Aktualisiert 21. Juni 2020 von Thomas

Deine Reise ​nach ​​Spanien ist schon gebucht?

Oder du planst sie noch?

Dann hilft dir meine ​Spanien Checkliste und Packliste. 

​Die Checkliste ​macht die Reiseplanung einfach und mit der Packliste sind alle Sachen im Koffer dabei. 

Park Güell in Barcelona in Spanien

​1. Checkliste für die Reiseplanung nach ​​​​​​Spanien

Reiseziele, Reisetipps und Einreise

Falls du deine Reise noch planst, dann schaue dir unseren Beitrag mit den 10 wichtigsten ​​​​​​Tipps für eine Reise nach Spanien an. ​

Es geht darum um die Anreise nach ​Spanien, Reiseziele, Sehenswürdigkeiten, Essen, die beste Reisezeit und andere wichtige Dinge.

​Zusätzlich ist unsere ​Liste mit ​50 Sehenswürdigkeiten in ​Spanien eine Inspiration. 

  • Hauptreiseziele in ​​​Spanien: ​​​​​Die Baleareninseln Mallorca und Ibiza ​sind die Lieblingsreiseziele der Deutschen in Spanien. Danach komm​en die Kanarischen Inseln mit ​Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura und Ibiza. Partyurlauber besuchen außerdem gerne Lloret del Mar. Die Städtereiseziele in Spanien sind Barcelona und Madrid.
  • Beste Reisezeit: ​​​die ​Strandsaison fängt auf dem spanischen Festland und auf den Balearen im April an und dauert bis Ende Oktober. Die Kanaren sind ein Reiseziel für das ganze Jahr. Die beste Zeit für Städtereisen sind die Monate zwischen dem März und November. 
  • Tagesausgaben: ​​​Das genaue Reiseziel in Spanien bestimmt den Preis. Einwöchige Pauschalreisen nach Mallorca gibt es im 3 Sterne Hotel schon ab 400€. Ein Tag auf Ibiza kann wiederum mehr als 150€ kosten. Rechne im Schnitt für einen Strandurlaub in Spanien mit 70 bis 120€ pro Tag. Weniger geht nur mit Billighotels und Billigairlines.
  • Einreise​​ ​​​Spanien: ​​​Staatsbürger von Deutschland, Österreich und der Schweiz dürfen ​mit dem Personalausweis oder Reisepass ohne Visum nach ​Spanien einreisen. ​Die Kanarischen Inseln gehören zum Schengen Raum aber nicht zum Zollgebiet für Verbrauchssteuern. ​Zollkontrollen sind deswegen auf den ​Kanaren möglich. Prüfe die Einreisebestimmungen immer vorher noch auf der Seite des Auswärtigen Amt.
  • Gültigkeit: ​​​​Schaue gleich nach, ob die Ausweise von allen Reiseteilnehmern noch gültig sind. Das ist auch für Reisen nach Spanien notwendig. ​
Strand an der Küste von Spanien

2. ​Buchungs-Checkliste

  • Hotelsuche: zur Suche nach einem Pauschalurlaub sind HolidayCheck und Check24 die sinnvollsten Seiten. Die Bewertungen der Hotels stammen großteils von deutschen Reisenden. ​Für die Buchung von einzelnen Hotels ist Booking.com die beste Seite. Sie haben das größte Angebot mit dem meiner Meinung nach besten Preisvergleich. Ferienwohnungen findest du in Spanien am einfachsten mit Airbnb. Buche nur Hotels mit einer Weiterempfehlungsrate von mehr als 85%. 
  • Flugsuche: ​​​​​​suche mit der "Ganzer Monat" Funktion von Skyscanner ein Datum und vergleiche den Preis noch einmal mit Momondo. ​Mit der Reihenfolge habe ich 90% meiner bisherigen Flüge gebucht. ​Spanien erreichst du ​im Sommer extrem günstig mit Billigfliegern aus Deutschland. Ryan Air hat teilweise Angebote ab 30€.​ Hier sind meine Tipps zur Suche nach einem guten Flug.
  • Pauschalurlaub: ​​​​​​​Pauschalangebote ​​gibt es in Spanien vor allem auf Mallorca, den kanarischen Inseln und in Lloret de Mar. Die Basis-Angebote haben den Flug, den Transfer und das Hotel dabei. All-Inclusive ist in guten spanischen 4 und 5 Sterne Hotels möglich. Kleine 3 Sterne Hotels haben meistens nur das Frühstück dabei.  
  • Empfohlen: meine Liste mit guten Reiseveranstaltern, Dienstleistern und nützliche Webseiten. ​
Leuchtturm am Cap de Formentor in Spanien

​3. Packliste für Dokumente, Einreise und Zahlungsmittel

Die ​3 essenziellen Dinge:

Denke an einen gültigen ​Reisepass, dein Smartphone und eine Kreditkarte.​ Mit dem ​Reisepass kannst du ​Ein- und Ausreisen, am Telefon sind die Reiseunterlagen gespeichert und mit der Karte kannst du in ​​Spanien alles nachkaufen.

​​​​​​​​Zu den anderen wichtigen Dingen im Gepäck gehören deine Reiseunterlagen. 

Das Ticket für den Flug nach Spanien reicht meistens am Telefon oder der App der Airline aus. Denke an das Online-Check-in mit Billigairlines. Sonst fallen möglicherweise zusätzliche Kosten an. ​

​Drucke die Adresse von deinem Hotel in Spanien aus oder mache einen Screenshot mit dem Smartphone. 

Dein Datenguthaben ist in ​Spanien gültig.

Im Notfall ist alles am Telefon abgespeichert. 

  • ​​Ausweis: ​​​gültiger Personalausweis oder Reisepass. ​Kinder ​​​müssen einen eigenen Personalausweis oder Kinderreisepass dabei haben!
  • Flugticket: ausgedrucktes Ticket oder das Ticket am Smartphone, eventuell zusammen mit dem Ticket zum Zug. 
  • Online-Check-in: zahlt sich zum Zeitsparen immer aus​, vermeidet ​​​das Abwiegen des Handgepäcks mit einer hohen Wahrscheinlichkeit und vermeidet zusätzliche Gebühren von Billigfliegern (Ryan Air).
  • ​Buchungsbestätigung: Reisevoucher, Reiseunterlagen und Telefonnummer von deinem Reiseveranstalter. 
  • ​Flughafentransfer: (Bestätigung Hin- und Rückfahrt)
  • ​​Hotel:​ Schreibe die Adresse und Telefonnummer von deinem Hotel in ​Spanien auf oder mache einen Screenshot mit dem Smartphone. 
  • Krankenversicherungskarte und der Kontakt von deiner Auslandskrankenversicherung.
  • Grüne Versicherungskarte für die Einreise mit dem Auto nach Spanien. Sie macht die Abrechnung im Schadensfall einfacher. 
  • Bargeld: packe Bargeld für ein paar Tage ein. Zahle im Idealfall gleich mit der Karte.
  • Kreditkarte(n): ​​​deutsche Banken verlangen ​für das Geld abheben ​oft 4 bis 10€ pro Transaktion. Kreditkarten haben günstigere Konditionen. Eine Karte mit Rahmen ist außerdem ein Backup für unerwartete Rechnungen und eine oft notwendige Kaution für Hotels und Mietautos. Die Genial Visca Card ist gut. ​

​Bei Bedarf:

  • ​Führerschein​
  • ​Tauschschein und Logbuch (eine spezielle Empfehlung für ​​​Bootsausflüge​)
  • ​Allergiepass und Impfpass
  • ​Studentenausweis
Windmühlen in Consuegra nahe Toledo in Spanien

4. ​Aufbewahrungs- und Gepäck-Packliste

Das erlaubte Freigepäck hängt von der Airline ab.

Im Standardticket der Ferienflieger ist im Sommer meistens ein Aufgabegepäck von 20 kg und ein Handgepäckkoffer dabei. Das gilt für fast alle Pauschalreisen.

Billigflieger und Linienflieger haben meistens nur noch ein kostenloses Handgepäckstück im Preis dabei.

​Ryan Air verlangt sogar einen Aufpreis für einen normalen Handgepäckkoffer.

Denke an das Freigepäck vor der Buchung und prüfe es noch einmal vor der Abreise. Die Buchung von Zusatzgepäck ist online günstiger als im Flughafen. Das gilt speziell für Flüge mit Billigairlines nach Spanien. 

​​Hier sind grundsätzlich wichtige Gepäckstücke für eine Reise nach ​​Spanien:

  • Koffer für das Aufgabegepäck:​ ​mit Platz für 20 kg Gepäck. Der Koffer sollte ein möglichst geringes Eigengewicht ​mit einer trotzdem guten Qualität haben.
  • Bei Bedarf Handgepäckkoffer: ​maximal 55 cm Mal ​40 cm Mal ​20 cm mit einem ​​kleinen ​​Eigengewicht. ​​Meistens ​​sind nur 6 bis 10kg im Handgepäck erlaubt. Ich ​habe den Hauptstadtkoffer TXL. Er ​wiegt nur 2,2 kg mit einem Volumen von 36 Liter. ​​​​​
  • Faltbarer Rucksack (Tagesrucksack): ich habe immer einen 20 Liter Gonex Rucksack ​als ​Tagesrucksack​, Strandtasche und ​​​zusätzliches Gepäckstück dabei​. ​Ich kann ihn auf die Größte einer Faust zusammenrollen. 
  • Bei Bedarf Osprey Farpoint 40: ​d​ie ​"Standarduniform" für Backpacker​ anstatt einem normalen Koffer. ​
  • ​Durchsichtiger Beutel 1 Liter: falls du nur mit Handgepäck fliegst, müssen alle Flüssigkeiten in einen durchsichtigen Beutel mit einem maximalen Volumen von 1 Liter passen. ​Ich habe seit Jahren den Tatonka Zip Flight Bag Kulturbeutel. Eine Alternative ist ein durchsichtiger Gefrierbeutel mit 1 Liter Volumen. 
  • Kofferanhänger mit einem Namensschild
  • Handtasche(n)
  • Bei Bedarf eine Strandtasche
  • ​Bei Bedarf ​ein wasserdichter Beutel (Drybag) zum Tauchen, Schnorcheln und für Bootsausflüge.
  • ​Packing-Cubes für ​Ordnungsliebhaber im Koffer.
Alicante in Spanien

5. Kleidungs-Packliste für ​​​​​Spanien

​Die Kleidung hängt vom Reiseziel und der Jahreszeit ab. 

Für einen Strandurlaub in ​Mallorca sind andere Sachen notwendig als im November in Madrid. 

Ich fange mit den typischen Sachen für einen Sommerurlaub in ​Spanien an. Danach ​habe ich wichtige Dinge für Städtereisen in die Liste geschrieben.

  • ​T-Shirts / Tops / Polos
  • Jeans oder Stoffhosen im Sommer​
  • ​Kurze Hosen / Kleider / Röcke
  • ​Bikini / Badeanzug / Badeshorts
  • Flip-Flops / Sandalen für den Strand im Sommer
  • Unterwäsche
  • BH
  • Sport-BH (trocknet schnell und ist im Sommer am Strand praktisch)
  • Sport-Socken (trocknen schnell und sind im Sommer praktisch, kein Schweiß)
  • Hut oder Kappe als Sonnenschutz
  • ​Sneaker (Sportschuhe) oder gemütliche Schuhe für Ausflüge
  • Haargummis
  • Gürtel
  • Sarong: ​Sonnenschutz, Schal im Flugzeug, Strandkleid, Tagesdecke und Strandtuch im Sommer.

Städtereisen nach Spanien

Zusätzlich zu den täglichen Dingen für einen Strandurlaub in Spanien habe ich noch ein paar Sachen für eine Städtereise aufgenommen.

Dabei geht es vor allem um Kleidung im Frühling, Herbst und Winter. 

Prüfe vor der Reise immer noch einmal den Wetterbericht.

  • ​Dünne Regenjacke
  • Pullover​ im Frühling, Herbst und Winter​
  • Faltbarer Regenschirm (ja nach Wetterbericht)
  • Bequeme Schuhe (du legst an einem Tag in Barcelona leicht mehrere Kilometer zurück).
  • Gürteltasche für Barcelona (weltweite Hauptstadt der Taschendiebe). Packe ​deine Wertgegenstände auf keinen Fall in die Handtasche, lasse dein Telefon niemals am Tisch liegen und stecke keine Geldbörse in die Gesäßtasche.

Wandern i​n ​Spanien

  • ​Wanderschuhe
  • ​Dünne Regenjacke
  • ​Bei Bedarf Wanderstöcke
  • ​Wanderrucksack
  • ​Trinkflasche
  • ​Gute Socken
  • ​Hut oder eine Kappe

​Bei Bedarf das ganze Jahr:

  • Schal (für den Flug)
  • ​Dünne Regenjacke
  • Pullover oder eine dünne Jacke ​für den Abend​ und Ausflüge​
  • Faltbarer Regenschirm
  • Kleidung für ​das Nightlife (Party oder Club)
  • ​Hemden / Blusen / Kleider
  • ​Schwarze Schuhe
  • Sonnenschutz (Hut)​
  • Schmuck / Uhr
  • Stöckelschuhe (Party)
  • Stoffhose​n anstatt Jeans
Gasse in Spanien

6. Technik-Packliste

  • Smartphone
  • Smartphone Ladegerät
  • Kopfhörer
  • Bei Bedarf ein elektrischer Rasierer
  • Bei Bedarf eine elektrische Zahnbürste 
  • ​Kamera: ich mache viele Bilder mit meiner 300g leichten Canon PowerShot G7X Mark ii. ​​Sie ist meiner Meinung nach die praktischste Reisekamera für Gelegenheitsnutzer mit einer guten Qualität. Denke an das Ladegerät und Speicherkarten.
  • Kopfhörer: für Musik im Flugzeug, im Hotel und am Strand
  • ​Notebook: zum Abspeichern von Bildern.
  • PowerTube: damit der Akku den ganzen Tag ​in ​Spanien voll ist. Ich habe einen Anker Power Core 5000. Damit kannst du zwei Smartphones aufladen. 
  • ​E-Reader (Kindle): ich lese Bücher nur noch mit dem Kindle. ​​Das spart Gewicht im ​Koffer. Das ist eine persönliche Geschmackssache. 
Palacio Real in Madrid in Spanien

7. Reiseutensilien-Packliste

  • ​Sonnenbrille mit ​Schutzhülle
  • ​Nackenhörnchen für den Flug: wer mag, kann damit ​im ​​2 bis 3 Stunden langen Flug nach ​​​​Spanien, ​im Flughafentransfer und der Wartehalle bequemer sitzen. Ich habe ein aufblasbares Nackenhörnchen​, benutze es aber ehrlich gesagt nie. Es ist okay. ​Meine Freundin Daria hat ​auch ein aufblasbares Hörnchen
  • ​Schlafmaske: zusammen mit dem Nackenhörnchen ein Dreamteam für alle, die ​im Flugzeug schlafen können. 
  • ​Ohrstöpsel: für den Flug zum Schlafen​. Und natürlich eine spezielle Empfehlung für alle Backpacker ​in den Schlafsälen von ​spanischen Hostels und Partyhotels.
  • ​Bücher oder ein Kindle
  • Spiele gegen Langeweile: Kartenspiele, ​Brettspiele und ähnliche Dinge für den Flug, den Transfer und lange Fahrten während Ausflügen. Damit ​können sich Kinder auch selbst unterhalten.
  • Strandlaken oder ein Reisehandtuch für den Besuch von Stränden ohne ​einen Liegestuhl.
  • ​Backpackern empfehle ich ein Zahlenschloss für den Spind im Hostel.
  • Bei Bedarf ein eigener Schnorchel und eine eigene Tauchermaske​.
Maria Kathedrale in Sevilla in Spanien

8. Kosmetika-Packliste

​​​​​​Die Liste mit Kosmetika ist lange. 

Sie ist eine Erinnerung an möglicherweise vergessene Dinge im Koffer. Jeder braucht andere Dinge im täglichen Leben. Dazu gehören zum Beispiel Kontaktlinsen.

Hier habe ich deswegen die möglicherweise wichtigen Dinge für den täglichen Gebrauch in Spanien gesammelt.

​Dazu kommen noch spezielle Empfehlungen für eine Reise nach ​Spanien. 

Eine gute Sonnencreme gehört für eine Städtereise​ und einen Strandurlaub in Spanien auf jeden Fall in den Koffer. 

Zusätzlich ist eine Aftersun-Creme praktisch. Das gilt speziell für den Hochsommer.

Ein Mückenspray zahlt sich für Reisen in das Landesinnere von Spanien aus. 

  • ​Zahnbürste
  • ​Zahnpasta
  • Zahnseide
  • ​Rasierer
  • ​Rasierschaum
  • Aftershave
  • ​Kontaktlinsen, Kontaktlinsen-Behälter und Kontaktlinsenflüssigkeit.
  • Kontaktlinsenflüssigkeit mit maximal 100ml, falls du nur mit Handgepäck fliegst.
  • ​Deo
  • ​Parfum
  • ​Tampons / Binden und bei Bedarf Schmerztabletten
  • Sonnen​creme (​Mindestens mit UV 30. Die Sonne ist ​das ganze Jahr in ​Spanien sehr stark).
  • Aftersun-Creme
  • ​Hautcreme
  • ​Waschlotion für das Gesicht
  • ​Make-up
  • Lippenpflege (Im Sommer im Idealfall wasserfest mit Lichtschutzfaktor).
  • Abschminksachen​
  • Taschentücher
  • Pinzette
  • Nagelfeile
  • ​Nagelschere oder Nagelknipser
  • Duschgel und Shampoo, falls du in einem Hotel mit weniger 3 Sternen wohnst oder ​in keinem Airbnb.
  • Mückenspray für das Landesinnere​
  • Kondome
  • Pille
Rettungsschwimmer an der Küste von Spanien

9. Reiseapotheke Packliste für ​Spanien

​Medikamente sind in Spanien günstig. 

Du kannst die meisten Medikamente ohne Probleme vor Ort kaufen. Eine riesige Reiseapotheke ist meistens nicht notwendig.

Denke an deine persönlichen Medikamente und verschreibungspflichtige Medikamente. 

  • ​Persönliche Medikamente
  • ​Bei Bedarf ein Medikament gegen Übelkeit, Reisekrankheit oder den Kater nach dem Ballermann...
  • ​Aktivkohletabletten gegen Durchfall: ​das Essen ist in Spanien absolut okay. ​​Wer anfällig ist, sollte sich ein paar Tabletten einpacken. 
  • ​​​​Erkältung: ​​​die 20° Klimaanlagen in Spanien sind manchmal eine Erkältungsfalle. 
  • ​​Wasserfeste Pflaster (speziell mit Kindern)...
  • Wundsalbe (speziell mit kleinen Kindern)...
  • ​​​Bei Bedarf ein Spray gegen Mückenstiche​
  • Bei Bedarf ein Stichheiler.​

​Arztbesuch: die Europäische-Krankenversicherungskarte ​gilt ​in ​Spanien. Touristen behandeln in den Badeorten vor allem Privat-Ärzte und Privat-Krankenhäuser. Die gesetzlichen Kassen zahlen die möglichen Mehrkosten oft nicht. ​Einen Rücktransport aus Spanien nach Deutschland zahlen sie auch nicht. 


Ich empfehle deswegen für eine Reise​ nach ​Spanien immer eine Auslandskrankenversicherung. ​Das ist eine der wenigen Versicherungen, die meiner Meinung nach wirklich ​sinnvoll ist. 


​​Mit Covomo findest du eine Versicherung ab 10€. Die Hanse Merkur hat eine Versicherung ohne Selbstbehalt ab 17€. ​

Alhambra in Spanien

10. Packliste für Kinder

  • ​Kinderreisepass!
  • ​Reiseunterlagen der Kinder
  • Kleidung der Kinder
  • Sonnenhut (speziell zum Spielen am Strand in ​Spanien und für Wanderreisen​).
  • Sonnenbrille für die Kinder

Bei Bedarf:

  • ​Babynahrung
  • ​Windeln
  • Kinderwagen
  • ​Medikamente der Kinder.
  • ​​Spielzeug

​Drucke die Packliste aus

​​​​​Lade die Check- und ​Packliste kostenlos zum Ausdrucken als Pdf herunter - ohne E-Mail Anmeldung.  

​Fazit zur ​​​​​​Spanien Checkliste

Die Spanien Packliste ist ziemlich lange. Das liegt an den ​Reisezielen und Jahreszeiten in Spanien.

In Barcelona sind im März andere Sachen notwendig als in Mallorca im Juli.

​Sieh die Liste deswegen auch als eine Erinnerung an möglicherweise wichtige Dinge an. Dazu gehört ​für Kontaktlinsenträger die Flüssigkeit. Streiche heraus, was nicht notwendig ist. 

​Persönliche Reise ist seit Jahren nur noch mit einem Handgepäckkoffer und einer Kameratasche.

Für einen einwöchigen Strandurlaub in Spanien reichen sieben T-Shirts (Polos oder Tops), zwei lange Hosen und zwei kurze Hosen (Röcke oder Kleider), ​Unterwäsche, ein paar bequeme Schuhe, Flip-Flops und zwei Badeshorts (Bikinis) ​aus.

​Deine Reise nach Barcelona dauert 4 Tage? Dann packe 5 T-Shirts ein.

Die paar Sachen reichen im Koffer (dem Rucksack) normalerweise vollkommen aus. ​

Denke zusätzlich noch an eine Kreditkarte, den Ausweis ​für den Flug nach Spanien, sperre ​die Wohnung zu und schalte den Herd aus. 😉

​Jetzt möchte ich zum Schluss noch etwas von dir hören:

​Gehört ​deiner Meinung nach noch etwas in die ​Spanien Checkliste und Packliste oder ist alles dabei? ​

Lass es mich unten in den Kommentaren wissen. 

Ich ergänze die Liste gerne.

Thomas


Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>