Aktualisiert 26. November 2020 von Thomas

Was kann man in Spanien machen?

Die Frage habe ich mir schon oft gestellt.

Deswegen habe ich hier eine Sammlung mit den 50 schönsten Sehenswürdigkeiten in ganz Spanien geschrieben.

Darin findest du Paläste, Burgen, Naturparks, Geheimtipps, Städte, Strände, Kathedralen, Museen und viele anderen interessante Orte in ganz Spanien.

1. Real Alcázar in Sevilla

Real Alcazar in Sevilla in Spanien

Der Alcázar in Sevilla ist ein mittelalterlicher Königspalast. Die Geschichte der Palastanlage reicht bis in die maurische Zeit zurück. Die spanische Königsfamilie nutzt die Anlage nach wie vor.

Die Besichtigung der Palastanlage ist zusammen mit ihren berühmten Gärten möglich. Nur ein Teil ist als Privatwohnung für die spanische Königsfamilie abgesperrt.

2. Ibiza

Party am Strand von Ibiza in Spanien

Ibiza ist die sonnige spanische Urlaubsinsel im Mittelmeer mit langen Sandstrände, langen Partynächten und exklusiven Resorts für Prominente. Keine Sorge. Es gibt auf Ibiza auch Angebote für normale Reisende, obwohl die Insel klar zu den exklusivsten Reisezielen in Spanien gehört.

Berühmt sind auf Ibiza Clubs wie Clubs wie der Pacha, Amnesia oder Privilege. Dazu kommt das Nightlife in Stadtteilen wie San Antonio und Playa d’en Bossa. In der Partysaison fahren Shuttlebusse von einigen Hotels direkt dorthin. Der 2km lange Playa d’en Bossa gehört auch zu den schönsten Sandstränden in Ibiza. Besuche zusätzlich den Sa Caleta, Cala Salada mit den Höhlen von Ses Fontanelles und den Santa Eulalia Strand.

Shopping ist in den Hippie Märkten mit Concept-Stores, Boutiquen und Eigenkreationen ist in Ibiza außerdem ein muss. Dazu kommt das Essen in den Restaurants, Beachclubs und Cafes von Ibiza.

3. Nationalpark El Teide auf Teneriffa

Vulkan Nationalpark Teide Teneriffa Spanien

Der 3.718 m hohe Vulkan Pico del Teide ist das Wahrzeichen von Teneriffa, der höchste Berg von Spanien und die meistbesuchten Sehenswürdigkeit auf den Kanarischen Inseln. Eine Seilbahn fährt bis auf 3.555 m Seehöhe auf den Vulkan hinauf.

Wanderungen, Besichtigungen von Lava-Höhlen und Kletterrouten runden das Angebot im umliegenden Teide Nationalpark ab. Der Vulkan gehört außerdem zu den weltweit schönsten Orten für die Sternenbeobachtung. Bucht dafür eine Nacht im 3 Sterne Hotel Parador de las Canadas del Teide.

4. Sagrada Familia

Sagrada Familia in Barcelona in Spanien

Die Sagrada Familia ist das Wahrzeichen von Barcelona und von Katalonien. Der Bau des 1882 begonnene Meisterwerks von Antoni Gaudi ist nach wie vor nicht abgeschlossen.

Das unvollendete Meisterwerk gehört trotzdem zu den Sehenswürdigkeiten in Barcelona, die sich alle Reisenden anschauen. Führungen zur Kathedrale sind mit einer Besichtigung der Bauarbeiten möglich.

5. Museo del Prado in Madrid

Prado Museum in Madrid in Spanien

König Karl III gründete vor mehr als 230 eines der heute weltweit wichtigsten Kunstmuseen. Es ist auch eines der Wahrzeichen der spanischen Hauptstadt Madrid. Zur Ausstellung gehören Gemälde, Skulpturen und viele andere Kunstgegenstände.

Meisterwerke von Tizian, Botticelli, Caravaggio, Albrecht Dürer und Rembrandt sind im Museum ausgestellt. Für eine Städtereise nach Madrid ist das Museum eine klare Empfehlung für Kunstliebhaber.

6. Ballermann 6 auf Mallorca

Ein Glas Bier als Symbol fur den Ballermann in Mallorca in Spanien

Der Balneario 6, besser bekannt als Ballermann, ist der bekannteste Partystrand in Spanien. Der Sangria fließt in den angrenzenden Clubs vom Vormittag bis in die späten Morgenstunden am nächsten Tag. Berühmt-berüchtigt ist die Ballermann-Schlagermusik, das Partytreiben und Komasaufen in der Region.

Magaluf ist übrigens der Ballermann der Briten in Mallorca. Wer sich einmal richtig gehen lassen möchte, findet in den beiden Orten jede Gelegenheit dazu. Die Einheimischen haben gemischte Gefühle darüber und verbieten an immer mehr Orten den Alkohol am Tag. Pass außerdem in der Nacht auf deine Wertgegenstände auf.

7. Acueducto de Segovia

Aquädukt in Segovia in Spanien

Das hervorragend erhaltene Aquädukt in Segovia stammt aus der Blütezeit des römischen Imperiums. Die gesamte Altstadt gehört mit den alten Stadtmauern, der Kathedrale und dem Alcázar von Segovia zum UNESCO Welterbe. Der Alcázar war im Verlauf der Jahrhunderte immer wieder ein Sitz der spanischen Könige.

Tagesausflüge nach Segovia sind aus Madrid möglich, meistens in Kombination mit dem prächtigen Palast- und Klosteranlage El Escorial.

8. El Escorial

Das Kloster El Escorial in Spanien

Der Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial ist eine Palast- und Klosteranlage im Nordwesten von Madrid. Die Klosterburg ist das größte Renaissancebauwerk der Welt.

Zum im 15. Jahrhundert gebauten Kloster gehören die Gräber der spanischen Könige seit Karl V. Zu den andern Sehenswürdigkeiten im Kloster gehören das Pantheon der Könige, die Bibliothek und der Königspalast.

9. Plaza de España in Sevilla

Plaza de Espana in Sevilla in Spanien

Der 50.000 m² große Platz ist das Wahrzeichen von Sevilla, der Hauptstadt der südspanischen Region Andalusien. Er ist als nationales Denkmal angelegt. Die vier Brücken am 500 m lange Kanal symbolisieren zum Beispiel die vier alten spanischen Königreiche. 48 Bänke aus Marmor mit spanischen Azulejos repräsentieren die Provinzen.

Die einzigartige Architektur ist der Grund, weshalb der Platz auch schon in vielen Filmen vorgekommen ist. Darunter ist Star Wars, Game of Thrones und Lawrence von Arabien.

10. Catedral de Santiago de Compostela

Catedral de Santiago de Compostela in Spanien

Die Kathedrale in Santiago de Compostela ist das Ende des 800 km langen Jakobsweg, einer der bedeutendsten katholischen Pilgerorte und eine UNESCO Welterbestätte.

Das Bauwerk gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Spanien, mit mehreren Millionen Besuchern pro Jahr.

11. La Concha in San Sebastían

Strand in San Sebastian in Spanien

La Concha ist der schöne Sandstrand an der Küste von San Sebastian im Baskenland. Er gehört zu den bekanntesten Stränden in ganz Europa. San Sebastian ist der wichtigste spanische Badeort an der Atlantikküste.

Berühmt sind außerdem die außergewöhnlichen Restaurants, Altstadtgassen und Partys in San Sebastian.

12. Museum Guggenheim in Bilbao

Bilbao in Spanien

Das Museum ist das Wahrzeichen der baskischen Hauptstadt Bilbao. Die Ausstellung fängt schon am Vorplatz des Museums an. Die Architektur des Bauwerks ist zusammen mit den umliegenden Platz ein Bestandteil der Ausstellung. Im Inneren zeigt das Museum neben zeitgenössischer Kunst Werke von alten Meistern wie Albrecht Dürer.

13. Mercat de la Boqueria in Barcelona

Vidal Pons 1897 im Markt von Barcelona in Spanien

Die Markthallen des Mercat de la Boqueria an der La Rambla Einkaufsstraße in Barcelona gehören zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der katalanischen Hauptstadt.

Besonders bekannt ist im Markt der liebevoll dekorierte Obststand gleich nach dem Eingang. Die Stände verkaufen auch frisch gepressten Fruchtsaft.

Die Marthalle an der La Rambla ist bei weitem nicht die einzige Marthalle in Barcelona. Die Lage an der Einkaufsstraße macht sie aber zur mit Abstand bekanntesten Halle in der Stadt.

14. Mezquita (Kathedrale) de Córdoba

Cordoba Moschee Kathedrale in Spanien

Der Ort an dem die Kathedrale von Cordoba steht diente schon in der römischen Zeit der Religionsausübung. Zuerst standen Tempel am Platz. Danach kam mit der Christianisierung des Römischen Reichs eine Kirche an den Platz.

Nach der Eroberung von Cordobua durch die Mauren wurden alle Kirchen in der Stadt zerstört. Die damalige westgorische Kathedrale bliebt aber an dem Platz erhalten und wurde zwischen Muslimen und Christen geteilt. Als sie für beide zu klein wurde, durften die Christen unter Zahlung einer hohen Geldsumme eigene Kirchen außerhalb der Stadtmauern bauen.

Die ursprüngliche Kathedrale wurde daraufhin für den Bau einer neuen Moschee abgerissen. Nach der Reconquista von Cordoba von den Mauren haben die spanischen Könige die Moschee in eine Kathedrale umgewandelt.

Heute ist sie eine interessante Kombination aus der Architektur der Mauren, islamischen Elementen und später eingefügten katholischen Elementen. Das macht die Kathedrale, manchmal auf Moscheekathedrale, genannte Catedral de Córdoba, zu einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Spanien.

15. Casa Batlló in Barcelona

Casa Batllo Barcelona Katalonien Spanien

Die Casa Batlló ist ein von Antoni Gaudi entworfenes Wohn- und Geschäftshaus im Stadtteil Eixample in Barcelona. Es gehört zusammen mit anderen Werken von Gaudi zum UNESCO Welterbe.

Die Besichtigung des Hauses ist teilweise möglich. Mit mehr als 1 Million Besuchern pro Jahr gehört es zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Barcelona.

16. Strandresorts in Spanien

Hotels an der Küste von Spanien

Spanien ist eines der wichtigsten Strandreiseziele in Europa. Entlang den Küsten der iberischen Halbinsel, der Balearischen Inseln und der Kanarischen Inseln stehen einige der exklusivsten 5 Sterne Resorts in Europa.

Die Hotels haben im Vergleich mit dem restlichen Mittelmeer hervorragende Bewertungen. Preislich gehören sie aber auch zur Elite in Europa.

17. Gibraltar

Felsen von Gibraltar in Großbritannien mit Blick auf Spanien

Gibraltar ist ein britisches Überseegebiet an der Südspitze der iberischen Halbinsel. Die Halbinsel befindet sich auf der Mittelmeerseite der Meerenge von Gibraltar, die Europa und Anfrika voneinander trennt.

Das nur 6,5 km² große Gebiet gehört zu den wichtigsten Ausflugszielen im Süden von Spanien. Zu den Sehenswürdigkeiten im seit 300 Jahren zu Großbritannien gehörenden Gibraltar gehören der Blick vom Felsen von Gribraltar auf die Meerenge Richtung Afrika, steinzeitliche Höhlen, Befestigungsanlagen aus dem Zweiten Weltkrieg, orthodoxe Synagogen, in Gibraltar lebende Berberaffen, die Kathedrale und Duty Free Shopping in der Main Street.

18. Palacio Real in Madrid

Palacio Real in Madrid in Spanien

Das Madrider Stadtschloss ist der offizielle Sitz der spanischen Könige. Der Palast ist doppelt so groß wie Versailles in Paris. Zur gesamten Anlage gehören 3.418 Räume mit einer Fläche von 135.000 m². Das macht das Schloss zu einer der größten Schlossanlagen der Welt.

Die Besichtigung des Palasts ist möglich. Die Hauptattraktionen sind die Säle, Wohnräume und der Thronsaal der spanischen Monarchen. Spaniens Königsfamilie lebt nicht mehr im Palast. Sie nutzen ihn nur noch für Staatstermine.

19. Spanisches Essen

Spanisches Essen auf einem Tisch mit Tapas, Wurst und Käse

Das Essen gehört für mich immer zu den Sehenswürdigkeiten eines Landes. Die spanische Küche ist weltweit eine Besonderheit. Gerichte wie Tapas, Gazpacho und Paella stehen in Metropolen rund um den Globus auf der Speisekarte.

Crema Catalana, Iberischen Schinken, Tortilla, Churros, Wein und Meeresfrüchte sind andere Schlagworte aus der Küche von Spanien.

20. Stiere in Pamplona

Stiere in den Straßen von Pamplona in Spanien

Der Stierlauf in Pamplona ist eines der bekanntesten Events in Spanien. Hunderte junge Männer und Frauen rennen zusammen mit den Stieren durch die Gassen von Pamplona in Richtung der Stierkampfarena. Die ausgewachsenen Stiere treiben die meist jungen Menschen vor sich her. Oft endet die Stierjagd blutig mit Verletzungen durch die Hörner, Hufen und die bis zu 1 Tonne schweren Tiere.

Für die Stiere fast immer blutig mit dem Schwert des Torreros in der Arena. Das Fest ist in erster Linie Party, Spaß und gutes Essen. Die Tradition mit den Stieren aus dem 16. Jahrhundert und der damit verbundenen Mutprobe tritt immer mehr in den Hintergrund.

21. Höhle von Altamira

Stier in der Höhle von Altamira in Spanien

930 altsteinzeitliche Bilder dekorieren die Wände der Altamira Höhle 30 km außerhalb von Santander an der spanischen Atlantikküste. Die Malereien sind 35.500 bis 13.000 Jahre alt. Damals stürzte der Eingang der Höhle ein. Durch das damalige Unglück gehören die Malereien heute zu den am besten erhaltenen Relikten früher Menschen.

Die 5.500m ² große Höhle ist seit den 70er Jahren nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich. Durch die Atemluft der Besucher haben die Bilder im UNESCO Welterbe zum Schimmeln angefangen.

Die Besichtigung eines originalgetreu nachgebauten 1.500m² großen Abschnitts mit den Malereien gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Basekenland.

Maria Kathedrale in Sevilla in Spanien

22. Kathedrale Maria de la Sede in Sevilla

Die Kathedrale von Sevilla ist die größte gotische Kathedrale der Welt. Nach dem Petersdom in Rom und der St. Paul´s Cathedral ist sie das drittgrößte christliche Gotteshaus.

500 Jahre lange haben die Einwohner von Sevilla an der Kathedrale seit dem 14. Jahrhundert gebaut. Dadurch hat die Kathedrale auch Elemente vieler späteren Stilrichtungen erhalten. Sie gehört heute zusammen mit dem Plaza de España zu den Wahrzeichen von Sevilla.

23. Cap de Formentor

Leuchtturm am Cap de Formentor in Spanien

Das Cap Formentor ist einer der schönsten Aussichtspunkte auf der Insel Mallorca. Es befindet sich am östlichen Ende der Halbinsel Formentor. Der bekannteste Aussichtspunkt ist der 232 m hohe „Mirador de Sa Creuta“ mit dem Blick auf den aus dem Meer ragenden Felsen „Illot del Colomer“.

Entlang der Küste von Formentor gibt es auch Sandstrände in kleinen Buchten.

Der Besuch der Halbinsel ist seit 2019 leider eingeschränkt. Das betrifft momentan die Zufahrt mit motorisierten Fahrzeugen. Es gibt Alternativ einen Shuttle-Bus und organisierte Tagesausflüge.

24. Kathedrale La Seu auf Mallorca

Kathedrale in Palma de Mallorca in Spanien

Die gotische Kathedrale ist das Wahrzeichen der Inselhauptstadt Palma und von Mallorca. Das heutige Aussehen der 109 m langen Kathedrale geht auf den berühmten spanischen Architekten Antoni Gaudi zurück.

Sie gehört zu den wichtigsten Zielen von Tagesausflüge in Mallorca. Kleingruppen können auch das Dach der Kathedrale besuchen. Sie ist einer der schönsten Aussichtspunkte auf die Altstadt von Palma.

25. Museo Picasso

Schriftzug mit dem Namen Picasso
  • Barcelona: Das Museo Picasso in Barcelona zeigt vor allem Werke von Spaniens berühmtesten Künstler aus seiner Jugendzeit zwischen 1895 und 1904. Es gehört zu den wichtigsten Museen in Katalonien.
  • Malaga: das Museum steht nahe dem Geburtshaus von Picasso in der Calle San Augustin in Malaga in Andalusien. Es zeigt mehr als 200 Gemälde, Skulpturen und Keramiken von Picasso aus allen Schaffensperioden.

26. Tibidabo und Montjuïc in Barcelona

Tibidabo Hügel mit dem Riesenrad in Barcelona in Spanien

Der 512 m hohe Tribado ist einer der Hausberge von Barcelona. Der 7 Hektar große Vergnügungspark Parc d’atraccions Tibidabo ist zusammen mit der Seilbahn und dem Temple Expiatori del Sagrat Cor eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Barcelona.

Zum Park aus dem Jahr 1901 gehören Achterbahnen, Crash Cars, ein Riesenrad und viele andere Attraktionen. Einige sind seit der Gründungszeit fast unverändert erhalten. Deswegen strahlt der Park an vielen Orten einen nostalgischen Flair aus.

Die vielen Attraktionen machen den Park zu einer der besten Sehenswürdigkeiten mit Kindern in Barcelona. Paare mögen den nostalgischen Flair.

27. Andorra

Häuser in Andorra

Andorra ist der größte europäische Zwergstaat mit einer Fläche von 468 km² und 78.000 Einwohner. Er befindet sich zwischen Spanien und Frankreich. Der Bischof von Xy und der französische Staatspräsident teilen sich die Funktion des Präsidenten von Andorra miteinander.

Tagesausflüge nach Andorra sind aus der Region rund um Barcelona, Lloret de Mar und aus dem Baskenland möglich. Sehenswürdigkeiten in Andorra sind das Skigebiet Grandvalira, alte Steinhäuser in den Bergen, Caldea Thermal Spa, Wanderungen in den Bergen und die Hauptstadt Andorra de la Vella.

28. Plaza Mayor in Madrid

Plaza Mayor in Madrid in Spanien

Der Plaza Mayor steht im Zentrum des mittelalterlichen Madrids. Er ist nur wenige Meter vom Puerta del Sol entfernt, von dem die sechs Hauptnationalstraßen von Spanien ausgehen. Er gehört deswegen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Madrid.

Du gesht dorthin zum Essen, in Cafes oder zum Spazieren. Die Lokale haben alle Touristenpreise. Beliebt ist im Dezember außerdem der traditionelle Weihnachtsmarkt am Plaza Mayor. Er ist okay.

Leider ist der Plaza Mayor auch eine der Hochburgen von Taschendieben in Spanien. Im Sommer kommen sogar Polizisten aus Deutschland, Frankreich und England nach Madrid für gemeinsame Patrouillen am Platz. Er ist deswegen eher eine Anti-Sehenswürdigkeit, die ich trotzdem erwähnen möchte, weil er in allen Reiseführern steht.

29. Park Güell in Barcelona

Park Güell in Barcelona in Spanien

Der Park gehört zu den Wahrzeichen von Barcelona, Katalonien und von Spanien. Er war schon immer eine Touristenattraktion. Die Bilder gehören zu allen Werbekampagnen von Spanien. Seit Social Media ist ein Eintritt für Bilder an den beliebtesten Plätzen notwendig. Das gilt speziell für die Bank mit dem typischen Ausblick vom Park Güell auf Barcelona.

Trotz der vielen Besucher zahlt sich ein Spaziergang durch den Park meiner Meinung nach aus. Er gehört zu den außergewöhnlichsten Orten in Barcelona.

30. Retiro Park in Madrid

Retiro-Park in Madrid Spanien

Der Retiro ist der schönste städtische Park in Madrid. Er gehört zum festen Programm einer Städtereise nach Madrid. Die Einheimischen kommen gerne in den Park für ein Eis, einen café con leche (Milchkaffee) und eine Portion Pipas (Sonnenblumenkerne).

Die Sehenswürdigkeiten im ehemaligen königlichen Park sind das Monumento a Alfonso XIII, See mit dem Bootsverleih, Pavillon mit klassischer Musik, Palacio de Cristal (Kristallpalast) und der Rosengarten.

31. Alcazaba und römisches Theater in Málaga

Burg de Alkazaba in Malaga in Spanien

Das Römische Theater von Malaga steht in der Altstadt, am Fuß der Alcazaba. Es gehört zusammen mit der Burg Gibralfaro zu den Wahrzeichen der südspanischen Hafenstadt an der Costa del Sol.

Die anderen wichtigen Sehenswürdigkeiten in Malaga sind das Picasso Museum und sein Geburtshaus, die Kathedrale, Strände, Stierkampfarena und die Kathedrale.

32. Playa de las Canteras auf Gran Canaria

Playa de las Canteras in Pas Palmas De Gran Canaria Spanien

Der Sandstrand an der Küste der Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria gehört zu den schönsten Orten auf den kanarischen Inseln. Manche zählen ihn sogar zu den schönsten Stränden der Welt.

Surfer, Schnorchler und Strandurlauber mögen den Strand gleichermaßen. Dazu kommen die schönen kleinen Holzboote am Strand, 3.000 Stunden Sonne pro Jahr und die Restaurants entlang der Promenade von Las Palmas de Gran Canaria.

33. Altstadt von Valencia

Altstadt von Valencia in Spanien

Valancia war einmal das Tor von Spanien zum Mittelmeer. Heute ist die 2,5 Millionen Einwohner zählende Hafenstadt nach wie vor eine der wichtigsten Metropolen in Spanien. Sie hat ihre alte Geschichte mit futuristischen Gebäuden im Stadtzentrum kombiniert.

Beispiele dafür sind der Ciutat de les Arts i les Ciències Wissenschafts- und Kulturpark, das L’Oceanogràfic Ozeanium und die alte Kathedrale von Valencia. Interessant ist auch die Markthalle von Valencia mit mehr als 1.000 Ständen.

34. San Juan de Gaztelugatxe

Gaztelugatxe im Baskenland in Spanien

Die Insel Gaztelugatxe ist zusammen mit dem einsamen Kloster auf der Spitze ein Besuchermagnet seit Game of Thrones. Die Steinbrücke zur Insel war in den letzten Staffeln eine oft gezeigt Kulisse. Schon davor waren die Höhlen, Strände und Küsten rund um die Inseln ein Geheimtipp unter Tauchern.

Der Filmtourismus hat die 270 m lange Insel unmittelbar vor der Felsküste der Costa Vasca im Baskenland zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten an der spanischen Nordküste gemacht.

35. Real Madrid und FC Barcelona

Fußballtor in einem Stadion in Spanien

Spanien ist Fußball. Das beste Beispiel dafür sind die Manschaften Real Madrid und FC Barcelona. Führungen durch das Santiago Bernabéu Stadion von Real Madrid und das Camp Nou Stadion von FC Barcelona gehören zu den am öftesten gebuchten Attraktionen in Spanien.

Dazu kommen Tickets für die Fußballspiele in den bis zu 99.000 Tausend Besucher fassenden Sportarenen. Ein Spiel in den Stadien gehört oft zu den Highlights einer Städtereise.

Zusätzlich gibt es natürlich noch viele andere berühmte spanische Mannschaften, zum Beispiel FC Valencia, Athletic Bilbao und Athletico Madrid.

36. Strände in Spanien

Strand mit Sonnenliegen, Sonnenschirmen und dem Meer in Spanien
  • Playa de la Concha: der berühmte Stadtstrand von San Sebastian.
  • Playa Isla Canela: Familienstrand an der Costa de la Luz in Andalusien.
  • Playa de Es Trenc: einer der schönsten Strände an der Küste von Mallorca.
  • Playa de las Canteras: ist die „Cococabana“ von Gran Canaria mit Strandpromenaden, Wassersport und Raum für Familien.
  • Playa de la Arena: der schwarze Sandstrand in Teneriffa.
  • Städte: denke während einer Städtereise nach Barcelona, Valencia und in vielen andere spanische Städte im Sommer an deine Badesachen. Sie haben alle schöne Sandstrände an der Küste.

37. Consuegra und die Spuren von Don Quijote

Windmühlen in Consuegra nahe Toledo in Spanien

Die 11 weißen Windmühlen in Consuegra in der Region Kastilien-La Mancha sollen der Schauplatz für den fiktiven Kampf des Ritters Don Quijote gewesen sein. Die Geschichte wurde von Spaniens Nationaldichters Miguel de Cervantes geschrieben.

Das Sprichwort „Wie ein Kampf gegen Windmühlen“ geht auf sein Werk zurück. Obwohl es den Ritter Don Quijote niemals wirklich gab, sind die Windmühlen nahe Toledo eine der wichtigsten Attraktionen in Spanien.

Die Windmühlen sind auch ohne die Geschichte des Ritters eine schöne Sehenswürdigkeit. Interessant ist auch die nahe Burg von Consuegra.

38. Ceuta und Melilla

Kanone in der Exklave Melilla von Spanien in Afrika

Ceuta und Melilla sind die beiden verbliebenen spanischen Exklaven auf dem afrikanischen Kontinent. Sie werden sind von Marokko umgeben. Die Exklaven tauchen in den letzten Jahren zunehmend aufgrund der Grenzanlagen in den Medien auf.

Fähren verbinden die iberische Halbinsel mit den beiden Exklaven. Es sind auch Flüge möglich.

Sehenswürdigkeiten in Ceuta sind die La Catedral la Asunción de Ceuta, der Plaza de África in der Altstadt mit den umgebenden Stadtmauern aus dem 16. Jahrhundert und der Ausblick von den Aussichtsplattformen auf die Meerenge von Gibraltar.

Melillas Wahrzeichen ist das Forte de Cabrerizas mit den Soldaten der spanischen Fremdenlegion. Interessant sind außerdem die Museen in der Exklave.

39. Dünen von Maspalomas

Sanddühnen in Maspalomas auf Gran Canaria in Spanien

Die Dünen fühlen sich wie ein Stück Sahara auf der kanarischen Inseln Gran Canaria an. Sie bedecken ein 6 km Mal 2 km großes Areal zwischen dem Playa del Ingles und dem Leuchtturm von Maspalomas.

Eine Wanderung durch das Naturschutzgebiet sehen viele Reisende als ein Muss in Gran Canaria an. Der Strand an der Küste der Dünen ist auch beliebt. Tagesausflüge sind aus allen Teilen von Gran Canaria nach Maspalomas möglich.

40. Tomatina

Tomatina Festival in Spanien

Die Tomatina ist eines der typisch verrückten spanischen Events. Bis zu 45.000 Besucher bekriegen sich während dem Festival in den Straßen von Buñol mit überreifen Tomaten.

Die Bilder von den Nachwirkungen der einstündigen Essensschlacht schaffen es jedes Jahr weltweit in die Medien. Die Schlacht hat keinen traditionellen Hintergrund. Das erste Mal fand sie in den 40er Jahren einfach zum Spaß statt. Die Teilnehmer müssen sich natürlich an einen Ehrenkodex halten, damit es keine Blessuren gibt.

41. Tempel von Debod

Tempel von Debod in Madrid in Spanien

Durch den Bau des Assuan-Staudamms wäre der Tempel von Debod in den 60er Jahren überflutet worden. Die spanische Regierung half damals bei der Umsiedlung des Tempels von Abu Simbel. Als Dankeschön hat die ägyptische Regierung Spanien dem Tempel von Debod geschenkt.

Spanien hat den Tempel aus dem Niltal in einem Park in Madrid neu aufgebaut. Er gehört seitdem zu den außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten in der spanischen Hauptstadt. Immerhin ist er ein vollkommen erhaltener ägyptischer Tempel mitten im Zentrum von Madrid.

42. Jakobsweg

Jakobsweg Schild nach Santiago de Compostela in Spanien

Der Jakobsweg ist der berühmteste christliche Pilgerweg. Es gibt dutzende verschiedene Anfangspunkte für die Wanderung. Das Endziel ist immer die Kathedrale in Santiago de Compostala in Spanien.

Du kannst von Wien nach Spanien gehen, in Leon anfangen oder einfach nur ein paar Kilometer entlang der Strecke laufen. Suche dir deine persönliche Route aus. Die längeren Wanderungen dauern meistens einige Wochen. Aus Leon gehst du zum Beispiel 350 km in durchschnittlich zwei bis drei Wochen nach Santiago.

43. Kloster von Montserrat

Monserrat Kloster in Spanien

Montserrat ist ein Benediktinerkloster eine Autostunde außerhalb von Barcelona in Katalonien. Es ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Spanien.

Führungen aus Barcelona besuchen meistens das Kloster meistens mit der Seilbahn auf den Berg und haben zusätzlich Zwischenstopps für eine Weinprobe dabei. Die Sehenswürdigkeiten im Kloster sind die Schwarze Madonna, die heilige Grotte Santa Cova, der Museumssaal, der Wanderweg Cami dels Degotalls und der Kreuzweg.

44. Wind- und Kitesurfen in Tarifa

Tarifa Spanien Kite-Surfen

Tarifa ist eine Stadt in der Provinz Cadiz in Andalusien. Sie markiert das östliche Ende der Costa de la Luz an der Atlantikeinfahrt der Meerenge von Gibraltar. Zusammen mit Fuerteventura und Haweii ist Tarifa eine der Welthauptstädte für Wind- und Kitesurfer.

Die langen Sandstrände, Wellen und das Meer sind deswegen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Sie ist außerdem der südlichste Punkt auf dem europäischen Festland.

45. Stierkampf in Madrid und anderen Städten

Stierkampf Arena in Madrid in Spanien

Stierkämpfe gibt es in Spanien seit dem 12. Jahrhundert. Die Arenen in Madrid, Malaga und Sevilla haben Platz für mehrere Tausend Besucher der Kämpfe.

Die Events besuchen Einheimischen und Touristen genauso gerne. Einige Regionen haben die Stierkämpfe aber nach dem Druck von Tierschützern eingestellt. Die Diskussion zwischen Tradition und Tierschutz läuft in Spanien schon seit Jahren. Viele Spanier sehen den Kampf zwischen dem Torero und dem Stier als Nationalerbe an, andere als sinnlose Grausamkeit.

46. Toledo

Burg in Toledo in Spanien

Toledo ist die Hauptstadt der autonomen Region Kastilien-La Mancha im Zentrum von Spanien. Sie wird oft Stadt der drei Kulturen genannt. Zu den Sehenswürdigkeiten in der UNESCO Welterbestätte gehören Spuren von Juden, Christen und Muslimen.

Der Alcazar von Toledo war eine Königsresidenz. Die 112 m lange Kathedrale Santa María gehört zu den größten Kirchen in Spanien. Berühmt sind die mittelalterlichen Synagogen in der Altstadt, in Kirchen umgewandelte Moscheen und Spuren der römischen Vergangenheit.

Bis in das 8. Jahrhundert war Toledo die Hauptstadt der Westgoten. Danach kamen die Mauren und schlussendlich die Könige von Kastilien und Leon. Sie residierten in Toledo bis ins Jahr 1561.

Die Fülle an Sehenswürdigkeiten machen Toledo zu einem guten Städtereiseziel für 2 oder 3 Tage. Eine Alternative dazu ist ein Tagesausflug aus Madrid.

47. Alcazar von Segovia

Alcazar von Segovia in Spanien

Der Alcazar von Segovia war im Laufe der Jahrhunderte immer wieder eine Residenz der spanischen Könige. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Burg aus dem 11. Jahrhundert sind die Waffensammlungen, der Thronsaal und der Saal der Könige. Er war einer der sechs Festsäle im Alcazar mit 56 Goldstatuen der spanischen Monarchen.

Die gesamte Altstadt von Segovia ist zusammen mit dem Römischen Aquädukt und der Kathedrale ein Teil des UNESCO-Welterbes. Tagesausflüge in die Stadt gehören zu den Bestsellern in Madrid.

48. Sierra Nevada Nationalpark

Pico del Veleta in der Sierra Nevada in Spanien

Die Sierra Nevada in Andalusien ist im Süden von Spanien ist das höchste Gebirge auf der iberischen Halbinsel. Das Kerngebiet ist als Nationalpark geschützt.

Schnee liegt auf den über 3.000 m hohen Bergen bis in den Sommer. Im Winter ist das Skifahren in der Sierra Nevada möglich. Zur Region gehören Sehenswürdigkeiten wie Alhambra, Bergdörfer, Wanderwege und die Naturlandschaften im Hochgebirge.

49. Skifahren in den Pyrenäen

Skigebiet in Spanien

Spanien ist eine Skination. Die Gipfel der Pyrenäen an der Grenze zu Frankreich und in der Sierrea Nevada im Süden von Spanien sind im Winter schneebedeckt.

Baqueira & Beret ist das größte spanische Skigebiet mit rund 160 Pistenkilometern. Danach kommen Formigal, La Molina – ​Masella – Alp2500 und Pradollano in der Sierra Nevada.

50. Alhambra in Granada

Alhambra in Spanien

Die Alhmabra ist eine Stadtburg in Granada im Süde von Spanien in Andalusien. Die Festungsanlage war der Sitz der maurischen Könige bis 1492. Später bauten sie spanische Könige und Kaiser Karl V aus. Nahe der Burg steht auch der Sommerpalast Generalife.

Die riesige Stadtburg ist heute eine der Top 10 Attraktionen in Spanien und eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Europa.

Mein Fazit

Je nachdem wie gut du Spanien kennst, denkst du zuerst einmal an den Ballermann, die Sagrada Familia, Strände, Fußball, Alhambra und den Park Güell.

Danach kommen viel interessante Orte in Spanien, die sich fast wie ein Geheimtipp anfühlen. Ein Beispiel ist der Jakobsweg. Wer würde denken, dass jedes Jahr mehr als 5 Millionen Menschen die Kathedrale in Santiago de Compostela besuchen? Und wer kennt die Skigebiete in den spanischen Pyrenäen?

Spanien ist natürlich auch das Sommerreiseziel schlechthin in Europa. Der Beweis dafür sind mehr als 12 Millionen Reisende aus Deutschland pro Jahr. Schuld daran sind die Strände auf der iberischen Halbinsel, den Balearen und Kanaren.

Städtereisen nach Barcelona, Sevilla und Madrid gehören zu den anderen Highlights in Spanien.

Ich mag Spanien. Barcelona war lange eines von meinen Lieblingsreisezielen. Die anderen Landesteile von Spanien kenne ich auch teilweise schon seit meiner Kindheit. Die Reisen sind eine schöne Erinnerung.

Jetzt bist du noch an der Reihe:

Welche Sehenswürdigkeiten in Spanien gefallen dir am besten?

Gehören deiner Meinung nach alle Sehenswürdigkeiten in die Liste oder würdest du noch andere Vorschlagen?

Schreibe mir unten in den Kommentaren und teile die Liste natürlich noch, falls sie dir gefällt.

Thomas


Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>