Aktualisiert 26. November 2020 von Thomas

Was kann ich in Malaysia machen?

Die Frage habe ich mir vor meiner ersten Reise auch gestellt.

Eine gute Liste mit möglichen Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, Geheimtipps und Aktivitäten in Malaysia habe ich damals nicht gefunden.

Deswegen habe ich hier die interessantesten Reiseziele in Malaysia mit einer kurzen Beschreibung gesammelt.

1. Batu Caves

Batu Caves in Kuala Lumpur in Malaysia

Die Batu Caves stehen am Stadtrand der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur. Das Höhlensystem ist einer der größten Hindu Tempel außerhalb von Indien.

Besonders bekannt ist der Tempel in der 100 m hohe Höhle nach den 272 steilen Treppenstufen am Eingang der Batu Caves. Das Wahrzeichen der Höhlen ist die 42,7 m hohe goldene Statue der Gottheit Murugan. Beliebt sind außerdem Bilder mit in den Höhlen lebenden Affen und von den bunten Treppen.

Tagesausflüge zu den Höhlen sind aus Kuala Lumpur mit dem Zug oder einer Führung möglich.

2. Malakka

Christ Church Meleka in Malakka in Malaysia

Malakka ist eine Küstenstadt und eine Bundesstadt. Nach der Stadt ist auch die Straße von Malakka zwischen Malaysia und der indonesischen Inseln Sumatra benannt.

Die Stadt war einmal einer der wichtigsten portugiesischen Handelshäfen in Asien. Danach kamen die Niederländer und schließlich die Briten bis zur Unabhängigkeit von Malaysia im Jahr 1957.

Die Sehenswürdigkeiten in der UNESCO Welterbe Altstadt von Malakka stammen vor allem aus der Zeit. Dazu gehören die Kirchen, Festungen und das Rathaus. Berühmt ist außerdem das chinesische Viertel in Malakka. Tagesausflüge in die Region sind sogar aus der Hauptstadt Kuala Lumpur möglich.

3. Petronas Towers

Petronas Tower in Kuala Lumpur in Malaysia

Die Petronas-Zwillingstürme (Petronas Twin Towers) sind das Wahrzeichen der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur. Bis 1998 waren die 453 m hohen Wolkenkratzer die höchsten Gebäude der Welt.

Die Besichtigung der Petronas Towers gehört zum festen Programm einer Städtereise nach Kuala Lumpur. Beliebt ist der Ausblick von den Aussichtsterrassen und der Verbindung zwischen den Türmen. Zur Anlage gehört außerdem die Suria KLCC Shopping Mall am KLCC Park.

Der beste Ort für ein Foto der Türme ist die Sky Bar im gegenüberliegenden Traders Hotel.

4. Langkawi

Sky Bridge in Langkawi in Malaysia

Die Inselgruppe Pulau Langkawi ist das wichtigste Reiseziel für Strandurlauber in Malaysia. Die mehr als 100 Kalksteininseln befinden sich an der Nordwestküste von Malaysia an der Grenze zwischen der Straße von Malakka und der Andamanensee.

Entlang der Küste der Hauptinsel Langkawi stehen einige der besten Hotels von Malaysia direkt am Strand. Die Hotels mögen nationale und internationale Hochzeitsreisende gerne.

Zu den Sehenswürdigkeiten in der Region gehören die Mangrovenwälder, der schwarze Sandstrand Pasir Hitham, frei lebende Affen, Fahrten mit Longtail-Booten, Tauchen und Schnorcheln.

Die 125m lange Langkawi Skybridge Hägebrücke ist auf dem 700 m hohen Mount Mat Cincang ist das Wahrzeichen von Langkawi. Sie ist einfach mit einer Seilbahn erreichbar.

5. Georgetown und Penang

Georgetown in Malaysia

Georgetown ist die Hauptstadt der Insel und des Bundesstaat Penang. Die kunterbunte Altstadt der ehemaligen Kolonialstadt ist ein Teil des UNESCO Welterbes.

Die Stände mit Streetfood, Street Art und die alten Häuser gehören zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt. Dazu kommt die Seilbahn auf den Penang Hill. Die Station auf dem Hügel ist einer der schönsten Aussichtspunkte auf die Insel. Der Blick reicht bis auf das Festland.

Der Kek Lok Tempel in Penang ist der größte buddhistische Tempel in Malaysia. Er ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Malaysia.

6. Die schönsten Inseln und Strände

Strand in Malaysia

Ein ganz besonderes Highlight sind die kleinen Inseln von Malaysia mit langen Sandstränden.

Langkawi, Penang und den malaysischen Teil von Borneo habe ich schon erwähnt. Zusätzlich gibt es noch viele andere kleine Inseln.

  • Pulau Tioman: Backpacker Inseln mit dem feinsandigen Ayer Batan Beach, Bars, spontanen Partys und Riffen zum Tauchen und Schnorcheln.
  • Pangkor: einsame tropische Strände an der malaysischen Westküste mit holländischen Forts, Tempeln und kleinen Dörfern als Sehenswürdigkeiten.
  • Perhantian Inseln: einer der besten Tauchspots in Malaysia 18 km vor der Ostküste der malaysischen Halbinsel, luxuriösen Resorts und Dschungel-Landschaften.
  • Redang: weiße tropische Sandstrände, Dschungelpfade, kristallklares Wasser, einsame Buchten, keine Pensionen und gute Resorts machen die 25 km² kleine Insel im Osten von Malaysia zu einem schönen Reiseziel am Meer.
  • Kapas: Korallenriffe, Schiffswracks und Meerestiere waren auf Taucher vor den weißen Sandstränden im kristallklaren Meereswasser der spärlich bewohnten Insel.

7. Cameron Highlands

Cameron-Highlands-in-Malaysia

In den Cameron Highlands auf 1.500 m Seehöhe wird seit mehr als 100 Jahren Tee angebaut. In der hügeligen Landschaft ist das Klima dafür ideal. Die beeindruckenden Bilder von den Teeplantagen sorgen für einen ständigen Strom in den Hotels im Hochland und an Bussen mit Tagesausflüglern.

Zu den Teeplantagen kommen dutzende Farmen mit Schmetterlingen, Honigbienen und Erdbeeren. Einheimische Reisende mögen den Teil der Highlands.

Die Teeplantagen, Wälder und Wanderwege ziehen mehr Reisende von außerhalb von Malaysia an. Einige davon sehen die inzwischen zunehmenden großen Hotelbauten in den Highlands negativ. Es gibt natürlich auch kleine Hotels, Pensionen und Wohnungen in der Region.

8. Putrajaya

Moschee in Putrajaya in Malaysia

Putrajaya ist eine Planstadt 25 km südlich von Kuala Lumpur. Sie ist als Regierungsstadt von Malaysia zusammen mit Kuala Lumpur das Zentrum des Landes.

Die Stadt ist sehenswert, falls ein zusätzlicher Tag während einer Reise nach Kuala Lumpur frei ist. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Putraja sind die am Reißbrett geplanten Straßenzüge, künstliche Gewässer und Bauwerke. Das markanteste Gebäude in der Stadt ist die Putra Mosque (Masjid Putra).

Züge fahren von KL Sentral zweimal pro Stunde nach Putrajaya. Eine Alternative dazu sind organisierte Tagesausflüge.

9. Selangor Fluss und Glühwürmchen

Glühwürmchen auf einem Feld

Die größten Glühwürmchen Kolonien der Welt leben in Kuala Selangor, außerhalb von Kuala Lumpur. Tagesausflüge zu den Glühwürmchen zählen zu den absoluten Bestsellern in Malaysia.

Zum Programm gehört meistens ein Besuch im Kampung Kuantan Fireflies Park mit dem natürlichen Lichtermeer der Tiere am Abend. Abhängig von der gebuchten Tour kommen noch Programmpunkte in Fischerdörfern, Makaken-Affen und am Weg gelegenen Sehenswürdigkeiten dazu.

Hier ist eine Liste mit möglichen Touren zu den Glühwürmchen.

10. Batik

Batik in Malaysia

Batik ist eine typische Textilkunst aus Malaysia und Indonesien. Mit malaysischen Mustern verzierte Schals, Sarongs und Tücher gehören zu den typischen Souvenirs in allen Landesteilen von Malaysia. Die Muster zeigen meistens geometrische Formen, Schmetterlinge und Blumen. Die Abbildung von Menschen ist aus religiösen Gründen selten.

Das National Textile Museum (Muzium Tekstil Negara) am Merdeka Platz in Kuala Lumpur widmet sich Batik ausführlich. Dazu gehört vor allem die Herstellung mit Baumwolle, Seide und flüssigen Wachs. Private Läden, „Museen“ und Fabriken mit Batik sind klassische Programmpunkte von Tagesausflügen in Malaysia.

Tipp: Die komplette Check- und Packliste für eine Reise nach Malaysia!

11. Zinn-Handwerk

Royal Selangor in Kuala Lumpur

Die Hauptstadt Kuala Lumpur wurde für den Abbau von Zinn von chinesischen Einwanderern gegründet. Die Verarbeitung von Zinn ist nach wie vor einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in Malaysia. Das Paradebeispiel ist die weltgrößte Zinnschmiede Royal Selangor am Stadtrand von Kuala Lumpur.

Die Fabrik ist ein Teil von vielen Stadtführungen durch Kuala Lumpur. Ein kleines Museum zeigt darin die Geschichte des Handels mit Zinn in Malaysia.

12. Taman Negara National Park

Taman Negara Nationalpark in Malaysia

Die Regenwälder im Taman Negara Nationalpark auf der malaysischen Halbinsel sollen durchgehend seit mehr als 130 Millionen Jahren bestehen. Wanderungen, Bootsfahrten und die Beobachtung von Tieren zählen zu den wichtigsten Aktivitäten im Nationalpark.

Das Highlight in Taman Negara sind die weltweit Blütenpflanzen, die bis zu 1 m großen fürchterlich stinkenden Rafflesien. Sie sind nach ihrem Entdecker Sir Stamford Raffles benannt, dem Gründer von Singapur. Ein Tag im Stadtstaat ist übrigens ein möglicher Tagesausflug aus dem Süden der malaysischen Halbinsel.

13. Borneo

Mabul Insel in Sabah in Malaysia

Die drittgrößte Insel der Welt teilen sich Brunei, Indonesien und Malaysia auf. Die beiden malaysischen Bundesstaaten Sarawak und Sabah sind im Vergleich zur malaysischen Halbinsel deutlich weniger touristisch. Sie sind das Abenteuerreiseziel von Malaysia.

Ausflügen zu frei lebenden Orang Utans im Dschungel, Nationalparks und die Natur von Borneo sind die wichtigsten Attraktionen in den Bundesstaaten. Dazu kommen Tempel, Moscheen, die letzte Residenz der Radschas in Astana und kleine Inseln vor der Küste. Die Kombination macht Borneo zu einem Reiseziel für Individualisten, Rundreisen und Backpacker.

14. Malaysische Küche

Nasi Goreng in Kuala Lumpur in Malaysia

Die Landesküche von Malaysia verbindet Einflüsse aus Thailand, Indien, China und Indonesien miteinander. Die Lage und die vielen Einwanderer in Malaysia sind die Gründe dafür.

Typische Gerichte aus der malaysischen Küche sind:

  • Nasi Lemak: ist das Nationalgericht von Malaysia. Lasse es auf keinen Fall aus!
  • Satay-Spieße: die Spieße mit Erdnusssoße gehören fest zu den Nachtmärkten von Malysia. Generell haben viele Gerichte aus der Küche von Malaysia etwas mit Erdnüssen zu tun. Sie sind auch eine Beilage von Nasi Lemak.
  • Roti Canai, Curry Laksa, Assam laksa: sind eine Erinnerung an Indien.
  • Hainan Chicken Rice ist ein Mitbringsel von chinesischen Einwanderern in Malaysia.
  • Durian: die allgegenwärtige Königsfrucht von Malaysia.
  • Tee: aus den Cameron Highlands ist ein wichtiges Getränk.

15. Kek Lok Tempel in Penang

Kek Lok Si Temple in Air Itam in Penang in Malaysia

Kek Lok ist ein chinesisch-buddhistischer Tempel in Air Itam, einen Vorot von Georgetown auf der Inseln Penang. Er ist der größte buddhistische Tempel in Malaysia und einer der größten Tempel seiner Art in Südostasien. Das macht ihn zur wichtigsten Sehenswürdigkeit auf der Ferieninsel Penang.

16. Jalan Alor Night Food Marekt

Jalan Alor Night Food Court in Kuala Lumpur in Malaysia

Jalan Alor ist der wichtigste Night-Food-Market im Zentrum von Kuala Lumpur. Pünktlich zur Dämmerung füllt sich die gesamte Straße mit Einheimischen und Reisenden Marktbesuchern.

Die Stände und Restaurants entlang der Straße verkaufen typische Gerichte aus Malaysia. Dazu zählen Street-Food Gerichte wie Satay Spieße, Grillfleisch, frisch gepresste Säfte, Durian und typische Spezialitäten aus der malaysischen Küche. Bestelle im Markt zumindest einen Satay Spieß, Nasi Lemak und eine Durian.

Das Nightlife Viertel Bukit Bintang ist nach dem Essen zu Fuß nur einige Minuten entfernt.

17. KL Tower (Menara Kuala Lumpur)

KL Tower in Kuala Lumpur in Malaysia

Der 421 m hohe Menara Kuala Lumpur, in Malaysia einfach nur KL Tower genannt, ist ein Fernsehturm im Zentrum von Kuala Lumpur. Zusammen mit den Petronas Towers ist er der wichtigste Aussichtspunkt auf die Stadt.

Die Skydeck Aussichtsterrasse ermöglicht einen Rundblick bis auf die grünen Felder, Wälder und Dörfer am Stadtrand von Kuala Lumpur. Oben am Turm gibt es auch ein Café.

18. Krokodile

Krokodil in Sarawak in Malaysia

Krokodilfarmen sind eine Attraktion in den wichtigsten Ferienorten von Malaysia. Das 20 Hektar große Crocodile Adventureland auf Langkawi ist ein Beispiel dafür.

Jong´s Crocodile Farm in Sarawak im Malaysischen Teil von Borneo ist ein anderer Klassiker. Die Meinungen zu den Farmen zwischen Show, Krokodilfleisch und artgerechter Haltung gehen immer auseinander. Manche Farmen verschreiben sie mehr der Zucht, Haltung und Pflege, andere sind mehr Touristenattraktionen.

19. Strandresorts

Strand mit Palmen und Sonnenliegen auf der Insel Langkawi in Malaysia

Malaysia entwickelt sich immer mehr zu einem Luxus-Strandreiseziel. Das beste Beispiel dafür sind die exklusiven malaysischen 5 Sterne Hotels an den Küsten von Langkawi und Penang.

Reisende aus Europa, Asien und dem Rest der Welt buchen die Resorts gerne für Hochzeitsreisen, Strandurlaube oder zur Erholung während Südostasien Rundreisen.

20. Genting Highlands Seilbahn

Genting Highlands in Malaysia

Genting ist eine 1.760 m hohe Bergkuppe in den Titiwangsa-Bergen zwischen den Bundesstaaten Selangor und Pahang. Eine Seilbahn verbindet das Tal mit sechs Resorts mit mehr als 10.000 Zimmern auf der Bergspitze. Wer einmal anschauen möchte, wo die Einheimischen von Malaysia ihren Urlaub verbringen, ist dort genau richtig.

Sie mögen das angenehme Klima auf den Bergen. Es ist sogar in der wärmsten Jahreszeit meistens nur 25° warm. Im Vergleich zum durchgehend 30° warmen 50 km entfernten Kuala Lumpur ist das eine richtige Erholung.

21. Jamek Moschee

Jamek Moschee im Zentrum von Kuala Lumpur in Malaysia

Die Sultan Abdul Samad Jamek Moschee (Jamek Moschee) ist eines der Wahrzeichen von Kuala Lumpur. Sie steht nahe dem Merdeka Platz mit dem Sultan Abdul Samad Gebäude und wichtigen Museen.

Die Moschee ist deswegen ein Fixpunkt von Stadtführungen in Kuala Lumpur. Zumindest ein Stopp für ein Bild der Moschee ist in allen Führungen dabei. Ein Besuch zahlt sich auch aus. Meiner Meinung nach ist sie die architektonisch interessanteste Moschee in Malaysia.

Zusätzlich gibt es in Kuala Lumpur noch die Masjid Negara (Nationalmoschee) als eine interessante Sehenswürdigkeit.

22. Petaling Street (Chinatown) in KL

Stände, Menschen und Restaurants in China Town in Kuala Lumpur, Malaysia

Kuala Lumpur wurde von chinesischen Einwanderern gegründet. Eine Erinnerung daran ist das Chinatown in der Jalan Petaling. Zum typischen Straßenbild gehören Einheimische und Reisende an den Marktständen.

Denke daran, dass das Handeln in Chinatown normal ist. Du zahlst in bar mit Malaysischen Ringgit.

Hier sind meine Tipps zum Geld wechseln in Malaysia und meine Tipps zum Geld abheben in Malaysia.

Straßenläden verkaufen typisch chinesisches Essen. Dazu kommen kleine Läden mit Souvenirs, Mitbringsel und Trödel. Die Raggae Bar Chinatown ist ein Backpacker Treffpunkt in Kuala Lumpur.

Interessant sind außerdem nahe Chinatown gelegene Sehenswürdigkeiten wie der Taoistische Guan Yu Tempel, der Hindutempel Sri Maha Mariamman Temple und die Masjid Negara (Nationalmoschee).

23. Little India Brickfields in Kuala Lumpur

Straßen von Little India in Kuala Lumpur

Das bunte Viertel Brieckfields ist eine Erinnerung an Malaysia als britische Kolonie und Einwanderer aus Indien. Die Mienen rund um Kuala Lumpur boten Arbeitsplätze. Die Stadt war damals in Viertel für Nationalitäten eingeteilt.

Brickfields „Little India“ ist heute noch immer das Zentrum des indischen Kulturlebens in Kuala Lumpur. Die Straßen sind von geprägt von den bunten Textilläden, Schmuckgeschäften und Straßenrestaurants mit Dosa-Pfannkuchen, Currys auf Bananenblättern und Bollywood-Musik.

24. Orang Utans in Borneo

Orang Utan in Sarawak in Malaysia

Der Borneo Orang Utan zählt zu den bedrohten Arten. Er lebt in Reservaten, Naturparks und frei im Dschungel von Borneo. Führungen durch den möglichst natürlich erhaltenen Lebensraum der Affen sind auch im malaysischen Teil von Borneo möglich. Ein Klassiker ist eine mehrtägige Tour zum Borneo Orang Utan Rehabilitationszentrum Sepilok. Es zeigt dir das Leben er Affen im Dschungel.

Eine Alternative dazu ist eine Reise zu den Urang Utans in den beiden Parks der Borneo Orang Utan Survival Foundation im indonesischen Teil von Borneo.

25. Rooftop Pools

Pool in Kuala Lumpur in Malaysia

Du willst einmal in einem eigenen Infinity Pool im 50. Stockwerk mit Ausblick schwimmen? Kuala Lumpur ist die Stadt der erschwinglichen Rooftoop Pools. Ein gutes Airbnb mit Poolzugang findest du sogar in der Hauptsaison ab 25 €.

Im Vergleich kostet eine Nacht im Marina at the Bay in Singapur mit Poolzugang mehr als 400 €. Deswegen: buche ein Hotel oder ein Airbnb mit einem guten Pool am Dach und lasse es dir nach einem Tag in KL gut gehen. Luxus ist in KL sogar für Budgetreisende erschwinglich.

Tipp: Malaysische Währung Ringgit: Guide zum Geld für Touristen!

Mein Fazit …

Ein Strandurlaub in Penang oder Langkawi ist der Klassiker auf der malaysischen Halbinsel. Kuala Lumpur war schon immer ein oft besuchter Zwischenstopp während einer Reise durch Südostasien.

Die Stadt wird auch zunehmend interessanter und offener.

Die malaysischen Bundesstaaten auf Borneo sind nach wie vor ein Geheimtipp. Das gilt aus deutscher Sicht für die meisten malaysischen Inseln.

Meine Empfehlung für eine Reise nach Malaysia sind zumindest 2 oder 3 Tage in Kuala Lumpur, Malakka, Penang und ein Trip zum malaysischen Teil von Borneo.

Die Route deckt Malaysia mit seinen Attraktionen, möglichen Erlebnissen und Sehenswürdigkeiten am besten ab.

Zum Schluss bist du noch an der Reihe:

Welche Sehenswürdigkeiten gehören deiner Meinung nach zu den Orten in Malaysia, die alle einmal gesehen haben müssen?

Schreibe mir unten in den Kommentaren

Thomas


Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>