Aktualisiert 3. März 2021 von Thomas

Auslandsüberweisungen nach Kanada sind teuer. 

Ein 250 € Transfer nach Kanada kann schnell Gebühren von mehr als 50 € verursachen. 

Die Kosten setzten sich aus Gebühren für Auslandsüberweisungen, dem Währungskurs und Gebühren von Intermediär Banken zusammen. 

Dazu kommt keine gesetzliche maximale Dauer von Überweisungen nach Kanada. Dadurch dauern Transaktionen oft mehr als eine Woche.

Hier habe ich Lösungen für günstige Auslandsüberweisungen mit einem guten Wechselkurs und einer geringen Dauer gesammelt.

Welche Kosten fallen für Überweisungen nach Kanada an?

Die möglichen Kosten sind für den Vergleich von Zahlungsdienstleistern die wichtigste Grundlage.

Die meisten deutschen Banken verlangen für eine Überweisung nach Kanada Gebühren im Bereich von 2 % der Transaktionssumme mit einer Mindestgebühr ab 10 €.

Dazu kommt ein von den Banken selbst festgelegter Wechselkurs.

Dadurch verlieren Kunden noch einmal rund 2 % der Transaktionssumme. Der Kurs von teuren Banken weicht oft mehr als 5 % vom aktuellen Marktpreis zwischen dem Euro und Kanadischen Dollar ab.

Zusätzlich können deutsche Banken selten direkt Geld auf ein kanadisches Konto überweisen. 

Dafür ist der Einsatz einer Intermediär Bank als Zwischenstelle notwendig. Jede am Transfer beteiligte Bank verlangt noch einmal 15 bis 25 € pro Transaktion für ihre Dienstleistung.

Das verursacht sogar mit geringen Beträgen schnell Kosten von mehr als 50 €.

Die Auswirkung von OUR, BEN und SHA

Die Gebührenoptionen OUR, BEN und SHA regeln die Aufteilung der Kosten von Auslandsüberweisungen.

Damit auf dem Empfängerkonto der richtige Betrag ankommt, ist die Auswahl der richtigen Option entscheidend. 

  • OUR: Der Absender zahlt alle Kosten. 
  • BEN: Der Empfänger zahlt alle Kosten.
  • SHA: Absender und Empfänger teilen sich die Kosten. 

Mit den Optionen BEN und SHA sind die Gesamtkosten von Überweisungen nach Kanada vorab nicht klar.

Die Information hat nicht einmal deine eigene Bank mit Sicherheit im Fall von BEN und SHA Überweisungen.

Das Routing funktioniert mit verschiedenen Banken, Kursen und damit anfallenden Gebühren.

Wichtig: Nur mit der Entgeltoption OUR kommt auf dem Empfängerkonto der richtige Betrag an! Das ist für die Zahlung von Rechnungen wichtig. 

Wie kann ich günstig Geld nach Kanada überweisen?

Der erste Schritt ist der Vergleich der Konditionen deiner Bank mit internationalen Zahlungsdienstleistern. 

Die drei klassischen Anbieter am Markt sind Wise.com (vormals Transferwise), der Finanzdienstleister CurrencyFair und TransferGo.

Western Union und PayPal sind übrigens schlechte Optionen mit einem selbst festgelegten Wechselkurs und im Kleingedruckten versteckten Gebühren. Dazu komme ich noch genauer.

Der Marktführer für Auslandsüberweisungen ist momentan Wise.com.

Das System funktioniert für ein einmalig gemietetes Ferienhaus, regelmäßige Studiengebühren oder den Kauf einer Immobilie. 

Zum Angebot von Wise.com gehört ein dauerhaft kostenloses Multi-Währungs-Konto mit einer lokalen Bankverbindung in Kanada für Ein- und Auszahlungen. Es funktioniert außerdem mit mehr als 50 andere Währungen. 

Die Kosten von Auslandsüberweisungen sind schon vorab klar. Die Gesamtkosten zeigt der Gebührenrechner auf der Kanada-Startseite von Wise.com ohne Anmeldung an.

Gib im Rechner ein, wie viel Kanadische Dollar ankommen sollten oder wie viel Euro überwiesen werden. Eine 250 € Überweisung kostet momentan weniger als 2 €. 

Das Geld kommt mit der günstigsten Option in 1 bis 2 Werktagen auf dem kanadischen oder umgekehrt auf dem deutschen Konto an.

Eine Schnellüberweisung nach Kanada ist mit Wise.com in weniger als einem Tag möglich.

Wie funktioniert eine Überweisung nach Kanada mit Wise.com?

Wise.com hat unter dem Namen Transferwise als Dienstleister für Auslandsüberweisungen angefangen.

Inzwischen gehört zum kostenlosen Konto von Wise.com ein Multi-Währungs-Konto mit lokalen Bankverbindungen in mehren Ländern - darunter auch Kanada und in der EU in Euro. 

Die Einrichtung des Kontos oder einer ersten Überweisung funktioniert einfach von zu Hause aus.

  • Wähle auf der Startseite von Wise.com aus wie viele Kanadische Dollar ankommen sollten oder wie viel Euro überwiesen werden und folge danach den Schritten. 
  • Wise.com hat ein Konto in der EU in Euro und ein Konto in Kanada in Kanadischen Dollar. 
  • Du überweist Geld auf das in Euro geführte Konto. Wise.com wechselt intern Euro in Kanadische Dollar mit dem echten Kurs und leitet die Information an das Konto in Kanada weiter. 
  • Die Auszahlung erfolgt vom lokalen Konto von Transferwise an den Empfänger mit allen Zahlungsinformationen (Referenz) in durchschnittlich einem Werktag. 

In der Realität gibt es durch das System nur zwei nationale Überweisungen.

Es entstehen dadurch keine Gebühren und Zeitverzögerungen im internationalen Zahlungsverkehr.

Große internationale Banken überweisen ihr Geld gleich. Dafür verlangen sie nur unverschämte Gebühren.

Die Konkurrenten CurrencyFair und TransferGo machen das gleich. Leider haben sie kein zusätzliches Währungskonto mit eigener Bankverbindung in Kanada für laufende Zahlungen.

Wise.com akzeptiert für den Eingang von Zahlungen Inlandsüberweisungen, Auslandsüberweisungen und Kreditkarten.

Ich empfehle ich eine Überweisung, weil Kreditkarten oft eine eigene Gebühr verlangen können.

Hier ist der Link zur ersten günstigen Überweisung nach Kanada mit Wise.com.

Wie kann ich laufend günstig Geld nach Kanada überweisen?

Zwischen dem Auswandern, Studieren oder Geschäftsbeziehungen gibt es viele Gründe für Überweisungen nach Kanada. 

Für die nächste Hausbank um die Ecke gehören solche Transaktionen nicht zum täglichen Geschäft.

Für regelmäßige Transaktionen fallen deswegen ähnlich hohe Kosten  wie für einmalige Transfers an.

Finanzdienstleistern schlagen auch an der Front fast alle VIP-Konditionen von normalen Hausbanken für private und geschäftliche Überweisungen. 

Die einfachste Lösung ist das dauerhaft kostenlose Multi-Währungs-Konto von Wise.com und das dauerhaft kostenlose Wise Business Konto für geschäftliche Transaktionen.

Zum Wise.com Multi-Währungs-Konto gehört eine kanadische Kontoverbindung mit einer Institution-Nummer, Transit-Nummer und Kontonummer in Kanada und ein Konto mit IBAN in der EU.

Dadurch ist die Ein- und Auszahlung auf das Konto fast immer mit Inlandsüberweisungen möglich.

Zum Konto gehört außerdem eine dauerhaft gebührenfreie Wise Mastercard Debit Kreditkarte.

Sie ist eine der besten Reisekreditkarten, weil Wise das Geld mit dem echten Marktpreis wechselt.

Die Alternative zu Wise ist das kostenlose Standard-Multi-Währungs-Konto von Revolut. Die ersten 1.000 € wechselt Revolut mit dem Standard Konto auch mit dem echten Marktpreis.

Kann ich ein Konto von einer Vollbank (Universalbank) in Kanada eröffnen?

Kanadische Banken haben ähnlich strenge Bestimmungen wie Banken in Deutschland.

Die Eröffnung von privaten Konten ohne einen Wohnsitz in Kanada ist deswegen sehr schwer möglich.

Für die Eröffnung von Firmenkonten ist Wise.com ohne Anreise nach Kanada die einfachste Lösung. Danach kommt ein gebührenpflichtiges Revolut Konto als eine mögliche Option.

Die Deutsche Bank hat auch eine Filiale in Kanada. Das ist eine Option für große Geschäftskunden. Einige deutsche Banken können zusätzlich für gute Kunden Partnerbanken in Kanada vermitteln. Solche Verbindungen haben aber nur große Bankhäuser.

Ist PayPal, Western Union und Ria eine gute Alternative?

  • PayPal: Zum selbst festgelegten Kurs zwischen dem Euro und Kanadischen Dollar können noch andere Zahlungsgebühren aus dem Kleingedruckten dazukommen. Das gilt für private und geschäftliche Überweisungen. Das macht PayPal zu keiner guten Alternative zur eigenen Sparkasse. 
  • Western Union: Bargeldüberweisungen mit Western Union sind nur eine Notfalllösung. Der Kurs zwischen dem Euro und dem Kanadischen Dollar weicht oft mehr als 5 % vom echten Marktpreis ab. Dazu kommen noch weitere Gebühren für Transaktionen. 
  • RIA: Der Dienstleister für Auslandsüberweisungen arbeitet auch mit einem selbst festgelegten Wechselkurs. 

FAQ (Häufige Fragen)

Wie lange dauert eine Überweisung nach Kanada?

Es gibt keine gesetzliche maximale Ausführungsdauer von Auslandsüberweisungen nach Kanada. Eine Dauer von zumindest fünf bis sieben Werktagen ist mit einer SWIFT Überweisung normal. Finanzdienstleister können Geld teilweise in Minuten oder zumindest einem Werktag mit günstigeren Gebühren nach Kanada senden.

Kann ich Euro nach Kanada überweisen?

Die Überweisung von Euro nach Kanada ist möglich. Ist das Konto des Empfängers in Kanadischen Dollar geführt, wechselt die Bank automatisch die Währungen um. Handelt es sich um ein Euro Konto in Kanada oder ein Multi-Währungs-Konto, sollten auch Euro auf dem Konto in Kanada ankommen. 

Wie viel kostet eine Überweisung nach Kanada?

Die Kosten einer Auslandsüberweisung von oder nach Kanada hängen von der gewählten Zahlungsform ab. Mit dem gängigen SWIFT System der Banken kann eine 250 € Überweisung kosten von mehr als 50 € pro Transaktion verursachen. Die Kosten von Finanzdienstleistern sind oft 80 % günstiger als mit normalen Banken.

Welche Daten sind für Überweisungen nach Kanada notwendig?

Für Überweisungen auf ein kanadisches Konto ist der vollständigen Namen des Empfängers in lateinischen Buchstaben, Institutionsnummer der Bank (3 Ziffern), Transitnummer (5 Ziffern) und die Kontonummer (7-12 Ziffern ohne Leerzeichen) notwendig.

Ist eine SEPA oder SWIFT Überweisung nach Kanada möglich?

SEPA Überweisungen nach Kanada sind nicht möglich. SEPA ist der europäische Zahlungsraum in der EU und einigen Nachbarländern. Auslandsüberweisungen mit dem normalen Bank-System funktionieren von und nach Kanada mit SWIFT.

Fazit zu Überweisungen nach Kanada

Kanada nimmt nicht am Zahlungsraum SEPA teil.

Dadurch kosten Auslandsüberweisungen nach Kanada viel Geld und dauern lange.

Kosten von mehr als 50 € können schon für einen Transfer von nur 250 € nach mit einer normalen Bank nach Kanada anfallen. 

Deswegen ist der Vergleich der Optionen für Auslandsüberweisungen nach Kanada besonders wichtig. 

Finanzdienstleister wie Wise.com, CurrencyFair und TransferGo haben oft mehr als 80 % günstigere Konditionen.

Der Marktführer mit einem dauerhaft kostenlosen Multi-Währungs-Konto mit lokalen Bankverbindungen in der EU und Kanada ist Wise.com.

Wise.com hat in der Regel auch den besten Kurs zwischen dem Euro und dem Kanadischen Dollar.

Mehr zum Geld wechseln in Kanada habe ich hier als zusätzliche Möglichkeit geschrieben.

Falls du noch eine Frage zu Überweisungen nach Kanada hast, eigene Tipps oder Erfahrungen teilen möchtest, dann schreibe mir gerne unten in den Kommentaren. 

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>