Aktualisiert 28. Juli 2022 von Daria

Kroatisches Essen: 17 Spezialitäten der Küche von Kroatien

Das ist mein Guide zum Essen aus der Kroatien.

Dafür habe ich mich durch die Küchen von kroatischen Restaurants, kleinen Cafes und Lokalen gegessen.

Hier sind die typischen Gerichte, die ich dabei gefunden habe. 

Dazu gehören traditionelle Rezepte, regionale Spezialitäten und meine Lieblingsgerichte aus Kroatien.

1. Schwarzes Risotto (Crni rižot)

Black Risotto in einem Restaurant in Kroatien

Schwarzes Risotto ist in Kroatien eine Delikatesse.

Crni rižot (schwarzes Risotto) ist ein Muss aus der kroatischen Küche. Das gilt vor allem, wenn man gerade sein Strandurlaub in Kroatien verbringt und Meeresfrüchte liebt.

Jedes Fischrestaurant in Dalmatien hat das Tintenfisch Risotto auf seiner Speisekarte stehen. Die Tine der Tintenfische ist der Star des Risotto. Sie gibt dem Gericht seine außergewöhnliche schwarze Farbe.

Mit ein wenig geriebenen Käse darauf, ist Crni rižot eines der Gerichte, die du in Kroatien nicht auslassen solltest. Neben Tintenfischen werden häufig andere Meeresfrüchte dazugegeben, speziell Muscheln.

2. Oktopussalat

Oktopussalat in einem Restaurant in Kroatien

Der Salat ist ideal für einen Tag am Meer.

Oktopussalat ist noch ein Muss für alle Meeresfrüchte Liebhaber während einem Strandurlaub in Kroatien.

Der Salat ist ein perfektes Rezept für einen heißen Tag im Sommer entlang den kroatischen Küsten.

Im Idealfall kommt der Oktopus frisch aus der Adria, wird gleich gekocht, in kleine Stücke gehackt und mit einem Dressing aus Olivenöl, Knoblauch, Essig, Salz, Pfeffer, Zitrone und mit fein geschnittenen Tomaten, Zwiebeln und Petersilie serviert. 

Mehr lesen: 25 schönsten Sehenswürdigkeiten in Kroatien, die Du sehen musst!

3. Ćevapčići

Cevapcici auf einem Grill in Kroatien

Was wäre Kroatien ohne die kleinen Hackfleischröllchen?

Ćevapčići gehört zu den bekanntesten Grillgerichten aus dem Balkan. 

Die kleinen Hackfleischröllchen, die dann gegrillt werden, findest du genau so in Slowenien, Bosnien und Serbien. Grillfleisch gehört einfach zur Küche am Balkan dazu.

Gegessen werden die Ćevapčići in Kroatien gerne mit Lepinja, einer speziellen Art von Fladenbrot, frisch geschnittenen Zwiebeln, Ajvar oder Kaymak. 

Ćevapčići sind auch ein sicheres Essen für Kinder und Reisende, die ungern neue Gerichte probieren. Falls du gerne gegrilltes Fleisch isst, kannst du mit ihnen nichts falsch machen.

4. Soparnik

Soparnik auf einem Tisch von einem Imbiss in Kroatien

Ein Sopernik ist ein guter Imbiss für zwischendurch.

Soparnik ist ein Mangold Kuchen aus der dalmatinischen Region Poljica, die zwischen Split und Omiš liegt.

Kroaten sehen Sparnik gerne als eine Vorgängerversion der Pizza an, die schon die Römer ins Land gebracht haben sollen. Vermutlich kommt das Rezept eher aus der Zeit der osmanischen Besatzung am Balkan, aus dem 15. Jahrhundert. 

Sicher ist, dass  Soparnik eine der wenigen kroatischen Spezialitäten ohne Fleisch ist. Außerdem hat das kroatische Kulturministerium Soparnik zum immateriellen Kulturerbe Kroatiens erklärt. Seit zehn Jahren gibt es auch im Juli ein eigenes Soparnik-Festival in der Stadt Dugi Rat.

Das Rezept ist einfach, mit wenigen Zutaten, dazu gehören auf jeden Fall Mangold, Zwiebeln, Petersilie und der Teig. Abhängig von der Region können Nüsse, Trockenfrüchte oder Karamell in einen Soparnik kommen.

5. Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika in einer Küche

Gefüllte Paprika gibt es auch in Kroatien.

Gefüllte Paprika ist im Sommer ein sehr beliebtes Gericht in Kroatien.

Traditionell wird die Paprika mit einer Mischung aus Hackfleisch, Reis und Gewürzen gefüllt und mit Tomatensauce gekocht.

Gerne wird dazu Kartoffelpüree serviert.

Wer es etwas deftiger mag, soll die gefüllte Paprika auf jeden Fall probieren. 

6. Sarma

Krautrouladen Sarma in Kroatien

Die Krautrouladen sind ein Klassiker der Balkanländer.

Sarma, gefüllte Krautrouladen, werden gerne im Winter in Kroatien gegessen.

Die Füllung ist grundsätzlich gefüllten Paprika ähnlich, mit Hackfleisch, Reis und Gewürzen. Anstatt in eine Paprika kommt die Füllung aber in eine Hülle aus Kraut.

Ähnliche Kohl- und Krautrouladen gibt es in den meisten Balkanländern, von Kroatien über Bulgarien bis nach Griechenland.

Mehr lesen: Die komplette Check- und Packliste für eine schöne Reise nach Kroatien!

7. Bohnensuppe Grah

Bohnensuppe Grah in Kroatien

Grah ist die bekannteste Suppe aus Kroatien.

Grah ist eine typische Suppe an kalten Wintertagen in Kroatien. Der Name der Suppe "Grah" bedeutet wörtlich übersetzt "Bohne". 

Die Suppe wird normalerweise mit weißen Bohnen, geräucherter Wurst und ein wenig Paprika zubereitet.

Im ehemaligen Jugoslawien wurde die Suppe regelmäßig von Soldaten in der Armee gegessen. Deswegen behaupten manche Einheimische, dass Grah mit seinem rauchigen Aroma ein Gericht für echte Männer ist.

Oder man kann Grah auch als eine günstige, sättigende Suppe ansehen. Was immer deine Meinung dazu ist, Grah ist auf jeden Fall einer der Klassiker aus der kroatischen Küche.

8. Gegrillter Fisch

Fische in einem Markt in Kroatien

Frische Fische vom Markt ...

Gegrillter Fisch ist das Gericht, dass man an der kroatischen Küste auf jeden Fall probieren sollte.

Dazu wird in Kroatien gerne Mangold serviert. 

Mangold (Blitva) ist eines der Grundnahrungsmittel an der dalmatinischen Küche.

Deswegen solltest du die beliebte Kombi mit gegrilltem Fisch und Mangold in einem Fischrestaurant mit Blick auf das Meer probieren. Viel Spaß beim Essen.

9. Trüffel 

Trüffel in einem Korb als Symbolbild für Trüffel aus Kroatien

Kroatien ist das Land der Trüffel!

Trüffel gibt es in Kroatien in den Wäldern Istriens im Norden.

Er wird gerne in verschiedensten Formen und Gerichten in Kroatien gegessen.

Es gibt Trüffel Spaghetti, Trüffel Risotto und sogar eine Eierspeise kannst du mit Trüffel haben.

Falls du Trüffel magst, ist Kroatien ein richtig guter Ort, um viele verschiedene Gerichte mit Trüffel zu probieren. 

Mehr lesen: Ist Trinkgeld in Kroatien üblich und wie viel gibt man?

10. Ajvar

Glas Ajvar in einem Laden in Kroatien

Ajvar ist der typische Dip zu Fleischgerichten aus Kroatien.

Ajvar ist eine Paste aus Paprika, die in Kroatien und anderen Ländern des ehemaligen Jugoslawien gerne zu Fleischgerichten serviert wird oder als Brotaufstrich gegessen wird.

Wir essen Ajvar sehr gerne und haben meistens ein Glas im Kühlschrank stehen.

Für die Herstellung der Paste werden rote Paprika angeröstet, gehäutet und entkernt. Danach werden sie unter ständigem Rühren mit ein wenig Öl sanft geköchelt, bis sie sich in der Masse aufgelöst haben.

Ursprünglich wurde die Paste nur mit Salz und Pfeffer gewürzt. Es gibt auch Ajvar mit Auberginen und weiteren Zutaten wie Zitronensaft, Essig, Knoblauch und Zwiebeln.

11. Pager Käse

Käse aus Pag in Kroatien

Pag ist die Insel des Käses in Kroatien, aber nur von den echten Schafen von der Insel.

Pager Käse (Paski Sir) ist eine Schafskäse-Spezialität, die es nur auf der Insel Pag gibt.

Für den Käse wird die Milch der kleinwüchsigen Schafe der Insel verwendet, die sich vor allem von wildwachsenden und salzhaltigen Kräutern ernähren. Dadurch bekommt der Käse ein besonderes Aroma.

Die Würze erhält der Käse durch sein vier bis sechs Monate dauernde Reifung und Trocknung.

Falls du den seltenen Pager Käse probieren willst, muss du beim Kauf sicherstellen, dass für die Herstellung tatsächlich die Milch von Pager Schafen verwendet wurde.

Es gibt Käsesorten, die als "Käse von Pag" gekennzeichnet sind, aber nicht mit Milch von Schafen aus Pag hergestellt worden sind.

12. Kroatischer Schinken

Prosciutto aus Kroatien

Echter kroatischer Prosciutto wird von Hand geschnitten.

In Kroatien gibt es eine eigene Sorte von Prosciutto. Sie unterscheidet sich von der italienischen Variante.

Bei der kroatischen Variante wird Schweinefleisch während des Alterungsprozesses 48 Tage lang geräuchert. Es ist das Raucharoma, dass den kroatischen Prosciutto einzigartig macht.

Am besten probierst du den kroatischen Schinken gemeinsam mit dem kroatischen Käse auf einer Vorspeiseplatte mit einem Glas kroatischen Wein.

Das ist eine ideale Kombi für einen entspannten Abend am Meer.

Mehr lesen: 25 besten 5 Sterne Hotels in Kroatien nach Gästebewertungen!

13. Cobanac

Cobanac Eintopf in einem Kessel in Kroatien

Essen für den Winter ...

Cobanac ist ein würziges Fleischeintopfgericht, aus der ostkroatischen Region Slavonija.

Cobanac wird traditionell in einem Kessel auf dem offenen Feuer mit verschiedenen Fleischsorten wie Schweinefleisch, Rindfleisch, Lamm und Schweinehaxe lange gekocht.

Dabei kommt ein deftiger Eintopf heraus, der gut zu Wintertagen passt.

14. Breskvice

Breskvice in einem Café in Kroatien

Schaut aus wie ein Pfirsich, ist aber eine süße Nachpeise ...

Breskvice sind im Zucker gerollte, mit Marmelade und Walnuss gefüllte Kekse.

Breskvice heißt auf Kroatisch Pfirsiche, weil die Kekse genauso wie Pfirsiche geformt und gefärbt sind.

Zu einer Hochzeit, Taufen oder Familienfeiern gehören Breskvice fest dazu, vor allem im Osten von Kroatien.  

15. Kremšnita

Kremsnita in einem Café in Kroatien

Damit du weißt, was du in einem Café bestellst ...

Denkst du nach, was zu einem Kaffee am Nachmittag in Kroatien passt, probiere eine Kremsnita.

Kremsnita ist ein kroatischer Kuchen aus einer Schicht weißem Vanillepudding und Sahne, mit einem schönen flockigen Boden. 

Der Kuchen ist normalerweise mit Puderzucker bedeckt. 

In Kroatien gibt es zwei beliebte Varianten des Kuchens, Samoborska Kremšnita aus der Stadt Samobor und Zagrebačka Kremšnita aus der Hauptstadt Zagreb.

Die Samoborska Kremšnita hat eine Blätterteigplatte und ist mit mehr Vanillesauce und weniger Schlagsahne gefüllt.

16. Buzara

Buzara Muscheln aus Kroatien

Das einfache Muschelgericht gehört zu meinen Lieblingsrezepten aus Kroatien.

Das einfache Rezept aus Muscheln mit einer Weinbrühe, Knoblauch und Semmelbrösel ist an der gesamten kroatischen Küste beliebt.

Das ist mein Glück, weil ich solche Gerichte mit Muscheln sehr gerne mag.

Buzara bedeutet übrigens "Eintopf", und die Zubereitung der Muscheln ähnelt den französischen Moules marinière.

17. Fritule

Fritule Dessert aus Kroatien

Fritule sind ein typisches Dessert an Feiertagen.

Was wäre Weihnachten in Kroatien, ohne Fritule?

Das sind die frittierten Teigbällchen, die du entlang der kroatischen Adriaküste überall findest.

Das genaue Rezept hängt von der Region ab, es gibt Fritule mit Eigelb, Rosinen, geriebene Zitronen, Orangenschalen und sogar Rakija und.

Traiditionelle gibt es Fritule an Feiertagen, aber inzwischen gibt es einige Stände, welche die kleinen Teigbällchen das ganze Jahr verkaufen. Suchst du ein Essen für zwischendurch, probiere sie in einem der kroatischen Urlaubsorte.

Fazit zum kroatischen Essen

Ich hoffe, dass mein Guide ein guter Überblick zum Essen in Kroatien für dich ist.

Die kroatische Küche ist vielfältig, mit Einflüssen aus Italien, den Balkanländern und dem Mittelmeerraum.

Probiere ein paar Gerichte und finde heraus, was dir am besten schmeckt.

Die kroatischen Klassiker schlechthin sind Ajvar, Fischrestaurants, Cevapcici, Grillfleisch und Vorspeiseplatten. Speziell die letzten mögen wir sehr gerne mit Käse, Schinken und Brot.

Zum Schluss bist du an der Reihe:  

Wie findest du die kroatische Küche?  

Was ist dein Lieblingsgericht und was gehört deiner Meinung nach auf jeden Fall noch in die Liste?

Schreibe uns gerne unten in den Kommentaren.

FAQ (Häufige Fragen)

Was ist typisches kroatisches Essen?

Typisches Essen aus Kroatien sind Cevapcici, Ražnjići, Pljeskavica, Djuvec-Reis, die Bohnensuppe Grah, Sarma, Pita Brot, Palačinke sa sirom, Käse, Ajvar, Trüffel, Oktopussalat und Kremsnita.

Wovon ist die kroatische Küche inspiriert?

Die kroatische Küche an der dalmatinischen Küche ist eine typisch mediterrane Küche, mit Einflüssen aus Italien, dem Osmanischen Reich und Griechenland. Die Küche von Zagreb hat mehr Ähnlichkeiten mit mitteleuropäischen Ländern, zum Beispiel Serbien, Ungarn und Österreich.

Was ist das Nationalgericht von Kroatien?

Das kroatische Nationalgericht sind Ćevapčići. Sie sind in Kroatien und den benachbarten Balkanländern sehr beliebt.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Daria


Hier teile ich meine Passion für Reisen und versuche herauszufinden, wie man mit 25 Urlaubstagen pro Jahr so viel wie möglich von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>