Aktualisiert 26. April 2022 von Thomas

25 Sehenswürdigkeiten in Nordamerika, die Du sehen musst!

Was kann ich in Nordamerika machen?

Die ersten Gedanken gehen meistens in Richtung USA.

Dabei gehören zu Nordamerika alle Staaten zwischen Alaska, Kanada und Panama.

Hier haben deswegen als Inspiration die 25 schönsten Sehenswürdigkeiten auf dem Kontinent gesammelt.

Viel Spaß beim Lesen!

1. Chichen Itza, Mexiko

Der Maya Tempel in Chichen Itza ist eines der 7 neuen Weltwunder.

Der Maya Tempel in Chichen Itza ist eines der 7 neuen Weltwunder. Das macht die Ruinen auf der Yucatan Halbinsel in Mexiko zu einem der Wahrzeichen von Nordamerika. 

Eine Reise nach Chichen Itza kannst du mit den weißen Sandstränden der Riviera Maya in Cancun, Playa del Carmen und Tulum verbinden. Die Region ist das Reiseziel für einen Strandurlaub in Mexiko.

2. Manhattan in New York, USA

Freiheitsstatue bis Broadway: in New York ist alles möglich.

Die Skyline von Manhattan mit dem Empire State Building, dem World Trade Center und der Freiheitsstatue ist das zweite Symbol von Nordamerika.

New York City ist auch das beliebteste Ziel für eine Städtereise in Nordamerika.

Zu den Sehenswürdigkeiten von New York gehören abgesehen von der Skyline Museen, Theater am Broadway, Einkaufsstraßen in Manhattan, das Nightlife, Fashion, die Restaurantkultur und Brooklyn.

3. Havanna, Kuba

Oldtimer in Havanna, kein anderes Symbol ist so ikonisch in Kuba.

Farbenfroh, lebendig und mit Rhythmus. Havanna ist das Reiseziel für Lebensgefühl.

In den Straßen siehst du Oldtimer, Straßenmusiker und Reisende mit ihren Kameras. Entlang den Seitengassen stehen kleine Cafes, Bars und Restaurants mit kubanischer Musik aus den Lautsprechern.

Das historische Zentrum gehört zum Welterbe der UNESCO.

Du siehst darin die Kathedrale von Havanna, die Festung Castillo de los Reyes del Morro mit ihrem berühmten täglichen Kanonenschuss um 21:00 und das Kapitol von Havanna.

Der Sonnenuntergang an der Uferpromenade el Malécon ist fast so berühmt wie die Bilder der Oldtimer zwischen den bunten Gassen der Altstadt. Das ganze kannst du noch mit den nahen Stränden im Badeort Varadero kombinieren, während einer Reise nach Kuba.

4. Grand Canyon, USA

Horseshoe Bend, er ist das neue Symbol der Canyons am Colorado River.

Der Grand Canyon ist das größte Naturwunder in Nordamerika.

Den 446 km langen und bis zu 1,6 km tiefen Canyon hat der Colorado River im US-Bundesstaat Arizona geschaffen.

Zum Grand Canyon kommst du am einfachsten aus Las Vegas. Es gibt aus der Stadt täglich organisierte Touren. Du kannst auch mit einem Mietwagen zum Canyon fahren.

Spaziere einfach entlang dem Canyon, genieße den Ausblick oder schließe dich verschiedenen Ausflügen in die Natur am Canyon an.

Ein Tipp ist außerdem der Horseshoe Bend im Glen Canyon am Colorado River. Er ist inzwischen das bekannteste Motiv der Canyons.

5. Toronto Skyline, Kanada

Die größte Stadt von Kanada ist ein Ziel für eine Städtereise.

Das Wahrzeichen der größten Stadt von Kanada ist der Blick von Lake Ontario auf den CN-Tower Fernsehturm. 

Zu den Sehenswürdigkeiten von Toronto gehören das Royal Ontario Museum, die Toronto Islands, das Schloss Casa Loma, ein Eishockey Spiel im Air Canada und ein Tagesausflug zu den Niagarafällen. 

Mehr lesen: 25 schönsten Sehenswürdigkeiten in Kanada, die Du sehen musst!

6. Cancun, Tulum und Riviera Maya, Mexiko

Ruinen von Tulum an der Riviera Maya: karibische weiße Strände, Maya und All-Inclusive-Hotels machen die Region zu einer der Top Sehenswürdigkeiten.

Die Riviera Maya ist die mexikanische Karibikküste im Osten der Yucatan Halbinsel.

Zur Region gehören die Badeorte Cancun im Norden, die Insel Cozumel, Playa del Carmen und Tulum. Sie sind die besten Reiseziele für einen Strandurlaub an der mexikanischen Karibik.

Cancun erreichst du im Winter mit direkten Flügen aus Deutschland. Es gibt große 5 Sterne All-Inclusive-Hotels in der Hotel-Zone in Cancun Stadt, kleine Hotels in Playa del Carmen und ein gemischtes Angebot für alle Arten von Reisen in Tulum.

Zu den anderen Sehenswürdigkeiten in Cancun gehören die Maya Ruinen in Chichen Itza, Tulum und Coba. Noch ein Highlight in der Region sind Cenotes, mit Süßwasser gefüllte Senklöcher, zum Schwimmen.

7. Denali Nationalpark in Alaska, USA

Denali, Last Frontier der USA in Alaska.

Der Denali, offiziell Mount McKinley, ist der höchste Berg in Nordamerika.

Er ist auch eine der nördlichsten Sehenswürdigkeit in meiner Liste.

Der Berg ist vom Denali Nationalpark umgeben, der fast so groß ist wie das deutsche Bundesland Hessen.

Im Nationalpark erlebst du tatsächlich noch unberührte Natur. Im Park siehst du Fjorde, Gletscher und Flüsse im "Last Frontier" der USA. Grizzlybären, Elche, Karibus und Wölfe leben im Park.

Im Winter kannst du im subarktischen Klima mit Hundeschlitten fahren, Skiwandern und mit Glück die Nordlichter beobachten.

8. Tikal, Guatemala

Die Ruinen der großen Maya Metropole stehen im Regenwald von Guatemala.

Der Große Platz von Tikal mit der Stufenpyramide ist eines der Wahrzeichen von Guatemala.

Tikal war eine gewaltige Metropole der Maya im Regenwald im Norden von Guatemala.

Mehr als 200.000 Maya haben im Umland der antiken Großstadt gewohnt. Sie wurde Jahrhunderte vor der Ankunft der Spanier in der Neuen Welt verlassen. Deswegen ist sie hervorragend erhalten.

Heute sind 3.500 Bauwerke in Tikal freigelegt. Tausende Bauwerke sind noch immer vom Regenwald bedeckt. Das macht eine Reise nach Tikal zu einem Abenteuer im Regenwald, der Vergangenheit und Kultur von Zentralamerika.

9. Panamakanal, Panama

Wie wäre es mit einer Kreuzfahrt durch den Panama Kanal?

Der Panamakanal hat Nord- und Südamerika eine geografische Grenze gegeben. Er trennt die beiden Kontinente voneinander und verbindet den Atlantik mit dem Pazifik.

Der Kanal war im vergangenen Jahrhundert eine der großen technischen Meisterleistungen der Menschheit und ist deswegen noch immer ein ganz besonderer Ort.

Der Kanal ist eine der Top 10 Sehenswürdigkeiten in Nordamerika, die du auf jeden Fall einmal sehen solltest.

10. Hollywood in Los Angeles, USA

Sternchen, Intrigen, Stars, Heuchelei, VIP-Partys, Sonne am Malibu Beach ... In Hollywood findest du alles zusammen.

Stars, Sternchen, Strände, ...

Los Angeles ist die Stadt der Träume unter dem Hollywood Sign, Sternen auf dem Walk of Fame und der Promenade am Strand in Venice. Dazu kommen die Filmstudios in Los Angeles, zum Beispiel von Disney.

Zusätzlich zu den Sehenswürdigkeiten in Los Angeles kannst du ein paar Tage im Umland von Kalifornien verbringen oder dich an einen Strand legen zum Sonnen, Schwimmen und Surfen.

11. Strände, Dominikanische Republik

All-Inclusive 5 Sterne Resort in Punta Cana, dafür ist die Dominikanische Republik berühmt.

Die Dominikanische Republik ist das beliebteste Strandreiseziel mit endlos langen weißen karibischen Sandstränden.

Entlang den Küsten von Punta Cana im Osten, Puerto Plata im Norden und La Romana im Süden der Dominikanischen Republik stehen All-Inclusive 5 Sterne Resorts mit guten Bewertungen, einem großen Angebot an Aktivitäten und einem guten Preis.

Durch das warme karibische Wetter ist die Dominikanische Republik speziell in den Wintermonaten zwischen November und Mai ein ideales Reiseziel für ein paar Tage Wärme.

Falls es ein ganz spezieller Strand sein sollte, Bacardi Island kennst du mit Sicherheit aus der Werbung. Die Strände im Isla Saona Nationalpark sind auch ein gutes Ziel für ein paar Tage am Strand. Mehr steht in unserem Guide für eine Reise in die Dominikanische Republik.

Zu einer Reise in die Dominikanische Republik gehört außerdem ein Ausflug nach Santo Domingo, der ältesten europäischen Stadt in Nordamerika. Dort siehst du den Palast von Christoph Kolumbus Sohn Diego, die erste Kathedrale in Nordamerika und das Grab von Christoph Kolumbus.

Mehr lesen: 21 schönsten Sehenswürdigkeiten in der Dominikanischen Republik!

12. Yellowstone Nationalpark, USA

Vom Geyir bis Büffel: im ältesten Nationalpark der Welt kannst du Tage verbringen.

Der Gysir Old Faithful ist der Star im ältesten Nationalpark der Welt, dem Yellowstone Park im Bundesstaat Wyoming.

Zu den Sehenswürdigkeiten im Yellowstone Park gehören Geysire, Thermalquellen und Schlammtöpfe.

Du siehst im Park außergewöhnliche Tiere, zum Beispiel frei lebende Bisons, Grizzlybären und Wölfe. Trotzdem kannst du im Park natürlich wandern gehen und die Natur auf eigene Faust entdecken.

13. Banff Nationalpark, Kanada

Moraine Lake, der schönste See in Nordamerika.

Der idyllische Moraine Lake im Tal der Zehn Gipfel ist eines der Nationalsymbole von Kanada. Er gehört zu Banff, dem drittältesten Nationalpark der Welt in den kanadischen Rocky Mountains.

Du siehst den See auf den kanadischen 20 Dollar Geldscheinen, in allen Werbeprospekten von Kanada und erst ist eines der beliebtesten Motive aus Kanada auf allen Social Media Seiten. 

Zu den anderen Sehenswürdigkeiten im Nationalpark gehören der Lake Louise mit dem Banff Springs Schlosshotel, das Château Lake Louise Hotel, Wanderwege, eine Fahrt mit der Banff Gondola und die Banff Hot Springs.

14. Niagara Falls, USA und Kanada

Niagara Wasserfall: Grenze zwischen den USA und Kanada und eines der großen Naturschauspiele in Nordamerika.

Die Niagara Falls verbinden den US-Bundesstaat New York mit der kanadischen Provinz Ontario.

Sie gehören zu den größten Wasserfällen der Welt. Einige sehen sie auch als die bekanntesten Wasserfälle der Welt an.

Die Inseln Luna Island und Goat Island teilen den Niagara Fluss in drei Teile. Die American Falls und die Bridal Veil Falls befinden sich ausschließlich auf US-amerikanischem Gebiet.

Durch den Niagara Falls verläuft die Grenze zwischen den USA und Kanada. Er ist 670 m lange und 57 m hoch. Du kannst ihn von oben auf der Aussichtsplattform sehen, von beiden Seiten des Ufers oder eine Fahrt mit einem Boot zum unteren Ende des Wasserfalls machen.

15. Washington DC, USA

Weißes Haus, Kapitol, Lincoln Memorial ... Es gibt viel zu sehen in der Hauptstadt der USA.

In der Hauptstadt des Vereinigten Staaten siehst du das Weiße Haus, das United States Capitol und das Washington Monument. Sie gehören zu den bekanntesten Bauwerken der Welt.

Du kannst das Weiße Haus auch als Nicht-US-Bürger besichtigen. Dafür musst du in deiner Botschaft in Washington nachfragen.

Falls das Weiße Haus geschlossen ist, kannst du das White House Visitor Center als Alternative anschauen. 

Zu den anderen Sehenswürdigkeiten in Washington gehören das Lincoln Memorial, Jefferson Memorial, das Smithsonian Museum und der Arlington Cemetary.

Mehr lesen: Geld wechseln USA: So tauschst Du günstig Euro in US-Dollar!

16. Mesa Verde, USA

Mesa Verde, Ruinen der präkolumbianischen Einwohner der USA.

Der Cliff Palace ist eine Erinnerung an die ersten Einwohner der Vereinigten Staaten von Amerika. Er ist die größte Höhlensiedlung der Anasazi Indianer (Ancestral Puebloans).

Er steht im Mesa Verda Nationalpark am Colorado Plateau, westlich der Rocky Mountains.

Die Höhlenwohnungen im Cliff Palace haben die Puebloans schon vor 800 Jahren verlassen. Das macht sie zu einigen der ältesten erhaltenen Bauwerken in den USA.

In den 150 Räumen haben damals 100 Menschen zusammengelebt. Erst 1888 haben Cowboys auf der Suche nach entlaufenen Rindern den Cliff Palace wiederentdeckt.

17. Mexiko City, Mexiko

Mexiko City, die alte Hauptstadt der Azteken, ist das zweitbeste Ziel für eine Städtereise in Nordamerika.

Mexiko City steht auf den Ruinen der aztekischen Hauptstadt Tenochtitlán.  Die Azteken nannten sich übrigens selbst Mexika.

Mexikos Hauptplatz Plaza de la Constitución verbindet die Kulturen der Stadt am besten miteinander. Auf dem Platz stehen die Ruinen des Templo Mayor der Azteken, die Kathedrale von Mexiko City und der Nationalpalast.

Zu den anderen Sehenswürdigkeiten von Mexiko City gehören die Ruinen am Plaza de las Tres Culturas, das alternative Viertel Coyoacán mit dem Museum von Frieda Kahlo, der San Juan Food Market, die Basilica de Guadalupe und der Palast Chapultepec von Mexikos ersten und letzten Kaiser Maximilian.

Du kannst aus Mexiko City außerdem Tagesausflüge zur größten Pyramide in Amerika in Cholula, zur kolonialen Silberstadt Taxco, zur Foodie-Start Puebla und zu den Ruinen von Teotihuacán machen.

Die Kombination aus Sehenswürdigkeiten macht Mexiko City zum zweitbesten Reiseziel für eine Städtereise in Nordamerika. Die Stadt ist auch eine persönliche Empfehlung von uns.

Mehr lesen: 25 schönsten Sehenswürdigkeiten in Mexiko, die Du einmal sehen musst!

18. Cape Canaveral, USA

Cape Canaveral, der beste Ort für Raketen, bis Starbase von SpaceX öffentlich zugänglich ist.

Cape Canaveral ist das Zentrum für Raumfahrt, Raketen und Space-Shuttles in den Vereinigten Staaten - zumindest bis Starbase von Elon Musks Raumfahrunternehmen SpaceX für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Aus Cape Canaveral ist die Rakete mit der ersten Mission zum Mond gestartet. Es gibt noch immer regelmäßigen Raketenstarts aus Cape Canaveral, die noch immer ein Event sind.

Besuche zusätzlich das nahe Kennedy Space Centre. Es zeigt die Geschichte der Raumfahrt in den USA mit echten Gegenständen von Missionen ins All, zum Beispiel vom Mond.

Eine Reise nach Cape Canaveral kannst du außerdem einfach mit dem nahen Disneyland in Orlando und Miami verbinden. 

Mehr lesen: 25 schönsten Sehenswürdigkeiten in den USA, die Du sehen musst!

19. Big Major Cay, Bahamas

Schweinchen am Big Major Cay, als Symbol für as Meer der Bahamas.

Die frei laufenden Schweine am Pig Beach auf der unbewohnten Insel Big Major Cay sind eines der schönsten Motive aus den Bahamas.

Manche nennen sie "The swimming pigs", weil sie gerne entlang dem Strand im türkisblauen Wasser schwimmen. Es gibt auch andere Insel mit frei laufenden Schweinen, Big Major Cay ist aber die eindeutig schönste.

Das macht sie zum Aushängeschild für eine Reise auf den Inselstaat zwischen Florida und Kuba.

20. Natur von Costa Rica

Wasserfälle, Naturparks und einsame Strände: Costa Rica ist das Reiseziel für Naturliebhaber.

Costa Rica ist das Naturreiseziel im Süden von Nordamerika.

27 % der "Reichen Küste" ist als Naturpark geschützt. Costa Rica verbindet auch den Pazifik und die Karibik miteinander.

Vom 3.000 m hohen Irazú-Vulkan siehst du an einem Tag mit gutem Wetter den Pazifik und die Karibik.

Dazu kommen dichte Regenwälder, Berggipfel, Nationalparks mit wilden Tieren und alte Städte aus der Kolonialzeit.

Insgesamt macht das Costa Rica zum Abenteuerreiseziel im Süden von Nordamerika mit viel Natur, Stränden und Geschichte.

21. San Juan, Puerto Rico

Die Karibikinsel gehört zu den USA, ist aber kein Bundesstaat.

Puerto Rico ist ein Außengebiet der Vereinigten Staaten von Amerika in der Karibik. 

Die Insel mit 3 Millionen Einwohnern gehört zwar offiziell zu den USA, hat aber keinen Abgeordneten, keine Senatoren und ist offiziell kein Bundesstaat.

Puerto Ricos Hauptstadt San Juan ist eine der ältesten europäischen Städte in Nordamerika. Sie wurde schon 1508 von den Spaniern gegründet. Du kannst in der historischen Altstadt spanische Forts, Kirchen und alte Kolonialbauten anschauen.

Abseits von San Juan kannst du durch Regenwälder wandern, einsame Strände suchen oder einen Pauschalurlaub in All-Inclusive-Resorts verbringen.

22. Historisches Zentrum, Quebec

Quebec, das kulturelle Zentrum des französischsprachigeProvinz in Kanada.

Falls du dich in Nordamerika wie in der Normandie in Frankreich fühlen möchtest, fahre nach Quebec.

Die ist zusammen mit Montreal das französischsprachige Zentrum von Nordamerika.

Die Festung aus dem 17. Jahrhundert ist das Wahrzeichen der Altstadt Vieux-Québec. Darin befindet sich heute das Grandhotel Château Frontenac.

Interessant ist außerdem der Stadtteil Petit Champlain mit der alten Steinkirche, Place Royale und Boutiquen in der Rue du Petit Champlain. 

Mehr lesen: 25 schönsten Sehenswürdigkeiten in Kanada, die Du einmal sehen musst!

23. Teotihuacán, Mexiko

Teotihuacan nahe Mexiko City: Die Azteken dachten, dass hier ihre Götter geboren wurden.

Teotihuacán ist die wichtigste Ausgrabungsstätte in Nordamerika. 

Zu den Ruinen der antiken Stadt nahe Mexiko City gehören die Pyramide der Sonne und die Pyramide des Mondes. Sie sind zwei der beeindruckendsten Bauwerke aus dem antiken Nordamerika.

Schon die Azteken haben die gewaltige Stadt mit einstmals zehntausenden Einwohnern als Ruinenlandschaft gefunden. Sie dachten damals, dass Teotihuacán der Geburtsort ihrer Götter ist.

Falls du Geschichte magst, ist Teotihuacán eine der mit Abstand besten Sehenswürdigkeiten in Nordamerika.

24. Nuuk, Grönland

Whale Watching, Nordlichter bis zur Polarnacht: Grönland ist vielseitig.

Grönland ist ein Teil von Nordamerika. Die Hälfte von Island befindet sich eigentlich auch auf der nordamerikanischen Kontinentalplatte. Die Insel zählen wir aber zu Europa.

Die Hauptstadt Nuuk mit 7.000 Einwohnern ist das Zentrum der größten Insel der Welt.

Du kannst aus Nuuk Whale-Watching Ausflüge, Rundfahren durch die Fjorde und Touren in die Wildnis machen. Es gibt mehr als genug zu tun für mehrere Tage. 

Im Winter sind Nächte mit den Polarlichtern am Himmel eines der Highlights in Nuuk.

Falls du einmal ein Reiseziel abseits der ausgetretenen Pfade besuchen möchtest, ist Grönland eine Empfehlung von uns.

25. Las Vegas Strip, USA

Was in Las Vegas passiert, bleibt in Las Vegas.

Die Glitzerstadt mit Casinos, Shows und Partys darf in einer Liste mit Sehenswürdigkeiten in Nordamerika nicht fehlen. Sie ist nach Macao in China die größte Glücksspielstadt der Welt.

Sin City ist aber mehr als nur Party.

Du kannst aus der Stadt im Bundesstaat Nevada Ausflüge zum Grand Canyon machen, auf einer Gondel im Venician Casino fahren, Shows von Hollywoodstarts besuchen, ins Death Valley und zum Hoover Dam fahren.

Karte der Sehenswürdigkeiten

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Meine Meinung ...

Ich hoffe, dass die Liste mit den Sehenswürdigkeiten eine gute Inspiration für eine Reise nach Nordamerika ist.

Es gibt so viel mehr Sehenswürdigkeiten auf dem Kontinent als nur in den Vereinigten Staaten - speziell in Mexiko, Zentralamerika und in der Karibik.

Vor allem Mexiko ist aus deutscher Sicht ein viel zu sehr übersehenes Reiseziel, mit Mexiko City für Städtereisen, der Riviera Maya für Strand, Geschichte und Natur und den antiken Ruinen.

Welche Sehenswürdigkeiten gehören deiner Meinung nach noch in die Liste?

Welche Orte gefallen dir besonders gut?

Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Thomas


Hi, ich bin Thomas. Ich reise jedes Jahr in mehr als 20 Länder. Hier teile ich meine Tipps, wie auch du mühelos viel von der Welt siehst.

Verwandte Beiträge

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>