Vereinigtes Königreich Reiseführer: 10 Dinge, die Du vor einer Reise wissen musst!

Großbritannien ist mit London, Schottland und seinem Lifestyle eines der meistbesuchten Reiseziele der Welt.

Hier habe ich meine Reisetipps zum Vereinigten Königreich gesammelt, einschließlich den schönsten Sehenswürdigkeiten, empfohlenen Hotels und nützlichen Ratschlägen.

Okay. Dann fangen wir an…

Schottische Hauptstadt Edinburgh
Schottische Hauptstadt Edinburgh

1. Reiseführer

Hauptstadt:London
Flugzeit:1-2 Stunden
Sprache:Englisch, Walisisch
Währung:Pfund Sterling
Zeitzone:GMT +1

England, Schottland, Wales, Nordirland und die Kanalinseln sind die Bestandteile des Vereinigten Königreichs.

London ist eines der meistbesuchten Städtereiseziele der Welt. Edinburgh in Schottland besuchen immer mehr Reisende. Sprachreisen in Brighton, Regionen wie Wales und die schottischen Highlands sind spannende Reiseziele abseits der großen Städte.

Es geht als um die Top 10 Sehenswürdigkeiten, Reiseziele und nützliche Reisetipps, die du auf jeden Fall kennen solltest.

Die Tower Bridge in London in der Nacht
Tower Bridge in London

2. Top 10 Sehenswürdigkeiten im Vereinigten Königreich

  1. London: mit dem Buckingham Palace, Tower Bridge, Tower of London, Big Ben, Nightlife, Shopping, London Eye, Warner Bros. Studios, Westminster Abbey, Madame Tussauds, …
  2. Edinburgh: Hauptstadt Schottlands mit dem Edinburgh Castle, Harry Potter Touren, Whisky, schottischer Küche, Schottisches Nationalmuseum,
  3. Stone Henge: der 5.000 Jahre alte Steinkreis um den sich so viele Mythen ranken ist eines der Highlights in England.
  4. Schottland: mit Loch Ness, den Schottischen Highlands, Whisky Brennereien, dem Hadrianswall, der Isle of Sky, Schottischer Königssitz Stirling Castle, Eilean Donan Castle, Loch Lomond und der Trossachs National Park, …
  5. Wales: Crib Goch im Snowdonia Nationalpark, Cardiff und Cardiff Castle, Conway Castle, Museum of Welsh Life, …
  6. Brighton: Küstenstadt mit Stränden, dem Brighton Pier, Ausblick an schönen Tagen bis nach Frankreich, dem einen indischen Palast nachempfundenen Royal Pavilion von Königin Victoria, Stränden im Sommer, …
  7. Windsor Castle: Landsitz von Queen Elisabeth gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflügen ab London.
  8. Kanalinseln: Guernsey, Jersey und Alderney haben mehr als nur Off-Shore Firmen.
  9. Liverpool, Manchester, Leeds und York: die englischen Arbeiterstädte mit Fußballclubs, historischen Burgen, Altstädten und einer eigenen Subkultur.
  10. Nordirland: Hauptstadt Belfast mit seinem Bier, dem Cafe Hill Country Park und es zahlt sich am Weg von England nach Nordirland noch ein Halt auf der Isle of Man aus?
Pfund Sterling Geldscheine aus dem Vereinigten Königreich
Pfund Sterling Geldscheine

3. Top 10 Reisetipps für das Vereinigte Königreich

  1. Einreise: Das Vereinigte Königreich gehört derzeit noch zur EU. Ob nach dem Brexit ein Visum notwendig ist, zeigt sich im Frühjahr 2019. Derzeit darfst du ganz normal ohne Visum einreisen.
  2. Steckdosen: du brauchst für die Steckdosen in England, Schottland, Wales und Nordirland einen passenden Reiseadapter „Typ G“, für die englischen Steckdosen.
  3. Anreise: England und London erreichst du extrem günstig mit Ryan Air oder Easyjet aus praktisch allen großen deutschen Städten. Mit einmal Umsteigen fliegen die Fluglinien auch zu einem vernünftigen Preis in alle anderen Landesteile. England ist im Preisvergleich meistens das günstigste Kurzstreckenziel.
  4. Geld wechseln: in den Touristenorten gibt es ausreichend viele Wechselstuben. Sie verrechnen wie überall auf der Welt manchmal Gebühren oder einen schlechten Wechselkurs. Vergleiche den Kurs der Wechselstuben oder wechsle Euro in Pfund Sterling mit einer gebührenfreien Reisekreditkarte. Eine andere Währung als Pfund Sterling akzeptieren in den touristischen Gegenden sehr, sehr wenige Läden.
  5. Ideale Reisezeit: das Wetter auf den britischen Inseln ist durch den Golfstrom das ganze Jahr über mild. Das gilt auch ganz für den Norden von Schottland. Das beste Reisewetter gibt es im Vereinigten Königreich im Schnitt zwischen April und Oktober. Rechne aber immer damit, dass mehr Regen fällt als zu Hause.
  6. Sprache: Walisisch ist die Landessprache von Wales und der schottische Dialekt ist für ungeübte manchmal schwer zu verstehen. Es sprechen natürlich trotzdem alle Einwohner des Vereinigten Königreichs Englisch.
  7. Internet und Telefon: noch gehört das Vereinigte Königreich zur EU. Damit darfst du dein Daten- und Telefonguthaben auch auf der Insel nutzen. Das ändert sich mit ziemlicher Sicherheit nach dem Brexit. Dafür zahlt es sich dann voraussichtlich aus eine SIM-Karte nach der Ankunft zu kaufen.
  8. Krankenversicherung: die europäische Krankenversicherungskarte gilt derzeit noch im Vereinigten Königreich. Halte dich am Laufenden, wie sich das mit dem Brexit ändern kann. Das Auswärtige Amt empfiehlt auch jetzt schon eine Auslandskrankenversicherung für das Vereinigte Königreich, da die gesetzlichen Krankenkassen den Rücktransport nach Hause nicht übernehmen.
  9. Trinkgeld: ist in England, Wales, Schottland und Nordirland ganz normal üblich. Du gibst in der Regel 10%.
  10. Öffentlicher Verkehr: Bussen und Zügen funktionieren auf der Hauptinsel Britannien gut. Achte bei der Auswahl des Flughafens für London darauf, dass er möglichst nahe an der Stadt ist. Das Zugticket kann mehr kosten als der Hin- und Rückflug.
Straße im Dorf Shaftesbury in der Grafschaft Dorset
Dorf Shaftesbury in der Grafschaft Dorset

4. Anreise, Flüge und öffentlicher Verkehr

  • Flüge: British Airlines und die Lufthansa fliegen fast täglich aus allen großen Städten aus Deutschland Hin und Her. Ryan Air und Easyjet sorgen dafür, dass England im Preisvergleich normalerweise dem Ticketpreis nach das günstigste Kurzreiseziel ist. Achte dabei aber darauf, dass die Billigairlines Flughäfen teils 2 Stunden außerhalb von London anfliegen.
  • Zug: du erreichst London über den Ärmelkanal-Tunnel schnell mit einem Zug aus Deutschland. Die Fahrt dauert manchmal weniger als einen halben Tag. Da das Ticket aber im Schnitt mehr kostet als ein Flug, ist die Zugfahrt eher als ein kleines Abenteuer als eine Alternative.
  • Bus: Langstreckenbusse fahren mit Umsteigen in Frankreich am Ärmelkanal-Tunnel nach England. Passende Angebote findest du bei Flixbus.
  • Autofahren: über den Ärmelkanal-Tunnel oder Fähren aus Frankreich gelangst du nach England. Denke daran, dass auf der Insel Linksverkehr gilt. Die Straßen sind gut ausgebaut, das Alkohollimit liegt bei 0,5 Promille und du solltest dich über die Mautpflicht auf den Autobahnen informieren.
  • Öffentlicher Verkehr: Straßenbahnen, Metro und Busse sind überall hervorragend ausgebaut.
  • Taxi: bei den Taxifahrern gilt im Vereinigten Königreich dasselbe wie überall: achte auf den Fahrpreis, möglicherweise zu langen Fahrten und sonstigen Abzockmethoden. Taxifahrer haben weltweit ihre gleichen Tricks, vor allem gegenüber Touristen. Uber ist in London und anderen großen Städten eine hervorragenden planbare Alternative.
Blick auf das Eilean Donan Castle vom Meer aus in den Schottischen Highlands
Eilean Donan Castle in den Schottischen Highlands

5. Hotels im Vereinigten Königreich

Londons Hotels sind für zwei Dinge bekannt, erstens hervorragende 5 Sterne Hotels und einem durchschnittlich über dem Mittelwert liegenden Preisen.

Im Connaught Hotel wohnte die Queen während der Renovierung des Buckingham Palace in London. Es steht regelmäßig in Listen der exklusivsten Hotels der Welt.

Allgemein sind die Hotels in der Innenstadt von London gut. Trotzdem zahlt es sich immer aus auf die Bewertungen zu achten. Da die Preise im Schnitt über dem Mittelwert liegen, gibt es leider einige schlechte Hotels die Reisende mit vermeintlich niedrigen Preisen anlocken.

Besonders beliebt sind auf der gesamten Insel Country Houses, kleine Pensionen mit Bed and Breakfast in alten Farmhäusern. Bei einer Rundreise durch das Vereinigte Königreich solltest du auf jeden Fall eine Nacht in einem Country House verbringen.

Luftaufnahme der Innenstadt von London in der Nacht
Londons Innenstadt in der Nacht

6. Sicherheit und Touristenfallen

  • Klassiker: wie überteuerte Taxis, versteckte Gebühren in Wechselstuben und überteuerte Touristenausflüge durch Straßenverkäufer sind natürlich auch im Vereinigten Königreich ein Thema.
  • Alkohol: das Trinken von Alkohol in Bussen, der U-Bahn und an Bahnhöfen ist verboten. Sicherheitsdienste und die Polizei überwachen das sehr genau. Sie verhängen dementsprechend hohe Strafen dafür.
  • Taschendiebstahl: ist besonders im öffentlichen Verkehr, Sehenswürdigkeiten und in Brighton ist sehr großes Problem. Achte immer auf deine Wertgegenstände und lasse sie niemals aus den Augen!
  • Soziale Medien: die Briten haben extrem strenge Regeln für Äußerungen in den sozialen Medien. „Hasskommentare“ führen in England jährlich zu tausenden Polizeieinsätzen.
  • Internet Zensur: der Zugriff auf viele Webseiten ist aus England stark reguliert, zum Beispiel auf alle Ü 18 Inhalte.
Sonnenuntergang aus der Isle of Sky, mit Blick auf spärlich bewachsene Felder.
Isle of Sky in Schottland

7. Kultur, Küche, Sprache

Kultur

  • Berühmte Musiker: Beatles, Rolling Stones, The Who, Black Sabbath, Led Zeppelin, Cat Stevens, David Bowie, The Cure.
  • Lesenswerte Bücher: George Orwell „1984“, J.R.R Tolkien „Herr der Ringe“, Conan Doyle „Sherlock Holmes Reihe“, Simon Beckett „Die Chemie des Todes“, Aldous Huxles „Eine schöne neue Welt“, Ian Fleming – James Bond Reihe, Chalres Dickens „A Tale of Two Cities“, Harry Potter Reihe, Agatha Cristie „Mord im Orient Express“, Virginia Wool, H. G. Wells
  • Theaterstücke: Shakespeares gesammelte Werke: Romeo und Julia, Othello, Hamlet, Ein Sommernachtstraum. Älter ist der Ulster-Zyklus und Beowulf.
Pier in Eastbourne am Ärmelkanal
Pier in Eastbourne am Ärmelkanal

Küche

Küche allgemein: die britische Küche änderte sich seit der Einwanderung aus den früheren Kronkolonien deutlich. Chicken Tikka Masala sehen die meisten Briten inzwischen als ihr Nationalgericht an.

Der traditionelle Sunday roast aus Roastbeef, Röst­kartoffeln, Gemüse und Yorkshire-Pudding tritt dabei in den Hintergrund.

Fish and Chips, ein englisches Frühstück und ein Nachmittagstee gehören genauso zur traditionellen britischen Küche dazu.

In Schottland gibt es noch spezielle regionale Gerichte, wie den gefüllten Magen Hagis. Dazu kommt Whisky und die englischen Biermarken. Wein spielt bei den Briten keine so große Rolle.

Die neue britische Küche setzt noch mehr auf internationale Einflüsse. Das zeigt sich gut an der mediterranen Küche von Jamie Oliver und anderen britischen Starköchen.

Englisch für Anfänger

Guten TagHello
DankeThank You
BittePlease
Auf WiedersehenGoodbye
JaYes
NeinNo
EntschuldigungSorry
ToiletteToilet
EingangEntrance
AusgangExit
Türkisblaues Meer, grüne Wiesen und ein Sandstrand an der Küste von Wales an einem sonnigen Tag mit blauen Himmel.
Türkisblaues Meer, grüne Wiesen und ein Sandstrand an der Küste von Wales

8. Beste Reisezeit, Klima und Wetter

 Temp.RegenSonne
Jan3-7°14-162
Feb3-8°10-123
Mär4-10°10-124
Apr5-11°9-115
Mai7-15°10-126
Jun
10-17°7-95
Jul12-19°10-125
Aug
12-19°11-134
Sep11-18°10-124
Okt8-13°13-153
Nov5-10°14-162
Dez3-8°13-152
  • Temperatur: ~Mindest- und Höchsttemperatur
  • Regen: durchschnittliche Regentage
  • Sonne: Stunden pro Tag

Das feuchte, gemäßigte ozeanische Klima sorgt auf den britischen Inseln für eher warme Sommer mit milden Wintern.

Das Wetter ist besonders vom Golfstrom und der Insellage geprägt. Dadurch fällt auf den britischen Inseln außergewöhnlich oft Regen, jedoch wenig Schnee im Winter.

In der kalten Jahreszeit ist Nebel ein ständiger Begleiter in den niederen Lagen der britischen Inseln.

Im Winter kann es in den schottischen Highlands -10° kalt sein mit Schnee in den Skigebieten,  am Ärmelkanal kann das Thermometer am selben Tag +15° anzeigen.

Die ideale Reisezeit für alle Landesteile fängt im Mai an und dauert bis Oktober. Wobei für eine Städtereise nach London oder Edinburgh alle Monate okay sind.

9. Vereinigtes Königreich Karte

10. Empfohlen

Nützliche Links

Liste Großbritannien Blogs:Tea-And-Scones.de
Auswärtiges Amt:Auswaertiges-Amt.de
Deutsche Botschaft London:Uk.Diplo.de
Britische Botschaft Berlin:Gov.Uk

Empfohlene Webseiten und Dienstleistungen

  • HolidayCheck: ich buche kein Hotel ohne vorher die Bewertungen, Bilder und Erfahrungen von Gästen zu prüfen. Ein Hotel sollte mindestens 90% Weiterempfehlungen haben. HolidayCheck lässt dich auch die Preise der Hotels auf verschiedenen Seiten, kombiniert mit einem Flug prüfen.
  • Hotels.com: mit meiner Lieblingsseite zur Hotelsuche in Europa ist jede 10. Nacht kostenlos und die Angebots-Preise sind hervorragend. Eine klare Empfehlung auch für das Vereinigte Königreich!
  • Hanseatic Genial Visa Card: weltweit ohne Jahresgebühren und spesenfrei Geld abheben, mit einem guten Wechselkurs. Das Zahlen mit der Karte ist im Ausland kostenlos, ohne Auslandseinsatzgebühr.
  • Momondo: meine Lieblingsseite zur Suche nach Flügen in Europa, über die ich gut 90% meiner Tickets buche.

Verwandte Beiträge

Thomas
Autor

Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

Schreibe einen Kommentar