Aktualisiert 8. April 2022 von Daria

Essen aus Polen: 16 Gerichte, die du unbedingt probieren muss

Das ist unser Guide zum typischen Essen aus Polen.

In unserer Liste findest du einen Überblick der Spezialitäten, die auf jeden Fall einmal probieren solltest.

Besonders bekannt und beliebt sind polnischen Teigprodukte wie Klöße, Teigtaschen und süße Kuchen.

Es gibt außerdem dicke Suppen, deftige Eintöpfe und viele Gerichte mit Fleisch.

1. Bigos

Bigos ist das richtige Essen im Winter.

Bigos ist das bekannteste Schmorgericht aus Polen.

Ein Bigos besteht aus Sauerkraut, Weißkohl, Speck, viel Fleisch (meist Schwein und Rind) und manchmal auch Würstchen. Oft kommen noch Backpflaumen und Pilze dazu. 

Bigos ist ganz schön deftig, mega-sättigend und perfekt für kalte Tage in Polen.

2. Pierogi

Mit Gänsefleisch gefüllte Pierogi in einem Restaurant in Krakau.

Pierogi sind die bekannteste Spezialität aus Polen.

Die kleinen Teigtaschen sind russischen oder ukrainischen Vareniki, den deutschen Maultaschen oder den italienischen Ravioli etwas ähnlich. Pierogi werden entweder gebraten oder im Wasser gekocht.

Die Teigtaschen gibt es mit verschiedensten Füllungen. Die häufigsten Füllungen sind Kohl- und Pilz-, Fleisch- oder Kartoffel-Weißkäse. Besonders spannend sind Pierogi mit Hackfleisch aus Ente oder Gans.

Es gibt auch süße Variante von Pierogi mit Beeren, Kirschen oder süßen Quark. Sie isst man in Polen gerne als Nachspeise.

3. Zurek

Zurek in einem Brot in einem Restaurant in Warschau.

Zurek ist eine polnische Suppe, die gerne im Winter gegessen wird, weil es so kalorienreich ist. Dadurch ist sie perfekt für Tage mit Kälte. Viele behaupten auch, dass die Suppe gegen einen Kater hilft.

Zurek wird mit Roggenmehl oder alten Roggenbrot, Pilzen, Würsten und gekochtem Ei zubereitet.

Dazu gibt es einen Brotleib.

Mehr lesen: Guide zum Trinkgeld in Polen: Wie viel, wann und wo?

4. Barszcz

Erinnert an die ukrainische Borschtsch, ist aber dünner.

Barszcz ist eine Rote-Bete-Suppe.

Im Gegensatz zur russisch ukrainischen Borschtsch ist sie nicht so dick-kräftig, mit Gemüse- und Fleisch, sondern eine klare Gemüsesuppe. 

Sie wird kräftig mit Pfeffer abgeschmeckt und mit einer Einlage aus kleinen Teigtaschen mit Pilzen und Weißkraut Füllung serviert.

5. Kotlet Schabowy

Kotlet Schabowy in einem Restaurant in Warschau.

Kotlet Schabowy ist einem typischen Wiener Schnitzel sehr ähnlich.

Das Schweineschnitzel (mit oder ohne Knochen) wird mit Semmelbröseln paniert und typischerweise mit Butterkartoffeln und Kohlsalat serviert.

Kotlet Schabowy ist ein leckeres Gericht, das man in Polen probieren sollte, besonders wenn man Fleisch und Schnitzel liebt.

6. Kaczka z jabłkami

Ente mit Apfel für einen besonderen Tag in Polen.

Kaczka z jablkami ist ein polnischer Entenbraten mit Äpfeln.

Neben Ente kommen auch noch Butter, Majoran, Rosmarin, Salz und Pfeffer in dieses typische polnische Gericht rein.

All das wird in den Ofen gestellt und anschließend mit gerösteten Äpfeln serviert.

7. Gulasz

Gulasz: von der ungarischen Suppenvariante bis Polen. Das Gericht gibt es überall in Zentral- und Osteuropa.

In Polen gibt es auch eine eigene Gulasch-Variante.

Das polnische Gulasch ist ein Eintopf mit Rindfleisch, Zwiebeln, Pfeffer und Paprika.

Manchmal wird es mit Spätzle, Kartoffelpuffer oder mit Kartoffel- und Petersiliesalat serviert.

8. Golabki

Probiere auf jeden Fall einmal Golabki in Polen.

Golabki sind polnische Krautrouladen.

Die Weißkohlrouladen werden mit Schweinefleisch, Pilzen, Reis und Zwiebeln befüllt und im Fett gebraten.

Die Rouladen werden dann entweder mit einer Pilz- oder Tomatensoße serviert.

9. Zapiekanki

Zapiekanki im Okrąglak Markt in Krakau.

Zapiekanki ist ein sehr beliebter Snack oder eine schnelle Mahlzeit in Polen.

Es sind belegte Brote, die im Ofen überbacken werden. Also es ist eine Art von einem überbackenen Baguette.

Die traditionelle Variante von Zapiekanka wird mit Pilzen und Käse gemacht. Aber es gibt mittlerweile viele verschiedensten Varianten für jeden Geschmack, die man probieren kann.

Du bekommst sie zum Beispiel im Okrąglak Markt in Krakau. Weil es ein Street-Food ist, kannst du sie hauptsächlich nur mit Bargeld kaufen. 

Mehr lesen: Geld wechseln in Polen: So tauschst Du günstig Euro in Zloty!

10. Placki Kartoflane

Kartoffelpuffer sind in Polen sehr beliebt.

Placki Kartoflane sind die polnischen Kartoffelpuffer.

Kartoffelpuffer sind in Polen eine beliebte Beilage oder Vorspeise.

Sie werden aus geriebenen Kartoffeln mit Ei, Zwiebel und gebratenen Gewürzen gemacht und häufig mit einer Prise Zucker serviert.  

Ein beliebtes Gericht in Polen ist Placek Po Zbojnicku.

Dabei handelt es sich um eine Art Gulasch, die in einem Kartoffelpuffer und einem Salat dazu serviert wird.

11. Sernik

Sernik in einem Restaurant in Krakau.

Sernik ist ein traditioneller Käsekuchen aus Polen.

Die Cheesecake wird aus Weißkäse (Quark) gemacht und meistens mit der Schokoladenglasur überzogen.

Dabei wird ein besonderer polnischer Käse dafür verwendet: Er wird aus geronnener Sauermilch gewonnen und hergestellt.

Neben der klassischen Variante mit der Schokoladenglasur kann man in Polen Sernik mit Beerensoße, Kirschen oder Walnuss probieren.

12. Szarlotka

Szarlotka Apfelkuchen in einem Café in Warschau.

Der polnische Szarlotka ist dem amerikanischen Apfelkuchen etwas ähnlich.

Die Kruste des polnischen Apfelkuchens ist süßer und wird im Gegensatz zu den anderen Apfelkuchen-Krusten aus Butter und Eigelb hergestellt.  

Szarlotka ist neben Sernik eine der beliebtesten polnischen Nachspeisen.

13. Paczki

Paczki in einer Bäckerei in Krakau.

Paczki ähneln deutschen Krapfen oder Berlinern.

Sie sind mit Marmelade gefüllte frittierte Teigbällchen, die zu jeder Tageszeit lecker schmecken.

Der größte Unterschied zu deutschen Krapfen ist die Füllung mit Marmeladen.

Die traditionelle Variante ist mit Rosenmarmelade gefüllt.

Es gibt aber unterschiedlichste Füllungen, zum Beispiel mit Mango, Karamell und Bananentoffee.

14. Makowiec

Mohnkuchen ist ein typisches Dessert in Polen.

Makowiec ist ein gerollter Mohnkuchen aus Polen.

Er besteht aus einem Mix aus Mohnmasse und Hefeteig. Zu den typischen Zutaten in der Füllung gehören Mohn, Walnüsse, Rosinen, Honig und leicht geschlagenes Eiweiß.

Den Rollkuchen isst du in Polen traditionell zu Ostern.

15. Wodka

Wodka kommt aus Polen, nicht aus Russland.

Wodka kommt eigentlich gar nicht aus Russland, sondern aus Polen. 

Deswegen solltest du auch Wodka in Polen probieren, damit du den Unterschied zwischen russischen und polnischen Wodka kennst.

Die Polen sind sie auf ihrem Wodka stolz und haben ihm sogar in Warschau ein eigenes Museum gewidmet.

Mehr lesen: 25 schönsten Sehenswürdigkeiten in Polen, die Du sehen musst!

16. Obwarzanek

Obwarzanek in Krakau am Hauptplatz.

Der Brotkringel ist ein Traditionsprodukt aus Krakau. Die ersten Bestellungen aus dem damaligen Königshof von Polen stammen aus dem Jahr 1394.

In Krakau stehen Straßenhändler mit Obwarzanek entlang den wichtigsten Straßen im Zentrum. 

Er wird aus geflochtenen Hefeteig gemacht und danach in Salzwasser blanchiert. Danach kommen auf einer Seite Mohn, Salz oder Sesam darauf.

Er erinnert mich sehr an den Simit, der aus der griechischen Küche aus der Stadt Izmir kommt, die heute zur Türkei gehört. 

Dort gibt es auch Straßenhändler, die so einen Brotkringel verkaufen.

Meine Meinung ...

Wir mögen gerne die polnischen Pierogen und andere Nachspeisen.

Die polnische Küche ist sehr deftig, aber doch abwechslungsreicher als man denkt.

Probiere ein paar Gerichte und finde heraus, was dir am besten schmeckt. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das polnische Essen ist aber nichts für Vegetarier, es geht um Fleisch.

Ich hoffe, dass du mit meinem Guide einen guten Überblick zum typischen Essen in Polen hast.

Das wusstest du wahrscheinlich schon vorher.

Zum Schluss bist du an der Reihe:

Wie findest du die polnische Küche?

Was ist dein Lieblingsgericht und was gehört deiner Meinung nach auf jeden Fall noch in die Liste?

Schreibe uns gerne unten in den Kommentaren.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Daria


Hier teile ich meine Passion für Reisen und versuche herauszufinden, wie man mit 25 Urlaubstagen pro Jahr so viel wie möglich von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>