Griechenland Großteils von deiner eigenen Bank zu Hause in Deutschland. 

Eine Eigengebühr haben wenige griechische Geldautomaten.

Die meisten Gebühren kommen von deiner eigenen Bank.

Deutsche Banken verlangen gerne eine Fremdautomatengebühr zwischen 4 und 10 € für Transaktionen mit griechischen Geldautomaten. Die Höhe der Transaktion ist egal. 

Hebst du dreimal 20 € ab, zahlst du auch dreimal die Gebühr.

Es gibt Karten ohne Fremdautomatengebühr.

Der erste Schritt zur Vermeidung der Gebühren ist ein Blick auf die Konditionen von deiner Bank. Die Gebühren hängen von deiner Bank ab, nicht von Visa und Mastercard!

Karten vergleichen: Deutsche Banken verlangen zwischen 0 und 10 € für das Geld abheben im Ausland. Die in Griechenland anfallenden Gebühren kommen von deiner Bank, nicht von Visa und Mastercard. Vergleiche deswegen die Konditionen von deinen Karten. 

2. Verlangen griechische Geldautomaten eine eigene Gebühr?

Geldautomaten der großen griechischen Banken verlangen selten eine Eigengebühr für das Geld abheben mit in Euro geführten Giro- und Kreditkarten. 

Griechische Geldautomaten haben sehr selten eine Eigengebühr für Transaktionen in Euro. 

Geldautomaten mit Eigengebühren stehen am ehesten nahe Sehenswürdigkeiten, in Flughäfen und Häfen. 

Solche Automaten verlangen durchaus eine eigene Gebühr in Höhe von 2 € pro Transaktion.

Die Automaten von normalen griechischen Banken verlangen in der Regel keine Eigengebühren.

Hebe deswegen möglichst Geld mit Automaten von normalen griechischen Banken ab.

Wichtig: Hebe Geld mit normalen griechischen Banken ab. Zu den größten Banken zählen die Piraeus Bank, Eurobank Ergasias, ATEbank, Alpha Bank und die National Bank of Greece.

3. Vorsicht vor Geldautomaten für Touristen!

Meide nach Möglichkeit freistehende Geldautomaten. Sie können in Griechenland eine Eigengebühr für das Geld abheben haben. 

Hast du schon einmal Geldautomaten mit der Aufschrift Euronet im Ausland gesehen?

Das ist eine typische Kette von Touristengeldautomaten in Europa. Sie stehen auch in Deutschland nahe Sehenswürdigkeiten. 

Solche Geldautomaten haben oft eine eigene Gebühr für das Geld abheben.

Die Geldautomaten haben zusätzlich meistens eine Dynamic Currency Conversion Abfrage eingebaut.

Das ist ein spezielles Problem für Reisende aus der Schweiz.

Bei der DCC gibst du dem Automaten die Erlaubnis zur Festlegung des Wechselkurses. zwischen dem Euro und der Fremdwährung. Der Kurs ist meistens 4 bis 12 % schlechter als der gute Tageskurs von Visa oder Mastercard. Die Betreiber der Automaten erhalten dafür eine Provision. 

Das kann auch mit in Euro geführten Karten außerhalb der Euro-Zone passieren.

Unnötige Kosten: Eigene Gebühren von oft 2 € pro Transaktion haben frei stehende Geldautomaten für Touristen. Sie stehen oft nahe Sehenswürdigkeiten, im Flughafen und Hafen.

4. Kann ich überall mit Girokarten oder Kreditkarten zahlen?

Du darfst in Griechenland fast überall mit Giro- oder Kreditkarten zahlen. Es gibt nur wenige Ausnahmen, zum Beispiel hier den Eintritt für den Vulkankrater in Santorini. 

Läden in Griechenland nehmen in den Touristenorten mit einer höheren Wahrscheinlichkeit Girokarten oder Kreditkarten von Visa und Mastercard an als in Deutschland. 

Der Grund dafür ist, dass Barzahlungen in Griechenland von mehr als 500 € offiziell verboten sind.

Es gibt nur sehr wenige Orte, die nur Bargeld annehmen. Ein Beispiel dafür ist der Eintritt zum Vulkan in Santorini zum Preis von 2,50 € pro Person.

Welche Karten Restaurants, Cafes und Läden annehmen, erkennst du an den Aufklebern mit den Logos der Karten an der Eingangstüre oder dem Kartenlesegerät. 

Bargeld: Griechen zahlen gezwungenermaßen öfter mit der Karte. Die Zahlung mit Bargeld ist ab 500 € offiziell verboten. Deswegen nehmen fast alle Restaurants, Cafes, Museen und Hotels Karten an.

5. Fremdautomatengebühr von deiner eigenen Bank vermeiden:

Bargeld oder Kartenzahlung? Die günstigste Option ist in der Regel die Kartenzahlung. Die Gebühren für das Geld abheben kommen meistens von deiner eigenen Bank.

Vergleiche vor eine Reise nach Griechenland die Konditionen von deinen Girokarten und Kreditkarten. 

Deutsche Banken verlangen gerne für das Geld abheben mit Fremdautomaten eine Gebühr zwischen 4 und 10 €.

Einige Banken verlangen sogar einen Prozentsatz der abgehobenen Summe als Gebühr.

Ein Blick auf die Konditionen von deinen Giro- und Kreditkarte ist die einfachste Lösung gegen die unnötigen Kosten.

Falls alle Karten eine Fremdautomatengebühr haben, ist eine dauerhaft gebührenfreie Reisekreditkarte die einfachste Lösung.

Sie sollte nach Möglichkeit dauerhaft keine Jahresgebühr, keine Auslandseinsatzgebühr, keine Fremdwährungsgebühr und keine Geldautomatengebühr haben.

Die Abrechnung sollte zu 100 % automatisch ohne einen Kontowechsel funktionieren. Mit einem monatlichen vollen Ausgleich der Rechnung fallen dadurch keine Zinsen und damit auch keine zusätzlichen Kosten an.  

Nach den Kriterien steht momentan die Genial Visa Card von der Hanseatic Bank auf dem ersten Platz in meinem Reisekreditkarten Vergleich.

Das kann sie:

  • Keine Jahresgebühr: Dauerhaft ohne einen Mindestumsatz.
  • Keine Geldautomatengebühr: Keine Gebühren für das Geld abheben in Deutschland, Griechenland und dem Rest der Welt von der Hanseatic.
  • Keine Auslandseinsatzgebühr: Zahle weltweit in Fremdwährungen ohne eine Fremdwährungs- und Auslandseinsatzgebühr.
  • 100 % automatische Abrechnung: Dadurch fallen keine Zinsen an und damit auch keine zusätzlichen Kosten. Eine Teilzahlung stellst du alternativ mit der App ein.
  • Echte Kreditkarte: Mit einem Rahmen von 2.500 €.
  • Online-Shopping ohne Fremdwährungs- und Auslandseinsatzgebühr. 
  • Kostenlose Zusatzkarte. 
  • 5 % Rabatt im Reiseportal der Hanseatic.

Der Antrag der Genial Visa Card funktioniert mit einer Online-Sofortentscheidung und Video-Ident. Das geht auch mit dem Smartphone von zu Hause.

Dadurch ist gleich klar, ob du die Karte erhältst und wie hoch der anfängliche Rahmen ist.

Der Grund weshalb ich speziell die Hanseatic Genial Card erwähne ist, dass sie auf Einstellung in der App einen zu 100 % automatischen monatlichen Rechnungsausgleich möglich macht.

Dadurch fallen keine Zinsen an.

Mit Reisekreditkarten habe ich in den vergangenen Jahren leicht ein paar Hundert Euro gespart. Okay. Ich reise auch sehr viel. 

Die gesparten Gebühren zahlen sich für gelegentliche Reisen trotzdem aus. 

Niemand mag unnötige Bankgebühren.

Die Karte kostet nichts.

Mehr dazu: Hier ist der Link zum Online-Sofortantrag der Genial Visa Card von der Hanseatic Bank. 

Mein Fazit

Geldautomaten in Griechenland sind okay.

Sie lassen sich sehr oft in Deutsch einstellen. Ich habe noch nie einen Geldautomaten gesehen, der nur in Griechisch funktioniert.

Die Geldautomaten haben sehr selten eine Eigengebühr, abgesehen von den typischen Touristenfallen im Flughafen, am Straßenrand nahe Sehenswürdigkeiten und im Hafen.

Die meisten Kosten hängen schlussendlich von deiner eigenen Bank ab. Der sicherste Weg zur Vermeidung von Gebühren ist deswegen ein Vergleich der Konditionen von deinen Karten.

Mit den einfachen Tipps sparst du während einer Reise nach Griechenland sicherlich Geld.

Falls du noch eine Frage zum Geld abheben in Griechenland, zur Kartenzahlung oder der Hanseatic Genial Visa Card hast, dann schreibe mir gerne unten in den Kommentaren. 

Welche Erfahrungen hast du mit griechischen Geldautomaten gemacht?

Waren sie gut oder schlecht?

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>