Aktualisiert 30. Dezember 2021 von Daria

Hamburg mit Kindern: 15 besten Sehenswürdigkeiten [Guide]

Das ist unser Guide zu den besten Sehenswürdigkeiten mit Kindern in Hamburg.

Es geht um Orte, die du mit der ganzen Familie in Hamburg sehen kannst, in denen alle zufrieden sind.

Ich fange mit den klassischen Attraktionen von Hamburg an, danach kommen noch "Insidertipps" für Städtereisende. 

1. Das Miniatur Wunderland

Die beliebteste Attraktion in Hamburg für Familien. Bild: Miniatur Wunderland

In der größten Modelleisenbahnanlage der Welt kannst du mehrere Stunden mit der ganzen Familien verbringen. Die Anlage ist für Kleinkinder, Teenager und Erwachsene genauso interessant.

In Hamburgs beliebtester Ausstellung siehst du hunderte kleinen Zügen und Themenwelten aus der ganzen Welt mit 160.000 Figuren, 1.900 Weichen und 15 km Gleisen. 

Die Züge fahren durch ganz klein gestaltete Landschaften, zum Beispiel aus Hamburg, den USA und den Alpen. In 15 Minuten siehst du einen kompletten Tag, mit Sonnenaufgang, Sonnenuntergang und der Nacht in den Landschaften.

Nach dem Miniatur Wunderland kannst du andere Orte in der Speicherstadt besuchen, zum Beispiel die Elbphilharmonie, eines der Cafes oder das Maritim Museum.

Eintritt: Das Miniatur Wunderland ist die einzige Sehenswürdigkeit in Hamburg, für die ich ein Ticket mit bevorzugten Einlass empfehle. Du kannst es mit GetYourGuide.de reservieren.

2. Hamburg Dungeon

Das Dungeon ist eine Sehenswürdigkeit für große Kinder. Flucht aus Santa Fu Bild: Morris Mac Matzen/mmacm.com

Das Hamburg Dungeon ist eine Attraktion in der Speicherstadt für Familien mit größeren Kindern ab 10 Jahren.

Es ist ein Live-Gruselkabinett, in dem Schauspieler rund um die gruselige Vergangenheit Hamburgs Geschichten erzählen, zum Beispiel vom großen Brand und der Pestepidemie.

Nach dem Rundgang durch die Katakomben könnt ihr die anderen Sehenswürdigkeiten in der Hamburger Speicherstadt erkunden. 

3. Internationales Maritimes Museum

Das Museum für Schiffe, Nautik und das Meer. Bild: Internationales Maritim Museum

Das Maritim Museum in zeigt die Geschichte der Schiffsfahrt in allen Epochen der Weltgeschichte. 

Dazu gehören Modelle von Schiffen, Erinnerungsstücke berühmter Schiffe und von Ausrüstungsgegenständen.

Die Besichtigung des Maritim Museums in der Speicherstadt dauert einen ganzen Nachmittag.

Für Fans der Schifffahrt zahlt sich das Museum aus. Kinder sollten sich aber für Technik interessieren, falls du mit ihnen ins Museum gehst. 

Mehr lesen: 33 schönsten Sehenswürdigkeiten in Hamburg: Sightseeing Tipps mit Karte!

4. Tierpark Hagenbeck

Großes Hai Atoll im Tropenaquarium Hagenbeck. Bild: Tropen-Aqiuarium Hagenbeck

Hagenbeck ist der einzige privat geführte Tierpark in Deutschland.

Hier könnt ihr mit der ganzen Familie auf der 25 Hektar großen Parkanlage mehr als 1830 Tiere im Tierpark und im Tropen Aquarium entdecken. 

Besonders beeindruckend ist die Eismeeranlage, die 2012 neu eröffnet wurde: dort leben Eisbären, Walrosse und Pinguine.

Außerdem lebt im Tierpark eine der größten Elefantenherden Europas – manchmal darfst du sie sogar füttern oder den Rüssel streicheln.

Falls es regnet, kannst du in das Tropen Aquarium im Tierpark Hagenbeck gehen, mit dem großen Hai Atoll.

5. Hafen- oder Alsterrundfahrt

Der Hafen gehört zu den Top 10 Sehenswürdigkeiten in Hamburg.

Deswegen sind die Rundfahrten eine der Attraktionen schlechthin in der Hansestadt.

Mit einer Hafenrundfahrt kommst du den großen Ozeanrießen ganz nahe, kannst auf dem Schiff trotzdem entspannen und etwas von der Stadt sehen.

Die Rundfahrt ist Ideal für Familien mit kleinen Kindern, die nicht so lange gehen möchten oder schnell müde werden. Für Technik-Fans ist eine Fahrt zu den Schiffen im Hafen auch eine der besten Sehenswürdigkeiten in Hamburg.

Hier sind die möglichen Hafenrundfahrten:

  • Klassische Hafenrundfahrt: die Schiffe fahren an den Landungsbrücken ab. Sie bringen dich ganz nahe an die großen Ozeanriesen heran. Die günstigsten Rundfahrten gibt es ab 10 €. Die Low Budget Variante ohne nahen Blick auf die Ozeanrießen ist die öffentliche Fähre von den Landungsbrücken zum Museumshafen Övelgönne. Hier eine Liste mit den möglichen Hafenrundfahrten.
  • Speicherstadt: du fährst einmal durch die Kanäle der Speicherstadt inklusive einem Guide, der dir die Geschichte der Gebäude erzählt.    
  • Binnen- und Außenalster: die Schiffe fahren am Jungfernstieg ab. Eine Reservierung ist meistens nicht notwendig.

Mehr dazu: Unsere Empfehlung ist die "Hamburg: 1,5-stündige Hafen- und Speicherstadt Bootstour". Sie ist aber nur ohne einen Kinderwagen möglich.

6. Musicals für Kinder

Musical Boulevard am Hafen von Hamburg.

Vom Musical bis zum Kabarett ist in Hamburg für jeden Geschmack etwas dabei. 

Besonders beliebt sind die Kinder Musicals in Hamburg, zum Beispiel der bekannte "König der Löwen" oder "Aladdin". Viele kommen sogar extra nach Hamburg, um eines der Musicals zu sehen.

Die Disney Musicals sind eine perfekte Aktivität am Abend mit Kindern. Es gibt wenige Kinder, die "König der Löwen" oder "Aladdin" nicht mögen.

Du musst aber daran denken, dass die beliebtesten Vorstellungen oft Wochen voraus ausgebucht sind. Reserviere die Tickets deswegen so früh wie möglich. Das ist günstiger und du findest einen besseren Sitzplatz. 

Das geht am besten direkt auf den Webseiten der Musicals ohne einen Zwischenhändler.

7. Kostenlos: Spielplatz im Grasbrookpark oder im Planten un Blomen Park

Planten un Blomen: der größte, vielseitigste und beliebteste Spielplatz in Hamburg.

Der große Abenteuerspielplatz im Grasbrookpark in der HafenCity ist mit Kindern entwickelt worden.

Hier findet ihr ein Piratenschiff mit Ausguck, Rettungsbooten, Krabbel-Fässern, Nestschaukel und Wasserbahnen, die auch für ganz kleine Kinder geeignet sind. 

Größere Kinder können im Palmenkletterwald mit Baumhaus und Rutsche klettern.

Der Spielplatz ist ideal für eine Spielpause während einer Erkundung der HafenCity. Du kannst locker einen ganzen Nachmittag am Spielplatz verbringen.

Für Hamburger ist der Spielplatz im Planten un Blomen Park eine Kindheitserinnerung. Er ist der größte Spielplatz in der Stadt, mit Wasserspielen im Sommer, den "Buller-Bergen" zum Klettern, Rutschen und Sandkästen.

8. Hop On, Hop Off Tour 

Mit dem Hop on Hop off Bus kommst du bequem zu den Attraktionen in Hamburg.

Viele Kinder mögen nicht lange gehen, werden schnell müde oder beschweren sich gerne, dass sie wieder mal sitzen oder spielen wollen.

Da kommt der rote Hop On, Hop Off Bus ins Spiel. Alleine die Farbe wird schon einige Kindern begeistern.

Die Bustour durch Hamburg startet an den Landungsbrücken und dauert ohne Aussteigen 90 Minuten. Es gibt auch eine Hop on Hopf off Hadenrundfahrt.

Während der Tour seht ihr Hamburgs Highlights, könnt bei interessanten Sehenswürdigkeiten aussteigen und dann mit dem nächsten Bus einfach weiterfahren.

Die Hop On Hop Off Tour ist eine Empfehlung, falls ihr euch den Weg zu Fuß oder mit dem öffentlichen Verkehr in Hamburg sparen möchtet. Ihr seht dadurch in kurzer Zeit möglichst viele interessante Sehenswürdigkeiten in Hamburg.  

Tickets: Du kannst Tickets für die Bus- oder Bootstour mit GetYourGuide.de reservieren (empfohlen), mit Tiqets.com oder mit dem Vergleich auf der Seite von Viator.com

9. Planten und Blomen

Der Park Planten un Blomen ist eine riesige Parkanlage mitten in Hamburg. Er ähnelt einem botanischen Garten mit Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. 

Zur 47 Hektar großen Parkanlage gehören ein Schachgarten, eine Minigolfanlage, ein Freilufttheater und einige große Spielplätze für Kinder zum Spielen.

Du siehst im Park außerdem einen Rosengeraten, Japanischen Garten und kannst dich in der Natur entspannen. 

10. Elbstrand

Elbstrand: Essen in der Strandperle mit Blick auf den Hafen und einer Sandburg?

Der Elbstrand ist der Ort für einen entspannten Nachmittag mit Urlaubsflair und Sandstrand in Hamburg.

Ihr kommt aus dem Zentrum von Hamburg ganz einfach der Fähre Nr. 62 hin. Die Fahrt ist für Kinder, die nicht aus der Hafenstadt kommen, schon eine eigene Attraktion. 

Am Strand können die Kinder im Sand spielen, während die Eltern die Sonne genießen und vorbeifahrende Schiffe anschauen.

Am Elbstrand gibt es zudem Cafes, Bars und Eisstände mit Snacks für zwischendurch. Der Klassiker ist aber das Café Strandperle. 

Für uns gehört der Elbstrand zu den Orten, die du im Frühling oder Sommer auf jeden Fall in Hamburg besuchen solltest. Er ist einer von unseren Lieblingsorten in Hamburg.

11. Elbtunnel

Der 420 m lange Tunnel zwischen den dem Stadtteil St. Pauli und dem Hafen war 1911 ein technisches Meisterwerk. Er war der erste Tunnel unter einem Fluss. 

Früher gab es sogar einen Aufzug für Autos, die den Tunnel durchqueren wollten. 

Heute gibt es den Aufzug immer noch, es dürfen ihn aber nur noch Fußgänger und Radfahrer verwenden.

Das könnte definitiv einige Kinder beeindrucken.

Mehr lesen: 30+ besten Sehenswürdigkeiten in Deutschland, die Du einmal sehen musst!

12. U-Boot Museum

Im Hafen von Altona in Hamburg liegt ein funktionsfähige sowjetische U434 Spionage U-Boot.

Im Kalten Krieg wurde es zur Spionage vor der Ostküste der USA eingesetzt. Es war noch bis 2002 im Einsatz.

Heute ist das U434 ein Museum, das du besichtigen darfst.

Der Rundgang durch das Innere ist beeindruckend für Kinder und Erwachsene. Im Inneren siehst du, wie die 80 Mann Crew gelebt und gearbeitet hat, zusammen mit ihrer Ausrüstung.

Hinweis: Falls du Angst vor engen Räumen hast, sollst du dir besser ein anderes Museum suchen.

13. Museumsschiffe 

Rickemer Rickmers: Das Segelschiff ist eines der bekanntesten Schiffe im Hafen von Hamburg.

In Hamburger Hafen befinden sich zwei spannende Museumsschiffe, der Frachter Cap San Diego und das Segelschiff Rickmer Rickmer.

Die Rickmer Rickmers ist das bekannteste Schiff Hamburgs.

Auf dem 1896 gebauten Frachtsegler siehst du heute, wie die Besatzung gelebt hat, wie das Schiff aufgebaut ist und wie eine Dampfmaschine funktioniert. 

Das Cap San Diego Schiff ist das größte, fahrtüchtige Museums-Frachtschiff der Welt. Das Schiff wurde zwischen 1961 und 1962 für die Reederei Hamburg Süd gebaut und ist bis Ende 1981 vorzugsweise nach Südamerika gefahren.

Seit 1988 ist Cap San Diego ein Museumsschiff und seit 2003 ein schwimmendes Hotel, in dem du während deiner Zeit in Hamburg auf der Elbe übernachten darfst. Es gibt auf der Cap Sand Diego einen Escape Room, für ein kleines Abenteuer mit den Kindern.

Mehr lesen: Hamburg bei Regen: 15 besten Schlechtwetter Aktivitäten!

14. Panoptikum

Einmal der Queen ganz nahe kommen im Panoptikum, Bild: Panoptikum

Das Panoptikum ist Deutschlands ältestes Wachsfigurenkabinett auf der Reeperbahn in Hamburg.

Es existiert seit 1879 und ist im Familienbesitz.

Das Wachsfigurenkabinett ist über die Jahre gewachsen und nimmt dich auf eine Zeitreise in vergangene Epochen mit. Es stehen noch richtig alte Figuren im Kabinett, die in den vergangenen Jahrzehnten schon viel miterlebt haben.

Sie schauen deutlich anders aus als die neuen wächsernen Menschen, die Pop-Stars und andere bekannte Menschen aus Deutschland und der Welt zeigen.

Das Wachsfigurenkabinett zeig zum Beispiel Hamburg Urgesteine wie Helmut Schmidt, Udo Lindenberg und Olivia Jones.

Aber ihr trefft hier natürlich auch internationale Showgrößen und Politiker wie Angela Merkel, die Beatles, Donald Trump, Barack Obama und Harry Potter. In einem eigenen Raum siehst du britischen Royals und Sissi.

15. Kinderfreundliche Stadtführung durch Hamburg

Schiff Cap San Diego in Hamburg in Deutschland

Wie wäre es mit einer Schnitzeljagd in Hamburg? Was kann sich alles im Hafen verstecken?

Eine Stadtführung ist langweilig und nichts für Kinder, ist das leider zu oft wahre Klischee.

Im Hamburg gibt es deswegen eine Führung zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten speziell für Kinder und ihre Eltern. 

Wie wärs es zum Beispiel mit einer Schnitzeljagd durch Hamburg oder einer Familienführung durch den Hafen, bei der speziell die Fragen der Kinder beantwortet werden?

Ein Beispiel ist die Schnitzeljagd durch die HafenCity für Familien mit Kindern ab 12 Jahren. Du bekommst das Equipment zum Rätselraten vor Ort am Treffpunkt dafür.

Es gibt auch eine Schnitzeljagd, die für kleine Kinder in Hamburg geeignet ist. Der Nachteil an der Führung ist, dass du das Equipment per Post nach Hause bekommst. Deswegen solltest du sie mindestens 5 Werktage vorher reservieren.

Karte der Kinder Attraktionen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Unsere Meinung ...

Wir mögen Hamburg.

Hamburg ist mehr als Partyurlaub auf der Reeperbahn. Die Hansestadt ist ein großartiges Reiseziel mit Sehenswürdigkeiten für Kinder und Erwachsene in Deutschland.

Beispiele sind Highlights wie das Miniatur Wunderland, Hafenrundfahrten und die Museumsschiffe.

Sie machen eine Städtereise nach Hamburg für die ganze Familie für mindestens ein langes Wochenende interessant. 

Zum Schluss bist du an der Reihe:

Welche Sehenswürdigkeiten haben deinen Kindern in Hamburg gut gefallen? Welche würdest du empfehlen?

Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Daria


Hier teile ich meine Passion für Reisen und versuche herauszufinden, wie man mit 25 Urlaubstagen pro Jahr so viel wie möglich von der Welt sieht!

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>