​Aktualisiert 16. März 2020 von Thomas​​

Schweden ist eines unserer Nachbarländer an der Ostsee.

Die Konten haben einen IBAN, einen SWIFT Code und Schweden gehört zur EU.

Trotzdem sind Überweisungen nach Schweden sehr teuer.

Der Grund ist der Wechselkurs von Universalbanken zwischen dem Euro und der Schwedischen Krone. Dazu kommen Gebühren für die Währungsmanipulation.

Kosten von mehr als 40€ für eine 1.000€ Überweisungen sind leider normal.

Hier habe ich Möglichkeiten für schnelle Überweisungen mit einem guten Wechselkurs und kleinen Gebühren gesammelt.

Wie kann ich günstig Geld nach Schweden überweisen?

Die erste Frage ist, ob deine Hausbank Schedwische Kronen nach Schweden überweisen kann. Kleine Banken haben damit oft ein Problem. Falls deine Bank nur Euro überweisen kann, darf die Empfängerbank in Schweden Gebühren und den Wechselkurs festlegen. Dadurch kommt mit Sicherheit der falsche Betrag an. Das sollte vorher geklärt sein.

Die Kosten lassen sich im Online-Banking folgendermaßen einstellen:

  • BEN: Empfänger zahlt alle Kosten.
  • SHARE: Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.
  • OUR: Sender zahlt alle Kosten.

Der Kurs von kleinen Banken ist zwischen dem Euro und der Schwedischen Krone meistens am schlechtesten. Internationale Überweisungen, auch wenn es sich um eine SEPA Überweisung innerhalb der EU handelt, gehören nicht zum Kerngeschäft der Universalbanken.

Das lassen sie sich mit entsprechenden hohen Gebühren zahlen. Die höchsten Kosten verstecken sich im Wechselkurs. Dafür gibt es Alternativen.

Vergleiche die Konditionen mit internationalen Finanzdienstleistern

Internationale Finanzdienstleister und Spezialbanken sind auf das Wechseln von Währungen und Transaktionen zwischen Ländern spezialisiert. Es ist ihr Kerngeschäft.

Spezialbanken schlagen in der Regel alle VIP-Konditionen der großen deutschen und schwedischen Universalbanken.

Meine Empfehlung ist Transferwise. Dahinter steht Peter Thiel, einer der Gründer von Pay Pal, als erster Investor.

Transferwise wechselt Euro in Schwedische Kronen mit dem Devisenmittelkurs (Interbanken-Wechselkurs bzw. Mid-Market-Rate). Das ist der echte am Markt gebildete Kurs zwischen dem Euro und der Schwedischen Krone. Das ist der fairste Kurs, mit dem zwei Handelspartner Geld wechseln können. Dadurch entsteht kein Verlust.

Die genauen Kosten für eine Überweisung siehst du ohne Anmeldung auf der Schweden-Startseite von Transferwise.

Gib dort ein, wie viele Schwedische Kronen ankommen sollten oder wie viel Euro überwiesen werden.

Die erste Überweisung ist mit Transferwise immer kostenlos.

Günstiger geht es nicht.

Wie funktioniert eine Überweisung nach Schweden mit Transferwise genau?

Infografik mit einer Bschreibung wie das Geld wechseln per Transaktion ins Ausland funktioniert.
Beispiel: So funktioniert eine Überweisung mit Transferwise.
  1. Transferwise hat ein Konto in Euro in Deutschland und ein Konto in Schwedischen Kronen in Schweden.
  2. Du überweist Euro an das deutsche Konto von Transferwise.
  3. Sie sehen den Geldeingang und rechnen Euro mit dem aktuellen Marktpreis in Schwedische Kronen um. Die Information leiten sie an das schwedische Konto weiter.
  4. Transferwise überweist danach vom Konto in Schweden Schwedische Kronen an die Empfängerbank.
  5. Dadurch kommt das Geld nie in den internationalen Zahlungsverkehr bzw. in das SEPA System zwischen Deutschland und Schweden. Dadurch fallen keine Gebühren an. Das Geld wechselt Trasferwise intern mit dem richtigen Kurs.
  6. So machen das auch die großen internationalen Banken. Nur verlangen sie dafür unverschämte Gebühren.
  7. Das Geld kommt einschließlich allen Zahlungsinformationen (Zahlungsreferenz) in einem Werktag auf dem schwedischen Konto an.

Die Transaktion ist von zu Hause aus in ein paar Minuten erledigt. Ein Besuch in der Bank ist nicht notwendig.

Die Transaktion funktioniert am günstigsten mit einer Überweisung an Transferwise. Sie haben auch Kreditkarten als eine Option. In dem Fall können zusätzliche Gebühren von deiner Kreditkarte anfallen. Das siehst du noch vor Beendigung deiner Transaktion.

Sonst zahlst du nach der ersten kostenlosen Überweisung insgesamt rund 6€ (Preiswert-Überweisung) und 9€ (Schnellüberweisung). Der Wechselkurs entspricht dem aktuellen Marktpreis. Das spart eine Menge Geld.

Die Konditionen sind für Überweisungen zu allen Banken in Schweden gleich.

Transferwise erklärt alle Schritte einfach. Es funktioniert wie mit einem normalen Online-Banking-Tool.

Hier ist der Link zur ersten kostenlosen Überweisung nach Schweden mit Transferwise.

Wie kann ich einfach laufend Geld nach Schweden überweisen?

Ein Multi-Währungs-Konto einer Spezialbank in Euro und Schwedischen Kronen kann sich für laufende Überweisungen und Zahlungseingänge auszahlen. Das gilt speziell für laufende Zahlungseingänge in Schwedischen Kronen.

Schwedische Universalbanken (Vollbanken) arbeiten leider ähnliche wie deutsche Banken. Dadurch ist die Eröffnung eines Kontos ohne einen festen Wohnsitz oder Firmensitz in Schweden schwierig. Eine Eröffnung ist manchmal noch ohne einen Adressnachweis möglich.

Spätestens die Compilance Abteilung der Banken fragt später noch einmal nach einem Nachweis der Adresse. Das kann mit einer Verbrauchsrechnung funktionieren. Dazu gehört eine Strom-, Gas- oder Festnetzinternetrechnung.

Schwedische Banken eröffnen oft nicht einmal für Austauschstudenten Konten. Dabei will Schweden einmal das erste bargeldlose Land der Welt sein.

Kann ich ein Konto in Schweden in Kronen, Euro oder eine anderen Währung eröffnen?

Online-Banken, Spezialbanken und Finanzdienstleister sind im Vergleich zu schwedischen und deutschen Vollbanken lockerer.

Die Eröffnung des kostenlosen Borderless-Multi-Währungs-Konto von Transferwise ist mit einem Wohn- oder Geschäftssitz in Deutschland möglich. Mit dem Konto ist der Eingang von Zahlungen aus Schweden in Schwedischen Kronen möglich. Das Multi-Währungs-Konto funktioniert außerdem mit mehr als 50 weiteren Währungen.

Zum Konto gehört eine Debitkarte. Sie ist momentan eine der besten Reisekreditkarten am Markt, weil Transferwise das Geld mit dem richtigen Marktpreis wechselt.

Eine weitere Möglichkeit ist ein gebührenfreies privates oder geschäftliches Konto von Revolut. Ich habe beide Konten. Revolut zahlt sich meiner Meinung mehr für laufende geschäftliche Überweisungen mit einer größeren Bankstruktur dahinter aus.

Zusammen mit einer Referenzbank (Partnerbank) deiner Bank aus Deutschland ist eventuell die Eröffnung eines Kontos mit einer schwedischen Universalbank (Vollbank) möglich. Partnerbanken in Schweden haben nur die größten deutschen Banken. d

Die Svenska Handelsbanken ist gegenüber ausländischen Kunden vergleichsweise offen.

Auch mit einem Konto einer schwedischen Vollbank haben Spezialbanken in der Regel die Nase vorne. Der echte Marktpreis schlägt am Ende die Gebühren.

Fazit zu Überweisungen nach Schweden

Internationale Überweisungen, auch innerhalb der EU, gehören nicht zum Kerngeschäft der Banken. Der Wechselkurs der typischen Hausbank zwischen den Euro und der Schwedischen Krone verursacht die meisten Kosten.

Dazu kommen noch mögliche Gebühren für die Währungsmanipulation. Das kostet auf Dauer viel Geld.

Kosten von 40€ und mehr sind für eine 1.000€ Überweisung normal.

Vergleiche deswegen immer den Kurs deiner eigenen Bank mit Finanzdienstleistern. Gute Angebote wechseln Währungen mit dem richtigen Marktpreis, anstatt mit einem selbst festgelegten Kurs.

Ich erledige private und geschäftliche Überweisungen fast immer mit Transferwise. Sie rechnen das Geld mit dem richtigen Marktpreis um. Die Gebühren sind im Vergleich zu den typischen Banken in deutlich kleiner.

Die Konditionen sind für Überweisungen zu allen Banken in Schweden identisch.

Hier sind noch meine Tipps zum Wechseln von Euro in Schwedische Kronen, als eine Alternative.

Falls du noch eine Frage zu Überweisungen nach Schweden hast, Transferwise oder eigene Erfahrungen teilen möchtest, dann schreibe mir gerne unten in den Kommentaren.

Haben für dich alle Überweisungen nach Schweden funktioniert oder hat es Probleme gegeben?

Thomas


Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

Verwandte Beiträge

​Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}