Aktualisiert 23. September 2021 von Thomas

Checkliste und Packliste für eine Reise nach Tunesien

Deine Reise nach Tunesien ist schon gebucht?

Oder du planst sie noch?

Dann hilft dir meine Tunesien Checkliste und Packliste. 

Die Checkliste macht die Reiseplanung einfach und mit der Packliste sind alle Sachen am Weg nach Tunesien dabei. 

Strandliegen am Meer von Tunesien

1. Checkliste für die Reiseplanung nach Tunesien

Reiseziele, Reisetipps und Einreise

Falls du deine Reise noch planst, dann schaue dir unseren Beitrag mit den 10 wichtigsten Tipps für eine Reise nach Tunesien an.

Darin geht es um Flüge nach Tunesien, Reiseziele, Sehenswürdigkeiten, Essen, Kultur, die beste Reisezeit und viele andere wichtige Dinge. 

Zusätzlich ist meine Liste mit den 15 schönsten Sehenswürdigkeiten in Tunesien eine Inspiration. 

  • Hauptreiseziele in Tunesien: die wichtigsten Regionen für einen Strandurlaub sind die Region Monastir, Hammamet, Sousse und die Insel Djerba. Tunis ist mit den Ruinen von Karthago das wichtige Ausflugsziel außerhalb der Badeorte von Tunesien. Dazu kommen Touren in die Wüste, die Besichtigung von römischen Ruinen und Wassersport im Mittelmeer.
  • Beste Reisezeit: Die Strandsaison fängt in Tunesien im April an und dauert bis Ende Oktober. In den Monaten fällt im Schnitt nur einmal pro Monat Regen, es ist mehr als 30° warm und das Meer erreicht 25°. Im Winter ist es am Tag meistens auch wärmer als 20°. Langzeiturlauber buchen deswegen gerne 5 Sterne Hotels in Tunesien zum Überwintern. 
  • Tagesausgaben: Tunesien ist ein klassisches Pauschalreiseziel. Günstige Angebote für eine einwöchige Pauschalreise haben deutsche Reiseveranstalter ab 350€ pro Woche im Angebot. Eine Woche in einem 5 Sterne Hotel mit All-Inclusive und guten Bewertungen ist im Sommer ab 800€ möglich.  
  • Einreise nach Tunesien: Staatsbürger von Deutschland, Österreich und der Schweiz dürfen ohne Visum 90 Tage für touristische Zwecke in Tunesien bleiben. Deutsche dürfen eingeschränkt auch mit einem Personalausweis einreisen. Österreicher und Schweizer müssen einen Reisepass dabeihaben. Mehr steht dazu auf der Webseite des Auswärtigen Amt. Prüfe immer die Einreisebestimmungen noch einmal genau vor der Abreise.
  • Gültigkeit: Schaue gleich nach, ob die Ausweise von allen Reiseteilnehmern noch gültig sind.
Mos Espa Kulisse von Star Wars in Tunesien

2. Buchungs-Checkliste

  • Hotelsuche: zur Suche nach einem Strandhotel mit All-Inclusive ist HolidayCheck die sinnvollste Seite. Die Bewertungen stammen von deutschen Reisenden. Sie haben zusammen mit Check24 fast alle Reiseveranstalter im Preisvergleich. Für die Buchung von Hotels abseits der Strände ist Booking.com die beste Seite. Sie haben das größte Angebot in Tunesien. Gute Ferienwohnungen hat Airbnb in einigen großen Städten von Tunesien im Angebot. Buche nur Hotels mit einer Weiterempfehlungsrate von mindestens 85%. 
  • Flugsuche: suche mit der "Ganzer Monat" Funktion von Skyscanner ein gutes Datum und vergleiche den Preis noch einmal mit Momondo. Mit der Reihenfolge buche ich 90% meiner Flüge. Günstiger ist in Tunesien die gemeinsame Buchung von Flug, Hotel, Transfer und dem Essen. Hier sind meine Tipps zur Suche nach einem guten Flug.
  • Pauschalurlaub: Tunesien ist ein Pauschalreiseziel. Fast alle tunesischen Hotels am Meer haben eine All-Inclusive Option. Zu den Pauschalangeboten gehört der Flug, das Hotel, der Transfer und das Essen in den Hotels - All-Inclusive.
  • Empfohlen: meine Liste mit guten Reiseveranstaltern, Dienstleistern und nützliche Webseiten.
Gewürze in einem Markt in Tunesien

3. Packliste für Dokumente, Einreise und Zahlungsmittel

Die 3 essenziellen Dinge:

Denke an einen gültigen Reisepass, dein Smartphone und eine Kreditkarte. Mit dem Reisepass kannst du Ein- und Ausreisen, am Telefon sind die Reiseunterlagen gespeichert und mit der Karte kannst du in Tunesien alles nachkaufen.

Zu den anderen wichtigen Dingen im Gepäck gehören die Reiseunterlagen von deinem Reiseveranstalter. 

Speichere den Voucher von deinem Transfer am Smartphone ab oder drucke ihn aus.

Das Ticket für den Flug nach Tunesien reicht meistens am Telefon oder der App der Airline aus.

Drucke die Adresse von deinem Hotel in Tunesien aus oder mache einen Screenshot mit dem Smartphone. 

Dein Datenguthaben ist in Tunesien nicht gültig. Kaufe bei Bedarf nach der Landung im Flughafen gleich eine SIM-Karte. 

  • Ausweis: gültiger Reisepass. Kinder müssen einen eigenen Kinderreisepass dabei haben!
  • Flugticket: ausgedrucktes Ticket oder das Ticket am Smartphone, eventuell zusammen mit dem Ticket zum Zug. 
  • Online-Check-in: zahlt sich zum Zeitsparen immer aus. Das vermeidet außerdem das Abwiegen des Handgepäcks am Schalter.
  • Buchungsbestätigung: Reisevoucher, Reiseunterlagen und die Telefonnummer von deinem Reiseveranstalter.
  • Flughafentransfer: (Bestätigung für die Hin- und Rückfahrt)
  • Hotel: Schreibe die Adresse und Telefonnummer von deinem Hotel in Tunesien auf oder mache einen Screenshot mit dem Smartphone. 
  • Krankenversicherungskarte und der Kontakt von deiner Auslandskrankenversicherung. 
  • Bargeld: packe ausreichend Bargeld für einige Tage ein (200€). Zahle in Tunesien im Idealfall gleich mit der Kreditkarte.
  • Kreditkarte(n): deutsche V-Pay Girokarten funktionieren in Tunesien nicht! Maestro Girokarten musst du für den Einsatz in Tunesien freischalten! Die Ein- und Ausfuhr von Tunesischen Dinar ist nicht erlaubt. Wechselstuben sind selten. Zahle im Idealfall gleich mit einer Reisekreditkarte. Die Genial Visa Card ist gut. Hier sind mehr Tipps zum Geld wechseln in Tunesien und zum Geld abheben in Tunesien. 

Bei Bedarf:

  • Führerschein (am besten ein internationaler Führerschein)
  • Tauschschein und Logbuch (eine spezielle Empfehlung für Bootsausflüge)
  • Allergiepass und Impfpass
  • Studentenausweis
El Djem Theater in Tunesien

4. Aufbewahrungs- und Gepäck-Packliste

Ferienflieger erlauben meistens einen 20 kg schweren Koffer im Aufgabegepäck und einen 6 bis 10 kg schwerer Koffer im Handgepäck.

Die genauen Konditionen hängen von deiner Airline ab. Flüge ohne kostenloses Aufgabegepäck sind sehr selten. Prüfe das erlaubte Gepäck trotzdem noch einmal vor der Buchung oder vor der Abreise.

Die Buchung von Zusatzgepäck ist online günstiger als im Flughafen.

Hier sind grundsätzlich wichtige Gepäckstücke für eine Reise nach Tunesien:

  • Koffer für das Aufgabegepäck: mit Platz für 20 kg Gepäck. Ein leichter Koffer mit einer guten Qualität ist der Idealfall. Viele Koffer wiegen alleine 4 kg. Das ist zu viel.
  • Bei Bedarf Handgepäckkoffer: mit einer maximalen Größte von 55 cm Mal 40 cm Mal 20 cm mit den Rollen. Meistens sind nur 6 bis 10kg im Handgepäck erlaubt. Ich habe den Hauptstadtkoffer TXL. Er wiegt nur 2,2 kg mit einem Volumen von 36 Liter.
  • Faltbarer Rucksack (Tagesrucksack): ich habe immer einen 20 Liter Gonex Rucksack für Tagesausflüge, als Strandtasche und zusätzliches Gepäckstück dabei. Er lässt sich auf die Größe einer Faust zusammenrollen. 
  • Bei Bedarf Osprey Farpoint 40: die "Standarduniform" für Backpacker anstatt einem normalen Koffer.
  • Durchsichtiger Beutel 1 Liter: falls du nur mit Handgepäck fliegst, müssen alle Flüssigkeiten in einen durchsichtigen Beutel mit einem maximalen Volumen von 1 Liter passen. Ich habe seit Jahren den Tatonka Zip Flight Bag Kulturbeutel. Eine Alternative ist ein durchsichtiger Gefrierbeutel mit 1 Liter Volumen. 
  • Kofferanhänger mit einem Namensschild
  • Handtasche(n)
  • Bei Bedarf eine Strandtasche
  • Bei Bedarf ein wasserdichter Beutel (Drybag) zum Tauchen, Schnorcheln und für Bootsausflüge.
  • Packing-Cubes für Ordnungsliebhaber im Koffer.
Kamele in Tunesien

5. Kleidungs-Packliste für Tunesien

Die Kleidung ist für alle Jahreszeiten in Tunesien fast gleich. 

Das Wetter in allen Reisezielen von Tunesien ist während der Hauptreisezeit fast identisch.

  • T-Shirts / Tops / Polos
  • Lange Stoffhosen im Sommer (speziell für Ausflüge in die Wüste)
  • Jeans oder Stoffhosen
  • Kurze Hosen / Kleider / Röcke
  • Bikini / Badeanzug / Badeshorts
  • Flip-Flops oder Sandalen für den Strand im Sommer
  • Unterwäsche
  • BH
  • Sport-BH (trocknet schnell und ist im Sommer am Strand praktisch)
  • Sport-Socken (trocknen schnell und sind im warmen Wetter praktisch, kein Schweiß)
  • Hut oder Kappe als Sonnenschutz (speziell für Tagesausflüge)
  • Sneaker (Sportschuhe) oder gemütliche Schuhe für Ausflüge
  • Haargummis
  • Gürtel
  • Sarong: Sonnenschutz, Schal im Flugzeug, Strandkleid, Tagesdecke, Kopftuch für die Besichtigung von Moscheen und Strandtuch im Sommer.

Langzeiturlaub im Winter

Langzeiturlauber sollten sich im Winter ein paar zusätzliche Sachen für den Abend mitnehmen. Es ist am Tag mehr als 20° warm.

In der Nacht kann es deutlich kälter sein. Das gilt speziell für Ausflüge in die tunesische Wüste. 

  • Dünne Regenjacke
  • Pullover im Frühling, Herbst und Winter
  • Faltbarer Regenschirm (ja nach Wetterbericht)

Bei Bedarf in allen Jahreszeiten

  • Schal (für den Flug) oder als Kopfbedeckung für den Besuch von Moscheen
  • Dünne Regenjacke
  • Pullover oder eine dünne Jacke für den Abend und Ausflüge
  • Kleidung für das Nightlife (Party oder Club)
  • Hemden / Blusen / Kleider
  • Schwarze Schuhe
  • Schmuck / Uhr
  • Stöckelschuhe (Party)

Frauen und Moscheen: das ist eine typische Frage in meinem Posteingang. Für die Besichtigung von Moscheen müssen Männer und Frauen Beine und Schultern bedecken. Frauen müssen zusätzlich ihre Haare bedecken. Frauen können in den Badeorten ganz normale Kleidung tragen. Abseits der touristischen Pfade empfehlen tunesische Reiseführer mehr an das Land angepasste Kleidung.

Auto in der Wüste von Tunesien

6. Technik-Packliste

  • Smartphone
  • Smartphone Ladegerät
  • Kopfhörer
  • Bei Bedarf ein elektrischer Rasierer
  • Bei Bedarf eine elektrische Zahnbürste 
  • Kamera: ich mache viele Bilder mit meiner 300g leichten Canon PowerShot G7X Mark ii. Sie ist meiner Meinung nach die praktischste Reisekamera für Gelegenheitsnutzer mit einer guten Qualität. Denke an das Ladegerät und Speicherkarten.
  • Für Fotografen: Staubschutz für DSLR Kameras in der Wüste. Das gilt speziell für Kameras mit allen Zoom-Objektiven. Der Sand kommt überall hinein.
  • Kopfhörer: für Musik im Flugzeug, im Hotel und am Strand
  • Notebook: zum Abspeichern von Bildern.
  • PowerTube: damit der Akku den ganzen Tag in Tunesien voll ist. Ich habe einen Anker Power Core 5000. Damit kannst du zwei Smartphones aufladen. 
  • E-Reader (Kindle): ich lese Bücher nur noch mit dem Kindle. Das spart Gewicht im Koffer. Das ist eine persönliche Geschmackssache. 
Berberort Matmata in Tunesien

7. Reiseutensilien-Packliste

  • Sonnenbrille mit Schutzhülle
  • Nackenhörnchen für den Flug: wer mag, sitzt damit im 3 bis 4 Stunden langen Flug nach Tunesien, im Flughafentransfer und der Wartehalle bequemer. Ich habe ein aufblasbares Nackenhörnchen, benutze es aber ehrlich gesagt nie. Es ist okay. Meine Freundin Daria hat auch ein aufblasbares Hörnchen
  • Schlafmaske: zusammen mit dem Nackenhörnchen ein Dreamteam für alle, die im Flugzeug schlafen können. 
  • Ohrstöpsel: zum Schlafen im Flug, für Backpacker im Schlafsaal und Reisende in tunesischen Partyhotels.
  • Bücher oder ein Kindle
  • Spiele gegen Langeweile: Kartenspiele, Brettspiele und ähnliche Dinge für den Flug, den Transfer und lange Fahrten während Ausflügen. Damit können sich Kinder selbst beschäftigen.
  • Strandlaken oder Reisehandtuch für den Besuch von Stränden ohne Liegestuhl. Das kommt in Tunesien sehr selten vor.  
  • Backpackern empfehle ich ein Zahlenschloss für den Spind im Hostel.
  • Bei Bedarf ein eigener Schnorchel und eine eigene Tauchermaske.
Ruinen von Karthago in Tunis in Tunesien

8. Kosmetika-Packliste

Die Liste mit Kosmetika ist eine Erinnerung an möglicherweise vergessene Dinge für den täglichen Bedarf. Sie ist deswegen lange. 

Es sind nicht alle Sachen notwendig. Es tragen zum Beispiel nicht alle Kontaktlinsen. 

Packe deine persönlichen Dinge für den täglichen Bedarf ein und denke zusätzlich noch an eine gute Sonnencreme. Damit ist alle erledigt.

Eine Aftersun-Creme ist im Sommer in Tunesien noch eine zusätzliche Empfehlung. 

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Zahnseide
  • Rasierer
  • Rasierschaum
  • Aftershave
  • Kontaktlinsen, Kontaktlinsen-Behälter und Kontaktlinsenflüssigkeit.
  • Kontaktlinsenflüssigkeit mit maximal 100ml, falls du nur mit Handgepäck fliegst.
  • Deo
  • Parfum
  • Tampons / Binden und bei Bedarf Schmerztabletten
  • Sonnencreme (Mindestens mit UV 30. Die Sonne ist das ganze Jahr in Tunesien sehr stark).
  • Aftersun-Creme
  • Hautcreme
  • Waschlotion für das Gesicht
  • Make-up
  • Lippenpflege (Im Sommer im wasserfest mit Lichtschutzfaktor).
  • Abschminksachen
  • Taschentücher
  • Pinzette
  • Nagelfeile
  • Nagelschere oder Nagelknipser
  • Duschgel und Shampoo, falls du in einem Hotel mit weniger 3 Sternen wohnst oder in keinem Airbnb.
  • Mückenspray für das Landesinnere
  • Kondome
  • Pille
Bäume und Sand in der Wüste von Tunesien

9. Reiseapotheke Packliste für Tunesien

Denke an deine persönlichen Medikamente und ein paar Aktivkohletabletten. 

Im Notfall haben die großen tunesischen Hotels eigene Läden mit den gängigsten Medikamenten.

Trinke auf keinen Fall Wasser aus der Leitung.

  • Persönliche Medikamente
  • Bei Bedarf ein Medikament gegen Übelkeit, Reisekrankheit oder den Kater nach der Hotelparty...
  • Aktivkohletabletten gegen Durchfall: Tunesien ist leider eines dieser Länder...
  • Erkältung: die auf 20° eingestellten Klimaanlagen in tunesischen Bussen, Einkaufshäusern und Restaurants sind eine echte Erkältungsfalle. Klimaanlagen in Tunesien sind manchmal eine Erkältungsfalle. 
  • Wasserfeste Pflaster (speziell mit Kindern)...
  • Wundsalbe (speziell mit kleinen Kindern)...
  • Bei Bedarf ein Spray gegen Mückenstiche oder ein Stichheiler.

Arztbesuch: die Europäische-Krankenversicherungskarte gilt in Tunesien nicht! Touristen werden in Tunesien fast ausschließlich in Privatarztpraxen, von privaten Hotelärzten und Privatkrankenhäusern behandelt. Dadurch entstehende Merkosten im Vergleich zum deutschen Kassentarif zahlen viele deutsche Krankenkassen nicht mehr. Einen Rücktransport zahlen gesetzliche Kassen aus Tunesien in der Regel auch nicht im Notfall.


Ich empfehle deswegen für eine Reise nach Tunesien immer eine Auslandskrankenversicherung. Das ist eine der wenigen Versicherungen, die sich meiner Meinung nach wirklich auszahlen. 


Es gibt Auslandskrankenversicherungen ab 10€ pro Person und Jahr. Du findest Angebote mit dem Preisvergleich von Covomo. Die Hanse Merkur hat eine Versicherung ohne Selbstbehalt ab 17€.

Cafe mit Blick auf das Meer in Tunesien

10. Packliste für Kinder

  • Kinderreisepass!
  • Reiseunterlagen der Kinder
  • Kleidung der Kinder
  • Sonnenhut (speziell zum Spielen am Strand in Tunesien und für Wanderreisen).
  • Sonnenbrille für die Kinder

Bei Bedarf:

  • Babynahrung
  • Windeln
  • Kinderwagen
  • Medikamente der Kinder
  • Spielzeug

Drucke die Packliste aus

Lade die Check- und Packliste kostenlos zum Ausdrucken als Pdf herunter - ohne E-Mail Anmeldung.  

Fazit zur Tunesien Checkliste

Die Packliste ist ziemlich lange. 

Es sind nicht alle Sachen für eine Reise nach Tunesien notwendig. Vieles hängt vom persönlichen Bedarf ab. Dazu gehören zum Beispiel Brillen.

Sehe die Liste als eine Erinnerung für möglicherweise wichtige Dinge an. 

Persönliche Reise ich seit Jahren nur noch mit einem Handgepäckkoffer und einer Kameratasche.

Für einen einwöchigen Strandurlaub in Tunesien reichen sieben T-Shirts (Polos oder Tops), zwei lange Hosen und zwei kurze Hosen (Röcke oder Kleider), Unterwäsche, ein paar bequeme Schuhe, Flip-Flops und zwei Badeshorts (Bikinis) aus.

Packe für Ausflüge in die Wüste noch einen Hut oder eine Kappe ein.

Im Winter ist zusätzlich eine dünne Jacke und Pullover für den Abend eine Empfehlung. 

Die paar Sachen reichen im Koffer normalerweise vollkommen aus.

Denke abschließend noch an eine Kreditkarte. Das Geld wechseln ist in Tunesien kompliziert. Deine Girokarte funktioniert mit einer hohen Wahrscheinlichkeit nicht.

Packe am Weg zum Flughafen noch deinen Ausweis ein, schalte den Herd aus und sperre die Türe zu. 😉

Ich hoffe, dass dir die Checkliste und Packliste geholfen hat.

Zum Schluss möchte ich noch etwas von dir hören:

Gehört deiner Meinung nach noch etwas in die Tunesien Packliste oder ist alles dabei?

Lass es mich unten in den Kommentaren wissen. 

Ich ergänze die Liste gerne.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>