Aktualisiert 9. Oktober 2022 von Thomas

Transferwise Mastercard Kreditkarte: Erfahrungen und Test

Das ist mein komplettes Review der Wise (vormals Transferwise) Kreditkarte.

Wir haben drei Kreditkarten von Wise, ich und meine Freundin Daria haben eine private Karte.

Zusätzlich haben wir noch eine Wise for Business Kreditkarte.

Hier haben wir unsere Erfahrungen mit den Kreditkarten in den letzten Jahren gesammelt.

Wie funktioniert die Wise Mastercard Kreditkarte?

Private und Business Kreditkarte von Transferwise

Wise hat eine private Kreditkarte und eine Wise for Business Kreditkarte mit den identischen Konditionen. Beide sind mit einem dauerhaft kostenlosen Multi-Währungs-Konto verbunden. 

Wise hat als Finanzdienstleister für preiswerte Auslandsüberweisung im Vereinigten Königreich angefangen.

Laut eigenen Angaben sind ihre Überweisungen mehr als 16 Mal günstiger als PayPal und im Schnitt 80 % günstiger als eine normale Bank. Peter Thiel, einer der Gründer von PayPal, war übrigens der erste Investor von Wise (damals Transferwise).

Sie haben inzwischen mehr als 7 Millionen weltweite Kunden und sind von der Financial Conduct Authority in London im Vereinigten Königreich reguliert.

Screenshot: Kontoauszüge der Transferwise App

Screenshot: Du siehst direkt im Konto alle Zahlungen und kannst Kontoauszüge für alle Währungen herunterladen. Das geht auch mit der App.

Borderless Multi-Währungs-Konto mit Kreditkarte

Wise hat inzwischen ein dauerhaft kostenloses Multi-Währungs-Konto für Privat- und Geschäftskunden. Hier habe ich mehr zu Wise for Business geschrieben.

Die kostenlosen Konten bündeln alle Dienstleistungen von Wise. Dazu zählt auch die Kreditkarte. 

Wise ermöglicht mit dem Konto Überweisungen, das Geld wechseln und Geld abheben mit dem echten Marktpreis (Devisenmittelkurs). Dazu kommt nur ein kleiner Aufschlag ab 0,33 % für nicht auf dem Konto hinterlegte Währungen. Das ist aber immer noch günstiger als mit normalen Kreditkarten. 

Für Zahlungen mit der Kreditkarte verlangt Wise keine Fremdwährungsgebühr, keine Auslandseinsatzgebühr und für einen Gegenwert von 200 Britischen Pfund pro Monat keine Geldautomatengebühr. 

Nur für das Geld abheben verlangt Wise ab einem Gegenwert von 200 Britischen Pfund 2 %.

Die genauen Preise zeigt Wise mit einem Gebührenrechner. Dadurch ist der Gesamtpreis schon vor einer Zahlung klar.

In meinem generellen Review von Wise (vormals Transferwise) steht mehr zu den anderen Funktionen.

Screenshot: Erhalten, Ausgegeben und Abgehoben in der Transferwise App

Screenshot: Wise sendet nach einer Transaktion mit der Kreditkarte sofort eine Push-Nachricht in der App mit den genauen Gesamtkosten. Dazu zählt auch der Wechselkurs. Die Umsätze zeigt Wise auch sofort in der App und im Konto an.

Sofortige Abrechnung der Karte

Die Wise Mastercard Kreditkarte rechnet sofort mit dem auf dem Konto hinterlegten Guthaben ab. Du kannst nur das Geld ausgeben, dass schon auf dem Konto liegt.

Die Karte hat keinen Verfügungsrahmen.

Wise agiert grundsätzlich nicht als Bank und vergibt keine Kredite.

Der Antrag der Kreditkarte funktioniert deswegen online in 5 Minuten ohne Bonitätsprüfung (Schufa).

Das gilt für die private und die geschäftliche Version der Karte.

Screenshot: Die Limits der Kreditkarte sind vergleichsweise hoch. Du kannst monatlich 30.000€ ausgeben.

Screenshot: Wise ist ein auf Guthabenbasis geführtes Konto. Die Limits der Kreditkarte sind deswegen vergleichsweise hoch. Du kannst monatlich 30.000 € ausgeben. Mehr ist möglich.

Antrag der Karte

Für die Registrierung reicht von Privatpersonen eine Pass- oder Personalausweiskopie aus.

Unternehmen müssen meistens noch einen Handelsregisterauszug und später manchmal eine Verbrauchsabrechnung nachweisen. Im Fall von Kapitalgesellschaften gehört auch noch ein Nachweis des Wohnsitzes, Namens und der Identität des Geschäftsführers dazu.

Für den internationalen Versand der Mastercard verlangt Wise seit 2020 eine Gebühr von 5 €. Früher hat ein Guthaben auf dem Konto ausgereicht. Das steht noch immer in einigen alten Beiträgen im Netz. Ich konnte meine Karte damals auf auch noch so bestellen.

Die von mir bestellte Wise for Business Kreditkarte und die private Wise Karte von meiner Freundin ist damals innerhalb von einer Woche nach dem Antrag mit der Post angekommen.

Screenshot von Transferwise: 1. Lokale Überweisung in derselben Währung. 2. Auslandsüberweisung "Preiswert". 3. Auslandsüberweisung "Schnellüberweisung".

Screenshot: Wise baut auf Transparenz auf. Du kannst in der App vor einer Transaktion immer den genauen Kurs für Auslandsüberweisungen prüfen. Dadurch kennst du auch den Kurs für Zahlungen mit der Kreditkarte. 

Welche Gebühren fallen mit der Wise Kreditkarte an?

Die Mastercard Kreditkarte ist dauerhaft von der Jahresgebühr befreit. Wise verlangt auch keine laufenden Kosten für das Multi-Währungs-Konto. 

Hier sind mögliche Kosten:

  1. Geld einzahlen: Die Einzahlung von Geld ist auf das Wise Borderless Multi-Währungs-Konto in der Regel kostenlos möglich. Zum Konto gehört eine IBAN in der EU und lokale Kontoverbindungen aus dem Vereinigten Königreich, USA, Polen, Singapur, Australien und Neuseeland. Dadurch ist die Aufladung zumindest aus Deutschland immer mit einer kostenlosen Inlandsüberweisung möglich. Überweisungen auf das Wise Konto mit einer Kreditkarte können Fremdgebühren verursachen. Zahle das Geld deswegen einfach immer mit einer normalen Überweisung ein.
  2. Geld abheben: Ist mit der Kreditkarte bis zu einem monatlichen Betrag von 200 Britischen Pfund (rund 230 €) kostenlos. Danach fallen 2 % Gebühren an.
  3. Wechselkurs: Ist eine Währung nicht auf dem Kreditkartenkonto hinterlegt, wechselt Wise automatisch die günstigste Währung mit den geringen Spesen um. Du musst dich darum nicht vorher kümmern. Wise verwendet dafür genauso den echten Marktpreis, Devisenmittelkurs, mit nur einem kleinen Aufschlag. Währungen, die nicht von Wise unterstützt werden, rechnet Mastercard um. Sie haben von allen Kreditkartenherausgebern den besten Wechselkurs. Hier ist eine Liste mit den von Wise unterstützten Währungen.
  4. Versand: Seit 2020 verlangt Wise 5 € für den Versand der Kreditkarte.

Kurs prüfen: 

Den momentanen Wechselkurs zeigt Wise vorab ohne Anmeldung auf der Startseite mit einem Preisrechner an. 

Der Rechner zeigt auch vorab den gesamten Preis von Auslandsüberweisungen an.

Bewertungen von Kreditkarten

Wie schneidet Wise im Vergleich mit anderen kostenlosen Kreditkarten ab?

Erfahrungen, Review und Test der Wise Kreditkarte

Die Wise Mastercard Kreditkarte habe ich 2018 bestellt. Damals habe ich ein zusätzliches Konto für internationale Zahlungen gesucht und eine geschäftliche Kreditkarte dazubestellt.

Ich bin jedes Jahr mehrere Monate im Ausland. Letztes Jahr war ich in mehr als 20 Ländern. Zusätzlich habe ich geschäftliche Einnahmen und Ausgaben aus dem UK, der Türkei und den USA.

Meine Freundin Daria hat die Karte 2019 beantragt. Ihre Eltern leben nach wie vor in Russland. Ihre kleine Schwester besucht ein Internat in Wien.

Bestätigung der eigenen E-Mail-Adresse von Transferwise

Screenshot: Der erste Schritt nach der Anmeldung ist die Bestätigung der eigenen E-Mail-Adresse.

Wie lief der Antrag ab?

Der Antrag für die Kreditkarte funktioniert am Desktop oder mit dem Smartphone.

Er dauert für das private und geschäftliche Konto keine 5 Minuten. Eine Kopie, ein Scan oder ein Foto von einem Ausweis reicht zum Nachweis der Identität aus. Wise nimmt dafür einen Reisepass oder Personalausweis an.

Für das Geschäftskonto von meiner GmbH war zusätzlich ein Handelsregisterauszug mit einem Nachweis meiner Identität als aktuellen Geschäftsführer notwendig. 

Eine Nachfrage nach einer Verbrauchsrechnung für das Geschäftskonto habe ich nie erhalten. Einige Freunde wurden aber schon nach Verbrauchsrechnungen für das Wise for Business Konto gefragt. 

Irgendwann fragt ein auf internationale Reisende spezialisiertes Unternehmen wie Wise zur Erfüllung von Prüfpflichten auch nach zusätzlichen Nachweisen.

Damit musst du rechnen. Das ist inzwischen normal.

Privatkunden müssen sich darum weniger kümmern.

E-Mail zur Bestätigung der Dokumente von Transferwise

Screenshot: Für meinen privaten Account hat ein Scan von meinem Reisepass ausgereicht.

Wie waren die Erfahrungen mit der ersten Verwendung?

Die Kreditkarte war in unserem Fall innerhalb von einer Woche im Postkasten.

Gleich nach der Eröffnung des Kontos ist schon eine Einzahlung auf das Wise Borderless Multi-Währungs-Konto möglich. Das kannst du gleich nach Ankunft der Karte ausgeben.

Die Aktivierung der Kreditkarte funktioniert mit der Wise App. Dadurch kommt der PIN nicht in einem eigenen Kuvert. Das macht die Verwendung der Kreditkarte schneller möglich.

Die Karte haben wir damals nicht direkt verwendet. Meine Freundin hat etwa 3 Wochen nach Ankunft der Karte zum ersten Mal in Moskau, Hong Kong und Thailand bezahlt.

Praktisch ist, dass die Wise App direkt nach einer Zahlung eine Push-Nachricht mit den genauen aktuellen Ausgaben, Kontostand und dem verwendeten Wechselkurs anzeigt. Das macht den Überblick der Zahlungen einfach.

Transferwise for Business Mastercard Debit Kreditkarte

Die Wise Kreditkarte habe ich schon in Ländern wie Russland, Indonesien, Singapur, Türkei, Polen und Dänemark verwendet. Dazu kommen Zahlungen im Internet. 

Wie fallen die Kosten im Review aus?

Wenn du mit der Wise Mastercard Kreditkarte in einer fremden Währung zahlst, die nicht auf dem Konto hinterlegt ist, wechselt Wise automatisch die günstigste verfügbare Währung mit der kleinsten Umtauschgebühr.

Du kannst das Geld auch vorab im Multi-Währungs-Konto tauschen.

Den Wechselkurs von Wise kannst du laufend online auf der Startseite prüfen. Hier findest du zum Vergleich den Tageskurs von Visa und den Tageskurs von Mastercard.

Banken müssen nicht den Kurs von Visa und Mastercard verwenden. Er ist eigentlich ganz okay und weicht von der Realität oft nur 0,5 bis 1 % ab.

Den Link zu American Express gebe ich gar nicht dazu, weil sie einen extrem schlechten Kurs mit zusätzlichen Fremdwährungsgebühren haben.

Bei Visa und Mastercard hängt die Fremdwährungsgebühr und Auslandseinsatzgebühr von der herausgebenden Bank ab. Es gibt deswegen Visa und Mastercard Kreditkarten ohne die beiden Gebühren.

Leider verwenden einige Banken einen eigenen Kurs, der oft 1 bis 3 % von der Realität abweicht. Das sind verschleierte Kosten, an die viele Kunden vermutlich noch nie gedacht haben. Viel Spaß beim Herausfinden, welchen Kurs deine eigene Bank verwendet. Ich brauche dafür selbst immer sehr lange. Meistens muss ich zum Telefon greifen. 

Transferwise vs Wechselstube Money Change

Kreditkarten ohne Fremdwährungsgebühr und Auslandseinsatzgebühr schlagen schon sehr lange den Kurs von Wechselstuben. Wise hat zusätzlich noch einen besseren Wechselkurs als normale Mastercard und Visa Kreditkarten.

Wie gut ist der Wechselkurs im Test?

Der Kurs von Wise war im Praxistest in Russischen Rubel, Hong Kong Dollar, der Türkei, in US-Dollar, Polnischen Zloty, Indonesischen Rupiah und in Thai Baht im Schnitt immer besser als mit nomalen Kreditkarten.

Du siehst den Kurs von Wise immer sofort nach der Zahlung in der App. Den Kurs von anderen Kreditkarten siehst du oft erst nach einigen Tagen im Konto. Die Transparenz ist mir sympathisch.

Die Wise Kreditkarte hat außerdem keine Fremdwährungsgebühr und keine Auslandseinsatzgebühr. Falls du eine Kreditkarte mit den beiden gängigen Gebühren hast, kann das leicht Gesamtkosten von 1 bis 5 % der Transaktion verursachen.

Die Kreditkarte ist aufgrund der kleinen Wechselgebühr ab 0,33 % für nicht auf dem Konto hinterlegten Währungen nicht ganz kostenlos. Irgendwie müssen sie auch Geld verdienen. Im Vergleich mit anderen Optionen ist die Karte klar eine der sinnvollsten Optionen für Zahlungen in Fremdwährungen.

Du sparst mit meistens zwischen 0,5 bis 1,5 %.

Dafür gibt es wenige Alternativen. 

Mastercard Kreditkarten von Transferwise, Curve und Revolut

Wise, Revolut und Curve. Die drei Kreditkarten habe ich schon lange. Was ist der Unterschied?

Wise Kreditkarte Vs Revolut, PayPal, Western Union und Curve

  • Revolut: Die Revolut Kreditkarte war lange die größte Konkurrenz von Wise. Revolut wechselt im kostenlosen Standardkonto Geld nach wie vor bis zu einem Betrag von 1.000 € pro Monat ohne versteckte Kosten mit dem Devisenmittelkurs. Mehr ist mit den kostenpflichtigen Kontopaketen von Revolut möglich. Eine kostenlose Debit Kreditkarte ist im Konto von Revolut auch dabei.
  • PayPal: Kommt an den günstigen Preis für private und geschäftliche Auslandsüberweisungen mit Wise nicht einmal annähernd heran. Es verstecken sich zu viele zusätzliche Kosten im Kleingedruckten von PayPal. Dazu zählt vor allem der selbst festgelegte Wechselkurs von PayPal, der oft einige Prozent von der Realität abweicht. PayPal hat außerdem keine Kreditkarte.
  • Curve App Mastercard: Du verbindest alle deine Kreditkarten von Visa und Mastercard mit einer zentralen Karte von Curve. Das funktioniert wie Apple Pay oder Google Pay. Curve wechselt unter der Woche bis zu einem Betrag von 500€ das Geld mit dem echten Marktpreis. Ein Konto und andere Dinge gehören nicht zu Curve. Die Karte ist meiner Meinung nach aber ein Upgrade für alle Kreditkarten, weil du damit die Fremdwährungskosten deiner anderen Kreditkarten umgehst und alle Karten zentral mit Curve im Blick hast.
  • Western Union: Das Service will ich eigentlich gar nicht erwähnen. Der Wechselkurs weicht oft um mehr als 5 % von der Realität ab. Online Überweisungen sind etwas günstiger als Bargeldüberweisungen. Western Union ist deswegen nur eine Empfehlung für den absoluten Notfall oder falls es gar nicht anders geht.
  • Auslandsüberweisungen: Ich schaue mir die durchschnittlichen Wechselkurse der Konkurrenten von Wise mit ihrer API regelmäßig an. Wise hat im Schnitt für Bestandskunden den besten Preis. Unternehmen, wie CurrencyFair haben Angebote für teilweise 3 bis 5 kostenlose Erstüberweisungen. Die ersten paar Überweisungen sind dadurch tatsächlich etwas günstiger als mit Wise. Die anderen Unternehmen für Auslandsüberweisungen haben aber kein Konto und keine Kreditkarte.
Screenshot: Sichereitsfeatures von Transferwise (App, Konto und Kreditkarte)

Screenshot der Sicherheitsfeatures der App: PIN und 2-Faktoren-Login

Gibt es Probleme mit Wise?

Das häufigste Problem mit der Wise Mastercard Kreditkarte ist eine vermeidbare Touristenfalle mit dem Namen Dynamic Currency Conversion.

Hast du schon einmal im Ausland die Abfrage gesehen: "In der Landeswährung oder in Euro abrechnen?" Rechnest du außerhalb der Euro-Zone in Euro ab, gibst du dem Betreiber der Geldautomaten und Kartenlesegeräte die Erlaubnis zum Geld wechseln.

Der Kurs ist dann im Schnitt oft mehr als 10 % schlechter als mit normalen Kreditkarten und natürlich viel schlechter als mit Wise.

Wise kann dagegen nichts machen, weil du aktiv deine Zustimmung dazu gegeben hast.

Zahle deswegen im Ausland ausnahmslos immer in der Landeswährung.

Mastercard schließt die DCC für Währungen aus, die auf einem Konto hinterlegt sind. Hast du mehrere Währungen auf einem Konto liegen, entkommst du eventuell der Touristenfalle automatisch. 

Geld abheben mit einer Transferwise for Business Mastercard Kreditkarte

Rechne immer in der Landeswährung ab! Sonst gibst du dem Geldautomaten, Online-Shop oder Kartenlesegerät das Recht zum Geld wechseln. Der Kurs ist deutlich schlechter als mit Wise.

War eine Reklamation notwendig?

Bisher musste ich keine Zahlungen mit dem Konto und der Kreditkarte reklamieren. Ich hatte bisher auch keinen Grund für einen Anruf bei der Wise Hotline.

Falls jemand dazu Erfahrungen hat, dann schreibt mit gerne unten in den Kommentaren.

Die Bewertungen von Trustpilot und anderen Seiten schauen zum Kundensupport von Wise gut aus. Das habe ich aus meinen Freundes- und Bekanntenkreis auch so mitbekommen.

Nutzer von Geschäftskonten haben dazu natürlich noch andere Fragen. Dazu stehen Antworten in meinem Beitrag zum Wise for Business Konto. Dabei geht es vor allem um Prüfungen von Auslandsüberweisungen, dem Firmensitz und Reklamationen.

Screenshot Einstellungen des Transferwise Kontos und der Kreditkarte

Screenshot: Mit der Wise App ist die komplette Steuerung des Kontos möglich.

Ist Wise sicher?

Wise ist ein von der Financial Conduct Authority reguliertes Unternehmen mit Sitz in London und 7 Millionen weltweiten Kunden. Wise hält sich zusätzlich an die Regulierungsbehörden in allen Kundenländern.

Die Adresse von deinem Konto entscheidet, welche Behörde für dich zuständig ist.

Deine Einlagen verwaltet Wise getrennt von ihrem eigenen Geld auf Konten von Banken wie JP Morgen und Barclays. Falls es einmal ein Problem mit Wise geben würde, kommt damit das Geld wieder zu dir zurück.

Wise vergibt keine Kredite. Damit haben sie an der Front kein Problem. Sie planen das laut ihren eigenen Angaben auch nicht in der Zukunft. Wise ist damit ein rein guthaben geführtes Unternehmen. 

Mehr zur Regulierung steht hier.

Kreditkarten von Transferwise Privat und Business

Unser Review ist in Summe sehr positiv. Wise verwenden wir selbst sehr oft. Das gilt für die private und die geschäftliche Kreditkarte. 

Für wen zahlt sich die Wise Kreditkarte aus?

Wise gehört zusammen mit der Hanseatic Genial Visa Card und der Curve App Mastercard zu meinen persönlichen Testsiegern.

Ich verwende die Wise Karte persönlich und als Business Kreditkarte.

Sie ist dauerhaft kostenlos.

Es fällt keine Jahresgebühr an. Das Wise Borderless Mutli-Währungs-Konto ist auch dauerhaft kostenlos.

Bis auf die Zustellungsgebühr von 5 € fallen keine anfänglichen Kosten für die Kreditkarte an.

Der Antrag funktioniert fast zu 100 %, weil es sich um eine Debit Card handelt. Das ist für manche auch gleichzeitig der einzige Nachteil der Wise Mastercard - sie hat keinen Verfügungsrahmen. Deswegen funktioniert die Karte nicht zur Hinterlegung von Kautionen von Hotels oder Mietwagen.

Eine vergleichbare Karte mit einem Rahmen gibt es nicht am Markt. Es gibt momentan nur die Auswahl zwischen Debitkarten mit dem echten Devisenmittelkurs oder Kreditkarten mit einem Verfügungsrahmen und einen Aufschlag auf den Kurs.

Insgesamt zahlt sich die Wise Kreditkarte für Vielreisende, Digitale Nomaden, Unternehmen mit Zahlungen in Fremdwährungen, Austauschstudenten, Grenzgänger mit einem Einkommen in verschiedenen Währungen und alle anderen Menschen aus, die Geld wechseln müssen.

Zum Schluss möchte ich noch etwas von euch hören:

Habt ihr gute oder schlechte Erfahrungen mit der Wise Mastercard Kreditkarte gemacht?

Schreib mir dazu unten in den Kommentaren. 

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi, ich bin Thomas. Ich reise jedes Jahr in mehr als 20 Länder. Hier teile ich meine Tipps, wie auch du mühelos viel von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

  • Wenn alles perfekt läuft und es kein Problem mit der Transaktion gibt, dann ist es eine super Lösung. Die Probleme beginnen wenn Sie Mal Support brauchen. Der Support ist so gut wie nicht zu gebrauchen. Das hat nichts mit dem Personal zu tun, sondern mit dem System dahinter. Eine Überweisung mit Transferwise ist eine Blackbox. Niemand kann helfen warum eine Trsansaktion nicht funktioniert. Ihre einzige Antwort ist „es ging nicht!“ aber man weiss nie warum… Man kriegt weder ein Transaktions Protokoll noch irgend ein Hinweis nichts. Es bleibt dann also nichts anderes übrig als das Geld erneut auf die Ursprungs Bank zurück zu überweisen und den normalen offiziellen Weg zu gehen. Und all dies mit einem enormen Zeit Verlust und vor allem mit dem Verlust der Versuchs Transaktionen…

  • Werden denn bei einer Abhebung in Thailand auch die obligatorischen 200 BTH-Gebühren immer abgezogen und kommen noch zu den 2 Prozent (wenn Limit ausgeschöpft) oben drauf?

    • Hallo Holger,

      die 200 Thai Baht Gebühr kommt vom Automatenbetreiber.

      Darauf hat der Herausgeber der Kreditkarte keinen Einfluss.

      Deswegen fällt die Gebühr auch mit Transferwise an.

      Transferwise verlangt keine eigene Fremdwährungsgebühr und keine eigene Geldautomatengebühr.

      LG Thomas

  • Viele Dank für den tollen Artikel! Eine Info, die ich bisher nicht finden konnte im Netz: Kann man mit Transferwise Business Zahlungen seiner Kunden auf den eigenen Firmennamen erhalten? N26 beispielsweise erlaubt dies nicht, sondern nur Einzahlungen auf den Namen des Inhabers selbt.

    LG
    Susann

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >