Aktualisiert 6. August 2021 von Daria

25 Sehenswürdigkeiten in Europa, die Du einmal sehen musst!

Fragst du dich, was man eigentlich alles in Europa so sehen kann und wohin deine nächste Reise gehen soll?

Das ist uns auch schon oft passiert.

Hier haben wir deswegen 25 spannendsten Sehenswürdigkeiten, Wahrzeichen und Ausflugszielen in allen Teilen von Europa zusammengefasst.

Lass uns dich für deine nächste Reise inspirieren.

1. Roter Platz in Moskau

Roter Platz in Moskau in Russland

Der Rote Platz ist das Herz der russischen Hauptstadt Moskau. Er ist der berühmteste und bedeutendste Platz in Russland. Es war aber nicht immer so.

Der Rote Platz entstand erst zwischen 15. und 16. Jahrhunderts, also mehrere hundert Jahre später, als die Stadt Moskau selbst. Trotzdem ist es heute unmöglich Moskau ohne den Roten Platz vorzustellen.

Viele bekannte Moskauer Sehenswürdigkeiten stehen am Roten Platz. Dazu gehören die Basilius Kathedrale, das Lenin Mausoleum, der Moskauer Kreml und das Kaufhaus GUM.

Mehr dazu steht in unserem Guide mit den 33 schönsten Sehenswürdigkeiten in Moskau.

2. Big Ben (Tower of Elisabeth) in London

Big Ben und der Palace of Westminster mit den umliegenden Sehenswürdigkeiten

Big Ben ist der Name der größten Glocke im 96m hohen Elizabeth Tower, der zum Westminster Palace gehört. Der Uhrturm ist eines der Wahrzeichen von London und des Vereinigten Königreichs. Er gehört zu den ​Top 10 Sehenswürdigkeiten in ​London.

Der Big Ben steht am Westende des Palace of Westminster, dem britischen Parlament, nahe der Themse. Gleich gegenüber der Themse findest du das London Eye Riesenrad, das London Dungeon und das Sea Life Aquarium London.

3. Hagia Sophia in Istanbul

Hagia Sophia Istanbul

Die 1.500 Jahre alte Kathedrale des Oströmischen- und später Byzantinischen Reichs ist eines der Wahrzeichen von Istanbul. Seit 1985 zählt sie zum Weltkulturerbe der UNESCO und ist eine der bekanntesten und umstrittenen Sehenswürdigkeiten der Türkei.

Die Hagia Sophia, übersetzt „Heilige Weisheit” wurde ursprünglich als Kirche errichtet und als „Sophienkirche” bezeichnet. Sie war über Jahrtausende die größte Kirche der Christenheit.

Im Jahr 1453 wurde Konstantinopel unter dem Sultan Mehmed II. erobert und von seinen Soldaten geplündert. Dieses Schicksal traf auch die Sophienkirche. Die anwesenden Gläubigen wurden getötet, das Gotteshaus geplündert und der Sultan weihte die Kirche durch ein muslimisches Gebet am Altar zur Moschee.

Heute ist die Hagia Sophia eines der bedeutendsten architektonischen Meisterwerke der Spätantike. Von Präsidenten Atatürk wurde sie in ein Museum umgewandelt. In Sommer 2020 wurde Hagia Sophia von Erdogan wieder zu einer Moschee gemacht, was sehr Schade ist. Trotzdem ist die Hagia Sophia einen Besuch wert.

4. Sagrada Familia in Barcelona

Sagrada Familia in Barcelona in Spanien

Die Sagrada Familia ist das Wahrzeichen von Barcelona, Katalonien und den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Spanien. Der Bau der 1882 begonnene Kathedrale von Antoni Gaudi ist nach wie vor nicht abgeschlossen.

Das unvollendete Meisterwerk gehört trotzdem zu den Sehenswürdigkeiten in Barcelona, die man unbedingt sehen muss. Führungen zur Kathedrale sind mit einer Besichtigung der Bauarbeiten möglich.

5. Kolosseum in Rom

Kolosseum in Rom in Italien

Das Kolosseum ist der größte erhaltene Prunkbau aus dem alten Rom. 50.000 Zuschauer hatten im 188 m langen Amphitheater aus dem Jahr 80 Platz. Berühmt sind die Geschichten von Gladiatorenkämpfen in der Arena. Sie konnten sogar zur Nachstellung von Seeschlachten geflutet werden.

Heute ist das Kolosseum eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Italien und einer der meistbesuchten Orte der Welt.

6. Alhambra in Granada

Alhambra in Spanien

Die Alhambra ist eine Stadtburg in Granada im Süden von Spanien in Andalusien. Die Festungsanlage war bis 1492 der Sitz der maurischen Könige. Später wurde die Festung von spanischen Könige und Kaiser Karl V ausgebaut.

Die riesige Stadtburg ist heute eine der Top 10 Attraktionen in Spanien und eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Europa. In der Nähe der Alhambra steht auch der Sommerpalast Generalife.

7. Eiffelturm in Paris

Eiffelturm in Paris in Frankreich

Der Eiffelturm ist eindeutig das Wahrzeichen von Paris und die bekannteste Sehenswürdigkeit in Frankreich. Jeder kennt ihn, jeder der schon mal in Paris war, hat ein Erinnerungsfoto mit dem Eiffelturm gemacht. Wir übrigens auch.

Der 324 höhe Turm gilt als das höchste Bauwerk der französischen Hauptstadt und besteht aus drei Etagen, die man besichtigen kann. Die erste Etage befindet sich auf 58 Meter Höhe, die zweite auf 115 Metern und die dritte Etage des Eiffelturm liegt in 276 Meter Höhe. Bis zur zweiten Etage des Eiffelturm kannst du über Treppen hinauf laufen. Die dritte Etage ist nur über einen Fahrstuhl erreichbar.

Der Eiffelturm war aber nicht immer so beliebt wie heute. Als er 1889 als Eingangstor zur Weltausstellung erbaut wurde, waren die Pariser gar nicht begeistert. Sie fanden den Eiffelturm einfach nur hässlich und waren der Meinung, er würde Schande über Paris bringen.

8. Tschernobyl in der Ukraine

Platz vor dem Riesenrad in Prypjat in der Tschernobyl Sperrzone in der Ukraine

Die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl ist für viele ein Grund für eine Reise in die Ukraine. Seit der Netflix Serie und dem Buch „Visit Sunny Tschernobyl“ fahren immer mehr Reisende zu den Ruinen.

Touren zur Tschernobyl-Sperrzone sind am einfachsten aus der 100 km entfernten ukrainischen Hauptstadt Kiew möglich. Deswegen kannst du problemlos ein Tagesausflug zum Kernkraftwerk, der verlassenen Stadt Prypjat und dem Duga Rader aus dem Zweiten Weltkrieg mit den Sehenswürdigkeiten in Kiew kombinieren.

Ein Besuch der Sperrzone ist nur mit einer Führung möglich. Es gibt inzwischen zwei Hotels in der Zone und es werden auch zweitägige Führung mit Übernachtung angeboten. Der Aufenthalt ist zusammen mit einem Führer sicher und kein Problem.

Die Zone gehört inzwischen sogar zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in der Ukraine.

9. Akropolis in Athen

Akropolis in Athen im Sommer in Griechenland

Die Akropolis ist das Wahrzeichen von Athen und die bekannteste Sehenswürdigkeit in Griechenland. Sie wurde zwischen 467 und 406 vor unserer Zeitrechnung gebaut.

Der Komplex steht auf dem 156 m hohen Stadtfelsen von Athen. Eines der wichtigsten Gebäude der Akropolis, das Parthenon wurde zu Ehren der Göttin Athene gebaut, der Schutzpatronin der Stadt Athen. 1986 wurde die Akropolis von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Mehr dazu steht in unserem Guide mit den 33 schönsten Sehenswürdigkeiten in Athen.

10. Grachten in Amsterdam

Grachten in Amsterdam in den Niederlanden

Eine Gracht ist nichts anderes als ein Kanal oder Wassergraben. Solche Kanäle kannst du verstreut über die ganzen Niederlande und Belgien finden. Doch die Grachten werden mit keiner Stadt so verbunden wie mit Amsterdam.

Die gesamte Innenstadt von Amsterdam ist von einem Netz aus Grachten geprägt, den Kanälen, die seit Jahrhunderten als Transportwege dienen. Insgesamt umfasst das System 80 Kilometer Wasserwege und über 1000 Brücken, die den Grachtengürtel bilden. Die Gesamtkulisse runden die Amsterdamer Giebelhäuser und Hausboote ab. 

Wie ein Ring umschließen die vier größten und wichtigsten Grachten das Zentrum von Amsterdam von außen nach innen: Die Prinsengracht, die Keizersgracht, die Herengracht und Singel.

Besonders hübsch sind in Amsterdam die Viertel die „Goldene Bucht“ und „9 Straatjes“. Eine Schifffahrt durch die Grachten können wir auch empfehlen.

11. Canal Grande in Venedig

Gondoliere in Venedig in Italien

Venedig ist die Stadt der Romantik, Kanäle und der Geschichte. 1.000 Jahre lange war die auf 100 kleinen Inseln gelegene Lagunenstadt die Hauptstadt des venezianischen Handelsreichs. Die schönsten Sehenswürdigkeiten stammen aus der Zeit. Dazu gehört der Markusplatz, Dogenpalast, Canale Grande und die Rialto Brücke.

Der Kanal Canale Grande ist die größte Wasserstraße in Venedig. Er teilt die Hauptinsel von Venedig in zwei Hälften. Es gibt vier Brücken über den langen Kanal, davon sind zwei am Bahnhof fast nebeneinander. Die bekannteste Brücke über den Canal Grande ist die Rialto-Brücke im Herzen der Stadt.

Eine Fahrt mit einer Gondel durch die Kanäle ist einer der wichtigsten Attraktionen in Italien.

Berühmt ist außerdem der Karneval von Venedig. Probiere auch einen echten Cappuccino. Der Kaffee wurde nach dem Vorbild der österreichischen Kaffeespezialität „Kapuziner“ in Venedig erfunden

12. Karlsbrücke in Prag

Turm der Karlsbrücke und die Moldau

Die Karlsbrücke ist das Wahrzeichen der tschechischen Hauptstadt Prag. Sie geht auf Kaiser Karl IV zurück, der Prag zu seiner Hauptstadt machte.

Spaziere auf jeden Fall einmal über die Karlsbrücke. Schau dir die Stände, Musiker und kleinen Souvenirstände an. Besuche den Turm auf der südlichen und nördlichen Seite der Karlsbrücke.

Du hast von den Spitzen der Türme einen guten Blick auf fast alle Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Prag. Besonders schön ist der Ausblick vom südlichen Turm auf die Karlsbrücke, die Moldau, Altstadt und Neustadt.

13. Schloss Schönbrunn in Wien

Eingang von Schloss Schönbrunn in Wien

Schloss Schönbrunn war die Sommerresidenz der Habsburger Kaiser in Wien in Österreich. Zur Residenz gehören Prunkräume, die Schlafzimmer der Kaiser, der älteste Tiergarten der Welt, prachtvolle Gartenanlagen und Museen. Der Schlosskomplex gehört heute zum UNESCO Welterbe.

Für das Schloss, das Kindermuseum, die Wagenburg und den Tiergarten musst du Eintritt bezahlen. Der Eintritt in den Schlosspark von Schönbrunn ist frei.

Hier haben wir einen Guide mit 100 zusätzlichen Sehenswürdigkeiten in unserer Heimatstadt Wien geschrieben.

14. Valletta in Malta

Gasse in Valletta auf Malta

Valletta, die kleinste Hauptstadt Europas ist mit keiner anderen Hauptstadt vergleichbar. Sobald du in Valletta eintrittst, betrittst du eigentlich eine Festung. Die gesamte Stadt ist von vielen gut erhaltenen Befestigungsanlagen der Malteserritter umgeben.

Die hellen Häuser, schmalen Gassen, schöne Gärten und der Meerblick machen ein Spaziergang durch Valletta sehr romantisch.

In den lebendigen Straßen von Valletta verstecken sich interessante Museen, Geschäfte für jeden Geschmack und Restaurants mit leckeren Essen.

Hier haben wir mehr zu den Sehenswürdigkeiten auf Malta geschrieben.

15. Vatikan in Rom

Petersplatz in Rom in Italien

Mitten in Rom gibt es einen kleinen Staat, den Vatikan. Hier befindet sich seit Jahrhunderte das Zentrum des katholischen Glaubens. Aber nicht nur das macht den Vatikan interessant, den hier befindet sich auch einer der wichtigsten Museen der Welt: die Vatikanischen Museen.

Zum Vatikan gehören außerdem die berühmte Bauwerke wie der Petersdom mit dem Peterspatz, die Vatikanischen Paläste und die Vatikanischen Gärten. 

Eine Reise nach Rom ist ohne einen Besuch in Vatikan einfach unvorstellbar.

16. Eremitage in St. Petersburg

Eremitage in St. Petersburg, Russland
Der alte Zarenpalast ist heute eines der herausragendsten Museen der Welt.

Die Eremitage zählt zu den bedeutendsten Kunstmuseen der Welt und den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Russland.

In den Räumen, in denen früher die russischen Zaren wohnten, sind heute zehnmal so viele Exponate wie im Louvre ausgestellt. Ein kleiner Teil der Sammlung befindet sich auch im Winterpalast.

Der Winterpalast ist das bedeutendste Werk des russischen Barocks und war die Hauptresidenz der Zaren in Sankt Petersburg. Schon vom Palastplatz hast du einen tollen Blick auf den prunkvollen Winterpalast in Weiß und Türkis. Auch die Inneneinrichtung ist pompös.

Um das ganze Museum und den Winterpalast zu sehen, brauchst du mindesten einen ganzen Tag. Schau deswegen am besten im Voraus, welche Teile des Eremitage dich am meisten interessieren.

17. Königspalast in Budapest

Königspalast in Budapest in Ungarn

Der Palast der Österreichisch-Ungarischen Kaiser steht auf einem Hügel in Buda auf der westlichen Seite der Donau. Es ist das bekannteste Gebäude in Budapest und das größte Gebäude Ungarns.

Heute wird der Königspalast bzw. Burgpalast von der ungarischen Regierung zu repräsentativen Zwecken genutzt und ist gleichzeitig ein bedeutender Museumsstandort. Hier befinden sich einige der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von Budapest, wie das Historische Museum (Burgmuseum), Széchényi-Nationalbibliothek und Ungarische Nationalgalerie.

Gemeinsam mit dem Uferbereich der Donau sowie der Andrássy út wurde der gesamte Burgbereich 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. 

18. Altstadt in Warschau

Häuser am Altstadtmarkt in der Altstadt von Warschau in Polen

Die bunten Wohnhäuser sind das Aushängeschild der Warschauer Altstadt. Die Häuser entlang den engen Gassen wurden nach dem Zweiten Weltkrieg auf der Grundlage von Zeichnungen wieder aufgebaut. Sie gehören inzwischen zum UNESCO Welterbe und zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Polen.

Zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Warschau gehören das Warschauer Museum, die Johannes Kathedrale und das Königsschloss. Das klassische Bild von der Altstadt machst du vom Turm der St.-Annen-Kirche, gegenüber vom Königsschloss.

Die Verbindung zur Warschauer Neustadt ist die Barbakane. Das ist der ein genereller Name für ein mittelalterliches Tor. Die Barbakane an den roten Backsteinmauern der Warschauer Altstadt ist eine der am besten erhaltenen der Welt.

19. Brandenburger Tor in Berlin

Brandenburger Tor in Berlin in Deutschland

Das Brandenburger Tor ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Berlin und gilt es als das Symbol der deutschen Wiedervereinigung.

Das Tor wurde in den Jahren 1788 bis 1791 nach Entwürfen von Carl Gotthard Langhans erbaut. Es war eines der ersten klassizistischen Bauwerke in Preußen und markierte somit den Beginn des Klassizismus als staatstragende Architektur in Preußen.

Im Laufe der Zeit fanden vor dem Brandenburger Tor einige bedeutende Ereignisse statt, die das Triumphtor zum nationalen Symbolträger machten. Bis zum Zweiten Weltkrieg war es das Symbol der Befreiung von der Napoleonischen Herrschaft. Nach dem Zweiten Weltkrieg war das Tor für 28 Jahre lang das Symbol der Teilung Deutschlands, da es sich im Sperrgebiet befand und es weder vom Westen noch vom Osten erreichbar war. Nach dem Fall der Berliner Mauer in 1989 wurde das Brandenburger Tor wiedereröffnet. 

Heute ist ein Trip nach Berlin ohne einen Besuch am Brandenburger Tor kaum möglich. Es steht auch sehr zentral und ist kaum zu übersehen. Wer in Berlin war und das Triumphtor nicht gesehen hat, hat meiner Meinung nach auf jeden Fall eine der wichtigsten deutschen Sehenswürdigkeiten verpasst.

20. Palácio Nacional da Pena in Sintra

Pena Palace in Sintra in Portugal

Der Palácio Nacional da Pena ist ein Königspalast in Sintra, rund 45 Minuten außerhalb von Lissabon. Die einfachste Beschreibung des Palasts ist „Neuschwanstein von Portugal“. Der Palast geht auf den portugiesischen „Künstlerkönig“ Ferdinand II von Sachsen-Coburg und Gotha ​zurück.

​Der farbenprächtige Palast gehört seit Instagram zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Portugal. Abgesehen von den bunten Bildern zeigt der Palast die Schlafzimmer, Wohnräume und Arbeitsräume der ehemaligen Könige von Portugal.

Zu den anderen Sehenswürdigkeiten in Sintra gehören das ​UNESCO Welterbe Quinta da Regaleira, ​der Palácio de Monserrate und das Cabo da Roca.

21. Dubrovnik in Kroatien

Burg in Dubrovnik in Kroatien

Dubrovnik befindet sich im Süden von Kroatien am Adriatischen Meer und hat den Beinamen „Perle der Adria“. Die Stadt mit ihren Plätzen, Kopfsteinpflastergassen, prächtigen Palästen, Kirchen, Museen und Springbrunnen, aus dem gleichen hellen Stein, zählt zu den schönsten Hafenstädten der Welt.

In den letzten Jahren wurde Dubrovnik weltweit durch die Fernsehserie Game of Thrones bekannt. Die Stadt diente als Drehort für viele wichtige Szenen, unter anderem waren die Festung Lovrijenac, das Pile Tor und Teile der Stadtbefestigung als Drehorte dabei.

Inzwischen werden in Dubrovnik auch die speziellen Game-of-Thrones-Stadtführungen für Serienfans angeboten. Die Führungen zählen zu den beliebtesten Attraktionen in Kroatien.

Durch die zunehmende Anzahl an Reisenden, entwickelt sich Dubrovnik auch immer mehr zu einem exklusiven Reiseziel mit einigen der besten 5 Sterne Hotels in Kroatien.

22. Nyhaven in Kopenhagen

Nyhaven in Kopenhagen in Dänemark

Nyhaven ist der bekannteste Hafen in Dänemark. Die teils mehr als 200 Jahre alten renovierten Häuser sind das klassische Motiv aus der Stadt.

Zum Nyhaven gehören einige andere interessante Sehenswürdigkeiten der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Dazu zählen die Häuser Nr. 67, Nr. 18 und Nr. und Nr. 20, wo Hans Christian Andersen lebte und seine Geschichten schrieb, das stillgelegte Feuerschiff Gedser Rev, die Galeasse Anna Møller und das North Atlantic House.

Rund um den Hafen findest du einige gute Restaurants und Bars. Die Einheimischen trinken gerne an der Promenade ihr mitgebrachtes Bier.

23. Nordlichter in Lappland

Nordlicht in Lappland in Finnland

Der Tanz der Nordlichter ist eine mächtige und einzigartige Naturerscheinung, die man in Lappland beobachten kann.

Die Nordlichter, oder Aurora Borealis erscheinen meist in einem hellen Grünton. Aber auch rotes und violettes Licht ist zu sehen, das hat mit den verschiedenen Wellenlängen des Lichtes zu tun. Das Naturspektakel in der schneebedeckten Weite ist faszinierend und beeindruckt immer wieder mit ihrer unendlichen Schönheit.

In Nordlappland sieht man die Lichter in jeder zweiten klaren Nacht zwischen September und März. Im Süden Finnlands erscheinen sie an etwa 10-20 Nächten im Jahr.

24. Tbilisi in Georgien

Tiblis in Georgien

Tbilisi oder Tiflis ist die Hauptstadt von Georgien. Sie ist weder eine europäische noch eine asiatische Stadt, sondern eine spannende Mischung aus Osten und Westen. Das multikulturelles und multireligiöses Miteinander prägen die Stadt und machen ihren Charme aus.

Nur hier findest du georgisch–orthodoxe, armenisch–gregorianische und römisch–katholische Kirchen, eine Synagoge, eine Moschee und einen zoroastrischen Tempel innerhalb eines 5-minütigen Spaziergangs.

Tbilisi war früher Schnittpunkt der großen Handelsrouten von Heer- und Seidenstraße, wurde mehrmals zerstört und wiederaufgebaut. Die meisten Gebäude in der Stadt sind nicht älter als 200 Jahre.

Heute erwarten dich in der kaukasisches Metropole eine gastfreundschaftliche, multikulturelle Atmosphäre, spannende Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Kulturen und sehr leckeres Essen.

25. See Bled in Slowenien

Bleder See in Slowenien
Der Reiseleiter deiner Tour zum Bleder See freut sich über ein kleines Trinkgeld.

Der Bleder See ist der am häufigsten fotografierte Sehenswürdigkeit in Slowenien. Die Aussichtspunkte auf den See, mit der kleinen Insel und der dahinterliegenden Bergkulisse machen schöne Fotos vom „Juwel von Slowenien“ einfach.

Die Insel im See darfst du mit Booten besuchen. Dafür gibt es auch eigene organisierte Führungen aus dem ganzen Land.

Eine Alternative dazu ist ein Spaziergang rund um den See. Das dauert für die 6 km lange Strecke rund 1,5 bis 2 Stunden. Touren zum See sind einfach aus der Hauptstadt Ljubljana möglich.

Fazit

Du findest in bekannten und weniger bekannten Ecken von Europa einmalige Sehenswürdigkeiten und auch leckeres Essen.

Die Liste ist eine Sammlung der schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten in Europa und ist als Inspiration für deine nächste Reise gedacht.

Dabei haben wir uns an die tatsächlich am öftesten besuchten Sehenswürdigkeiten in Europa und einige Orte gehalten, die uns persönlich gut gefallen.

Zum Schluss bist du noch an der Reihe:

Gehören deiner Meinung noch andere Sehenswürdigkeiten in der Liste?

Welche Orte gefallen dir in Europa besonders gut?

Schreibe mir unten in den Nachrichten und teile natürlich die Liste, falls sie dir gefällt.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Daria


Hier teile ich meine Passion für Reisen und versuche herauszufinden, wie man mit 25 Urlaubstagen pro Jahr so viel wie möglich von der Welt sieht!

Verwandte Beiträge

  • Hallo Daria und Thomas!
    I find eure Beiträge afoch genial – kurz – informativ – übersichtlich
    Danke für eure Mühe und dass ihr uns teilhaben lassts.
    Lg chris

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >