15 schönsten Sehenswürdigkeiten in Warschau in 3 Tagen

Thomas

Februar 22, 2020

Ein Blick Richtung Osten zahlt sich aus.

Warschau ist ein schönes Ziel für eine Städtereise.

Hier habe ich die schönsten Sehenswürdigkeiten in der polnischen Hauptstadt in einer Liste gesammelt.

Zur Liste gehören zusätzlich die wichtigsten Reisetipps und wie du alle interessanten Orte in 3 Tagen siehst.

Okay. Dann geht es los.

Tag 1

1. Altstadt (Stare Miasto)

Häuser am Altstadtmarkt in der Altstadt von Warschau in Polen

Die bunten Wohnhäuser sind das Aushängeschild der Warschauer Altstadt. Die Häuser entlang den engen Gassen wurden nach dem Zweiten Weltkrieg auf der Grundlage von Zeichnungen wieder aufgebaut. Sie gehören inzwischen zum UNESCO Welterbe.

Besuche in der Altstadt auf jeden Fall den Markt. Dort findest du auch einige der schönsten Hausfassaden in der Stadt. Zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt gehört außerdem Warschauer Museum, die Johannes Kathedrale und das Königsschloss. Das klassische Bild von der Altstadt machst du vom Turm der St.-Annen-Kirche, gegenüber vom Königsschloss.

Die Verbindung zur Warschauer Neustadt ist die Barbakane. Das ist der ein genereller Name für ein mittelalterliches Tor. Die Barbakane an den roten Backsteinmauern der Warschauer Altstadt ist eine der am besten erhaltenen der Welt.

2. Neustadt (Nowe Miasto)

Barbakan zwischen der Altstadt und Neustadt in Warschau, Polen

Die Warschauer Neustadt entstand ab dem 15. Jahrhundert. Lege einen Halt am Markt der Neustadt ein. Er ist speziell im Sommer interessant. Er ist ein Ort für verschiedene Festivals. Zu den anderen Sehenswürdigkeiten in der Neustadt gehört die barocke Jakobskirche und das Museum der Nobelpreisträgerin Marie Sklodowska-Curie (Marie-Curie).

3. Königssschloss (Zamek Krolewski)

Königsschloss im Zentrum von Warschau in Polen

Das nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaute Königsschloss war ab dem 16. Jahrhundert die Residenz der polnischen Herrscher. Die Residenz ist heute ein Museum mit einer Ausstellung zum Leben der polnischen Herrscher, ihrer Insignien und der königlichen Throne.

Im Schloss sind außerdem Gemälde von Rembrandt, Canaletto und Matjeko ausgestellt. Die Säule vor dem Schloss erinnert an König Sigismund III. Sie ist die erste Säule nach der Antike, die für einen europäischen Herrscher gebaut wurde.

Denke außerdem an die Gärten, die in Richtung des Fluss Weichsel hinter dem Königsschloss stehen.

4. Warschauer Königsweg (Trakt Krolewski)

Warschauer Königsweg (Blick von der St.-Annen-Kirche) in Polen

Der Königsweg ist die Prachtstraße zwischen dem Königsschloss in der Altstadt, dem Lazienki Palast und den Palast in Wilanow miteinander verbindet. Entlang dem Weg vom Königsschloss zum Lazienki Palast stehen alte Kirchen, Museen und Denkmäler im Park.

5. Lazienki Park (Muzeum Lazienki Krolewskie)

Lazienki Park Palast in Warschau, Polen

Zum großen Park gehört ein nachgebautes antikes Theater, eine Orangerie, das Myslewicki Schloss, ein chinesischer Garten und der klassizistische Lazienki Palast auf einer kleinen Insel. Der Palast diente den polnischen Königen als eine Residenz. Darin sind heute Gemälde aus der Sammlung der Könige ausgestellt.

Ein Tipp sind im Sommer die Chopin Sommerkonzerte neben dem Denkmal für den Komponisten.

6. Polnisches Essen

Polnische Pierogi auf einem Teller

Passend zum Ende des ersten Tages habe ich hier Ideen zum Essen für dich gesammelt.

Der größte Unterschied zwischen der typisch deutschen und der polnischen Küche sind Pierogi und Wodka. Fleisch steht im Mittelpunkt der polnischen Küche. Vegetarier haben mit den typischen Rezepten aus der polnischen Küche keine Freude.

Probieren solltest du auf jeden Fall einmal folgende Gerichte aus Polen:

  • Pierogi: mit Fleisch, Püree, Sauerkraut, Pilzen, Spinat oder Käse gefüllte Teigtaschen. Sind gehören zu den beliebtesten Gerichten in Osteuropa und stammen ursprünglich aus Polen.
  • Wodka: Die Polen sind stolz darauf, dass sie den Wodka erfunden haben.
  • Bigos: polnische Nationalgericht mit Sauerkraut, Weißkohl und einem Eintopf aus Rindfleisch, Wildfleisch, Schweinefleisch, Pilzen, Karotten, Pfeffer, Lorbeerblatt, Piment und Tomatenmark. Das Rezept ist jahrhundertealt.
  • Golabk: gefüllte Krautrouladen.
  • Barszcz: polnische Version der Suppe Borschtsch.

Tag 2

7. Museum des Warschauer Aufstandes

Museum des Warschauer Aufstandes in Polen

Das Museum erzählt die Geschichte des Warschauer Aufstands im Jahr 1944 gegen die nationalsozialistische Besatzung. Es erzählt den Ablauf des Aufstands, angefangen mit der deutschen Besetzung von Polen, der Zerstörung der Stadt, den Helden und der danach folgenden Besetzung von Polen durch die Sowjetunion.

Das Museum ist gut gemacht und erzählt die Geschichte von Warschau im Zweiten Weltkrieg gut nach. Es ist auf jeden Fall eine Empfehlung unter den Sehenswürdigkeiten in der Stadt.

Eine Außenstelle im Ministerium für Justiz erzählt die Geschichte der Freiheitskämpfer weiter. In der Diktatur nach dem Zweiten Weltkrieg wurden frühere Freiheitskämpfer in den Zellen der Geheimpolizei wegen „Anti-Kommunistischen“ Aktivitäten eingesperrt. An den Wänden der Zellen befinden sich noch ihre Nachrichten von damals.

8. Der Stadtteil Praga

Street Art im Stadtteil Praga in Warschau, Polen

Warschau Reiseführer schreiben immer, das der auf der anderen Seite der Weichsel gelegene Stadtteil Praga der authentischste Teil von Warschau ist. Das stimmt schon zu einem guten Teil, weshalb Praga meiner Meinung nach zu einer Reise nach Warschau auch dazu gehören sollte. Im Vergleich zur im Zweiten Weltkrieg großteils zerstörten Altstadt sind die meisten Gebäude in Praga noch im Original erhalten.

Zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten gehört im Stadtviertel Prage die Soho Factory mit dem Neon Museum, die Restaurants in der Zabkowska Straße und das Wodka-Museum. Wodka wurde in Polen erfunden, nicht in Russland. Darauf sind die Polen sehr stolz.

Die Restaurants haben typisches Essen aus der polnischen Küche auf der Speisekarte stehen und sind im Vergleich zur Altstadt kaum touristisch.

9. Nationalmuseum (Muzeum Narodowe)

MIG Flugzeug vor dem polnischen Nationalmuseum in Warschau

Das Nationalmuseum zeigt eine Sammlung mit 730.000 Exponaten aus der Antike bis in die Neuzeit. Es ist für fast alle etwas dabei. Zum Museum gehört eine der größten Sammlungen Nubischer Kunst und Kultur, eine Gemäldesammlung, die Polish Design Factory und das Polnische Militärmuseum. Im Vorgarten ist eine echtes MIG Kampfflugzeug ausgestellt.

Falls es an einem der Reisetage in Warschau regnet, dann kannst du darin leicht 2-3 Stunden verbringen.

  • Eintritt: 20 Zloty permenente Ausstellung 25 Zloty Sonderausstellung
  • Adresse: Jerozolimskie 3, 00-495 Warszawa, Polen
  • www.mnw.art.pl

10. Weichsel-Boulevard (Bulwary Wislane) oder Shopping

Weichsel-Boulevard in Warschau, Polen

Cafes, Bars, Trampoline, kleine Strände und Aussichtspunkte gibt es entlang dem Weichsel-Boulevard am Fluss. Du kannst dort etwas essen gehen, einen Kaffee zwischendurch trinken, mit den Kinder spielen, am Abend etwas trinken oder einfach nur spazieren gehen.

Die Alternative dazu sind ein paar Stunden Shopping in Warschau. Das Arkadia ist eines der größten Einkaufszentren in Europa. Der Kolo Bazar ist ein Flohmarkt. VITKAC ist das Shopping-Center mit Luxusmarken in Warschau. Die Nowy Swiat ist die wichtigste Einkaufsstraße in der Stadt. Läden mit Souvenirs gibt es hauptsächlich in der Altstadt.

11. Nightlife in Warschau oder Frederic Chopin Konzert

Staszic Palast in Warschau, Polen

Eine Alternative zum Nightlife ist eines der täglichen Chopin-Klavierkonzerte in der Warschauer Altstadt. Sie dauern meistens 1 bis 2 Stunden. Du findest online Tickets für ein Konzert mit einer guten Bewertung ab 15€ pro Person.

Tag 3

12. Museum der Geschichte der Polnischen Juden POLIN

Eingang in das Polin Museum der Geschichte der Polnischen Juden in Polen

Das Polin-Museum steht am Denkmal für das Warschauer Ghetto im Zweiten Weltkrieg. Es zeigt das jüdische Leben in Polen seit dem Mittelalter bis in die Neuzeit. Es ist eine Erinnerung an das Ghetto, an das Gassen das Jüdische-Viertel aus der Vorkriegszeit und an das jüdische Leben in Warschau während dem Krieg.

13. Museum des Palasts von König Jan III in Wilanow

Museum des Palasts von König Jan III in Wilanow, Polen

Wilanow ist die polnische Interpretation von Versailles. Der zwischen 1677 und 1679 gebaute Palast war die Sommerresidenz von König Jan III. Wilanow gehört auf jeden fall zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten aus dem alten Polen in Warschau.

Sehenswert ist im Wilanow Palast die prunkvolle Innenausstattung im Stil des Barock, Rokoko und Klassizismus. Der Palastgarten ist außerdem ein schöner Ort zum Spazieren gehen. Den Palast erreichst du aus der Altstadt am einfachsten mit einem Uber. Die Fahrt in eine Richtung kostet rund 5€ und dauert 15 Minuten. Suche sonst einen Bus mit dem Google Routenplaner. Das dauert rund eine Stunde.

14. Kultur und Wissenschaftspalast

Kultur und Wissenschaftspalast in Warschau, Polen

Der Kultur- und Wissenschaftspalast ist das höchste Gebäude in Polen. Er wurde auf Auftrag des Sowjetischen Diktators Stalin als Geschenk an das Volk von Polen gebaut. Seine Fertigstellung erlebte Stalin nicht mehr. Trotzdem trug der Palast lange den Namen „Stalinpalast“ unter den Einheimischen.

Seit dem Ende des kommunistischen Regimes in Polen gibt es Forderungen nach einem Abriss des Palasts. Er ist im Kopf vieler Polen nach wie vor ein Symbol für die totalitäre Unterdrückung während der Sowjetunion.

Seit der Neugestaltung der 3.288 Räume im Kultur und Wissenschaftspalast haben sich die Polen halbwegs mit dem Bauwerk versöhnt. Heute befinden sich darin Kinos, 4 Theater und 3 Museen. Er ist inzwischen eines der Wahrzeichen von Warschau und eine der am häufigsten besuchten Sehenswürdigkeiten.

  • Eintritt: 20 Zloty Aussichtsterrasse + individueller Eintritt in die Museen
  • Adresse: plac Defilad 1, 00-901 Warszawa, Polen
  • www.pkin.pl/eng

15. Mehr Sehenswürdigkeiten in Warschau

Eingang zum Fotoplastikon in Warschau, Polen

Falls du mehr Zeit in Warschau hast, dann habe ich hier noch Vorschläge zu anderen Sehenswürdigkeiten. Für manche ist ein zusätzlicher Tag notwendig, andere gehen sich gut in 1-2 Stunden aus.

  • Auschwitz-Birkenau: es gibt Busfahrten aus Warschau zum Konzentrationslager in dem 1,1 bis 1,5 Millionen Menschen im Zweiten Weltkrieg gestorben sind. Du musst einen vollen Tag für Auschwitz einplanen. Hier ist eine Liste mit möglichen organisierten Fahrten nach Auschwitz aus Warschau.
  • Frederic Chopin Museum: Leben und Werke des französisch polnischen Komponisten.
  • Fotoplastikon: älteste an seinem Platz stehende Kaiserpanorama der Welt, aus dem Jahr 1905.
  • Wissenschaftszentrum Kopernikus: Wissenschaftsmuseum.
  • Geheimpolizei Zellen: Gefängnis in dem während der Diktatur „anti-kommunistische Agitatoren“ von der Geheimpolizei festgehalten wurden. Es ist eine Außenstelle des Museums zum Warschauer Aufstand im Ministerium für Justiz.
  • Multimedia Fountain Park: Licht- und Multimedia-Show in einem Park an der Weichsel, nahe der Neustadt.

Reisetipps

Hala Koszyki in Warschau in Polen
Falls du Abwechslung von der polnischen Küche suchst, dann gehe in die Hala Koszyki.
  1. Anreise: funktioniert super einfach über den Flughafen Chopin. Einen Hin- und Rückflug findest du mit der „Günstigster Monat“ Suche von Skyscanner mit Sicherheit unter 100€. Ein Uber kostet vom Flughafen rund 6€ in die Altstadt. Alternativ fährt ein Bus und ein Zug vom Flughafen nach Warschau. Falls du nahe an der Grenze wohnst, ist Flixbus oder die Bahn eine mögliche Alternative.
  2. Öffentlicher Verkehr: kaufe dir eine Tageskarte. Es gibt nur 2 Metro-Linien. Du fährst oft mit dem Bus. Eine Fahrt mit Uber kostet zwischen den meisten Sehenswürdigkeiten nur 2-3€.
  3. Geld wechseln: das Wechseln von Euro in Polnische Zloty ist notwendig. Meide unbedingt die Wechselstuben im Flughafen! Sie haben einen extrem schlechten Kurs. Die Touristeninformation und ich raten von den Wechselstuben (Kantor) in der Altstadt ab. Sie haben oft Lockpreise angeschrieben. Polnische Geldautomaten verlangen oft eine eigene Gebühr für das Geld abheben. Meide auf jeden Fall Euronet Geldautomaten. Sie haben extrem hoch voreingestellte Mindest-Behebungssumme. Hier sind meine Tipps zum Geld wechseln in Polen und zum Geld abheben in Polen ohne Touristenfallen. Zahle im Idealfall gleich mit einer Kreditkarte.
  4. Bester Stadtteil: Hotels im Umkreis von rund 1km um das Königsschloss in der Altstadt sind okay zum Wohnen. Achte wie immer auf die Bewertungen der Hotels. Mit Booking.com und Hotels.com findest du die besten Angebote in Warschau.
  5. Steckdosen: einige Geräte mit einem Schukostecker (zum Beispiel Notebookkabel) funktionieren möglicherweise nicht mit polnischen Steckdosen. Flache Stecker (zum Beispiel Smartphone-Ladekabel) funktionieren auf jeden Fall.

Karte der Sehenswürdigkeiten

Blick von der St.-Annen-Kirche auf das Königsschloss, den Könogsplatz, den Königsweg und die Altstadt von Warschau

Mein Fazit zu den Sehenswürdigkeiten in Warschau…

Mir gefallen speziell die bunten verzierten Fassaden der Häuser in der Warschauer Altstadt. Sie sind schön.

Zusätzlich gibt es in Warschau mit den Königsschlössern auch viele Sehenswürdigkeiten aus der Geschichte von Polen.

Die bekanntesten Museen in Warschau handeln vom Leben in der Stadt während dem Zweiten Weltkrieg. Das ist verständlich.

Zusätzlich gibt es mit dem Nationalmuseum, dem Kopernikus Museum und dem Neon auch andere interessante Ausstellungen. Chopin ist in Warschau allgegenwärtig. Du landest am Flughafen Warschau Chopin. In der Altstadt kommst du an ihm auch nicht vorbei.

Probiere Gerichte aus der polnischen Küche. Pierogi gehören auf jeden Fall auf den Teller.

Drei volle Tage in Warschau zahlen sich auf jeden Fall aus. Polen ist das größte östliche Nachbarland von Deutschland. Warschau und Polen hat eine reiche Geschichte.

Es gibt genug in der Stadt zu sehen.

Ich wünsche dir abschließend noch eine schöne Reise nach Warschau.

Falls du noch eine Frage zu den Sehenswürdigkeiten in Warschau hast, eigene Tipps oder deine Erfahrungen teilen möchtest, dann schreibe mir gerne unten in den Kommentaren.

Merken mit Pinterest

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Warschau in 3 Tagen ► Wahrzeichen ✓ Aktivitäten ✓ Essen ✓ Wichtige Reisetipps ✓ Karte ✓ Mehr hier...

[vc_text_separator title=“Verwandte Beiträge“][vc_row][vc_column][/vc_column][/vc_row]

Thomas


Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

Verwandte Beiträge

​Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}