Aktualisiert 26. Februar 2021 von Thomas

Wie ist das Wetter im Mai in Griechenland?

Das Klima in Griechenland ist mediterran. 

Der Mai ist der erste Monat mit richtig warmen Sommerwetter an den griechischen Küsten. 

Temperaturen von 30° sind schon zum Monatsanfang auf den griechischen Inseln möglich. Das Wetter ist an der Küste trocken mit rund 22° warmen Meer und Sonnenschein. 

Hier habe ich genauere Informationen zum Wetter in allen Landesteilen gesammelt.

Im Mai ist es auf den griechischen Inseln schon 30° warm mit sonnigen Wetter. Die Badesaison hat an allen Stränden schon angefangen.

Wie ist das Wetter im Mai auf den Griechischen Inseln?

  • Kreta: Die Badesaison läuft auf der südlichsten großen griechischen Insel im Mai voll an. Es sind alle Hotels, Restaurants und Strandclubs geöffnet. Das Wetter ist Sonnig mit 30° am Tag, rund 22° warmen Meereswasser und im Schnitt weniger als 2 Regentagen im Mai. 
  • Rhodos und Dodekanes Inseln: Die zweitwärmste Region von Griechenland macht auch einen Strandurlaub mit Temperaturen von 30° am Tag, warmen Meereswasser und trockenen Wetter möglich. 
  • Kykladen Inseln: Die Saison fängt auf der Inselgruppe mit Santorini und Mykonos in der Ägäis voll an. Die Sonne scheint mit 30° am Tag, das Meer ist warm und das Wetter ist trocken.
  • Ionische Inseln: Die Saison mit warmem Badewetter fängt auf den Inseln zwischen Griechenland und Italien Anfang Mai an. Das Thermometer erreicht schon mehr als 25° am Tag zum Monatsanfang.
  • Sporaden und Nordägäische Inseln: Die Inselgruppe mit dem kältesten Wetter befinden sich im Norden der Ägäis. Das Wetter ist mit Temperaturen von mehr als 25° trotzdem schon für einen Badeurlaub am Meer geeignet.

Tipp: Hier ist unsere Liste mit den 25 schönsten griechischen Inseln, eingeteilt nach den Kykladen, Ionischen Inseln, Dodekanes Inseln, Saronischen Inseln, Kretischen Inseln, Ägäischen Inseln und Rhodos. 

Kloster in der Mönchsrepublik Athos, Griechenland

Der Mai ist ein guter Monat für eine Kombination aus Sightseeing, zum Beispiel in der Mönchsrepbulik Ahtos und den Stränden an der Küste der Chalkidiki Halbinsel.

Wie ist das Wetter im Mai auf der Chalkidiki Halbinsel?

Die Badeorte auf der Chalkidiki Halbinsel sind das nördlichste Ziel für einen Strandurlaub in Griechenland.

Dazu kommt Thessaloniki als mögliches Ziel für eine Städtereise und die Mönchsrepublik Athos als eine einzigartige Sehenswürdigkeit.

Im Vergleich mit den südlichen griechischen Inseln ist das Wetter auf der Halbinsel im Norden der Ägäis etwas kühler. Mit Tagestemperaturen von mehr als 25°, viel Sonnenschein und mehr als 20° warmem Meereswasser ist ein Strandurlaub trotzdem ab Anfang Mai möglich.

Spätestens zum Monatsanfang kommen auch die meisten Hotels auf der Halbinsel aus ihrer Winterpause zurück. Dadurch gibt es eine größere Auswahl, mehr Flüge und die Strandclubs sind offen.

Für eine Städtereise nach Thessaloniki, zu Sehenswürdigkeiten wie der Mönchsrepublik Athos und für Rundreisen gehört der Mai zur besten Reisezeit.

Tipp: Die ultimative Check- und Packliste für Reisen nach Griechenland!

Der Apollo Tempel in Korinth steht stellvertretend für die vielen antiken Ruinen auf der Peloponnes. Für Kulturreisen, Wanderungen und Trips zu Sehenswürdigkeiten gehört der Mai zu den besten Reisemonaten.

Wie ist das Wetter im Mai auf der Peloponnes?

Der Mai gehört zu den besten Monaten für Rundreisen, Wanderungen und den Besuch der antiken Sehenswürdigkeiten auf der Peloponnes.

Zusätzlich kommen Ende April die meisten Hotels, Restaurants und Strandclubs aus ihrer Winterpause zurück.

Mit Temperaturen im Bereich zwischen 25° und 30° am Tag ist das Wetter angenehm warm für alle Aktivitäten abseits der Strände.

Das trockene, sonnige Wetter mit rund 22° warmem Meereswasser macht den Mai auch zum ersten guten Monat für einen Strandurlaub auf der Peloponnes und den vor der Küste gelegenen Saronischen Inseln.

Tipp: Die 25 schönsten Sehenswürdigkeiten in Griechenland [mit Karte]

Der Mai ist einer der besten Monate für eine Städtereise in die griechische Hauptstadt Athen mit Temperaturen zwischen 25° und 30°.

Wie ist das Wetter im Mai in Athen?

Der Mai gehört zu den besten Monaten für eine Städtereise nach Athen.

Die Tagestemperaturen bewegen sich mit viel Sonnenschein zwischen 25° und 30° im Mai. Das Wetter ist trocken, mit etwas wind und die Strandclubs öffnen an den Küsten von Athen.

Das macht eine Kombination aus einer Städtereise mit dem Besuch der Akropolis und einem Tag am Meer möglich.

Im Vergleich zum Hochsommer gibt es keine Extremtemperaturen von mehr als 30° in Athen. Dadurch ist ein Spaziergang durch die Stadt angenehmer als mit den hochsommerlichen Temperaturen. 

Für die Abendstunden ist zum Monatsanfang manchmal noch ein Pullover oder eine dünne Jacke mit Temperaturen im Bereich von 20° notwendig. Das hängt im Detail vom aktuellen Wetterbericht ab. 

Tipp: 33 Sehenswürdigkeiten in Athen, die Du einmal sehen musst!

Der Mai ist der Übergang von der Vorsaison zur Hauptsaison an den griechischen Badestränden. Spätestens Anfang des Monats kommen alle Hotels aus der Winterpause zurück.

Vergleich mit anderen Jahreszeiten

  • Januar: Der Wintermonat ist die Zeit mit den niedrigsten Temperaturen in Griechenland. Trotzdem erreicht das Thermometer an den Küsten am Tag meistens zwischen 15° und 25° am Tag. Im Landesinneren fällt auf den Bergen Schnee. Das Meer ist mit weniger als 20° für die meisten Reisenden zu kalt zum Schwimmen. 
  • Februar: Die Tagestemperaturen bewegen sich an der Küste zwischen 15° und 25°. Das Wetter ist zum Winterende hin allgemein trocken mit einigen Regentagen pro Monat. Das Meer erreicht mit Temperaturen von weniger als 18° seinen Tiefpunkt im Jahr.
  • März: Der Frühling fängt im März an den griechischen Küsten mit Temperaturen von mehr als 20° an. Zum Monatsende kommen die ersten Hotels, Restaurants und Strandclubs auf den südlichen griechischen Inseln aus ihrer Winterpause zurück. 
  • April: Die Vorsaison fängt an den griechischen Küsten mit Temperaturen von mehr als 20° zum Monatsanfang an. Zur Monatsmitte hin ist es am Tag schon mehr als 25° warm im Süden von Griechenland. Kreta ist die Insel mit dem wärmsten Wetter.
  • Mai: Mit Meerestemperaturen von mehr als 22°, Sonnenschein mit 30° am Tag und trockenen Wetter ist der Mai der erste gute Monat für einen Strandurlaub in Griechenland. Für Rundreisen, Städtereisen und Wanderungen gehört der Mai zur besten Reisezeit.
  • Juni: Die Hauptsaison fängt mit hochsommerlichem Wetter, weniger als einem Regentag pro Monat und bis zu 25° warmem Meereswasser im Juni an. 
  • Juli: Die Ferien im Juli sind die Hauptreisezeit für einen Strandurlaub in Griechenland. Mit Temperaturen von durchgehend mehr als 30° am Tag, 25° warmem Meereswasser und im Schnitt weniger als einem Regentag pro Monat ist das Wetter ideal zum Schwimmen. 
  • August: Das Meereswasser erreicht im August seine Höchsttemperatur. Das Wetter ist den gesamten August an den griechischen Küsten warm und sonnig mit Temperaturen von mehr als 30° am Tag. 
  • September: Der September ist der am meisten unterschätzte Monat am Mittelmeer mit nach wie vor hochsommerlichen Temperaturen an den Küsten von mehr als 30°, viel Sonnenschein und wärmeren Meer als in der Vorsaison. Zusätzlich ist im September im Vergleich zu den Ferienmonaten weniger los, mit günstigeren Preisen. 
  • Oktober: Das Wetter ist in der Nachsaison im Oktober wärmer als im Frühling. Die Badesaison dauert auf den südlichen griechischen Inseln wie Kreta bis zum Monatsende. Die ersten Strandclubs schließen im Norden von Griechenland, zum Beispiel auf der Chalkidiki Halbinsel, schon Mitte Oktober. Für alle Arten von Reisen abseits der Strände gehört der Oktober noch zur besten Reisezeit. 
  • November: Das herbstliche "Pulloverwetter" mit Temperaturen von 15° bis 25° an den griechischen Küsten fängt im November an. Zusätzlich ist das Wetter allgemein weniger sonnig mit einigen durchgehenden Regentagen und mehr Wind am Meer. 
  • Dezember: Das Winterwetter an den griechischen Küsten zeichnet sich durch Temperaturen im Bereich zwischen 15° und 25° am Tag aus. Es ist allgemein sonnig mit einigen Regentagen und wind. Zum Sonnen ist das Wetter warm genug, die Meerestemperatur sinkt auf weniger als 20° ab. Einige Hotels haben spezielle Angebote für Langzeiturlaube. 

Länder Vergleich: Das wärmste Reiseziel in Europa ist im Dezember Zypern. Badewetter gibt es an den gesamten Küsten am Mittelmeer nicht. Das nächstgelegene Strandreiseziel ist das Rote Meer in Ägypten. Der Dezember ist die Zeit für Reisen nach Südostasien, auf die arabische Halbinsel und zur Karibik.

Im Mai ist im Vergleich zur Hochsaison noch deutlich weniger los. Das Wetter ist ideal für alle Arten von Reisen abseits der Strände von Griechenland.

Mai Reisetipps

Der Mai ist der erste richtige Bademonat in Griechenland.

Spätestens zum Anfang des Monats kommen alle Hotels, Restaurants und Strandclubs aus der Winterpause zurück. Dadurch erhöht sich auch das Angebot an verfügbaren Flügen nach Griechenland.

Die griechischen Inseln sind dadurch einfacher ohne eine Zwischenlandung in Athen erreichbar. Die Flüge sind im Vergleich zu den Linienflügen im Winter in der Regel auch günstiger.

Insgesamt ist der Preis für Strandreisen im Mai klar unter dem Jahresdurchschnitt. Er gehört noch nicht zur Hauptsaison. Manchen Reisenden ist das Meer mit Temperaturen im Bereich von 22° auch noch zu kalt.

Falls das Meer ein Problem ist, empfehle ich eher Kreta als das südlichste Reiseziel in Griechenland.

Für Rundreisen, Wanderungen, Städtereisen und Sightseeing ist der Mai einer der besten Monate. Es ist noch nicht ganz so warm wie in der Hochsaison im Sommer, dafür ist alles noch günstiger und das Wetter ist trotzdem sonnig. 

Tipp: Suche nach einer Pauschalreise mit HolidayCheck. Zusammen mit Check24 haben sie den besten Preisvergleich dafür. Einzelnen Hotels findest du in Griechenland am einfachsten mit Booking.com

Klimatabelle

Monat

Temperatur

Regentage

Sonne

Meer

Januar

8-14°

6

4

16°

Februar

8-15°

5

5

15°

März

9-17°

5

6

17°

April

12-20°

4

7

19°

Mai

16-27°

3

9

21°

Juni

21-32°

1

11

22°

Juli

23-32°

0

12

24°

August

23-24°

1

11

25°

September

19-30°

2

9

24°

Oktober

16-27°

3

6

22°

November

13-19°

5

5

20°

Dezember

9-15°

6

4

17°

  • Temperatur: durchschnittliche Mindest- und Höchsttemperatur
  • Regentage: pro Monat
  • Sonne: Stunden pro Tag
  • Meer: Wassertemperatur

Individuell oder Pauschalreise? Im Mai ist alles wieder möglich in Griechenland. Am wärmsten ist es auf den südlichen Inseln Kreta, Rhodos und den Kykladen.

FAQ (Häufige Fragen)

Wie warm ist es im Mai in Griechenland?

Das Thermometer erreicht an den griechischen Küsten im Mai am Tag Temperaturen zwischen 20° und 30°. Der Tageshöchstwert ist am Meer in Griechenland meist höher als 25°. Das Wetter ist sonnig mit wenig Regen und rund 22° warmen Meereswasser.

Wo ist es in Griechenland am wärmsten im Mai?

Die südlichen griechischen Inseln Kreta, Kasos und Karpathos haben im Mai das wärmste Wetter. Vergleiche dabei die Temperaturen an der Küste von Kreta, weil es in den Bergen im Landesinneren deutlich kälter ist.

Welche griechische Insel im Mai?

Die Inseln rund um Kreta haben im Mai das wärmste Wetter. Danach kommen die Inseln Karpathos und Rhodos. Die Saison für Strandreisen fängt auf den Kykladen Inseln Santorini, Mykonos und Naxos auch schon im Mai an.

Kann man im Mai in Griechenland schon baden?

Zum Monatsanfang erreicht das Meer Temperaturen im Bereich von 22°. Bei Tagestemperaturen von meist 30° erwärmt sich das Meereswasser bis zum Monatsende durchaus auf 24°. Die Strandhotels, Restaurants und Strandclubs kommen in ganz Griechenland spätestens Anfang Mai aus ihrer Winterpause zurück.

Wann ist die beste Reisezeit für Griechenland?

Die Hauptsaison für Strandreisen dauert vom Juni bis Ende September mit Temperaturen von mehr als 30° am Tag, Sonnenschein und trockenen Wetter. Die Saison für Städtereisen, Sightseeing, Rundreisen und Wanderungen dauert von April bis Oktober. Athen ist das ganz Jahr ein gutes Ziel für Städtereisen.

Griechenland gehört zu unseren Lieblingsmonaten an der Ägäis. Es ist warm genug zum in der Sonne liegen und kühl genug für die Erkundung von allen Sehenswürdigkeiten.

Unsere Meinung

Der Mai ist der erste Monat mit warmem Wetter für einen Strandurlaub.

Die Tagestemperaturen von mehr als 25°, Sonnenschein und das trockene mediterrane Frühlingswetter machen ein paar angenehme Tage am Meer möglich.

Zur Hauptsaison für Strandreisen gehört der Mai aber nicht.

Der Mai gehört dafür zur besten Reisezeit für Städtereisen, Rundreisen und Sightseeing in Griechenland.

Der Mai ist auch der erste Monat im Jahresverlauf in dem fast alle touristischen Angebot wieder geöffnet haben. Die meisten Hotels kommen spätestens Anfang Mai aus ihrer Winterpause zurück.

Das genaue Wetter im Mai hängt immer vom einzelnen Jahr ab. Am Mittelmeer haben wir schon Tage im Mai mit viel Regen und nur 20° erlebt. Das ist aber die klare Ausnahme. 

Falls du noch eine Frage zum Wetter im Mai hast, eigene Erfahrungen oder Tipps teilen möchtest, dann schreibe unser gerne unten in den Kommentaren.

Was ist deine Meinung zum Mai?

Ist das Wetter gut genug für eine Reise oder nicht?

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi. Hier teile ich meine Tipps, Erfahrungen und Erlebnisse aus der ganzen Welt. Besonders wichtig sind mir nützliche Reisetipps für müheloses Reisen.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>