Aktualisiert 15. Juli 2022 von Thomas

Ist Trinkgeld in Norwegen üblich und wie viel gibt man?

Das ist mein kompletter Guide zum Trinkgeld in Norwegen.

Es geht um alle häufigen Situationen, vom Restaurant, der Reinigung im Zimmer bis hin zur Fahrt mit einem Taxi.

Dazu kommen Antworten auf die häufigsten Fragen.

1. Trinkgeld im Restaurant, Lokalen und im Café

Trinkgeld in einem Cafe in Oslo in Norwegen

Trinkgeld gibt es auch in Norwegen, aber etwas lockerer als in Deutschland.

Norwegen hat wie die anderen skandinavischen Länder eine lockere Trinkgeldkultur.

Das Gehalt für das Personal in Restaurants, Cafes und Lokalen ist schon in der Rechnung enthalten.

Ein Trinkgeld von 5 % bis 10 % ist in Norwegen in einem Restaurant normal, falls du mit dem Service zufrieden warst. Das Trinkgeld ist auf keinen Fall verpflichtend, sondern freiwillig.

Bei einer Rechnung von 420 Norwegischen Kronen in einem Restaurant rundest du zum Beispiel den Betrag auf 450 Norwegische Kronen auf. 

In einem Café siehst du oft einen Korb für das Trinkgeld am Tresen. Bezahlst du mit Bargeld, was in Norwegen zunehmend selten ist, lässt du das Wechselgeld für den Kaffee da.

2. Reinigung im Hotel

Kreuzfahrtschiff in Norwegen

Vom Hurtigruten Schiff bis Hotel, es gibt kein verpflichtendes Trinkgeld.

Das Reinigungspersonal in norwegischen Hotels rechnet mit keinem Trinkgeld.

Die deutsche Sitte von einem Trinkgeld auf dem Kopfpolster oder auf dem Nachtkästchen ist in Norwegen nicht üblich.

In Hotels mit einem hohen Anteil an Reisenden aus Deutschland kann das anders sein.

Das Trinkgeld für die Reinigung ist aber auf keinen Fall verpflichtend und wird auch nicht erwartet.

Hurtigruten: Auf den Hurtigruten Schiffen gibt es keine "verpflichtende Bordkasse", wie auf Kreuzfahrtschiffen. Das Personal hat ein festes Gehalt auf norwegischen Niveau.

3. Fahrt mit einem Taxi in Norwegen

Taxi in Oslo in Neuwegen

In einem Taxi rundest du die Rechnung zumindest auf.

Die Rechnung von einem Taxi rundest du in Norwegen auf die nächsten 10 vollen Norwegischen Kronen auf. 

Damit meine ich eine Rechnung von 234 Norwegischen Kronen, die du auf 240 Norwegische Kronen aufrundest.

Kümmert sich dein Taxifahrer um die Koffer, lädt sie ein und trägt sie zum Eingang vom Hotel, kannst du auch einmal ein höheres Trinkgeld geben.

4. Trinkgeld im Nightlife

Bar in Oslo in Norwegen

Trinkgeld ist im Nightlife freiweillig, wird aber gerne gesehen.

Es gibt keine Faustregel für das Trinkgeld im Nightlife in Norwegen.

Bars, Clubs und Orte zum Feiern sind aber einer der wenigen Orte, in denen in Norwegen ein Trinkgeld üblich ist, wie in einem Restaurant. 

Das Trinkgeld ist auch im Nightlife freiwillig.

Bei einem Bier um 63 Norwegische Kronen rundest du auf 65 bis 70 Norwegische Kronen auf.

Im Nightlife ist in Norwegen das Bargeld auch noch etwas wichtiger als in anderen Situationen. Achte deswegen in einer Bar darauf, ob du mit einer Karte bezahlen darfst oder nicht.

Mehr lesen: Geld wechseln in Norwegen: So tauschst Du günstig Euro in Norwegische Kronen!

5. Zimmerservice, Concierge und Gepäck

Strandsiden in Bergen in Norwegen

Für das Zimmerservice und GEpäck solltest du ein Trinkgeld einplanen.

Bei einer Bestellung mit dem Zimmerservice solltest du wie in einem Restaurant 5 % bis 10 % der Rechnungssumme als Trinkgeld einplanen.

Für eine kleine Bestellung, zum Beispiel einen Kaffee, kann das Trinkgeld anteilig auch höher ausfallen.

Ein Concierge rechnet für seine Standardaufgaben in Norwegen mit keinem Trinkgeld. Damit meine ich eine Auskunft zu einem nahen guten Restaurant, zum öffentlichen Verkehr und allgemeinen Fragen zur Stadt.

Kümmert sich ein Concierge im ausgefallene Dinge, zum Beispiel einen Tisch in einem exklusiven Restaurant mit einer Warteliste, ist ein Trinkgeld angemessen. Das ist in Norwegen nicht anders als in anderen Ländern.

Plane auch ein kleines Trinkgeld für ins Zimmer getragene Koffer ein, zum Beispiel mit einer 20 Norwegische Kronen Münze.

6. Trinkgeld mit Karte

Bezahlen mit Karte in einem Restaurant in Norwegen

Beim Bezahlen mit einer Karte gibst du den Gesamtpreis ein, einschließlich Trinkgeld.

Das Bezahlen von einem Trinkgeld mit der Karte ist in Norwegen möglich.

Die Kartenlesegeräte haben keine feste Abfrage, wie in anderen Ländern, in denen du zwischen drei vorgeschlagenen Prozentstufen auswählst.

Du sagst beim Bezahlen, wie hoch der Gesamtbetrag sein sollte, zum Beispiel 580 Norwegische Kronen, für eine Rechnung von 567 Norwegische Kronen.

Das Trinkgeld wird danach zusammen mit der Rechnung gebucht.

Rechnungen in Norwegischen Restaurants weisen das Trinkgeld großteils extra auf dem Beleg aus. Mehr dazu steht in meinem Beitrag zum Bezahlen mit einer Karte in Norwegen.

7. Massagen, Beauty, Wellness und Friseur

Glas mit Norwegischen Kronen und der Aufschrift Tip in Norwegen

Beim Friseur in Norwegen gibt es auch das Sparschwein für ein Trinkgeld.

Friseure haben in Norwegen auch ihre kleinen Sparschweine für das Trinkgeld nach dem Haarschnitt am Tresen stehen.

Das Trinkgeld ist nicht verpflichtend, sondern eine Anerkennung, falls du zufrieden bist. 

Dasselbe gilt für alle anderen Beauty, Spa und Wellness Dienstleistungen in Norwegen.

8. Reiseführer in Norwegen

Preikestolen in Norwegen

Dein Reiseführer zum Preikestolen hat nichts gegen ein Trinkgeld.

Reiseführer machen in Norwegen selten nach einer Führung explizit auf ein Trinkgeld aufmerksam.

Die typischen Geschichten vom Busfahrer und dem Trinkgeld für ihn am Ende der Fahrt hörst du selten. 

Bei einer Rundfahrt am Meer, zum Beispiel den Kreuzfahrten auf dem Oslofjord, stellt sich die Crew auch nicht am Ende am Ausgang vom Schiff für ein Trinkgeld auf.

Willst du deinem Reiseführer trotzdem ein Trinkgeld geben, dann packe einen 50 bis 100 Norwegische Kronen Geldschein ein. Das sind rund 5 bis 10 €.

Bei deutschen Gruppen ist ein Trinkgeld in Norwegen üblicher, weil die Reiseführer die deutschen Trinkgeld-Sitten kennen. 

Bei Gruppenführungen mit Reisenden aus Deutschland gibt oft jemand ein Kuvert am Ende für das Trinkgeld durch den Reisebus.

Mehr lesen: 25 schönsten Sehenswürdigkeiten in Norwegen, die Du einmal sehen musst!

9. Flughafentransfer

Atlantic Road in Norwegen

Atlantic Road: Fahrer von privaten Flughafenshuttles freuen sich über ein Trinkgeld.

Die Fahrer von privaten Flughafenshuttles haben oft einen Korb für das Trinkgeld am Ausgang von ihren Bussen.

Sie freuen sich auch über ein kleines Trinkgeld für das Ausladen der Koffer.

Es ist wie in allen anderen Situationen in Norwegen freiwillig.

Fahrer von einem Privat-Transfer vom Flughafen ins Hotel freuen sich über einen 50 bis 100 Norwegische Kronen Geldschein nach der Ankunft.

10. Supermarkt in Norwegen

Lachs in einem Laden in Norwegen

Trinkgeld ist in einem normalen Laden in Norwegen nicht üblich.

In einem Supermarkt, in normalen Läden und für tägliche Dienstleistungen ist kein Trinkgeld in Norwegen üblich.

Höchstens, falls du einmal von einem Markt in Norwegen einkaufst, runden Einheimische auch den Betrag auf die nächsten 10 vollen Norwegischen Kronen auf.

Kümmert sich das Personal in einem Laden besonders gut um dich und packt zum Beispiel deine Souvenirs extra sicher für den Rückflug nach Deutschland ein, kannst du auch einmal Trinkgeld in einem Laden geben.

Das hängt alleine von dir ab. 

Norwegen ist ein Land, in dem es keine große Trinkgeldkultur gibt.

Kurzes Fazit

Ich hoffe, du hast alle Antworten zum Trinkgeld in Norwegen in meinem kurzen Guide gefunden.

Wie in den anderen skandinavischen Ländern ist Trinkgeld in Norwegen keine Verpflichtung, sondern freiwillig. Nur in Restaurants und im Nightlife rechnet man damit.

Falls du dazu noch eine Frage hast, eigene Tipps oder Erfahrungen teilen möchtest, schreibe mir gerne unten in den Kommentaren.

Ich wünsche dir noch eine schöne Reise nach Norwegen!

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi, ich bin Thomas. Ich reise jedes Jahr in mehr als 20 Länder. Hier teile ich meine Tipps, wie auch du mühelos viel von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>