Aktualisiert 9. September 2021 von Thomas

Das ist unser kompletter Guide für eine Reise nach Lettland.

Hier haben wir die Top-Sehenswürdigkeiten, Reisetipps und Hinweise für eine schöne Reise gesammelt.

Es geht außerdem um Flüge, die beste Reisezeit, gute Hotels, Museen, das lettische Essen und häufige Fragen zu Lettland.

Städtereisen nach Riga, kilometerlange Sandstrände an der Ostsee und viel Natur. Lettland ist ein vielseitiges Reiseziel. 

1. Einführung zu Lettland

Hauptstadt:

Riga

Flugzeit:

1 bis 2 Stunden

Sprache:

Lettisch

Währung:

Euro

Zeitzone:

MEZ +1

Ich fange mit einer schnellen Einführung zu Lettland an. 

Lettland ist das mittlere der drei baltischen Länder. Es grenzt im Norden an Estland, im Süden an Litauen, im Osten an Weißrussland und im Westen an die Ostsee.

Die Hauptstadt Riga ist das meistbesuchte Reiseziel in Lettland. Die Hansestadt mit prächtigen neuen Jugendstilbauwerken, dem Hafen und mittelalterlichen Gassen ist ein gutes Reiseziel für eine kurze Städtereise.

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten außerhalb von Riga gehören das Schloss Rundāle, die Hafenstadt Liepaja, das Turaida Museum Reserve, die Stadt Kuldiga und der Badeort Jurmala mit einem mehr als 30 km langen sehr flach abfallenden Sandstrand an der Ostsee. 

40 % der Einwohner von Lettland sind Russen, 46 % Letten. Das geht auf die lange Herrschaft des russischen Zarenreichs über Lettland (Livland) nach dem 18. Jahrhundert und die neuerliche sowjetische Besetzung nach dem Zweiten Weltkrieg zurück. Lettland war schon immer ein Land mit mehreren Sprachen. Bis zum 18. Jahrhundert waren zum Beispiel 45 % der Einwohner von Riga Deutsche. 

Die beste Zeit für eine Reise nach Lettland sind die Sommermonate zwischen Mai und August. Durch die nördliche Lage von Lettland scheint die Sonne in den Monaten teils bis Mitternacht. 

Die Hauptstadt Riga ist im Sommer ein großartiges Ziel für eine kurze Städtereise an einem verlängerten Wochenende. 

2. Top 10 Sehenswürdigkeiten in Lettland

Lettlands Hauptstadt Riga ist die größte Stadt im Baltikum. 

Sie ist ganz klar das Hauptreiseziel in Lettland.

Darüber hinaus gibt es den nahe Riga gelegenen Badeort Jurmala mit einem unendlich langen Sandstrand, mittelalterliche Burgen, Städte Meer und Naturparks.

Hier habe ich die besten Sehenswürdigkeiten in einer schnellen Liste gesammelt, einschließlich einer kurzen Beschreibung. 

  • Altstadt von Riga: Mit Wahrzeichen wie dem Schwarzhäupterhaus, den Altstadtgassen, Petrikirche, Bootsrundfahrten am Düna, Nightlife, Jugendstilbauten in der Neustadt und dem Zentralmarkt.
  • Jurmala: Mehr als 30 km langer sehr flach abfallender Sandstrand an der Ostssee mit warmem Meereswasser, Natur, Restaurants und Spa-Hotels.
  • Schloss und Museum Rundāle: Das Meisterwerk der Barock- und Rokokokunst in Lettland mit einem angeschlossenen Museum.
  • Liepāja: Hafenstadt mit Spa-Hotels, Stränden, mittelalterlichen Zentrum und dem Karosta Militärgefängnis.
  • Ligatne: Original erhaltener Bunker der Sowjetführung in Lettland.
  • Cēsis: Hansestadt mit einer Burg der Deutschen Kreuzritter des Schwertbrüderordens.
  • Kemeri Nationalpark: Moorgebiet am Golf von Riga mit Stränden, Natur, Wanderwegen und schwefelhaltigen Mineralquellen.
  • Ventspils Freilichtmuseum: Freilichtmuseum an der Küste mit einer 1,4 km langen Strecke für Dampflokomotiven.
  • Kuldiga und Ventas Rumba: Der breiteste Wasserfall in Europa in einer mittelalterlichen Hansestadt.
  • Turaida Museum Reserve: Reservat mit Denkmälern der Archäologie, Architektur, Geschichte und Kunst von Lettland.
Gaujatal mit der Burg Treyden Turaida in Lettland

Gauja Nationalpark: Hier siehst du Burgen, mittelalterliche Städte und kannst Zeit in der Natur knapp außerhalb von Riga verbringen. 

3. Top 10 Lettland Reisetipps

Hier geht es um die häufigsten Fragen zu einer Reise nach Lettland.

Dazu gehören die wichtigsten Reisetipps, mögliche Missverständnisse und Hinweise zur Reiseplanung

Ich fange mit den wichtigsten Tipps an: 

  • Einreise: Lettland gehört zur EU und zum Schengenraum. Staatsbürger von Deutschland, Österreich und der Schweiz dürfen mit einem Personalausweis oder Reisepass ohne Visum einreisen. Mehr dazu schreibt das Auswärtige Amt.
  • Budget: Lettland ist ein Reiseziel im mittleren Preisbereich. Du zahlst für ein Essen in einem touristischen Restaurant etwas gleich viel wie in Deutschland, ein günstiges Hotel findest du ab 50 € pro Nacht mit guten Bewertungen und Flüge sind preiswert mit Billigairlines ab 50 € in beide Richtungen möglich.
  • Verkehr: Der öffentliche Verkehr ist auch in der Hauptstadt Riga veraltet. Die Bahnstrecken stammen noch aus der Sowjetzeit. Der Fernbus ist inzwischen deutlich wichtiger als die Bahn. 
  • Bargeld und Geld abheben: Lettland ist konservativ was die Zahlung mit Karten angeht. Du solltest ausreichend Bargeld dabei haben. Deutsche Banken verlangen für Transaktionen mit lettischen Geldautomaten oft 4 € bis 10 € pro Transaktion. Mehr steht in meinem Guide zum Geld abheben in Lettland ohne hohe Gebühren.
  • Sprache: 46 % der Letten sprechen als Muttersprache Lettisch, 40 % Russisch. Durch die geringe Anzahl an lettischen Muttersprachlern konsumieren junge Letten Medien vor alle in Englisch. Deswegen sprechen in Lettland fast alle hervorragend Englisch.
  • Natur: Lettland ist eines der grünsten Länder der Welt mit 50 % wilder Natur: erkunde die Wälder, Moore und Weiden auf Wanderwegen entlang der Küste.
  • Trinkgeld: Trinkgeld ist in Lettland nur für größere Gruppen verpflichtend. Die feste Service-Fee ab Gruppen von meistens 8 Personen kann bis zu 13 % ausmachen.
  • Trinkwasser: Das Leitungswasser in Städten wie Riga kannst du problemlos trinken.
  • Internet: Das Wi-Fi ist ein Traum. Lettland gehört zu den Ländern mit dem schnellsten Internet der Welt.
  • Sonne: Durch die nördliche Lage von Lettland ist es im Sommer bis spät in den Abend hell. Dafür scheint im Winter wenig Sonne. 

Zug auf der Düna Brücke in Riga: das ist eine der wenigen guten Strecken in Lettland. Du fährst mit dem eigenen Auto, Fernbus oder fliegst im Baltikum.

4. Einfache Anreise nach Lettland

Flüge nach Lettland dauern aus Deutschland 1 bis 2 Stunden. 

Es gibt keine guten Verbindungen mit dem Zug, Auto oder Fernbus nach Lettland.

Die Anreise funktioniert am einfachsten mit einem Flugzeug.

Das öffentliche Verkehrsnetz stammt in den baltischen Staaten teils noch aus der Sowjetunion. Die Züge sind in Lettland oft sehr veraltet.

Die Fahrt mit einem Zug nach Lettland dauert deswegen sogar aus Berlin mehr als einen Tag.

Riga ist der Hauptsitz von Air Baltic, der Billigairline aus den baltischen Staaten. Zusammen mit Ryan Air und Wizz Air haben sie sehr preiswerte Flüge im Angebot, oft um weniger als 50 € für den Hin- und Rückflug.

Ein Flug mit der Lufthansa kostet nach Riga meist mehr als 150 € für den Hin- und Rückflug.

Schneller als der Zug ist die Fahrt mit einem Fernbus oder einem eigenen Auto, falls du nicht fliegen möchtest. Die 700 km lange Via Baltica (Europastraße E 67) führt von Ladzijai an der polnischen Grenze bis nach Tallinn in Estland.

Es gibt keine guten Fähren aus Deutschland nach Lettland. Riga ist gut mit Stockholm in Schweden mit einer Fähre verbunden.

  • Flüge: Suche mit der "Ganzer Monat" Funktion von Skyscanner nach einem günstigen Datum. Dadurch findest du oft Angebote um weniger als 50 € nach Riga von großen deutschen Flughäfen. Linienflüge mit der Lufthansa kosten mehr als 150 €.
  • Öffentlicher Verkehr: Der öffentliche Verkehr funktioniert zum Teil in der Hauptstadt Riga. Die Züge sind aber auch dort veraltet. Für den Rest von Lettland empfehle ich einen Mietwagen, ein eigenes Auto oder Fernbusse. Die Fahrt mit dem öffentlichen Verkehr ist dafür günstig. 
  • Zug und Fernbus: Das Schienennetz ist in Lettland sehr alt. Der Zug spielt außerhalb von Bahnlinien rund um Riga fast keine Rolle. Die Züge fahren aus der Hauptstadt sternförmig zu den umliegenden großen Städten. Die Fahrt mit einem Fernbus ist die einfachste Lösung. Flixbus ist Lettland auch der Marktführer. Mit TheTrainline.com findest du am einfachsten eine Zugverbindung in Lettland.
  • Auto und Mietwagen: Die lettischen Straßen sind rund um die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten okay. Du erreichst Lettland am einfachsten mit der Via Baltica (Europastraße E 67) aus Polen kommend. Sie führt durch alle drei baltischen Staaten. Denke im Winter daran, dass auf den Straßen von Lettland oft Schnee liegt. Mehr zum Verkehr schreibt der ADAC.
  • Taxi: Taxis sind in Lettland günstig. Eine Fahrt mit Uber oder Bolt vom Flughafen Riga ins Zentrum kostet meist weniger als 10 €. Einf Fahrt im Zentrum kostet meist weniger als 5 €.

Wichtige Gesetze: Die Promillegrenze ist 0,5 %, es gilt eine Gurtpflicht, Telefonieren ist während der Fahrt verboten und Abblendlicht ist am Tag vorgeschrieben.

Strandhotel in Jurmala: Du findest in Lettland gute Spa-Hotels am Strand, in den Städten und am Land. 

5. Hotel, Wohnung & Airbnb

Die lettischen Hotels stammen großteils aus den letzten Jahren. 

Dadurch ist die Qualität der Einrichtung Hotels im Schnitt sehr gut - achte trotzdem immer auf die Bewertungen.

Hotels sind im internationalen Vergleich in Riga noch preiswert. Ein Zimmer in einem guten 3 Sterne Hotel kostet oft weniger als 70 €. Ein Zimmer in einem guten 4 Sterne Hotel in zentraler Lage kostet mehr als 80 €.

In Badeorten am Meer kostet ein Zimmer in einem guten Hotel mehr als 100 € pro Nacht im Sommer.

Zimmer in internationalen 5 Sterne Hotels kosten auch in Lettland mehr als 100 € pro Nacht.

Lettland ist ein Land der Wellness-, Spa- und Stadthotels.

Du findest sogar im Zentrum von Riga Hotels mit einem Pool, Wellnessbereich und Spa zu einem guten Preis. Denke daran, dass der Name Spa im Namen nicht automatisch einen Pool einschließt.

Im Badeort Jurmala gibt es zum Beispiel Spa-Hotels, die sich nur auf Wellnessbehandlungen konzentrieren. Prüfe das genau vor einer Buchung.

Der Eintritt zum Wellnessbereich kostet außerdem oft einen Aufpreis. 

Wo buchen? Die besten Seiten zur Buchung von einem Hotel in Lettland sind Booking.com mit Angeboten im ganzen Land und HolidayCheck mit den Bewertungen, Bildern und einem guten Preisvergleich in Riga.

Lettland ist ein sicheres Land. Du kannst dich in Riga sicherer fühlen als in einer deutschen Großstadt.

6. Sicherheit und Touristenfallen

Lettland ist ein sicheres Reiseziel. 

Es gibt abgesehen von den international verbreiteten Touristenfallen keine Probleme in Lettland. Damit meine ich Touristengeldautomaten, falsche Rechnungen und schlechte Taxifahrer.

Taschendiebe gibt es in Lettland natürlich auch nahe Sehenswürdigkeiten, großen Bahnhäfen und ähnlichen lebendigen Orten. Das Problem ist in Lettland im Vergleich mit anderen Destinationen klein.

Im Zentrum von Riga kannst du dich sicherer fühlen als in den meisten deutschen Großstädten.

Hier habe ich trotzdem schnell die wichtigsten Hinweise vom Auswärtigen Amt zur Reisesicherheit in Lettland zusammengefasst:

  • Taschendiebe: Das Auswärtige Amt warnt speziell vom Rigaer Hauptbahnhof.
  • Mietwagen: Prüfe immer das Kleingedruckte der Verträge, achte auf eine ausreichende Versicherung und die Dauer der Anmietung. Lasse außerdem keine Wertsachen im Auto auf unbewachten Parkplätzen.  
  • Kriminalität: Gewaltkriminalität ist in Lettland sehr selten. 
  • Nightlife: Die typischen Nightlife-Abzocken mit falschen Rechnungen, zu vielen Getränken und Kreditkartenbetrug kommen auch in Lettland vor. Vertrauenswürdige Bars kennzeichnet das "tourist-friendly" Gütesiegel vom Rigaer Tourismusverband.

Ligo ist das Mittsommerfest in Lettland. Die Letten feiern es immer noch ganz traditionell mit Feuer, Blumenkränzen und Tänzen.

7. Kultur, Sprache und Küche

  • Religion: 40 % der Letten sind Konfessionslos, 20 % Katholisch, 20 % Russisch-Orthodox und 13 % Evangelisch. Die Kirche spielt in Lettland eine kleine Rolle.
  • Musik: Dainas ist eine Art von traditonellen Liedern und Gedichten in Lettland. Es gibt unglaubliche 1,2 Millionen Lieder mit einer teils mehr als 1.000 Jahre alten Geschichte. Viele drehen sich noch um nordische Götter und Sagen. Russische Musik ist zusätzlich zu internationalen Pop in Lettland sehr beleibt, aufgrund der hohen Anzahl an russischen Muttersprachlern.
  • Lettische Literatur: Literatur in Lettisch existiert seit dem 19. Jahrhundert. Bis dahin war Deutsch die dominante Sprache. Die ersten bekannten lettischen Autoren waren, Juris Alunans, Rūdolfs Blaumanis, der Nationalpoet Rainis und seine Frau Aspazija. Nach dem Zweiten Weltkrieg war die lettische Literatur in drei Teile getrennt: Schriftsteller die noch in Lettland waren, im Gulag (nach Massendeportationen in 1941 und 1949) und in den Westen geflohene Schriftsteller.

Das dunkle Roggenbrot Rupjmaize ist das Nationalgericht von Lettland. Du findest es in fast allen Restaurants als Vorspeise mit Knoblauch.

Lettische Küche

Die Lettische Küche ist einfach.

Du merkst Einflüsse aus der deutschen Küche, dem Essen aus Litauen, Estland, Skandinavien, Polen und von Rezepten aus der russischen Küche in Lettland.

Ihre Gerichte sind deftig. Das Nationalgericht ist dunkles Roggenbrot, geräucherter Fisch, Grauerbsen und Schweinefleisch spielen eine große Rolle.

Während der sowjetischen Besatzung von Lettland hat sich außerdem die georgische Küche in Lettland verbreitet. Als Küche aus dem Heimatland von Diktator Stalin war sie etwas besonders.

In damals exklusiven Strandorten wie Jurmala gibt noch immer fast nur Restaurants mit Georgischen oder Armenischen Essen.

Hier ist eine schnelle Liste mit typischen Rezepten, Zutaten und Gerichten in Lettland:

  • Rupjmaize: dunkles Roggenbrot ist das lettische Nationalgericht.
  • Pelēkie zirņi ar speķi: Grauerbsen mit Speck.
  • Geräucherter Fisch: einer der Klassiker schlechthin.
  • Knoblauchbrot: dunkles Roggenbrot mit Knoblauch als Vorspeise.
  • Riga Black Balsam: schwarzer Likör aus Kräutern, Blüten, Ölen und Beeren.
  • Aukstā Zupa: kalte Borschtsch Suppe mit Roter Bete.
  • Rupjmaizes Kārtojums: Dessert aus dunklen Roggenbrot mit Sahne und Früchten.
Freiheitsdenkmal in Riga in Lettland

Freiheitsdenkmal in Riga: Mehr als 40 % der Letten sprechen nach wie vor Russisch als Muttersprache.

Lettisch für Anfänger

Lettisch ist die Muttersprache von 1,7 Millionen Menschen. 

46 % der Letten sprechen Lettisch als Muttersprache, 40 % Russisch.

Durch die geringe Anzahl an lettischen Muttersprachlern konsumieren junge Letten Medien gerne in Englisch oder in Russisch.

Letten sprechen deswegen hervorragend Englisch. Du kommst mit der Sprache problemlos während einer Reise durch. Russisch funktioniert als zweite Sprache auch fast überall.

In Speisekarten, öffentlichen Verkehrsmitteln und Hinweisschildern sind alle Informationen normalerweise zusätzlich in Englisch angeschrieben, oft noch in weiteren Sprachen. 

Durch die Nähe der lettischen Sprache zur deutschen Sprache verstehst du auch einige Worte.

Hier habe ich trotzdem einige wichtige Worte in Lettisch gesammelt:

Hallo

Čau

Bitte

Labdien

Danke

Paldies

Auf Wiedersehen

Uz redzēšanos

Ja

Nein

Entschuldigung

Atvainojiet

Toilette

Tualete

Eingang

Ieeja

Ausgang

Izeja

Küste in Liepaja: Strandurlaub im Sommer mit Sonnenschein bis spät in den Abend durch die nördliche Lage.

8. Beste Reisezeit

Monat

Temperatur

Regentage

Sonne

Meer

Januar

-6 bis 2°

2-5

1

Februar

-5 bis 1°

2-5

2

März

-1 bis 5°

2-5

4

April

4 bis 9°

2-4

6

Mai

10 bis 15°

6-8

7

13°

Juni

14 bis 18°

10-12

11

18°

Juli

19 bis 24°

9-11

10

22°

August

18 bis 21°

11-13

9

22°

September

13 bis 17°

7-9

5

19°

Oktober

8 bis 12°

4-6

2

15°

November

4 bis 7°

6-8

1

11°

Dezember

-3 bis 5°

6-8

0

  • Temperatur: durchschnittliche Mindest- und Höchsttemperatur
  • Regentage: pro Monat
  • Sonne: Stunden pro Tag
  • Meer: Wassertemperatur

Hauptreisezeit

Lettland ist ein Ziel zur Sonnenwende im Frühling, für Städtereisen, Natur und Strände an der Ostsee im Sommer und im Herbst für einen Kurztrip.

Riga ist das ganze Jahr ein gutes Ziel für einen Kurztrip, der Sommer ist im Vergleich zu den anderen Monaten aber eine klare Empfehlung. Der Dezember ist mit dem Weihnachtsmarkt, Schnee und einem Zimmer in einem Spa-Hotel in Riga auch eine gute Reisezeit.

Besonders beliebt sind Reisen nach Lettland in den Monaten zwischen Mai und August. Durch die nördliche Lage von Lettland ist es in den Sommermonaten oft bis Mitternacht hell.

Dafür scheint die Sonne im Winter nur an wenigen Stunden pro Tag. Das gilt speziell für die Zeit zwischen November und Februar. Der Fluss Düne ist im Zentrum von Riga in den Monaten oft sogar vereist.

Im Sommer ist an der lettischen Küste zwischen 20° und 30° warm. Das Meer erreicht an flachen Stränden Temperaturen von mehr als 20°, teils sogar mehr. Der Juli und August sind die besten Monate für einen Strandurlaub an der lettischen Ostsee.

Schnee liegt in Lettland meist zwischen Dezember und März. 

9. Lettland Karte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

10. Empfohlen

Nützliche Links

Notruf

Polizei

Zoll Deutschland

Auswärtiges Amt

Deutsche Botschaft Riga

Lettische Botschaft Berlin

Touristen Information

Empfohlene Webseiten

  • Booking.com: Zur Suche nach Hotels in ganz Lettland, speziell außerhalb der typischen Reiseziele.
  • HolidayCheck.com: Bewertungen, Preisvergleich und gute Suche nach Hotels in Riga.
  • Uber: Zusammen mit Bolt zur Fahrt mit einem Taxi oder den Flughafentransfer in Riga.
  • Airbnb: Zur Suche nach einer Ferienwohnung in ganz Lettland.
  • Hanseatic Genial Card: Kostenlos Geld abheben in Lettland, Deutschland und dem Rest der Welt.
  • GetYourGuide: Bewertung, Programm und Buchung von Touren, Tickets und Ausflügen in Riga.
  • Momondo: 90 % von unseren Flügen buchen wir mit einer Kombination aus der "Ganzer Monat" Funktion von Skyscanner und einem letzten Preisvergleich mit Momondo.

Riga ist ein großartiges Ziel für eine kurze Städtereise. Kombiniere die Hauptstadt im Sommer mit dem Strand in Jurmala. 

Unser Fazit zu Lettland

Lettland ist der mittlere der drei baltischen Staaten. 

Das gilt für die geografische Lage und für unsere persönliche Meinung von den Reisezielen im Baltikum.

Nach der estnischen Hauptstadt gefällt uns Riga zusammen mit dem Strand in Jurmala im Baltikum am besten.

Riga ist eine sehr schöne Stadt mit Restaurants, abwechslungsreichen Ausflugszielen und dem nahen Strand im Sommer. Das macht die Stadt zu einem schönen Ziel für einen Kurztrip im Sommer. 

Du merkst außerdem, dass Lettland ein junges Land ist. Das gilt für alle baltischen Länder. Du siehst viel mehr junge Menschen in den Bars, Cafes und Restaurants von Riga als in anderen Destinationen. 

Falls du Lettland besuchst, dann plane zumindest zwei Tage in der Hauptstadt Riga ein, im Sommer einen Tag am Strand in Jurmala und einen Tag für einen Ausflug ein,  zum Schloss Rundāle, zum Ligatne Bunker oder zu den Burgen im Gauja Nationalpark.

Zum Schluss bist du noch an der Reihe:

Was ist deine Meinung von Lettland?

Hast du schon eine Reise nach Lettland gemacht?

Was hättest du gerne vorher gewusst?

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>