Ungarn Reiseführer: 10 Dinge, die Du vor einer Reise wissen musst!

Ungarn ist eine Mischung aus kaiserliche Palästen in Budapest, dem Balaton und den flachen Feldern in Pannonien.

Hier habe ich meine Reisetipps zu Ungarn gesammelt, einschließlich der schönsten Sehenswürdigkeiten, empfohlenen Hotels und nützlichen Ratschlägen.

Okay! Dann starten wir mit meinem Ungarn Guide…

Fischerbastei mit ihren schneeweißen Türmen in Budapest
Fischerbastei mit ihren schneeweißen Türmen in Budapest

1. Reiseführer

Hauptstadt:Budapest
Flugzeit:1-2 Stunden
Sprache:Ungarisch
Währung:Ungarischer Forint
Zeitzone:MEZ +0

Budapest ist das meistbesuchte Reiseziel in Ungarn. Die Hauptstadt ist ideal für eine kurze Städtereise. Erkunde die kaiserlichen Paläste in Budapest, probiere ungarisches Gulasch und mache dich auf ins Nachtleben der Stadt.

Der Balaton, Panonien und die ungarischen Thermalhotels machen das restliche Land auch zu einem spannenden Reiseziel. Festivals sorgen im Sommer dafür, dass am Balaton immer viel los ist.

Zu den einzelnen Punkten komme ich im Detail.

Parlament in Budapest an der Donau in der Nacht
Parlament in Budapest an der Donau

2. Top 10 Sehenswürdigkeiten in Ungarn

  1. Fischer Bastei und Königspalast: spaziere von der St. Stephans Basilika über die Kettenbrücke zum Burgberg von Budapest. Besuche dort den Palast der Habsburger Kaiser und die märchenhafte Fischerbastei von Kaisern Sissi „Elisabeth“. Hier sind 15 Sehenswürdigkeiten in Budapest.
  2. Parlament: das prachtvollste Bauwerk an am Donauufer ist der Beginn der ungarischen Demokratie und gleichzeitig das Wahrzeichen von Budapest und des Landes.
  3. Plattensee „Balaton“: Strände und urige Dörfer stehen zwischen den vulkanischen Hügeln in der Heidelandschaft rund um den blauen See. Weinberge, Musik-Festivals und mittelalterliche Sehenswürdigkeiten machen den Plattensee zu einem der abwechslungsreichsten Ausflugsziele in Ungarn.
  4. Schloss Esterhazy: besuche das Märchenschloss der Fürstenfamilie Esterhazy im Nationalparks Fertö-Hansag.
  5. Szechenyi Spa und Gellert Spa: Thermalbäder und Budapest sind eine untrennbare Einheit.
  6. Hallokö: ein typisches kleines ungarisches Dorf aus dem letzten Jahrhundert, Burgen, Tradition, Volksfeste und erinnernswertes Essen erwarten dich im UNESCO-Welterbe Ort an der Grenze zur Slowakei.
  7. Nachtleben: besuche die hippen Bars und Clubs im ehemaligen jüdischen Viertel von Budapest.
  8. Haus des Terrors: die Geschichte der Unrechtsregime in Ungarn zeigt der frühere Parteisitz und das Gefängnis der faschistischen Pfeilkreuzer, später Sitz der kommunistischen Staatssicherheit, die darin Regimegegner verhörten, folterten und töteten. 
  9. Hortobagy Nationalpark: entdecke die flache ungarische Heidelandschaft Puszta mit ihren schilfbedeckten Häusern, Gaststätten und der lebendigen Natur, zwischen Wiesen, Flüssen und Äckern.
  10. Panonnhalma Erzabtei: das 996 gegründete Benediktiner-Kloster diente als Bollwerk gegen die Armeen der Osmanen und zeigt heute Architektur aus 1.000 Jahren.
Ungarische Forint Geldscheine
Ungarische Forint Geldscheine

3. Top 10 Ungarn Reisetipps

  1. Einreise: Ungarn gehört zur EU und zum Schengen-Raum. Deswegen ist als EU-Staatsbürger oder Drittstaatenangehöriger mit einem Schengen Visum nur einen Personalausweis für die Einreise nach Ungarn notwendig. Mehr dazu findest du hier auf der Seite des Ungarischen Außenministeriums.
  2. Wechselstuben: der Forint ist als Währung in Ungarn unumgänglich, das gilt auch für Budapest. Du zahlst in Forint überall weniger und es akzeptieren nur Geschäfte nahe Sehenswürdigkeiten Euro. Die Wechselstuben in Ungarn sind okay, halte dich aber von den Filialen am Bahnhof, dem Flughafen und nahe viel besuchten Sehenswürdigkeiten fern. Sie verrechnen einen schlechten Kurs, verlangen oft Gebühren und haben andere Tricks auf Lager. So wechselst du ohne Gebühren Euro in Ungarische Forint.
  3. Hotels: die Hotels in Budapest sind gut. Die Bewertungen passen, achte vor der Buchung aber immer auf sie. Natürlich sind auch in Ungarn schlechte Hotels dabei. Der Preis für eine Nacht, die Qualität des Angebots und die Anzahl der Hotels unterscheidet sich stark nach der Lage. Budapest bietet Reisenden zwischen 5 Sterne Hotels und Airbnb alles. In den kleinen Dörfern außerhalb ist es manchmal auch nur ein Gasthof.
  4. Ideale Reisezeit: das Wetter in Budapest, Pannonien und der ungarischen Heidelandschaft unterscheidet sich kaum von Deutschland. Die ideale Reisezeit sind deswegen die Monate zwischen Mai und September. Im Winter bietet Ungarn mit Weihnachtsmärkten in Budapest, Feiern zu Silvester und Skigebieten auch alle Möglichkeiten für eine Reise. Dabei kommt es für das Wetter auf deine eigenen Vorlieben an und was du machen willst.
  5. Flüge: Budapest erreichst du aus allen großen deutschen Städten direkt mit der Lufthansa, Easyjet oder der ungarischen Billigfluglinie Wizz Air. Die Tickets sind preiswert. Die restlichen ungarischen Städte haben eher schlechte direkte Flugverbindungen nach Deutschland.
  6. Anreise mit Bus und Bahn: Züge fahren direkt in 2.30 Stunden aus Wien nach Budapest. Eine direkte Verbindung gibt es auch zwischen Berlin und Budapest. Flixbus hat wie für alle mitteleuropäischen Reiseziele praktisch ein Monopol auf Fahrten nach Ungarn. Die Preise sind günstig, die Fahrzeit ist okay und der Busbahnhof in Budapest ist neu.
  7. Krankenversicherung: das auswärtige Amt empfiehlt für Ungarn eine Auslandskrankenversicherung, da die öffentlichen Kassen für einen Rücktransport im Notfall aus Ungarn nach Deutschland nicht zahlen. Die europäische Krankenversicherungskarte gilt in Ungarn, deswegen sind die Kosten in öffentlichen Krankenhäusern und bei Ärzten normalerweise gedeckt.
  8. Öffentlicher Verkehr: die Busse, Straßenbahnen und die Metro in Budapest ist hervorragend ausgebaut. Die Metro zählen manche sogar zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Den Rest von Ungarn erreichst du gut, günstig und schnell mit der ungarischen Bahn und Bussen. Die Tickets sind vergleichsweise zu Deutschland günstig.
  9. Zahlen in Ungarn: fast alle Restaurants, Cafés und anderen Geschäfte akzeptieren Kredit- und EC-Karten. Dadurch sparst du dir ab und an das Wechseln von Euro in Forint. Trinkgeld ist in Ungarn genauso wie zu Hause angebracht. Außerhalb der touristischen Orte akzeptieren nur wenige Läden eine andere Währung als Ungarische Forint.
  10. Internet und Telefon: in Ungarn darfst du ganz normal das Guthaben deines Telefon- und Internetvertrags von zu Hause nutzen. Es ist nicht notwendig, dir extra bei der Anreise eine SIM-Karte zu kaufen. Praktisch alle Cafés, Restaurants und Hotels haben kostenloses Wi-Fi.
Kettenbrücke über die Donau in Budapest in der Nacht
Kettenbrücke über die Donau in Budapest

4. Anreise, Flüge und öffentlicher Verkehr

  • Flüge: direkte Flüge nach Ungarn findest du hauptsächlich zum Flughafen Liszt Ferenc Budapest. Die Lufthansa, easyJet und Wizz Air haben die meisten Linienflüge im Angebot. Wizz Air ist die ungarische, inzwischen international agierende Billigluglinie mit preiswerten Flügen in die ganze Welt.
  • Auto: die ungarischen Autobahnen und Schnellstraßen sind im Westen des Landes so gut wie zu Hause ausgebaut. Du erreichst Ungarn entweder über die Autobahn durch Tschechien und die Slowakei oder über Österreich schnell. Derzeit ist für die Autobahnen eine Maut notwendig. Parkplätze findest du in Budapest am Stadtrand oder in Tiefgaragen in der Innenstadt. Hier ist der Beitrag des ADAC zum Autofahren in Ungarn.
  • Zug: direkte Züge fahren aus Deutschland über Wien nach Budapest. Die Angebote sind teils im Nachtzug besonders günstig. Buche die Tickets über die österreichische Bahn ÖBB mit den Sparschiene Tickets. Sie sind im Vergleich am günstigsten. Eine Alternative dazu sind aus dem Norden von Deutschland abfahren Züge über Tschechien.
  • Bus: Flixbus fährt mit maximal einmal umsteigen die wichtigsten Städte in Ungarn an. Der Busbahnhof in Budapest ist neu ausgebaut, befindet sich in guter Lage an der Metro und hat viele Verbindungen.
  • Öffentlicher Verkehr: Zug und Bus sind im Westen von Ungarn gut ausgebaut. Im Osten von Ungarn hinkt der Ausbau leider hinterher. Die Bahn hat für den internationalen Verkehr neue Garnituren im Einsatz, im Osten siehst du auch einmal Relikte aus den letzten Jahrzehnten. Es gilt aber für alle, das der Preis passt und sie sind ebenso pünktlich oder unpünktlich wie die deutsche Bahn. Der öffentliche Verkehr in den großen Städten wie Budapest funktioniert sehr gut mit Bus, Metro und Straßenbahn.
  • Taxi: eine normale Fahrt kostet in Ungarn rund ein Drittel weniger als in Deutschland. Bei Taxifahren musst du auf die international üblichen Touristen-Scams achten. Uber ist in Budapest manchmal gesperrt, manchmal wieder erlaubt. Das siehst du am besten direkt in der App.
Fußgängerzone in der Innenstadt von Budapest
Fußgängerzone in der Innenstadt von Budapest

5. Hotels in Ungarn

Besonders gut für eine Städtereise nach Budapest ist die Region zwischen der Burg, dem Parlament und der St. Stephans Basilika. Du erreichst von dort aus fast alle interessanten Orte in der Hauptstadt zu Fuß.

In den großen ungarischen Städten stehen Hotels fast aller internationaler Hotelketten. Preislich sind sie etwas unter dem Niveau in Deutschland, die Qualität ist gut.

Thermalresorts stehen überall in Ungarn. Airbnb ist erlaubt. Du findest Ferienwohnungen in allen Städten zu einem guten Preis.

Kleine Landhäuser machen eine Reise aufs Land interessant.

Flache ungarische Landschaft
Feld mit Blumen in Ungarn

6. Sicherheit und Touristenfallen

Die Kriminalitätsrate in Ungarn ist niedrig. Ein Thema sind trotzdem immer die typischen Touristen-Scams. Hier ist eine schnelle Liste:

  • Taschendiebstahl: das ist an touristischen Orten in Ungarn ein Thema. Achte im öffentlichen Verkehr, Warteschlangen, Nightlife und viel besuchten Orten auf deine Wertgegenstände. Budapest und der Rest von Ungarn ist im Vergleich zu anderen Reisezielen trotzdem sehr sicher.
  • Geldwechsel-Scams: tausche auf der Straße kein Geld bei vermeintlichen „Geldwechslern“, die dich ansprechen. Das ist ein europaweiter Scam, die Chance Falschgeld zu erhalten oder einen sehr schlechten Wechselkurs ist groß.
  • Taxifahrer: absichtlich zu lange Routen, Fahrten ohne Taxameter und Probleme bei der Zahlung in Euro sind in Ungarn ein Thema.
  • Zufallsbekanntschaften: das Auswärtige Amt warnt vor Zufallsbekanntschaften in Budapest. Deine vermeintlichen neuen Freunde laden dich in Bars ein mit einer vollkommen überteuerten Rechnung.
  • Diebstahl: lasse in Ferienwohnungen am Plattensee „Balaton“ keine Wertsachen liegen. Es kam in der Vergangenheit vermehrt zu Diebstählen. Autodiebstahl ist in Ungarn vergleichsweise selten und betrifft teure Marken.
Balaton "Plattensee" in Ungarn
Balaton „Plattensee“ in Ungarn

7. Kultur, Sprache und Küche

Kultur

  • Berühmte Musiker: Franz Liszt ist der bekannteste Komponist, heute ist das Sziget Festival und Balaton Sound ein guter Ort um die Musik Ungarns kennenzulernen. Klassische Konzerte für Reisende sind in Budapest üblich.
  • Schriftsteller: Mihály Vörösmarty, Magda Szabó, Péter Esterházy und Imre Kertész.
Große Markthalle in der Altstadt von Budapest mit Marktständen, Restaurants und vielen Menschen in den Gängen.
Große Markthalle in der Altstadt von Budapest

Küche

Gulasch ist in Ungarn eine Suppe!

Probiere Pörkölt, ein Paprikahühnchen (paprikás csirke), eine Esterházy-Torte und ungarische Salami.

Dobostorte, Nockerln und Zander stehen in ungarischen Restaurants auch gerne auf der Speisekarte.

Schnitzel, Apfelstrudel und viele andere typisch österreichische Küche kennt Ungarn natürlich noch immer. Dasselbe gilt umgekehrt für Österreich.

Ungarisch für Anfänger

Guten TagSzia
DankeKöszönöm
BitteSzívesen
Auf WiedersehenViszontlátásra
Jaigen
Neinnem
EntschuldigungBocsánat
ToiletteWC
EingangBejárat
AusgangKijárat
St. Stephans Basilika in Budapest im Frühling
St-Stephans-Basilika in Budapest im Frühling

8. Beste Reisezeit, Wetter und Klima

 Temp.RegenSonne
Jan-3-3°12-142
Feb-2-6°9-112
Mär2-11°12-144
Apr7-17°13-156
Mai12-23°13-157
Jun
15-26°12-147
Jul17-28°12-149
Aug
17-28°9-118
Sep12-22°10-126
Okt7-16°11-135
Nov3-9°12-144
Dez-2-3°13-152
  • Temperatur: ~Mindest- und Höchsttemperatur
  • Sonne: Stunden pro Tag
  • Regen: durchschnittliche Regentage

Das ungarische Klima unterscheidet sich kaum vom Süden in Deutschland. Die Jahreszeiten und das zu erwartende Wetter sind so gut wie gleich.

Die ideale Zeit für eine Reise nach Ungarn sind deswegen die Monate zwischen Mai und September. In der Zeit fällt am wenigsten Regen, es ist warm und die Sonne scheint.

Im Winter ist Budapest mit seinen Weihnachtsmärkten, zu Silvester und zu den Ferienzeiten ein beliebtes Reiseziel.

Die Saison mit warmem Wetter, Wasser und offenen Betrieben dauert am Balaton von Juni bis September.

9. Ungarn Karte

10. Empfohlen

Nützliche Links

TourismusinfoBudapestinfo.hu
Auswärtiges Amt über Ungarn:Auswaertiges-Amt.de
Ungarische Botschaft Berlin:Berlin.Mva.Gov.Hu
Deutsche Botschaft Budapest:Budapest.Diplo.de

Empfohlene Dienstleistungen und Webseiten

  • HolidayCheck: prüfe die Bewertungen, Bild von bisherigen Gästen und vergleiche die Preise. Buche nur Hotels mit mindestens 80% Weiterempfehlung, ich persönlich suche nur Hotels mit mindestens 90%.
  • Hotels.com: die erste Seite die ich zur Suche nach Hotels in Europa nutze, besonders für Städtereisen. Hotels.com gibt dir regelmäßig Rabatte und im Partnerprogramm mit Account ist jede 10. Nacht kostenlos.
  • Santander: meine 1 Plus Visa Reisekreditkarte der Santander, mit der ich ohne Gebühren, Spesen und zu einem guten Wechselkurs weltweit Bargeld abheben und zahlen darf. Du zahlst keine Jahresgebühr, keine Spesen und keine Gebühren.
  • Momondo: meine Liblings-Flugsuch-Maschine, mit der ich 90% meine Flüge in Europa finde.
Ungarn Reiseführer: 10 Dinge, die Du vor einer Reise wissen musst!
Ungarn Reiseführer: 10 Dinge, die Du vor einer Reise wissen musst!

Verwandte Beiträge

Thomas
Autor

Hi, ich schreibe schon seit Jahren über meine Reiseerfahrungen.

Schreibe einen Kommentar