Giftun Island ist ein Naturpark direkt vor der Küste von Hurghada.

Die Küste der Insel ist ein absolutes Paradies für Tauscher, zum Schnorcheln und in der Sonne liegen am Roten Meer.

Hier habe ich meine Tipps für einen Ausflug nach Giftun gesammelt, einschließlich den besten Ausflugszielen, Erfahrungen beim Schnorcheln und mehr…

10 Tipps für einen Ausflug nach Giftun Island

1. Denke an deine Badesachen, ein Handtuch und Schnorchel-Ausrüstung!

Mahmya Strand in Giftun Island mit Liegestühlen, Sonnenschirmen und einem Restaurant
Mahmya Strand

Bringe aus dem Hotel ein Strandhandtuch mit, zieh deine Badesachen vorher an und bringe falls möglich deine eigene Schnorchel-Ausrüstung mit.

Die Boote haben meist keine eigenen Handtücher für ihre Gäste. Du liegst bei deiner Pause auf Giftun außerdem am Sandstrand. Das Handtuch brauchst du als Unterlage.

Zum Umziehen von Badehosen oder Bikinis ist an Bord so gut wie kein Platz. Dasselbe gilt auf Giftun Island, abgesehen vom Paradise Restaurant.

Zieh dir deswegen die Badesachen vorher an.

Die Schnorchel-Ausrüstung habe ich bei meinem Ausflug nach Giftun okay gefunden. Falls du eine eigene hast, bring sie mit.

2. Bitte vergleiche die Preise Online und im Hotel!

Boot am Sandstrand von Giftun Island
Boot am Sandstrand von Giftun Island

Im Hotel zahlst du ohne Verhandeln für die Schnorchen-Ausflüge nach Giftun teils dreimal so viel wie online!

Online findest du einen Ausflug zum Schnorcheln inklusive Essen, Trinken, Schnorchelausrüstung, Sicherheitswesten und Hoteltransfer schon ab 20 bis 30€. Im Hotel zahlst du teils 60€.

Prüfe für alle Ausflüge in Ägypten vorab immer den Preis und die Bewertungen, damit du einen Vergleich hast. Im Hotel hast du immer die Möglichkeit um den Preis zu verhandeln. Falls die Reiseleiter „Verkäufer“ nicht auf einen angemessenen Preis runtergeht, kannst du immer noch online buchen.

Am Ende des Tages sitzt du sowieso meistens in den Booten der gleichen lokalen Anbieter vor Ort.

Ich habe meinen Ausflug nach Giftun Island online gebucht. Ich habe mich anfangs ziemlich darüber geärgert, dass der Ausflug schon um 6.45 in der Früh mit der Abholung aus dem Hotel angefangen hat. In Giftun angekommen war ich glücklich darüber, weil wir immer 30 Minuten früher als alle anderen Boote bei den Riffen angekommen sind.

3. Schnorcheln in Giftun

Taucher mit Schnorchel im Meer vor Giftun Island mit den Booten die sie hingebracht haben im Hintergrund
Schnorchelausrüstung ist dabei: eines der Riffe an der Küste von Giftun Island

Die Schiffe teilen sich meist dieselben Spots zum Schnorcheln. Es stehen 4-5 Schiffe mit ebensoviel Schnorchel-Gruppen rund um die Riffe.

Die Schnorchel-Ausrüstung bekommst du schon an Land bevor du ins Schiff gehst: dabei sind Flossen in der passenden Schuhgröße und eine Tauscherbrille.

Falls du noch nie Schnorcheln warst oder dich im Wasser unsicher fühlst, gibt es auch kostenlose Schwimmwesten an Bord. Gefühlt hat die Hälfte der Gruppe eine Weste getragen. Damit fällst du nicht auf.

4. Wie schauen die Korallen-Riffe in Giftun aus?

Schiffe und Taucher an der Küste von Giftun Island
Schiffe und Taucher an der Küste von Giftun

Ich habe leider keine Unterwasserkamera. Ein Fehler, den ich bei Gelegenheit ausbessern muss…

Die Korallen sind an manchen Stellen nur braun, haben an anderen Stellen wieder eine Farbe. Fische habe ich im kristallklaren, türkisblauen Wasser immer gesehen.

5. Wind, Wind und noch mehr Wind auf Giftun!

Segelschiff an der Küste von Giftun Island
Hurghada ist ein Paradies für Segler und Kite-Surfer

Hurghada ist ein Paradies für Kite-Surfer – besonders in der Nebensaison im Winter.

Im Dezember ist es am Tag 30° warm und das Meer erreicht auch 25°. Der Wind macht die Fahrt am Boote eventuell ein wenig kalt. Mich hat es nicht gestört, manche Passagiere haben sich aber die Handtücher herumgewickelt oder sind unter Deck gegangen.

Der Steuermann und Bordfotograf haben eine Strickmüze getragen. 30°! Das offensichtliche ägyptische Pendant von Minus 5° in Deutschland.

6. Packe ein Buch, Smartphone und eine Kamera zum Zeitvertreib ein!

Das Oberdeck eines Ausflugsschiffs vor der Küste von Giftun
… oder lege dich einfach am Oberdeck in die Sonne!

Die Fahrt aus dem Hafen von Hurghada bis zur Giftun Insel dauert 70 bis 90 Minuten.

Wifi ist an Bord normalerweise inklusive.

Nimm dir irgendetwas zum Zeitvertreib mit. Ich habe mir die Zeit mit meinem Kindle, Fotografieren und Sonnenliegen vertrieben.

Bei der Rückfahrt aus Giftun waren Möwen über dem Boot die Attraktion. Du kennst das vielleicht? Die Möwen fliegen direkt über dem Schiff in der Hoffnung, dass wer was hochwirft um sie zu füttern.

7. Fotografen und Videos an Bord

Die Bordfotografen begleiten dich die ganze Reise lange: Unterwasserbilder, Strandbilder, Bilder an Bord…

Typisch Ägyptisch.

Überall gibt es noch ein kleines Zusatzangebot. Ein Fotograf und ein Kameramann waren an Bord dabei um den ganzen Ausflug zur Giftun Insel zu dokumentieren. Das fertige Video gab es zum Schluss zu kaufen.

Dabei haben sie sich besonders geschickt angestellt und Fotos von Paaren mit aus Handtüchern gebastelten Turbanen, Pharaonenhüten und anderen Dingen gemacht.

Die obligatorischen Paarfotos am Strand dürfen natürlich nicht fehlen. Sogar zum Schnorcheln haben sie eine GoPro mitgenommen.

Für die paar Euro ist die CD vermutlich okay. Ich habe sie aber nicht gekauft.

8. Ist das Essen an Bord der Ausflugsschiffe gut?

Typisches Ausflugsschiff am Weg nach Giftun Island in Hurghada
Schiff am Weg von Hurghada nach Giftun Island

Ich war mit dem Essen zufrieden.

Es gab paniertes Fleisch, Grillspieße, Salat, Brot, auf ägyptische Art gemachten Reis und Kartoffel. Ich fand das Essen an dem Tag sogar besser als in meinem Hotel.

Getränke gab es leider nur wenige: Pulver-Kaffee, Cola und Sprite war die dürftige Auswahl. 

Bei Bedarf kannst du dir auch eine Dosen-Limo oder Chips am Boot selbst kaufen.

9. Delphine, andere Fische und Vögel in Giftun

Ich war mit meiner Kamera leider nicht schnell genug für die Delphine: hier sind Möwen die das Schiff begleitet haben.

Mit Glück siehst du Delphinen vor Giftun Island aus dem Boot.

Mit ganz großem Glück schwimmen sie sogar nahe den Korallen-Riffen vorbei. Die Reiseführer haben uns gebeten in dem Fall keinen Delphine im Wasser mit den Händen anzugreifen.

10. Achte auf die Korallen-Riffe an der Küste von Giftun!

Sandstrand! Hier machst du Pause auf der Insel…

Egal ob du selbst vom Strand aus ins Wasser gehst oder von einem Boot, pass bitte auf die Korallenriffe auf.

An manchen Stellen sind sie nur einen Halben Meter tief Unterwasser. Die Strömung kann dich dann schon einmal über das Riff treiben. Mit den Flossen an den Beinen kannst du eventuell einiges kaputt machen.

Zahlt sich ein Ausflug nach Giftun Island aus?

Ich bin selbst kein Strandliebhaber.

1 Stunde am Tag in der Sonne reicht mir schon.

Ich wollte aber unbedingt die Korallen im Roten Meer sehen. Die jeweils 45minütigen Ausflüge haben sich dafür absolut ausgezahlt.

Die Stunde am Strand von Giftun war genau richtig für mich. Die anderen an Bord der Boote fanden den Ausflug auch ganz okay. Manche sind nur zum Sonnenliegen mitgekommen und waren während dem Schnorcheln an Bord.

Ich war habe den Ausflug alleine gemacht und mich mehr auf mein Kindle, Fotografieren und Sonnenliegen konzentriert.

Insgesamt zahlt sich meiner Meinung nach ein Ausflug nach Giftun direkt aus Hurghada auf jeden Fall aus. Die Insel ist eine angenehme Abwechslung zum Hotelstrand.

Das siehst du auch an den guten Bewertungen der Ausflüge nach Giftun Island.

Hier ist noch eine Liste mit 15 Sehenswürdigkeiten in Hurghada, falls du noch mehr Ausflugsziele suchst.

Warst du schon einmal in Giftun? Hast du noch Fragen? Oder möchtest deine Erfahrungen im Nachhinein teilen?

Ich freue mich auf eine Nachricht von dir unten in den Kommentaren!

Viel Spaß auf Giftun Island!

Merke Dir 10 Dinge, die Du vor einem Ausflug nach Giftun Island wissen musst mit Pinterest!

Giftun Island in Hurghada: 10 Dinge, die dur vor einem Ausflug wissen musst!
Giftun Island in Hurghada: 10 Dinge, die dur vor einem Ausflug wissen musst!
Thomas
Autor

Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

Schreibe einen Kommentar