Aktualisiert 22. Juni 2022 von Daria

12 besten Reiseziele in Italien für jeden Geschmack

Das ist mein Guide zu den schönsten Reisezielen in Italien.

Es geht um die besten Sehenswürdigkeiten, Inseln und Attraktionen im ganzen Land.

Dabei findest du Inspiration für einen Strandurlaub, eine Städtereise oder individuelle Reisen quer durch Griechenland.

Viel Spaß beim Lesen!

1. Rom

Kolosseum in Rom in Italien

Das Kolosseum ist eines der 7 neuen Weltwunder und gehört deswegen auf den ersten Platz.

Die italienische Hauptstadt Rom ist eines der beliebtesten Reiseziele für einen Städtetrip in Europa.

In Rom kannst du in die Geschichten des antiken Roms eintauchen, das weltberühmte Kolosseum anschauen, den kleinste Staat der Welt, den Vatikan mit seinen Museen besichtigen und klarerweise das leckere italienische Essen probieren.

In Rom findest du gute Café und Restaurants mit italienischer Pizza, Pasta, Aperitivo und Eis.

In der Stadt ist deswegen für jeden Geschmack etwas dabei. 

Planst du eine längere Reise nach Rom, kannst du sogar einen Tag am Strand einplanen. In ca. 40 min kommst du aus Rom zum nächsten Strand.

Rom ist für uns definitiv ein Reiseziel in Italien, das jeden mal gesehen haben sollte.

2. Cinque Terre

Cinque Terre in Italien

Cinque Terre ist das Idealbild vom idyllischen kleinen italienischen Dorf an der Küste.

Cinque Terre ist definitiv eine der schönsten Siedlungen der Welt.

Der Nationalpark ist ein Teil der steilen Küste an der italienischen Riviera nahe Genua.

Die berühmten "Fünf Dörfer" gehören zum UNESCO-Welterbe und sind unserer Meinung nach eine der Top Sehenswürdigkeiten in Italien, die man sehen sollte.

Cinque Terre ist für seine malerischen Gassen, exklusiven Strände und bunten Häuser berühmt.

Dazu kommen noch Wanderungen in der schönen Gegend, kleine Restaurants und das Dolce Vita in Italien. 

3. Venedig

Venedig in Italien

Venedig, Kanäle, Dogenpalast, Gondolieres, Essen, Cappuccino, Canale Grande, ...

Venedig ist die Stadt der Romantik, Kanäle und der Geschichte in Norditalien.

1.000 Jahre lange war die kleine Inselstadt die Hauptstadt des venezianischen Handelsreichs.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten wie der Markusplatz, Dogenpalast, Canal Grande und die Rialto Brücke stammen aus der Zeit.

Ein Muss in Venedig ist eine Fahrt mit einer Gondel durch die Kanäle.  Berühmt ist außerdem der Karneval von Venedig.

Falls du gerne Kaffee trinkst, muss du in Venedig auf jeden Fall einen echten Cappuccino probieren.

Der Kaffee wurde nach dem Vorbild der österreichischen Kaffeespezialität "Kapuziner" in Venedig erfunden.

Venedig ist auch ein gutes Reiseziel für einen Wochenendtrip in Norditalien. In zwei vollen Tagen kannst du alle Sehenswürdigkeiten der Stadt problemlos sehen.

4. Positano (Amalfiküste)

Positano in Amalfi in Italien

Positano ist eines der Aushängeschilder von Italien an der Amalfiküste.

Positano ist ein malerisches kleines Dorf an der Amalfiküste südlich von Neapel.

Schon Pablo Picasso hat sich in das kleine Dorf an der Steilküste verliebt.

Heute ist das farbenfrohe ehemalige Fischerdorf einer der exklusivsten Urlaubsorte in Italien. Besonders beliebt sind die Hotels am Hang mit einem wunderschönen Ausblick auf das Meer.

Die Strände Fornillo und der berühmte Spiaggia Grande gehören zu den schönsten Stränden in Italien.

Die malerische Landschaft ist auch einer der Hot-Spots für Social Media Stars, VIPs und Promis in Italien. 

Die Amalfiküste kannst du problemlos aus Neapel besuchen, falls du nicht direkt in der Gegend wohnen möchtest.

Das geht mit dem öffentlichen Verkehr, einem Mietwagen oder einem der Tagesausflüge aus Neapel an die Amalfiküste.

Mehr lesen: Die komplette Check- und Packliste für eine Reise nach Italien.

5. Florenz

Florenz in Italien

Florenz, Medici, Ponte Veccio bis David ...

Florenz ist das Herz der Toskana.

Ihre Kunstgalerien, Leckereien aus der italienischen Küche und die Geschichte der florentinischen Fürsten machen Florenz zu einem der schönsten Städtereiseziele in Italien.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Florenz sind das Uffizien Kunstmuseum mit Michelangelos Meisterwerk David, der Palazzo Vecchio, die Steinbrücke Ponte Vecchio und die Cattedrale Metropolitana di Santa Maria del Fiore aus dem Mittelalter. 

Planst du eine Reise in die Toskana, dann musst du auf jeden Fall einen oder zwei Tage in Florenz verbringen.

Die Stadt ist auch ein gutes Reiseziel für einen Wochenendtrip in Italien.

6. Toskana

Siena in der Toskana in Italien

Siena, von Florenz, über Weinberge, Etrusker, Natur bis zu endlosen Feldern.

Die italienische Region Toskana liegt in Mittelitalien und hat definitiv mehr zu bieten als nur die Hauptstadt Florenz.

Zu Toskana gehören die berühmten italienischen Städte wie Siena, Pisa und Lucca.

Berühmt ist die Region für ihre außergewöhnlich schöne Landschaft, die von Pinienwäldern, den Zypressen-Alleen, grünen Weinhügeln, goldgelben Feldern und Olivenhainen geprägt ist.

In der Toskana kannst du mit den Urlaubszielen einige Tage verbringen.

Entdecke weltberühmte Städte wie Siena oder Pisa entdecken, die schönen Landschaften bei einer Wanderung oder trinke Wein in einem der vielen Weingüter.

Die Toskana ist ein Reiseziel in Italien, das man am besten während eine Rundreise mit einem Auto entdeckt. Fahre deswegen am besten mit dem eigenen Auto in den Süden oder miete ein Auto in Italien an.

7. Trentino-Südtirol

Drei Zinnen in Südtirol in Italien

Drei Zinnen: Südtirol verbindet Abenteuer in den Bergen mit Seen, Wandern, Klettern, Natur, Skifahren, Weinbergen und vielem mehr.

Trentino-Südtirol ist eine Region in Norditalien, an der Grenze zu Österreich und der Schweiz.

Die Region ist von den Bergen der Alpen geprägt.

Hier erwarten dich bezaubernde Tälern, eine Menge schöner Seen und Wasserfälle, mittelalterliche Städte, Dörfer, Burgen und Schlösser und einige Weingüter. 

Südtirol ist das perfekte Reiseziel zum Wandern, Klettern in den Dolomiten, Radfahren, Skifahren, Schneeschuhwandern und Kajak touren in Norditalien.

Dazu kommen die Seen, Weingüter und das Essen aus dem Norden von Italien.

Die vielen Sehenswürdigkeiten machen Südtirol zu einem der besten Ziele für einen Kurztrip aus dem Süden von Deutschland nach Italien.

8. Mailand

Dom in Mailand in Italien

Der Dom ist das Wahrzeichen von Mailand.

Mailand ist die weltberühmte Modestadt in Italien.

Willst du eine Modeshow von Gucci sehen oder die letzte Kollektion kaufen, dann bist du in Mailand richtig.

Aber Mailand kann auch mehr als Luxus Shopping.

Zu den berühmten Sehenswürdigkeiten in der Stadt zählen der Mailänder Dom, die Dominikanerkirche Santa Maria delle Grazie, die Mailänder Scala und einiges mehr.

Mailand ist auch ein beliebtes Reiseziel für Fußball Fans, die sich ein Match von AC Mailand anschauen möchten.

Und denke an Shopping!

Durch die günstigen Flüge aus Deutschland kommst du günstig in die norditalienische Metropole.

Einer Städtereise an einem verlängerten Wochenende steht damit kaum etwas im Weg.

9. Sardinien

Peloas Beach in Sardinien in Italien

Peloas Beach, Sardinien ist das Ziel für einen 5 Sterne Strandurlaub in Italien.

Sardinien ist die zweitgrößte italienische Insel.

Sie ist das Reiseziel für Strandurlauber, Milliardäre, Surfer, Geschichtsliebhaber und Aktivurlauber in Italien.

Entlang der Küste von Sardinien findest du einige der exklusivsten 5 Sterne High Class Luxushotels in Italien.

Dazu kommen abgelegene Beach Bars für Individualisten, süße Restaurants und exklusive Clubs.

Zu den Sehenswürdigkeiten abseits vom Meer auf Sardinien gehören die alten Gassen der Inselhauptstadt Cagliari, Grotten entlang der Küste und antike Festungen wie das 2.000 Jahre alte UNESCO-Welterbe Nuraghe Su Nuraxi. 

Willst du ein paar Tage am Meer auf einer der schönsten italienischen Insel verbringen, mit etwas Luxus, dann ist Sardinen das richtige Urlaubsziel für dich.

Mehr lesen: 21 italienische Sprichwörter für alle Lebenslagen!

10. Sizilien

Cefalu in Sizilien in Italien

Cefale, von alten Häusern am Meer bis zum Vulkan Ätna gibt es alles auf Sizilien.

Sizilien ist die größte und südlichste Region von Italien und die größte Insel im Mittelmeer.

Kaum eine andere Region Italiens ist reicher an historischen und archäologischen Stätten als Sizilien.

Griechen, Römer, Karthager, Normannen, Byzantiner, Araber und Spanier habe Sizilien beherrscht und ihre Spuren in der Architektur und der Kunst der Insel hinterlassen.

Auf Sizilien findest du schöne griechische Tempel, die imposanteste normannischen Dome, barocken Kirchen, Palästen und byzantinische Mosaiken.

Zusätzlich kannst du auf den Vulkan Ätna klettern, Spuren von Archimedes in Syrakus suchen und in Taormina das schöne Leben am Strand verbringen.

11. Apulien

Matera in Italien

Matera, die Stadt der Höhlenwohnungen, ist eines der Higlights von Apulien.

Apulien ist der Absatz des berühmten italienischen Stiefels.

Die Halbinsel umfasst eine 800 km lange Küste, die auf zwei Meere verteilt ist.

Im Süden Apuliens, bei Santa Maria Leuca, trifft das ionische Meer auf die Adria. Das Meer in Apulien ist durch seine Meereströmungen besonders sauber und kristallklar.

Weiße Sandstrände wechseln ab mit atemberaubender Steilküste und mediterraner Macchia.

Außerdem, findest du in Apulien zahlreiche gut erhaltene Ausgrabungsstätten aus der Antike.

Darüber hinaus kann man mittelalterliche Castelli, barocke Kathedralen und einige bezaubernde Orte wie Matera, Alberobello oder Monopoli e le Grotte di Castellana besichtigen.

Die Höhlenhäuser in Matera gehören inzwischen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Süden von Italien. Alberobello ist ein Reiseziel für eine Nacht in einem der berühmten Trulli Häuser.

Und in Bari kannst du Tage am Meer, mit der Altstadt und den Sehenswürdigkeiten verbringen.

12. Gardasee

Gardasee im Sommer in Italien

Gardasee, suchst du mediterranes Klima abseits vom Meer, bist du am See richtig.

Am Gardasee erwarteten dich malerische Dörfer am blauen Wasser, ein mildes Klima und alles, was man für einen entspannten Urlaub braucht.

Der größte italienische See verbindet Berge, Palmen, Cafes, Zitrusbäume, Fahrradtouren, Wanderungen und einen Strandurlaub miteinander. 

Willst du ein paar entspannte Tage an einem See in einer schönen italienischen Gegend verbinden, dann ist Gardasee das richtige Reiseziel für dich.

Durch seine Lage im Norden von Italien kommst du mit dem eigenen Auto oder dem öffentlichen Verkehr schnell zum See.

13. Golf von Neapel

Insel Capri in Italien

Blick vom Solaro auf Capri auf den Golf von Neapel.

Neapel ist der Ausgangspunkt für Reisen zu den Luxusinsel Capri, Ischia und an die Amalfiküste.

Die Stadt ist außerdem für die Ruinen von Pompeji, Herculaneum und den Vulkan Vesuv berühmt. Er hat die zwei Städte vor fast 2.000 Jahren unter seiner Asche begraben.

Vergiss nicht auf eine Pizza Neapolitana in einer der Pizzerias von Neapel.

Besuche einen der Paläste der Könige von Neapel & Sizilien, spaziere entlang der Hafenpromenade, trinke einen Espresso und gehe durch die schmalen Gassen von Santa Lucia.

Neapel ist eine außergewöhnliche Stadt, für die sich eine eigene Reise lohnt.

Karte der Reiseziele

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Mein Fazit

In Italien gibt es Reiseziele für jeden Geschmack.

Willst du die Antike während einer Städtereise entdecken, dann bist du in Rom richtig, suchst du einen Ort mit schönen Stränden, dann wirst du auf einer italienischen Insel oder an der schönen Küsten in Apulien fündig. 

Gut wandern kann man in der Toskana oder in Südtirol ...

Für Wochenendtrips bieten sich Mailand, Florenz oder Venedig an.

Italien so vielfältig, dass man Jahre damit verbringen kann, um alle Reiseziele im Land zu entdecken.

Und jedes Reiseziel hat etwas besonders in sich.

Was denkst du?

Welches Reiseziel hat dir in Italien am besten gefallen?

Lass es uns in den Kommentaren wissen.

FAQ (Häufige Fragen)

Was sind die beliebtesten Reiseziele in Italien?

Hier sind 10 Reiseziele, die du in Italien auf jeden Fall sehen solltest:

  1. Rom
  2. Florenz
  3. Amalfi Küste
  4. Venedig
  5. Mailand
  6. Sizilien
  7. Sardinien
  8. Toskana
  9. Apulien
  10. Gardasee

Was sind die schönsten Reiseziele in Italien am Strand?

Die schönsten Strände in Italien findest du in Regionen wie Sizilien, Sardinien, Amalfi Küste, Apulien oder Venetien.

Welche Städte sollte man in Italien besuchen?

Hier sind 10 Städte, die du in Italien auf jeden Fall besuchen solltest:

  1. Rom
  2. Florenz
  3. Positano
  4. Venedig
  5. Mailand
  6. Neapel
  7. Verona
  8. Sirmione am Gardasee
  9. Palermo in Sizilien
  10. Matera in Apulien

Welche Reiseziele in Italien kann ich mit dem Auto bereisen?

Hier sind 5 Reiseziele, die du in Italien mit eigenem Auto einfach bereisen kannst:

  1. Toskana
  2. Venetien
  3. Mailand
  4. Südtirol
  5. Rimini

Hat dir der Beitrag gefallen?

Daria


Hier teile ich meine Passion für Reisen und versuche herauszufinden, wie man mit 25 Urlaubstagen pro Jahr so viel wie möglich von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>