​Aktualisiert 19. Mai 2020 von Thomas​​

Deine Reise ist schon gebucht?

Oder du planst sie noch?

Hier ist meine Checkliste für die Planung einer Reise nach Thailand

… und meine Packliste, damit alle wichtigen Dinge im Koffer dabei sind.

Okay. Dann starten wir mit der Liste.

Die ultimative Thailand Check- und Packliste

Big Buddah in Phuket, Thailand
Der Big Buddha in Phuket.

1. Checkliste für die Reiseplanung nach Thailand

Falls du noch in der Reiseplanung bist, dann schaue dir meinen Thailand Reiseführer an. Darin habe ich eine Übersicht mit allen wichtigsten Badeorten, Reisezielen und Reisetipps zu Thailand gesammelt.

Interessant ist für dich vielleicht auch meine Liste mit den 25 schönsten Sehenswürdigkeiten in Thailand.

Hier ist eine schnelle Zusammenfassung der Reiseziele:

  • Phuket: die Halbinsel in der Andamanensee ist eines der meistbesuchten Reiseziele für einen Strandurlaub in Thailand. Es gibt eine gute Mischung aus kleinen Pensionen, Airbnb Wohnungen und exklusiven 5 Sterne Resorts mit einer eigenen Bucht.
  • Ko Samui: die ehemalige Hippie-Insel im Golf von Thailand gehört zu meinen Lieblingsorten im Land. Es gibt kleine Hotels am Strand, gute Restaurants und manchmal auch noch ein paar abgelegenen Strände.
  • Ko Phangan: die Insel nördlich von Ko Samui hat momentan noch keinen Flughafen und ist viel ruhiger und natürlicher als Ko Samui.
  • Bangkok: plane für die Hauptstadt von Thailand zumindest 2 oder 3 Tage ein. Das Highlight ist der Königspalast, zusammen mit dem Wat Aran Tempel und den Märkten.
  • Chiang Mai: die Digitale Nomaden und Aussteiger-Stadt im Norden von Thailand.
  • Pattaya (Jomtien): alte Männer auf der Suche nach jungen Thai-Frauen und All-Inclusive Resorts in Jomtien. Die Gegend ist keine Empfehlung von mir für einen normalen Strandurlaub.
  • Krabi: zusammen mit Ao Nang ein schönes Reiseziel für einen Familienurlaub am Strand.
  • Ko Phi Phi: seit „The Beach“ mit Leonardo Di Caprio eines der Backpacker und Hippster Partyreiseziele schlechthin.
  • Khao Lak: ein Badeort an der Andamanensee mit einer bunten Mischung aus allen möglichen Angeboten.
Longboat an einem Strand in Thailand

2. Reisebuchungs Checkliste

Hier habe ich meine wichtigsten Beiträge zur Suche nach einer guten Reise verlinkt.

  • Hotels: hier ist eine Liste mit den besten 5 Sterne Hotels in Thailand (nach den durchschnittlichen Gästebewertungen auf allen wichtigen Bewertungsseiten).
  • Pauschalurlaub: 10 typische Fehler bei der Suche nach einem guten Pauschalurlaub!
  • Flüge: So findest Du einen guten Flug! (10 typische Fehler bei der Buchung)
  • Geld wechseln in Thailand: So wechselst du günstig Euro in Thai Baht.
  • Empfohlen: (meine Liste mit empfohlenen Reiseveranstaltern).
Grand Palace in Bangkok, Thailand
Der Grand Palace in Bangkok.

3. Packliste für Dokumente, Visum & Zahlungsmittel

Hier gehe ich kurz auf die Einreise- und Zollbestimmungen von Thailand ein. Du solltest sie dir vor einer Reise auf jeden Fall durchschauen.

Mehr dazu habe ich in einem eigenen Beitrag zu den Einreisebestimmungen von Thailand geschrieben.

  • Dokumente: du brauchst einen gültigen Reisepass für die Einreise nach Thailand.
  • Visum: du darfst ohne Visum 30 Tage lange in Thailand bleiben.

Empfohlen: mache eine Kopie von deinem Reisepass und gib sie in eine Klarsichtfolie. Bewahre die Kopie an einem anderen Ort im Gepäck auf als deinen Reisepass.

  • Flugtickets: das Ticket (eventuell auch das Ticket zum Zug).
  • Online-Check in: zahlt sich zum Zeitsparen fast immer aus.
  • Buchungsbestätigung, Reisevoucher und Reiseunterlagen
  • Bestätigung für den Flughafentransfer (Hin- und Zurück).
  • Adresse und die Telefonnummer von deinem Hotel aufschreiben.
  • Adresse und die Telefonnummer von deinem Reiseveranstalter aufschreiben.
  • Versicherungskarte und den Kontakt deiner Auslandskrankenversicherung mitnehmen!
  • Bargeld (zur Sicherheit) oder zum Wechseln in Thai Baht. Zahle im Idealfall gleich mit der Karte oder hebe Geld ab.
  • Kreditkarte(n): deutsche Banken sperren EC-Karten aus Sicherheitsgründen oft für den Einsatz außerhalb der EU. Prüfe nach, ob eine Freischaltung notwendig ist. Packe mindestens eine Kreditkarte zur Sicherheit ein. Meine Empfehlung ist die Genial Visa Card von der Hanseatic Bank. Mit der dauerhaft gebührenfreien Kreditkarte darfst du ohne Fremdautomatengebühr Geld abheben in Thailand und die Hanseatic verlangt keine Fremdwährungsgebühr.

Bei Bedarf:

  • Führerschein (am besten einen internationalen Führerschein)
  • Tauchschein und Logbuch (eine spezielle Empfehlung für die Badeorte an der Andamanensee).
  • Allergiepass
  • Impfpass (Nur notwendig, falls du aus einem Gelbfiebergebiet nach Thailand fliegst. Thailand verlangt in dem Fall eine Impfung).
  • Studentenausweis
Tuk Tuk Fahrer in Chiang Mai an einer Straße
Tuk Tuks in Chiang Mai.

4. Aufbewahrung (Gepäck) Packliste

Im Preis von einem Flugticket aus Deutschland nach Thailand ist immer ein Aufgabegepäck dabei. Meistens darfst du 20kg mitnehmen, dazu kommt noch das Handgepäck an Bord. Das reicht problemlos aus. (Bitte prüfe das zur Sicherheit trotzdem noch einmal vor der Abreise).

Innerhalb von Thailand fliegt Air Asia die meisten Reiseziele an. Sie haben im Standardpreis nur Handgepäck im Ticketpreis dabei. Buche das Aufgabegepäck, falls notwendig, gleich mit dem Ticket mit. Im Flughafen ist das teurer.

Die asiatischen Billigairlines machen wegen einigen zusätzlichen Kilo im Rucksack selten Probleme.

Mein eigenes Reisegepäck:

  • Hauptstadtkoffer TXL: mein Lieblings-Handgepäckkoffer, mit dem ich zu 95% unterwegs bin. Ich fliege meistens nur mit Handgepäck. Der Koffer ist sehr leicht.
  • Haupstadtkoffer Spree: guter Koffer für das Aufgabegepäck.
  • Faltbarer Rucksack (Tagestasche): ich habe immer einen kleinen faltbaren Rucksack dabei für Tagesausflüge. Er lässt sich auf die Größe einer Faust zusammenrollen und ist als Zusatzgepäck oder für den Strand sehr praktisch.
  • Osprey Farpoint 40: der Klassiker für Backpacker, die nur mit Handgepäck reisen möchten.
  • Tatonka Zip Flight Bag Kulturbeutel: falls du nur mit Handgepäck fliegst, musst du alle Flüssigkeiten in einen durchsichtigen Aufbewahrungsbeutel mit einem Fassungsvermögen von maximal 1 Liter geben. Der Beutel ist auch im Aufgabegepäck ein Schutz vor dem Auslaufen.
Stand mit Fruit Shakes am Strand von Thailand
Frisch gemachter Mango-Saft am Strand in Phuket.

5. Kleidungs-Packliste für Thailand

  • Bikini / Badeshorts
  • T-Shirts
  • Tops
  • Kurze Hose
  • Flip-Flops
  • Stoffhose
  • Unterwäsche
  • BH
  • Sport-BH (trocknet schnell und ist atmungsaktiv, kein Schweiß)
  • Sportsocken (trocknen schnell und sind atmungsaktiv, kein Schweiß)
  • Hut / Kappe für Bootsausflüge am Meer.
  • Sportschuhe oder gemütliche Schuhe für Ausflüge.
  • Sandalen
  • Sneaker
  • Sarong – praktisch als Tuch gegen die Sonne, Strandkleid, Tagesdecke und Schal im Flugzeug

Bei Bedarf

  • Kleidung für Partys oder Clubs
  • Kleid / Rock
  • Jeans
  • Gürtel
  • Hemd
  • Ballerinas
  • Schwarze Schuhe
  • Schmuck / Uhr
  • Stöckelschuhe (Hotel-Disco) …
  • Eigener Schnorchel / Tauchermaske (gibt es meistens kostenlos zum Ausborgen während Schnorchel-Ausflügen)
Thailändische Universalsteckdose für Stecker Typ A, B, C und F in einem Restaurant.
Thailändische Universalsteckdose für Stecker Typ A, B, C und F. Sie funktionieren auch mit deutschen Steckern.

6. Technik-Packliste

  • Freigeschaltenes Smartphone für eine thailändische SiM-Karte. Das Internet ist im ganzen Land gut. Das gilt auch für günstige Pensionen.
  • Musik (am Smartphone etc.)
  • Reiseadapter: thailändische Steckdosen funktionieren mit einer 50%igen Wahrscheinlichkeit mit deutschen Steckern. Zusätzlich haben thailändische Hotels fast immer eine Universalsteckdose eingebaut. Du brauchst deswegen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit keinen Reiseadapter. Hier steht mehr zu den Steckdosen in Thailand.
  • Kamera: eine leichte Kamera, mit der ich viele meiner Fotos mache, ist die Canon PowerShot G7 X Mark ii. Die Canon 70D habe ich als große Kamera dabei. Denke an das Ladegerät, den Akku und eine Speicherkarte.
  • GoPro: perfekt für Bilder vom Schnorcheln und den Korallenriffen im Golf von Thailand oder in der Andamanensee.
  • Notebook: darauf speicherst du deine Fotos…
  • Kopfhörer
  • Power Tube: lädt deine Geräte am Strand auf und während den Ausflügen aus den thailändischen Badeorten. Die Fahrt mit den Schiffen dauert manchmal ein paar Stunden.
  • Amazon Kindle Paperwhite: mein Lieblings-Reisebegleiter gegen Langeweile während langen Flügen, am Strand und in allen anderen Orten.
  • Spiele gegen Langeweile: Karten, etc. (Zur Unterhaltung von Kindern während langen Ausflügen).
Wechselstube in Thailand in Phuket
Eine Wechselstube in Phuket Old-Town.

7. Reiseutensilien-Packliste

Hier habe ich ein paar Kleinigkeiten gesammelt, die während einer Reise nach Thailand sehr praktisch sein können.

  • Sonnenbrille mit Hülle
  • Nackenhörnchen für den Flug: der Flug nach Thailand dauert mehr als 10 Stunden. Damit schläfst du eventuell etwas bequemer.
  • Schlafmaske: zusammen mit einem Nackenhörnchen das Dreamteam zum Schlafen im Flugzeug (für alle die das können).
  • Ohrstöpsel: damit dich wirklich niemand beim Schlafen stört. Das ist eine besondere Empfehlung für alle Backpacker, die im Schlafsaal wohnen.
  • iPod / Musik: Ich liebe meinen guten alten iPod für den Strand. Er funktioniert inzwischen seit 13 Jahren. Leider gibt es das ursprüngliche Modell mit der Titan-Hülle nicht mehr…
  • Bücher (Kindle) für den Strand
  • Kartenspiele
  • Thailand Reiseführer: 555 Sehenswürdigkeiten in Bangkok und Gebrauchsanweisung für Thailand gefallen mir.
  • Koffer-Anhänger mit einem Namensschild
  • Kugelschreiber und Notizblock
  • Sonnenmilch
  • Sonnenmilch für Kinder (min UV 30, besser UV 50). Die Sonne ist in Thailand stark.
  • Strandlaken (oder ein Reisehandtuch) für Individualreisen
  • Strandtasche
  • Aftersun-Creme
  • Packing-Cubes: (Platz und Ordnung im Koffer oder im Rucksack)
  • Wasserdichter Reisebeutel (Drybag) zum Tauschen und Schnorcheln
Ruinen von Sukhothai mit Tempeln und Statuen
Die Ruinen von Sukhothai.

8. Kosmetika-Packliste

Sonnenschutz am Strand, Körperpflege und andere wichtige Dinge:

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Haarbürste / Kamm
  • Rasierer
  • Rasierschaum
  • Aftershave
  • Pflegemittel für Kontaktlinsen (Reise-Set, falls du mit Handgepäck fliegst)
  • Kontaktlinsen-Behälter
  • Deo
  • Parfüm
  • Tampons / Binden
  • Gesichtscreme
  • Waschlotion für das Gesicht
  • Duschgel und Shampoo
  • Lippenpflege (am besten mit Lichtschutzfaktor & Wasserfest)
  • Zahnseide
  • Make-up
  • Abschminksachen
  • Haarspray-Haargel
  • Taschentücher
  • Pinzette
  • Nagelschere / Nagelknipser
  • Nagelfeile
  • Kondome
  • Pille
Regenwald, ein kleiner Teich und Wasserfall
Erawan Wasserfall.

9. Reiseapotheke-Packliste für Thailand

Vorsicht! Thailand hat extrem strenge Gesetzte für die Einfuhr von Drogen. Bereits geringe Mengen bringen dich für mehrere Jahre ins Gefängnis! Besprich mit deinem Arzt vor einer Reise, welche Unterlagen für die Mitnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten notwendig sind.

  • Persönliche Medikamente
  • Übelkeit / Reisekrankheit (Vomex)
  • Spray gegen Insektenstiche (oder ein Stichheiler)
  • Erkältung / Schnupfen – Nasenspray für Erwachsene und Kinder (Thais lieben ihre auf 20° heruntergekühlten öffentlichen Busse).
  • Wasserfeste Pflaster
  • Wundsalbe
  • Mückenspray (speziell für das Goldene Dreieck mit dem Mekong und den Norden von Thailand).
  • Tigerbalm gegen Mückenstiche

Es gibt in den Badeorten von Thailand alle paar 100m einen Laden mit Medikamenten, Hautcremes und Sonnencreme. Der Preis ist meistens auf einem Touristenniveau und damit nicht viel günstiger als zu Hause in Deutschland.

Krankheit: in 4 und 5 Sterne Hotels gibt es meistens einen Hotelarzt. Ärzte in den Badeorten verrechnen mit Sicherheit einen Privat-Tarif, der nicht viel günstiger als in Deutschland ist. Falls du ins Krankenhaus kommst, dann landest du mit Sicherheit in einer thailändischen Privatklinik. Die normale Krankenversicherung zahlt das nicht. Ich empfehle an der Stelle noch einmal eine Auslandskrankenversicherung. Das findest du online ab 10€. (Du willst in kein staatliches Krankenhaus in Thailand).

Elefant in Nahaufnahme
Elefanten sind typisch in Thailand.

10. Packliste für Kinder

Damit für die Einreise mit den Kindern alles funktioniert:

  • Kinderreisepass! (Kinder müssen einen eigenen Pass haben)
  • Visum: für Kinder gilt die gleiche Aufenthaltsdauer von 30 Tagen ohne Visum in Thailand.
  • Reiseunterlagen der Kinder
  • Kleidung für die Kinder
  • Spielzeug
  • Medikamente für die Kinder
  • Babynahrung
  • Windeln
  • Sonnenhut / Sonnenbrille für die Kinder (Empfehle ich besonders für den Strand)

Gut gepackt und vorbereitet nach Thailand

Merken: Die Packliste und Checkliste habe ich zusätzlich als kostenloses Pdf zum Download formatiert. Hier ist der Link zum Download der Thailand Packliste und Checkliste.

Meine Packliste für Thailand schaut auf den ersten Blick lange aus.

Ich habe sie so ausführlich wie möglich geschrieben, weil jeder andere Ansprüche hat.

Suche dir die Dinge aus der Liste heraus, die du brauchst. Ich habe in der Liste schon dazugeschrieben, was ich allen empfehle.

Sieben T-Shirts (oder Polo-Shirts), 2-3 Hosen und ein paar Badesachen reichen für eine Reise nach Thailand normalerweise vollkommen aus. Deine komplette Wäsche kannst du um 50 bis 100 Thai Baht waschen und bügeln lassen.

Flip-Flops und andere Utensilien findest du ab 50 bis 100 Thai Baht in einem Markt.

Kaufe auf jeden Fall eine lokale SIM-Karte in Thailand. Das macht die Reise viel angenehmer. Packe außerdem mindestens eine funktionierende Kreditkarte ein.

Denke zum Schluss noch an die Einreisebestimmungen von Thailand.

Und denke an deinen Reisepass am Weg zum Flughafen. 😉

Gehört deiner Meinung nach noch ein Punkt in meine Packliste und Checkliste für Thailand?

Falls ja, dann schreibe mir unten in den Kommentaren.

Viel Spaß in Thailand.

Thomas


Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

Verwandte Beiträge

​Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}