Aktualisiert 11. Mai 2022 von Daria

Spanisches Essen: Spezialitäten der Küche von Spanien

Das ist mein Guide zum Essen in Spanien.

Dafür habe ich mich in den letzten Jahren durch die Küchen von spanischen Restaurants, Tapas-Bars und Lokalen gegessen.

Hier sind die typischen Gerichte, die ich dabei gefunden habe.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

1. Paella

Meeresfrüchte Paella in einem Spanischen Restaurant.

Paella ist eines der bekanntesten Gerichte aus Spanien.

Sie kommt ursprünglich aus Valencia, wo sie mit Reis, Kaninchenfleisch, Huhn und Schnecken zubereitet wird. Es gibt aber verschiedene Paella Variationen für jeden Geschmack, wie zum Beispiel nur mit Fleisch, nur mit Meeresfrüchten oder gemischt.

Paella wird in einer speziellen Pfanne, der Paellera, über der Glut zubereitet. Dadurch wird der Reis an den Rändern der Paella etwas angebrannt und es entsteht der bekannte socarrat.

2. Gazpacho

Gazpacho, ideal nach einem heißen Tag am Strand in Spanien.

Gazpacho ist eine kühle Gemüsesuppe aus dem Süden von Spanien, der Provinz Andalusien. Hier ist es im Sommer so heiß, dass man lieber kalte Suppen als heiße isst.  

Die Suppe besteht aus einer knackigen grünen Salatgurke, Knoblauch, Zwiebeln, Pfeffer und Tomaten.

Das Gemüse wird zusammen fein püriert und mit Olivenöl, Salz, Wasser und Weinessig abgeschmeckt. Gazpacho wird dann noch mit klein gehackte Zwiebeln, Pfeffer und etwas frisches Basilikum auf den Teller serviert.

3. Tortilla

Tortilla de patatas aus Spanien

Tortilla ist das Nationalgericht von Spanien.

Tortilla ist das typische spanische Kartoffelomelett.

Die klassische Variante wird aus Bratkartoffeln zubereitet, die mit einem geschlagenen Ei vermischt bis zum Aushärten des Eies in der Pfanne gekocht werden. Oft kommen auch die Zwiebel dazu.

Tortilla findest du in jeder Tapas Bar weltweit.

Sie gehören deswegen zu den spanischen Spezialitäten, die fast alle schon einmal gegessen haben. Fragst du einen Spanier was das Nationalgericht von Spanien ist, kommt außerdem Tortilla sehr oft als eine Antwort. 

Die Meinung teilt sogar die offizielle Spanische Touristeninformation. Dabei gibt es abhängig von der Region natürlich andere Meinungen, die Antwort in Valencia ist Paella.

Mehr lesen: Ist Trinkgeld in Spanien üblich und wie viel gibt man?

4. Kroketten

Kroketten im Mercat de la Boqueria in Barcelona.

Kroketten gibt es in Spanien in verschiedensten Variationen, mit unterschiedlichsten Füllungen.

Die bekanntesten Rezepte haben Iberico-Schinken, Huhn oder Kabeljau als Füllung dabei.

Die Hauptzutaten werden mit einer Art dickflüssige Béchamelsauce vermischt. Anschließend wird die Masse gerollt und in Stücke geschnitten, paniert und frittiert.

Kroketten gehören zu den typischsten Tapas aus Spanien.

5. Chorizo

Chorizo kaufen wir uns auch gerne zu Hause.

Chorizo, die würzige Paprikawurst ist neben dem Jamon die bekannteste Wurst aus Spanien.

Die geheime Zutat von Chorizo ist geräuchertes Paprikagewürz, welches dem Fleisch seinen kräftigen Geschmack verleiht. Dazu kommen Knoblauch, Weißwein und Kräuter.

Das Schweinefleisch wird mit den anderen Zutaten vermischt, fermentieren und langsam geräuchert.  Danach wird die Wurst für mehrere Wochen ausgehärtet.

Chorizo kann man roh und in der Pfanne eingebraten essen.

Beide Varianten findet man oft in den Tapas Bars und beide Varianten mögen wir sehr gerne.

Chorizo gehört auch zu Pintxos, den Verwandten von Tapas aus dem Baskenland, Navarra, La Rioja und der Provinz Burgos.

Die Hochburg der Pintxos ist übrigens San Sebastian im Baskenland.

6. Jamón

Ein Stand mit Jamón in einem Markt in Spanien.

Jamón ist der weltbekannte Schinken aus der Küche von Spanien. 

Es wird entweder aus Bergschwein oder aus schwarzem iberischem Schwein hergestellt.

Die Schweinebeine werden gesalzen und zum Trocknen aufgehängt, damit sie über den langen Winter hinweg konsumiert werden können.  

Heute ist Jamón eine weltweit beliebte Vorspeise und wird gerne als Tapas gegessen.

Im Süden gibt es zum Jamón gesalzene und frisch in Olivenöl geröstete Mandeln.

Mehr lesen: 50 schönsten Sehenswürdigkeiten in Spanien, die Du einmal sehen musst!

7. Patatas Bravas

Patatas Bravas, einer der wenigen scharfen Klassiker aus der spanischen Küche.

Patatas Bravas sind würzige Kartoffeln aus Spanien, die auf einem typischen Tapas-Menü nicht fehlen dürfen.

Je nach Provinz schmecken aber die Patatas Bravas unterschiedlich und sehen auch anders aus. Die Grundidee bleibt aber gleich.

Die Kartoffeln werden gewürfelt und gebraten.

Die scharfe Soße zu den Kartoffeln wird auf verschiedene Arten zubereitet, von würzigem Ketchup bis hin zu Knoblauchmayonnaise mit einer Prise Pimiento (geräuchertem Paprikagewürz) oder beidem.

8. Pulpo a la Gallega

Pulpo a la Gallega ist ein großartiges Gericht an einem warmen Sommertag.

Gulpo a la Gallega bedeutet soviel wie "Tintenfisch nach galicischer Art".

Es ist ein typisches Gericht aus Galicien, eine Region in Nordspanien, die für ihre Meeresfrüchte bekannt ist.

Der Tintenfisch wird in einem Kupfertopf gekocht, bis er weich genug, aber fest ist. Danach wird er in Scheiben geschnitten und mit einem Schuss Olivenöl, grobem Salz und Paprika serviert.

Wer Tintenfisch mag, sollte auf jeden Fall Pulpo a la Gallega in Spanien probieren.

9. Crema Catalana

Creama Catalana in einem Restaurant in Barcelona.

Crema Catalana ist die bekannteste Nachspeise aus Spanien. 

Sie ähnelt der französischen Crème brûlée, wird aber nicht im Wasserbad zubereitet und statt Sahne wird Milch verwendet.

Die Creme Catalana hat eine leckere Karamellkruste aus gebranntem Zucker, die mit Zitronenraspeln und Zimt bestreut wird.

Probiere sie am besten einmal in einem Restaurant in Barcelona oder einem anderen Ort in der Region Katalonien.

10. Albóndigas

Tapas ohne Albóndigas können wir uns nicht vorstellen.

Albóndigas en Tomate sind spanische Hackfleischbällchen in einer Tomatensauce.

Sie gehören zu den beliebten Tapas in spanischen Bars.

Die genauen Rezepte von den Hackfleischbällchen unterscheiden sich in Spanien abhängig von der Region.

Grundsätzlich bestehen sie aus Hackfleisch, angereichert mit Tomaten, einigen Gewürzen und je nach Lust und Laune noch anderen Zutaten.

Sie gehören zu den spanischen Gerichten, die du auf jeden Fall einmal essen solltest.

11. Churros

Eine Reise nach Spanien ist ohne Churros mit einer Tasse Schokolade nicht perfekt.

Churros ist eine andere weltberühmte Nachspeise aus Spanien.

Sie werden aus einem gebratenen Teig gemacht, der in Wurstformen geschnitten und mit Zucker übergossen wird. Am besten schmecken Churros mit einer dickflüssigen heißen spanischen Schokolade, die man dazu bestellt.

Die Churros findest du in Spanien bei Festen oder Straßenfesten, kleinen Straßenständen oder Cafes. Sie sind auch ein perfekter süßer Snack To Go für zwischendurch.

Kein anderes Dessert aus Spanien hat sich so stark in der Welt verbreitet.

Du findest eigene Läden mit Churros von Mexiko in Nordamerika bis Argentinien in Südamerika.

Mehr lesen: Geld abheben in Spanien: So vermeidest Du hohe Gebühren!

12. Pitufo con tomate y aceite

Pitufo con tomate Begleitung zu deinen Tapas, als Vorspeise oder einfach für Zwischendurch.

Pitufo con tomate y aceita ist ein rustikales getoastetes Brot, welches zusammen mit gestampften Tomaten und Olivenöl serviert wird.

Es ist ein sehr beliebtes, einfaches und schnelles Frühstück in Spanien.

Das Brot mit Tomaten wird aber auch gerne zu Tapas in Bars serviert.

13. Gambas al Ajillo

Garnelen mit Knoblauch, einfacher, aber gut.

Gambas al Ajillo sind Garnelen in Knoblauch, die in ganz Spanien und weltweit zu beliebtesten Tapas gehören und auf keine Karte fehlen dürfen.

Jede Region in Spanien hat ihre eigenen Rezepte für die Garnelen.

In Andalusien werden die Gambas vorher eine Stunde in etwas Sherry und Zitronensaft mariniert.

Die Galicier und Kastilier wiederum machen Gambas al Ajillo schlicht mit heißem Öl, Knoblauch und Petersilie. Also einfach ausprobieren, welche Variante dir am besten schmeckt.

14. Queso Manchego

Manchego ist der typische Käse aus Spanien.

Queso Manchego  ist der berühmte Käse aus Spanien. 

Er ist ein Schafskäse aus der spanischen Region La Mancharegio.

Der Käse wird normalerweise zusammen mit Jamón Serrano oder Jamón Ibérico gegessen und ist auf der Karte in jeder Tapas Bar zu finden.

Er passt auch perfekt zu einem Glas spanischen Wein.

15. Pimientos de Padrón

Pimientos de Padrón: Salzig am besten mit dem spanischen Klassiker Aioli Soße.

Pimientos de Padrón sind die kleinen grünen Paprikaschroten, die in Olivenöl gebraten und mit grob gemahlenem Meersalz serviert werden.

Es ist ein einfaches, gesundes und gutes Tapas Gericht, das in jeder Tapas Bar in Spanien und auch Ausland auf der Speisekarte steht.

Die kleinen grünen Paprikaschoten kommen ursprünglich aus Mexiko und wurden erstmals im 16. Jahrhundert von den Franziskanermönchen in der Region Pardon im Südwesten von Galicien kultiviert. 

Zu Ehren des entzückenden Pimientos de Padrón findet seit 1979 jedes Jahr am ersten Samstag im August in der Pfarrei Herbon (La Coruña) ein Gastro Festival statt.

Mehr lesen: Die komplette Check- und Packliste für eine Reise nach Spanien!

16. Empanadas

Empanadas haben dutzende mögliche Füllungen.

Empanadas sind gefüllte Teigtaschen aus Spanien.

Obwohl sie ursprünglich aus Galizien kommen, sind sie heute auf der ganzen Welt beliebt, insbesondere in Südostasien, Lateinamerika und Europa.

Der Name Empanadas stammt vom spanischen Verb "empanar", was "in Brot wickeln" bedeutet.

Die Füllungen von Empanadas können nicht unterschiedlichen sein.

Es gibt alles, angefangen  von gehacktem Schweinefleisch und Chorizo bis hin zu Thunfisch, Sardinen, Paprika, Meeresfrüchten und Gemüse.  

Empanadas sind ein perfektes schnelles Frühstück oder ein Snack für zwischendurch.

17. Arros Negre

Spanische Spezialität Arros Negre: Hast du schon einmal Tinte von einem Tintenfisch probiert?

Falls du Katalonien oder die Valencianische Gemeinschaft besuchst, solltest du das Arros Negre aus Castellon probieren.  

Nach dem traditionellen Rezept, werden dafür weißer Reis, Tintenfisch, Meeresfrüchtebrühe, Olivenöl, Paprika, Zwiebel und Tintenfischtinte verwendet.

Tintenfischtinte ist die geheime Zutat der Spezialität, die dem Reis die intensive dunkle Farbe verleiht.

Arros Negre wird normalerweise mit Aioli serviert.

So ein Tintenfischrisotto kannst du übrigens auch in Kroatien probieren. Mit Nudeln gibt es Tintenfischtinte auch in vielen anderen Ländern entlang dem Mittelmeer, wo er eine Delikatesse ist.

Fazit zum Essen

Wir mögen spanisches Essen gerne und gehen zu Hause ein paar Mal im Jahr zu unserer Lieblings-Tapas-Bar. 

Die spanische Küche kann natürlich mehr als Tapas. Sie ist abwechslungsreich und leicht, im Vergleich zum deftigen Essen aus Deutschland.

Du findest Gerichte mit Fisch, Fleisch, Käse, Gemüse  und dadurch ist für fast alle etwas dabei.

Probiere ein paar Gerichte und finde heraus, was dir am besten schmeckt.

Ich hoffe, dass du mit meinem Guide einen guten Überblick zum typischen Essen in Spanien hast.

Zum Schluss bist du an der Reihe:  

Wie findest du die spanische Küche?  

Was ist dein Lieblingsgericht und was gehört deiner Meinung nach auf jeden Fall noch in die Liste?

Schreibe uns gerne unten in den Kommentaren.

FAQ (häufige Fragen)

Was ist typisches spanisches Essen?

Typisches Essen aus Spanien ist leicht, mit Fleisch, Fisch und Käse. Beispiele dafür sind Paella aus Valencia, Tapas mit der Wurst Chorizo, Tortilla und die Suppe Gazpacho. Zu den bekannten Desserts aus Spanien gehören Crema Catalana und Churros. Wein aus Spanien ist ebenfalls ein typischer Teil der Landesküche.

Was ist das Nationalgericht von Spanien?

Tortilla mit Kartoffeln sind das spanische Nationalgericht schlechthin. Dabei gibt es Verfechter der Version mit Zwiebeln und gleich viele, die Tortilla mit Zwiebeln niemals essen würden. Eier und Kartoffeln gehören natürlich immer zu einer echten Tortilla.

Was trinken Spanier gerne?

Spanier trinken gerne Wein, zum Beispiel Cava, Roja und Sangria, Kaffee, heiße Schokolade und das Reisgetränk Horchata.

Ist spanisches Essen scharf?

Spanisches Essen ist alles andere als scharf. Das einzige typische spanische Essen, dass ein wenig scharf sein kann, sind Chorizo Würste. Noch ein Beispiel für scharfe Gerichte aus Spanien sind Patatas Bravas.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Daria


Hier teile ich meine Passion für Reisen und versuche herauszufinden, wie man mit 25 Urlaubstagen pro Jahr so viel wie möglich von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>